weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

889 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Fußball, Linkspartei
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

24.06.2008 um 21:42
@tech
tech schrieb:Ich frage mich, wieso die in einem Land leben, das sie hassen. Kann man die nicht alle in die Antarktis schicken?
Dort könnten sie dann endlich von dem leben, was sie am besten können: Von der Umverteilung!


melden
Anzeige
tech
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

24.06.2008 um 21:46
@ Hansi
Und vom Eis ist jede Menge vorhanden. Da kommt niemand zu kurz.


melden

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

25.06.2008 um 07:45
bitte stoppt euch mal wieder -

das wir hier keine verhältnisse wie in manila oder johannesburg - oder in anderen regionen haben - ist vielen bewusst.

wir haben hier ein dach über den kopf, essen u. trinken, medizin. versorgung .. .

klar - natürlich ist dies anerkennenswert -

aber: wir sind ein verdammt reiches land, es darf nicht sein, das bildung, die teilhabe am gesell. leben von dem status -sprich finanziellen lage - nicht mehr möglich ist

aufrüstungen, subventionen für alles möglich u. a. - diese in sinnvolle beschäftigungen umwandeln - wäre ein ziel -

grundeinkommen für jeden und wir hätten mehr menschen, denen es leicht fallen würde jobs anzunehmen, die gering bezahlt sind -

ja, die mehrheit würde es tun, weil sie dadurch wieder in den genuss kommen etwas zu leisten, anerkennung zu erhalten, die ihnen jetzt verwehrt wird -

dieses geld, was sie bekämen würde unsere industrie stärken weil dieses geld wieder in den umlauf kommt - firmen brauchten nicht auswandern, weil jeder nicht mehr nach dem geiz ist geil einkauft, sondern nach dem wie die produkte hergestellt werden- usw.


melden
asmodee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

25.06.2008 um 07:48
@ hansi und tech

Ach und weil es hier um Linke geht, müssen die mal gleich wieder alle über einen Kamm geschoren werden ? Sag mal geht es bei euch noch ?

Ihr habt doch auch eure eigene Meinung, Fahnenverbrennungen sind eine bescheuerte Angelegenheit, aber das ihr euch mehr darüber aufregt, als wenn Anne Frank Tagebücher verbrannt werden, das ist eher gesagt traurig.

Und dann noch zu sagen, das die Linken gleich mal wieder auszusiedeln sind, ja warum nicht gleich weg, mit dem ganzen Gesindel, die eine andere Meinung vertreten oder eine andere Ansicht vertreten wie ihr ?

Hopp weg, damit alle ja bloss dieselbe Meinung haben.


melden
asmodee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

25.06.2008 um 07:51
@ Badesalz

War klar das du dich hier auch melden musstest ;)

@ Kiki

Firmen kommen wieder zurück zum Standort Deutschland, weil im Ausland die Löhne höher geworden sind, und weil man dort die Qualität nicht halten kann.


melden

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

25.06.2008 um 07:52
"grundeinkommen für jeden und wir hätten mehr menschen, denen es leicht fallen würde jobs anzunehmen, die gering bezahlt sind -"

Das ist eine Aussage, die ich voll unterstreichen kann, unter Umständen würde dies auch vieles einfacher machen.


melden

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

25.06.2008 um 08:03
Firmen kommen wieder zurück zum Standort Deutschland, weil im Ausland die Löhne höher geworden sind, und weil man dort die Qualität nicht halten kann. robjin

noch grasen sie ihre chancen ab- noch sind sie unterwegs, um noch mehr profit zu machen - es ist gut, das die rumänen sagen: nö zu solchen konditionen arbeiten wir nicht -

bisher sind die linken die einzigen, die auf die mißstände aufmerksam machen und sich programmen widmen dies zu ändern -

ob es ihnen gelingt aus dem strudel zu kommen, den die vorgänger geschaffen haben - keine ahnung - jedenfalls haben die volkparteien das volk abgehängt

ihre prioritäten haben ein unrechtssystem geschaffen, dass schwer auf allen lastet und nur wenige begünstigt . . .


melden

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

25.06.2008 um 08:05
"bisher sind die linken die einzigen, die auf die mißstände aufmerksam machen und sich programmen widmen dies zu ändern - "
sie sind nicht unbedingt die einzigen


melden

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

25.06.2008 um 08:10
wer wäre denn noch in germany?


melden

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

25.06.2008 um 08:13
es gibt auch rechte, die sich dafür stark machen.
Und den Chef von Trigema zähl ich auch nicht unbedingt zu den Linken


melden

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

25.06.2008 um 08:20
habe mir vor einiger zeit - neugierdehalber- das programm durchgelesen -

also das was die "rechten" in ihrem programm stehen haben ist nicht meine linie:

erhöhung der ausgaben für militär - statt alternativen zu einem geeinten europa aufzuzeigen - boykott

es gibt noch einiges, dass nicht vertretbar für mich wäre - auch der umgang mit migranten lehne ich strikt ab -

es fehlt an toleranz, nationales bewusstsein ist mir zu dominant -

das ist meine ganz persönliche meinung


melden

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

25.06.2008 um 08:42
"Man müsste in diesem Land Gesindel endlich wieder wie Gesindel behandeln, dann könnte man eine ganze Menge Probleme angehen.
Aber solange man das in- wie ausländische Gesocks hofiert und endlos alimentiert, wird sich nichts ändern."



Wie, keine Subventionen mehr für Daimler, Siemens, Nokia oder GM?

Na gut, dann investiert das in- und ausländische Gesocks eben wo anders.


melden
tech
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

25.06.2008 um 08:59
asmodee schrieb:@ hansi und tech

Ach und weil es hier um Linke geht, müssen die mal gleich wieder alle über einen Kamm geschoren werden ? Sag mal geht es bei euch noch ?

Ihr habt doch auch eure eigene Meinung, Fahnenverbrennungen sind eine bescheuerte Angelegenheit, aber das ihr euch mehr darüber aufregt, als wenn Anne Frank Tagebücher verbrannt werden, das ist eher gesagt traurig.

Und dann noch zu sagen, das die Linken gleich mal wieder auszusiedeln sind, ja warum nicht gleich weg, mit dem ganzen Gesindel, die eine andere Meinung vertreten oder eine andere Ansicht vertreten wie ihr ?

Hopp weg, damit alle ja bloss dieselbe Meinung haben.
@asmodee

Lies doch bitte mal den Thread-Titel. Es geht hier um die Linken und natürlich die Fähnchen, alles andere gehört nicht zu diesem Thema.
Und zum Thema "Aussiedeln"...ich finde es ungehörig, gut in und von einem Staat zu leben, ihn aber gleichzeitig zu verunglimpfen. Da ist Aussiedeln wohl eine gute Lösung. Die, denen es hier gefällt, haben ihre Ruhe und diejenigen, die das leben hier so sehr hassen, dass sie die Symbole dafür verbrennen müssen, können endlich auch Frieden finden. Oder ist denen etwa generell daran gelegen, Stress zu machen und sie sind an einem friedlichen Leben gar nicht interessiert? Wäre interessant zu wissen...;)
Meinung vertreten ist die eine Sache...das Bild da oben...die Leute würde ich nach China schicken. Dort können sie in einem kommunistisch regierten Land, wo die Arbeiter alle gleich wenig (dafür gerecht verteilt ;) ) verdienen, neue Fahnen nähen!


melden

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

25.06.2008 um 09:05
Meinung vertreten ist die eine Sache...das Bild da oben...die Leute würde ich nach China schicken. Dort können sie in einem kommunistisch regierten Land, wo die Arbeiter alle gleich wenig (dafür gerecht verteilt ) verdienen, neue Fahnen nähen!


wir sind von china gar nicht so entfernt: menschen aus anderen nationen, die hier zu miesen löhnen arbeiten, die in miesen quartieren untergebracht sind - haben wir auch -

natürlich sind wir in einer demokratie mit arbeitsrechten - usw. davon haben weder deutsche noch ausländ. Kollegen was -


melden

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

25.06.2008 um 09:13


vielleicht kärt dies einiges......


melden

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

25.06.2008 um 09:17
zu den fahnen und der diskussion gehört auch das hintergrundwissen -

warum jemand so eine äußerung macht -

rausschmiß der leute ist keine lösung, es gibt auch eine menge menschen, die auf grund ihrer haltung ausgewiesen werden müssten -

sind wir doch mal ehrlich: wer verübte aggressionen auf menschen anderer nationen, wer schlägt menschen anderer gesinnung zusammen -

wollen wir das unterstützen -

ausweisen ist keine lösung, sondern die diskussion und die information -


melden

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

25.06.2008 um 09:20
"wir sind von china gar nicht so entfernt: menschen aus anderen nationen, die hier zu miesen löhnen arbeiten, die in miesen quartieren untergebracht sind - haben wir auch - "

Sind die gezwungernermaßen hier? Warum übernehmt ihr, die ihr das so schlimm findet, nicht die Versorgung und Unterbringung dieser armen Menschen, z. B. bei euch zuhause!


melden

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

25.06.2008 um 09:24
weil es leider nicht um ausnahmen geht - und die gesell. gefragt ist, die solche eine behandlung duldet -

außerdem haben hartz iv empfänger leider nur angemessenen wohnraum -

ist es für dich nicht selbstverständlich, dass menschen die arbeiten gute begleitum-stände haben? wie z. b. ordentliche unterkunft oder angemessene bezahlung -

ein fortschrittliches, demokratisches land wie deutschland lässt solche behandlung zu - nur um die profitgier einiger weniger zu bedienen -


melden

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

25.06.2008 um 09:25
Es ist schon erstaunlich, dass diejenigen, die von ihrem Land am wenigsten geliebt werden, dieses am meisten lieben.


melden
Anzeige

Links-Politikerin: „Das kotzt uns an“

25.06.2008 um 09:29
"ist es für dich nicht selbstverständlich, dass menschen die arbeiten gute begleitum-stände haben? wie z. b. ordentliche unterkunft oder angemessene bezahlung -"

Wenn diese Leute keine angemessene Bezahlung bekommen, warum arbeiten sie dann nicht was anderes oder woanders?
Die goldenen Zeiten in diesem Land sind vorbei!

Ja, die Gesellschaft läßt solche Bedingungen zu, die Gesellschaft kauft aber auch überwiegend die Billigprodukte, die diese Bedingungen erfordern, damit die Produktion laufen kann!
also, wo sollen wir denn nun ansetzen?
Keiner ist gezwungen hier einzuwandern und irgendwelchen Mist zu arbeiten für schlechte Bezahlung und Begleitumstände.


melden
221 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden