weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

889 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Fußball, Linkspartei

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

20.06.2008 um 20:11
"-Der Witz ist ja, daß nicht nur Sport sondern auch so vieles andere dafür geschaffen ist, das Volk döselig und glücklich zu machen!-"

Stichwort: Rot-Gruen


melden
Anzeige

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

20.06.2008 um 20:11
"fußball als nationenwahn - na toll....."

Und demnext werden samstags von Millionen fußballbegeisteter in einigen Städten wieder Vereinsfahnen geschwungen, was ist das dann?


melden
tech
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

20.06.2008 um 20:13
kiki, ich überhaupt keine Angst vor Menschen, aber manche will ich nicht um mich haben und ich will nicht, dass mir welche sagen, wie ich zu denken habe.


melden

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

20.06.2008 um 20:16
tech - das wollte ich auch nicht tun - ich habe dir nicht zu sagen, was du denken sollst - ich äußere nur, was mir ganz persönlich auf der seele brennt - - - -


melden
tech
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

20.06.2008 um 20:21
kiki, du vielleicht nicht, aber hier und auch in der Öffentlichkeit gibt es da so einen Trend...


melden
socialist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

21.06.2008 um 00:09
"In der Hinsicht, dass sie was anderes wollen als die Mehrheit der Deutschen, kann man sie schon ALLE über einen Kamm scheren.
Winkst du zur Fußball-EM mit der schwarz-rot-goldenen Fahne, die Hammer und Zirkel im Ährenkranz als Symbol in der Mitte trägt?"

Ne leider wurde die DDR annektiert, gibt also auch keine DDR Nationalmannschaft mehr :P


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

21.06.2008 um 00:15
@socialist
socialist schrieb:Ne leider wurde die DDR annektiert
Annektiert?
Tot sozialisiert würde ich sagen.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

21.06.2008 um 04:00
Ich schaue mir auch viele Spiele bei der EM an ... das ganze Drumherum (dazu gehören auch die Siegesfeiern etc) interessiert mich dagegen nicht so besonders.

Mal ehrlich ... so ganz unrecht hat die Frau nicht ...

Viele User ereifern sich doch über ihre Aussage, weil sie sich irgendwie getroffen fühlen, weil sie natürlich auch merken, dass die Fußballeuphorie irgendwie auch gefördert wird, um von den existentiellen Fragen im Staate abzulenken

Ob sich die Türken, Russen, Italiener oder wer auch immer noch mehr in eine patriotische Stimmung einlullen lassen, ist völlig gleich. Mitgehangen mitgefangen


melden

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

21.06.2008 um 04:03
al-chidr,

um von den existentiellen Fragen im Staate abzulenken

mir ist klar, worauf sich das bezieht, aber wir beide gehen ohnehin davon aus, dass die wirklich wichtigen Fragen sowieso nie gestellt/ thematisiert werden - unabhängig von EM/ WM.


melden

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

21.06.2008 um 10:01
stimmt niurick - jedes spiel verkommt zum ablenken aus den tagesproblematiken

wer kann noch unbefangen den tag vor dem abend loben -

liegt nicht die bleierne schwere des geschehens auf uns - so dass wir nicht mehr locker uns aufrichten können -

es geht nicht um das schwenken der fahne, um den freudentaumel eines spielsieges -

andererseits: es gibt menschen, die die wichtigen fragen stellen, die wahrnehmen was um sie passiert und die mitwirken und aufmerken -


melden
asmodee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

21.06.2008 um 10:58
@ kiki

Man kann auch die wichtigen Themen wahrnehmen oder auch die richtigen Fragen stellen auch WENN die EM oder WM läuft.

Warum kann man sich nicht freuen für das eigene Land. Damit stelle ich nicht mich selber oder der Problematik die herrscht im eigenen Land ausser Kraft.

Ich sehe es so, das ich mich nicht NUR mit solchen Fragen oder der Problematik auseinander setzen möchte, sondern auch noch kleine Freuden im Alltag wahrnehme, sonst würde ich in Melancholie oder Depressionen stürzen, wenn ich mich nur mit dieser Thematik auseinandersetzen würde.

Ab und an muss ein Mensch auch andere Freuden haben, oder nicht ??


melden
asmodee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

21.06.2008 um 11:02
@ kiki

andererseits: es gibt menschen, die die wichtigen fragen stellen, die wahrnehmen was um sie passiert und die mitwirken und aufmerken -

Das war ein Zitat von dir.

Was schliesst das eine aus ? Heisst das das Menschen die Fussball schauen, sich weniger diesen Fragen stellen ??


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

21.06.2008 um 11:24
Einige Leute halten Fußball für einen Kampf um Leben und Tod.Ich versichere Ihnen, dass es viel ernster ist!"


melden

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

21.06.2008 um 11:30
nein, das heißt es nicht - ein teil meiner freunde sind auch total sportbegeistert und ganz bei den wettkämpfen -

ich verstehe durchaus diese spannung und freude - und vorallem das mitfiebern....

vielleicht hat sich aus meiner sicht hier manchmal etwas verschärft, was ich gern in andere bahnen lenken möchte -

gern würde ich vieles lockerer sehen - nur es artet bei einigen in einen wahn aus - und das jagt mir eine gänsehaut über den rücken -

Was schliesst das eine aus ? Heisst das das Menschen die Fussball schauen, sich weniger diesen Fragen stellen ?? robijn

noch mal: nein - das wollte ich damit nicht sagen - überhaupt nicht - freue dich über die sportsgrößen, die durch harte arbeit etwas schaffen -
und du bist sicher jemand, der neben der freude und des sportlichen ausgelassensein die realität wahrnimmt - glückwunsch - möge es so bleiben :)


melden
ralf1986
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

21.06.2008 um 11:51
Die bürgerlichen Verhaltensweisen sind verbrecherisch, weil die Verbrecher durch bürgerliche Methoden und Manieren erfolgreich sind.

so einfach sieht es aus.


melden
ralf1986
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

21.06.2008 um 11:56
"Sag mal @ralf, du bist doch politisch angagiert, was macht ihr eigentlich falsch, daß ihr das Volk nicht wachrüttelt??? Wie wäre es mal mit einer spektakulären Aktion? Rummaulen, wie auch die Tante Jobst ist ja so einfach, sich aber mal richtig Action einfallen zu lassen und sogar durchzuführen, da hat wohl auch keiner wirklich Bock"

Doch bock hätten wir, aber da gibt es mehrere probleme: 1. Die Illigalität im Westen, die KPD ist im Westen verboten und wird auch hirt im Osten durch den Verfassungschutz überwacht

2. Bündeln der Linken kräfte, jeder will es besser wissen. Die enen lehnen Stalin ab, die Anderen gründen sich auf MArx (linke) aber sagen nicht offen, dass sie den Sozialismus wollen

usw.

Und dann kommt noch dazu, dass man mit dem Kommunismus/Sozialismus Armut verbindet. Bloß weil da keiner mehr nen Mercedes fahren würde, würden die BRD Bürger denken, sie währen Arm. Aber scheinbar ist der Horizont deren die das denken sehr begrenzt.


"Denn für dieses Leben, ist der Mensch nicht anspruchslos genug..." (B. Brecht - Die Dreigroschen Oper"


melden
tech
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

21.06.2008 um 12:11
socialist schrieb:Ne leider wurde die DDR annektiert, gibt also auch keine DDR Nationalmannschaft mehr :P
Wenn das 'ne Annexion war, hab ich was verpasst. Ich wollte das so und Millionen andere auch.


melden

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

21.06.2008 um 12:18
muss man anspruchslos sein in einem sozial (istischen) en staat -

theoret. wächst in einer sozialist. geprägten staatsform das bewusstsein -

man nimmt sich nur das, was man braucht - kein bereichern mehr, weil jeder zugang zu allem hat -

bewusst leben und fragen: was brauche ich wirklich? kann ich schon heute -


melden
tech
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

21.06.2008 um 12:37
Ja kiki, was braucht der Mensch? Braucht er einen Computer? Braucht er ein Auto? Nein, Essen, Trinken und Kleidung sind genug. Der Mensch strebt aber nach mehr und möchte deshalb auch mehr haben, auch im Sozialismus. Die Theorie mit dem wachsenden Bewusstsein bleibt leider eine Theorie.
Ich wage zu behaupten, dass wenn auf einen Schlag die ganze Welt sozialistisch würde, dann ginge es gaanz vielen Menschen auf der Welt besser, in Deutschland würde es aber allen schlechter gehen, sogar die Hartz IV empfänger müssten dann zu Gunsten der armen Bevölkerung in der Welt af ihren Luxus verzichten. Das macht die ganzen Forderungen der Linken in Deutschland absurd. So funktioniert das nicht. Es würde einen Aufstand geben.


melden
Anzeige

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

21.06.2008 um 12:42
nach mehr streben - hat für mich ausschließlich einen ideelen kern -

techn. errungenschaften dienen dem menschen, jeder würde zugang dazu haben - und bei wachsendem bewusstsein gbit es keine armutsbetroffenen regionen mehr- niemand würde auf kosten anderer besser leben -

bleiben wir beim thema -


melden
153 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Bald kein Öl mehr32 Beiträge
Anzeigen ausblenden