Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ist Antisemitismus wieder "in"?

4.086 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Judentum, Antisemitismus, Neonazis, Kärnten

Ist Antisemitismus wieder "in"?

27.06.2020 um 08:51
capspauldin schrieb:2020. Heute kann man scheinbar gegen Rassimus auf die Straße gehen, Hand und Hand mit dem Antisemitismus und weiter den Hass gegen Juden schüren.
Jubelpalästinenser, die auf Pro-Gaza-Demonstrationen den Weltfrieden, wahlweise Antirassismus, stets am Beispiel Israel zuerst einfordern, haben doch eine sehr lange Tradition.
capspauldin schrieb:Trendiger und modernen wie aktuell durch #BLM kann es wohl nicht werden.
Voll sensibel


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

27.06.2020 um 11:54
@MokaEfti

Nunja Jubelpalästinenser schreiben auch zumindest nicht auf die Fahne gegen Rassimus zu sein, sondern Pro Palästina.
Zumindest würde ich einen Palästinenser verstehen können, sollte er den Staat Israel ablehnen und Vorbehalte gegenüber Israelis haben.

Bei einem Schwarzen aus Detroit fehlt es mir tatsächlich an Fantasie, warum er durchzogen von Antisemitismus ist.
Wobei auch da unter Vorbehalt, da muss man sich die Geschichte der Schwarzen der letzten 100 Jahre anschauen, da erkennt man den Ursprung und Kultivierung des Antisemitismus.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

27.06.2020 um 13:29
capspauldin schrieb:Nunja Jubelpalästinenser schreiben auch zumindest nicht auf die Fahne gegen Rassimus zu sein, sondern Pro Palästina.
Das geht nun leider oft einher.
capspauldin schrieb:Bei einem Schwarzen aus Detroit fehlt es mir tatsächlich an Fantasie, warum er durchzogen von Antisemitismus ist.
Wobei auch da unter Vorbehalt, da muss man sich die Geschichte der Schwarzen der letzten 100 Jahre anschauen, da erkennt man den Ursprung und Kultivierung des Antisemitismus.
Dazu muesste ich mich selber erst einlesen. Wenn du einen Link hast, bitte gerne reinsetzen.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

27.06.2020 um 13:31
@MokaEfti


Meine letzten Post waren mit Links diesbezüglich.
Da ich heute und Morgen nicht im Lande bin, einfach nach Nation of Islam, Yakub, Farrakhan und ihren antisemitischen Gallionsfiguren Muhammad Ali und Malcolm X suchen.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

27.06.2020 um 13:40
capspauldin schrieb:Bei einem Schwarzen aus Detroit fehlt es mir tatsächlich an Fantasie, warum er durchzogen von Antisemitismus ist.
Womöglich interessiert dich folgendes Interview, die Dame ist nämlich eine "Betroffene!!!!"....ah, Moment, das darf natürlich nicht ich entscheiden, sondern irgendwelche deutschen Volksgenossen. Aber sie ist schwarz.
Welche Rolle spielt die an Universitäten und in sozialen Bewegungen verbreitete Theorie der Intersektionalität bei der Unfähigkeit, Anti­semitismus zu verurteilen?

Intersektionalität geht von drei Annahmen aus, eine davon ist wahr, zwei davon sind gefährlich falsch. Die wahre Annahme ist, dass man mehrfach ­diskriminiert werden kann.

Ich selbst kann als Frau und als person of color diskriminiert werden. Diese Formen von Diskriminierung überschneiden sich, und ihr Zusammenspiel führt zu einer neuen Erfahrung von Diskriminierung. Falsch und gefährlich ist die Annahme, dass Macht Grundlage und Motivation jeder menschlicher Interaktion sei. Wenn ein weißer männlicher Freund mit mir ins Kino gehen will, geht es ihm demnach im Kern um Macht, was offensichtlich falsch ist.

Die dritte Annahme ist die eines rassischen Essentialismus. Dadurch, dass man weiß oder schwarz ist, verhält man sich auf bestimmte Weise. Wenn ein Weißer eine Anspruchshaltung demonstriert, dann ist das kein Impuls, den alle Menschen von Zeit zu Zeit haben, sondern eine weiße Eigenschaft. Menschliches Verhalten wird auf eine Rasseneigenschaft reduziert, das ist ­gefährlich und etwas, gegen das wir zu Zeiten der Jim-Crow-Gesetze (Gesetze in den USA, die die Rassentrennung festschrieben, Anm. d. Red.) gekämpft haben. Es ging um Entmenschlichung, und hier gibt es auch Berührungspunkte zu antiisraelischen Haltungen. Wenn man Menschen nur noch als ­Karikaturen und Repräsentanten politischer Gebilde sieht statt als Menschen aus Fleisch und Blut, wird man sich ihnen gegenüber feindlich und abwertend verhalten. Es kann dann keinen egalitären politischen Raum geben, und das ist der große Rahmen von Campusdebatten über Israel und auch andere Themen.

Dieser Essentialismus ist eine unglaublich oberflächliche Sicht auf eine sehr komplexe Welt und ihre ebenso komplexe Geschichte. Wenn man die Welt wortwörtlich schwarz und weiß sieht, wird man auch Juden als »weiß« betrachten, und damit als Teil der unterdrückenden Klasse. Israel ist folglich Teil des Unterdrückungssystems, und alles im Kampf gegen die »Unterdrückung« erscheint legitim. Menschen mit dieser Weltsicht laufen schon deshalb Gefahr, sich antisemitisch zu verhalten, weil sie kein Verständnis von Antisemitismus haben. Antisemitismus ist eine Art von Rassismus, die nach oben schlägt, die Juden als zugleich ­unmenschlich und übermenschlich beschreibt, als Teil einer bösartigen Weltherrschaft. Wenn man nur ein karikaturhaftes Schwarz-weiß-Verständnis von Rassismus hat, kann man Antisemitismus nicht verstehen. Intersek­tionalität verbindet sich so mit Antisemitismus und Israelhass und verstärkt diese Haltungen.
https://jungle.world/artikel/2018/47/man-kann-progressiv-und-zionistisch-sein


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

27.06.2020 um 13:47
@capspauldin
aus dem link von @Fierna
Wenn Malcom X sich von der »Nation of Islam« distanzieren konnte – was viele Menschen heute vergessen haben und wofür er mit dem Leben bezahlen musste –, dann sollten auch die Anführerinnen des »Women’s March« im Jahr 2018 dazu in der Lage sein.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

27.06.2020 um 14:00
@Tussinelda

Und? Sind sie das? Wer hat sich denn alles distanziert?

Und was hälst du so von dem, worum es hier eig geht? Darf die Dame eine Meinung haben, gestehst du ihr das zu?


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

27.06.2020 um 14:05
Fierna schrieb:Und? Sind sie das? Wer hat sich denn alles distanziert?
Google hilft Dir da sicher weiter
Fierna schrieb:Und was hälst du so von dem, worum es hier eig geht?
frag das doch @capspauldin ich habe mich auf ihn bezogen und seinen post
Fierna schrieb:Darf die Dame eine Meinung haben, gestehst du ihr das zu?
geht es eigentlich noch? Keine Ahnung, was Dein Problem ist, aber lass es nicht an mir aus. Danke.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

27.06.2020 um 14:17
Tussinelda schrieb:Google hilft Dir da sicher weiter
Oh..."google selber" ist leider kein Beleg. Allmy-Regeln, kennst du ja.
Tussinelda schrieb:frag das doch @capspauldin ich habe mich auf ihn bezogen und seinen post
Caps redet seit Tagen von Antisemitismus. Was sagst du denn dazu?
Tussinelda schrieb:geht es eigentlich noch? Keine Ahnung, was Dein Problem ist, aber lass es nicht an mir aus. Danke.
Oh....sry. Ich werde mich in Zukunft in einer Deutlichkeit ausdrücken, die keinerlei Missverständnisse zulässt. Das kannst du mir glauben.
Vor allem hier.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

27.06.2020 um 14:18
Tussinelda schrieb:Google hilft Dir da sicher weiter
Ja, hilft. Mallory hat sich nicht distanziert, sondern nur allgemeines Blabla ohne jegliche Verbindlichkeit von sich gegeben, was ihren mutmaßlichen Antisemitismus betrifft.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

27.06.2020 um 14:21
Fierna schrieb:Oh..."google selber" ist leider kein Beleg. Allmy-Regeln, kennst du ja.
Beleg für was? Ich soll eine Frage, die Du stellst belegen? Oder soll ich die nicht gegebene Antwort belegen? Hackt es eigentlich?
Fierna schrieb:Caps redet seit Tagen von Antisemitismus. Was sagst du denn dazu?
ich habe mich genau so geäussert, wie ich das wollte, es wird Dir kaum gelingen, mich irgendwie in weitere Ausführungen zu zwingen. Aber der Versuch war nett.
Fierna schrieb:Oh....sry. Ich werde mich in Zukunft in einer Deutlichkeit ausdrücken, die keinerlei Missverständnisse zulässt. Das kannst du mir glauben.
Vor allem hier.
ja, fang doch bitte mal damit an, was ich genau belegen soll.....das wäre mal interessant :shot:


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

27.06.2020 um 14:27
Tussinelda schrieb:Beleg für was? Ich soll eine Frage, die Du stellst belegen?
Genau. Der Wunsch nach einem Beleg wird meist in einer Frage formuliert. Du hast dich auf ein Zitat bezogen und.....na ja, es war offensichtlich vollends sinnlos, gut.
Tussinelda schrieb:ich habe mich genau so geäussert, wie ich das wollte, es wird Dir kaum gelingen, mich irgendwie in weitere Ausführungen zu zwingen. Aber der Versuch war nett.
Nichts sagen, ist auch irgendwie "was sagen". Mir gelingt schon, was ich mir vornehme, meist.
Tussinelda schrieb:ja, fang doch bitte mal damit an, was ich genau belegen soll.....das wäre mal interessant :shot:
Das hab ich oben, ansonsten gedulde dich, bis so ein Missverständis nochmal aufkommt. :shot: :shot: :shot:

:)


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

27.06.2020 um 14:34
Tussinelda schrieb:Wenn Malcom X sich von der »Nation of Islam« distanzieren konnte – was viele Menschen heute vergessen haben und wofür er mit dem Leben bezahlen musste –, dann sollten auch die Anführerinnen des »Women’s March« im Jahr 2018 dazu in der Lage sein.
Als ob der Tod eines Antisemiten auch nur im Ansatz etwas von seinem Hass und Antisemitismus nehmen würde. Kümmerliche Versuch des Reinwaschen eines Antisemiten?
Vergeblich.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

27.06.2020 um 14:37
@capspauldin
das kann ich Dir nicht sagen, ich kann Dir nur zitieren, was Chloé Valdary dazu gesagt hat. Sie sagt, er habe sich von der Nation of Islam distanziert, das ist ja auch allgemein bekannt. Weshalb es verwunderlich ist, dass Du ihn wiederholt als Gallionsfigur titulierst. Das ist alles.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

27.06.2020 um 14:38
capspauldin schrieb:Da ich heute und Morgen nicht im Lande bin, einfach nach Nation of Islam, Yakub, Farrakhan und ihren antisemitischen Gallionsfiguren Muhammad Ali und Malcolm X suchen.
Ich habe immer wieder deine Links gelesen, sofern das neben der Arbeit moeglich ist. Mir fehlt der historische Unterbau. Dieser Link hat mir da schon etwas geholfen...

https://www.jewishvirtuallibrary.org/black-jewish-relations-in-the-united-states


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

27.06.2020 um 14:39
Tussinelda schrieb:Weshalb es verwunderlich ist, dass Du ihn wiederholt als Gallionsfigur titulierst
Wer die größte Zeit seines aktivens Schaffens dazu genutzt hat, Rassimus und Antisemitismus zu verbreiten, kann sich Distanzieren wie er möchte.
Dass du zum Thema sonst Nichts beizutragen hast, ist nun nicht verwunderlich.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

27.06.2020 um 14:45
capspauldin schrieb:Wer die größte Zeit seines aktivens Schaffens dazu genutzt hat, Rassimus und Antisemitismus zu verbreiten, kann sich Distanzieren wie er möchte.
Dass du zum Thema sonst Nichts beizutragen hast, ist nun nicht verwunderlich.
True Story.
Ich stimme "der Betroffenen" da ebenfalls nicht zu. Falls sie eine ist....aber ansonsten ist das Interview ziemlich gut.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

27.06.2020 um 14:56
Tussinelda schrieb:das kann ich Dir nicht sagen, ich kann Dir nur zitieren, was Chloé Valdary dazu gesagt hat. Sie sagt, er habe sich von der Nation of Islam distanziert, das ist ja auch allgemein bekannt. Weshalb es verwunderlich ist, dass Du ihn wiederholt als Gallionsfigur titulierst. Das ist alles.
Die hatte dazu aber keine Quellen angegeben sondern das einfach behauptet.
Sie ist wohl nicht betroffen, deswegen fehlt ihr Empathie. Schwarze sind normalerweise von dem Hass der "Nation of Islam" nicht betroffen. Esseiden sie sind noch Juden. Deswegen sind sie als Interviewpartner über das Thema nicht geeignet.
Malcolms Bruch mit der Nation of Islam

In den 1960ern entwickelte sich ein Konflikt zwischen Malcolm X und anderen Mitgliedern der Nation of Islam einerseits und ihrem ideologischen Führer Elijah Muhammad andererseits. Malcolm X wurde unterstellt, einen Machtwechsel zu forcieren und sich an die Spitze der Nation of Islam setzen zu wollen. Er versuchte daraufhin, öffentliche Auftritte eher zu vermeiden bzw. bat er Journalisten, welche über die Nation of Islam schrieben, nicht sein Bild zu verwenden, sondern jenes von Elijah Muhammad.[14] Öffentliche Anschuldigungen gegen Elijah Muhammad gab es wegen angeblicher sexueller Übergriffe auf Sekretärinnen und unehelicher Kinder. Zum endgültigen Bruch kam es, als Malcolms Stellungnahme über die Ermordung John F. Kennedys (am 22. November 1963) teilweise veröffentlicht wurde. Er wurde mit “a case of ‘chicken coming home to roost’” (frei übersetzt: man erntet, was man sät) zitiert, ohne den Nachsatz zu publizieren, in welchem er den Mord mit denen an Patrice Lumumba, Medgar Evers und Ngô Đình Nhu verglich.[15]

Daraufhin wurden ihm öffentliche Auftritte untersagt, und er musste von dem New Yorker Tempel No.7 zurücktreten. Er gab seinen Austritt aus der Nation of Islam am 8. März 1964 bekannt und gründete die Organisation „Muslim Mosque, Inc“.
Er hatte Auftrittsverbot und ist deswegen ausgetreten. Das ist keine Distanzierung.

Wikipedia: Nation_of_Islam


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

27.06.2020 um 16:32
@blueavian
@capspauldin
er hat sich aber vom Rassismus der NoI distanziert. Vielleicht muss man sich auch einfach ein wenig mehr mit Malcolm X beschäftigen....UND der Nation of Islam.
capspauldin schrieb:Wer die größte Zeit seines aktivens Schaffens dazu genutzt hat, Rassimus und Antisemitismus zu verbreiten, kann sich Distanzieren wie er möchte.
wer mit 40 getötet wird, hat wohl nicht mehr so viel Zeit gehabt um sich zu rehabilitieren.


melden

Ist Antisemitismus wieder "in"?

27.06.2020 um 16:45
Tussinelda schrieb:er hat sich aber vom Rassismus der NoI distanziert. Vielleicht muss man sich auch einfach ein wenig mehr mit Malcolm X beschäftigen....UND der Nation of Islam.
Dann verstehe ich nicht warum du dich so rumdruckst.
Dann mal her mit dem Zitat und der Quelle.

Die "Nation of Islam" hat auch totale irre Channelingteile, wenn ich mich richtig erinnere. Da müsste man sich von so ziemlich allem distanzieren und das schlecht finden.


melden
291 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt