weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

889 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Fußball, Linkspartei
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

16.06.2008 um 20:18
Extra für Dich, werter Robijn
" alt="Die Fahne für den lieben Robijn">


melden
Anzeige
antagonist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

16.06.2008 um 20:19
Grüezi miteinand !


@jafrael, der schreibt zur Nichtteilnahme der Mannschaft unter dem Davidstern;

"Gottseidank! -gg* dann wär hier auf allmy nämlich die Hölle los! dann würde der Fussball-Thread auch noch Verschwörungsplattform! "

War das nicht die Intention des Davidsternfahne- schwenkenden milchknilchs, als er den Ausgangsthread gegen "links" anlegte, scheinbar harmlos ?

Die Hölle wäre hier auf allmy aber nur kurz los, weil Israel schon in der Vorrunde ausscheiden würde durch Dauerabseits.
Die bauen ihre Mauer nämlich immer im gegnerischen Strafraum und lassen sie da stehen.:D


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

16.06.2008 um 20:21
Sorry..., hier dann nochmals...
pr44898,1213640467,fl-nl03


melden
asmodee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

16.06.2008 um 20:22
Wow was für eine tolle Antwort , da möchte man kein Fussballfan mehr sein.

FAirness zählt nicht oder wie soll man das verstehen ?


melden
asmodee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

16.06.2008 um 20:23
@ Against

Hey danke ja die meinte ich danke :D


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

16.06.2008 um 20:24
antagonist schrieb:Die bauen ihre Mauer nämlich immer im gegnerischen Strafraum und lassen sie da stehen.
Den finde ich mal so richtig geil pr44898,1213640645,lachen0002


melden
asmodee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

16.06.2008 um 20:25
@ antagonist

An deinem Gruezi zu sehen bist du Schweizer, hmm sind die nicht auch in der Vorrunde ausgeschieden ?


melden
milchknilch
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

16.06.2008 um 20:28
@ antagonist

"Die Hölle wäre hier auf allmy aber nur kurz los, weil Israel schon in der Vorrunde ausscheiden würde durch Dauerabseits.
Die bauen ihre Mauer nämlich immer im gegnerischen Strafraum und lassen sie da stehen."


Hast du auch noch andere Hobbies , als nur gegen Israel zu hetzen ?


melden

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

16.06.2008 um 20:28
Oh toll. Unter dem Eindruck daß ich jetzt in wenigen Minuten mit circa 15 weiteren zusehe wie wir die Ösis aus dem Stadion schießen......Die Frau hat einen an der Klatsche.


melden

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

16.06.2008 um 20:29
@milchknilch
Ignorieren. Hilft nix.


melden
antagonist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

16.06.2008 um 23:07
@milchknilch schreibt,
"Hast du auch noch andere Hobbies , als nur gegen Israel zu hetzen ?"

Man, ich hetze nicht gegen Israel ! Unterstelle mir nicht so was. Das finde ich infam. Die Vorlage kam von jafrael, das überliest Du geflissentlich. Und du warst derjenige, der den Fußballthread politisiert hat.
Das ist ein Scherz.

@asmodee
"An deinem Gruezi zu sehen bist du Schweizer, hmm sind die nicht auch in der Vorrunde ausgeschieden ?"
Die haben mir leid getan, weil sie mit viel Pech ausgeschieden sind. Schweizer bin ich nicht, aber "grüezi miteinand" finde ich trotzdem nett.

Ich wünsche, dass alle Menschen in Frieden leben können und gerade Fussball ein Spiel des Friedens und Beispiel für positives, kollektives Zusammenwirken sein soll.
Ich mag das Spiel, finde, dass sich Politik da raushalten sollte. Ist aber Illusion, wenn man auch im Fernsehen verfolgt, wer sich bei Spielen mit hoher Einschaltquote alles in den Vordergrund drängt.


melden

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

17.06.2008 um 09:19
Ich bin gestern auf der A7 unterwegs gewesen. Da lagen mehr deutsche Fahnen im Dreck als bei der Siegesparade 1945 in Moskau.

Das freute den vaterlandslosen Gesellen :)


melden
antagonist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

17.06.2008 um 10:18
Grüezi "doors",



Du schreibst:
"Ich bin gestern auf der A7 unterwegs gewesen. Da lagen mehr deutsche Fahnen im Dreck als bei der Siegesparade 1945 in Moskau."

Mein lieber "vaterlandsloser Geselle", Du meinst sicherlich die A7 in Österreich, die "Mühlkreis Autobahn".:D:D
Das 0:1 tut weh, kann ich verstehen. Wollen wir deshalb aber bitte nicht grob über unsere österreichischen Brüder und Schwesten urteilen, immerhin verdanken wir einem großen österreichischen Komponisten unsere Nationalhymne und der bekannte, meistgehasste und in vielen Comics (The Simpsons, Southpark)immer noch präsente Politiker, großindustriell unterstützte Massenmörder stammt ebenfalls aus Österreich. Wer die Deutsche Fahne in den Dreck schmeißt, trifft deshalb auch Österreich und die ehemaligen Ostgebiete sowieso. :D
Allerdings ist das heute mit dem Vaterland und dem Nationalismus der Deutschen so 'ne Sache:
Der Hobbyhistoriker Karl-Heinz Quenzel hat ein Buch über die Geschichte der deutschen Fahne herausgegeben. Verwundert stellte er bei einer Umfrage fest, dass
"von hundert Personen gerade mal zwei die Herkunft der Farben kannten..." Da bist Du also in Gesellschaft der großen Mehrheit der sogenannten Deutschen, vaterlandsloser Gesellen. Me2.


melden

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

17.06.2008 um 16:21
Ich meine die A7 in Schleswig-Holstein, zwischen Flensburg und Hamburg.

Aber selbst Verweise auf die Herkunft aus der Uniformtradition der Lützower Jäger, der deutschen Burschenschaften und der fälschlicherweise propagierten Tradition des "alten Kaiserpaniers" machen mir den Stoff-Fetzen nicht sympathischer.


melden
tech
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

17.06.2008 um 17:28
Doors schrieb:Aber selbst Verweise auf die Herkunft aus der Uniformtradition der Lützower Jäger, der deutschen Burschenschaften und der fälschlicherweise propagierten Tradition des "alten Kaiserpaniers" machen mir den Stoff-Fetzen nicht sympathischer.
Macht nichts, wenn die Nationalflagge einigen nicht sympathisch ist. Mir ist sie es, die schwarz-rot-goldene und das ist gut.


melden

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

18.06.2008 um 08:52
@tech:

Damit keine Irrtümer entstehen: Ich mag andere Nationalflaggen genau so wenig. Wahrscheinlich habe ich eine grundlegende Fahnen-Allergie.


melden

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

18.06.2008 um 08:54
Bei der zugigen Gegend wo Du wohnst, haben die wohl eh nur ne geringe Halbwertszeit


melden
asmodee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

18.06.2008 um 12:33
@ sumpfding

grins nicht schlecht ;)

Nun ja Über Fahnen kann man sich streiten. Das Sport nichts zu suchen hat innerhalb der Politik sehe ich genauso, aber Sport und bestimmte Ereignisse innerhalb des Sports, werden auch immer mehr in die Politik integriert. Man sieht es an den olympischen Spielen in China. Die Sportler werden inzwischen mehr dazu befragt wie sie die Tibet Frage sehen, als was sie erreichen möchten. Na ja ein schlechtes Beispiel eigentlich von mir.


melden
schatten69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

18.06.2008 um 14:35
Geschmacklos finde ich diese sog. SCHLAND-Fahnen ja schon. Sehr proletenhaft. Das Volk soll wohl aber durch so ein lächerliches Ereignis von eigentlichen Problemen abgelenkt werden.
Mit rechts/links hat es aber nichts zu tun.


melden
Anzeige

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

18.06.2008 um 15:03
"Mit rechts/links hat es aber nichts zu tun."

Nö, nur mit Sinn für Geschmack.


Übrigens: Sport und Politik lassen sich nicht trennen. Liessen sich auch nie trennen. Ebensowenig wie Pharmaindustrie und Sport.


melden
151 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden