Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

12.565 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Wirtschaft, Armut, Kapitalismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

18.02.2010 um 15:30
@Doors
Da hab ich echt nochmal glück gehabt.


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

19.02.2010 um 18:37
Heike Makatsch und Jan Josef Liefers fragen in dem sympathischen Werbeclip der Kampagne: Ist die Finanztransaktionssteuer eine gute Idee? Wir sagen: Und was für eine!

Das Kasinosystem der gegenwärtigen Finanzmärkte lebt von ungezügeltem Wachstum und rücksichtsloser Spekulation. Ständig erzeugt es neue Krisen. Die aktuelle Krise kostete Millionen von Menschen ihren Arbeitsplatz. Überall in der Welt hat die Armut zugenommen, die Zahl der Hungernden ist um 100 Millionen gestiegen. So darf es nicht weitergehen!
klare ansage - auf meiner seite gibt es demnächst mehr informationen dazu . .


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

19.02.2010 um 18:52
Politiker hetzen gegen Hart4 Empfänger diese verdammten Heuchler!!
Afghanistan Krieg kostet jetzt schon warscheinlich 5 Miliarden Euro den Steuerzahler

Diese Meldung ist zwar 2 Jahre alt dennoch ist sie aktuell denn je
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,583551,00.html


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

20.02.2010 um 09:46
@Rebel77
@DonFungi
@Doors
@Valentini
@eckhart
@Badbrain
Krise ist angekommen
Studie dokumentiert Folgen des Wirtschaftsabschwungs. Insbesondere Metallunternehmer reagieren mit Jobabbau, Lohnkürzungen und Arbeitsverdichtung
Von Herbert Wulff
Personalabbau, Kurzarbeit, Lohnsenkungen – so wälzen die Konzerne die Folgen der Wirtschaftskrise auf ihre Beschäftigten ab. Das dokumentiert eine am Freitag vorgelegte Onlineerhebung des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) in der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung.
63 bzw. 62 Prozent der Metallunternehmen haben demnach befristete Arbeitsverhältnisse nicht verlängert und/oder frei werdende Stellen nicht neu besetzt. In über einem Drittel der Betriebe ist es gar zur Kündigung von Stammpersonal gekommen. Zumeist war jedoch die von der Bundesagentur für Arbeit bezuschußte Kurzarbeit das Mittel der Wahl: 73 Prozent der Beschäftigten berichten davon aus ihrem Betrieb. Ein paradox anmutendes Ergebnis der Untersuchung ist, daß der Leistungsdruck trotz verkürzter Arbeitszeiten drastisch zugenommen hat. Gut drei Viertel der Befragten empfinden das so. 75 Prozent klagen zudem über ein verschlechtertes Betriebsklima und 66 Prozent über verminderte Aufstiegschancen.
@Valentini : menschen werden bedürftig gemacht - sie alle werden früher oder später von sozialleistungen leben müssen - und viele von ihren hatten einen anderen lebensplan - vielleicht hat sich dieser oder jener ein haus gebaut - usw. - das alles kann von heut auf morgen zu ende sein und dann ? sind sie die schmarotzer - sie die faulen - sie jene, die die leistungsträger schröpfen


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

20.02.2010 um 14:02
Niedersachsen
Beim Betteln beobachtet: Amt kürzt Sozialhilfe


Ein Mitarbeiter des Göttinger Sozialamts hat einem Sozialhilfe-Empfänger, den er eigenen Angaben zufolge mehrfach beim Betteln gesehen hatte, die Unterstützung gekürzt. Das berichtete NDR 1 Niedersachsen am Donnerstag. Der Mitarbeiter des Fachbereichs Sozialdienst kündigte laut dem Bericht in einem Schreiben an, einen Betrag von 120 Euro als Einkommen durch Betteln von der Sozialhilfe abzuziehen. Die Summe habe er hochgerechnet, nachdem er den Mann mehrfach beim Betteln in die Blechdose geschaut habe.
"So weit unten waren wir noch nie"
http://www1.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/bettler100.html (Archiv-Version vom 21.07.2009)

ja, wir sind ganz weit unten - gab ja auch schon vorschläge menschen, die zu tafeln gehen vom regelsatz was abzuziehen . . .


melden
georgerus Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

20.02.2010 um 16:06
wetserwelle versucht die armen arbeitnehmer auf die noch ärmeren hartz4ler zu hetzen!

er will damit von den eig problemen ablenken..
u er will hartz4 noch weiter kürzen, somit brauch er das geld nicht woanders als steuren zu holen u seinem reichem klientel bleibt der reichtum


1x zitiertmelden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

21.02.2010 um 14:56
Deutschlands Mitte
Die Armut wächst, die Mittelschicht schrumpft
(151)
Von Dorothea Siems 21. Februar 2010, 11:42 Uhr

In allen Industrieländern wird die Kluft zwischen Arm und Reich größer. Doch das Tempo ist in Deutschland überdurchschnittlich hoch. Wer in Deutschland weder arm noch sehr reich ist, verliert seit Jahrzehnten immer mehr vom Einkommen. Allmählich geht den Leistungsträgern die Puste aus.
@Doors
@Valentini
@eckhart
@Badbrain

Text
Die Mitte ist am stärksten belastet

Wie stark diese „kalte Progression“ zu Buche schlägt, zeigt ein Blick auf den Spitzensteuersatz. Heute müssen ihn bereits viele Facharbeiter und Handwerker für einen Teil ihres Einkommens zahlen. Denn der Spitzensteuersatz wird schon bei dem Eineinhalbfachen des Durchschnittseinkommens fällig. In den Fünfzigerjahren hingegen musste man das 17-fache verdienen, damit der Fiskus den Höchstsatz verlangte.
aus: die welt am sonntag

aber das wissen wir doch schon - nichts neues


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

21.02.2010 um 16:27
Wie bitte? Geld fürs Betteln abziehen? Geld abziehen wenn jemand zu Tafeln geht? Was kommt denn als nächstes? Eigentlich könnte man ja auch gleich alle erschießen. Würde ja viel eifnacher gehen.


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

21.02.2010 um 16:56
die meisten die an den Tafeln essen, sind oft zu faul zum Kochen.

so sieht es aus. Zeit kann es nicht sein, und Grundnahrunsmittel sind weiß Gott nicht teuer


1x zitiertmelden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

21.02.2010 um 16:57
Wie bitte? Geld fürs Betteln abziehen?
---------------------

aber sicher doch, entweder ganz Penner oder gar nicht



Was glaubst du was je nach Jahreszeit beim Betteln rumkommen kann.


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

21.02.2010 um 17:29
@horusfalk3
die haben niemanden der das blut aufwischt - deshalb wird noch nicht geschossen

@Fedaykin
die leute holen bei den tafeln lebensmittel ab, die sie noch zubereiten müssen

wieviel nimmst du denn beim betteln so ein ?
Am 20. März setzen wir mit unserer Demonstration ein Zeichen des Protests gegen die Last, die uns Lohnabhängigen, Erwerbslosen, RentnerInnen, Jugendlichen und MigrantInnen aufgebürdet wird.
Dagegen müssen wir einen breiten Widerstand organisieren!
Nicht wir – Lohnabhängige, Erwerbslose, RentnerInnen und Jugendliche – werden diese Krise bezahlen! Wir zwingen die Profiteure zur Kasse. Dazu ist der Streik – auch der politische – ein mächtiges Mittel, denn ohne unsere Arbeit gibt es gar keine Profite.



melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

22.02.2010 um 00:06
@Fedaykin
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:die meisten die an den Tafeln essen, sind oft zu faul zum Kochen.

so sieht es aus. Zeit kann es nicht sein, und Grundnahrunsmittel sind weiß Gott nicht teuer
Woher weist Du denn, das die meisten zu faul zum Kochen sind? Und Grundnahrungsmittel für eine halbwegs ausgewogene Ernährung gehen durchaus ins Geld.

Beispiel: Für diese Woche habe ich eingekauft, günstig versteht sich. 40,- € weg... für 2 Erwachsene und 2 Kinder. Und das hält vllt. nur bis Mittwoch/Donnerstag. Man kann ja nicht immer nur Kartoffeln oder billige Spaghetti mit etwas Tomatenketchup essen.


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

22.02.2010 um 09:43
hab einen interessanten link zum thema gefunden.

http://www.kostenlose-buecher.net/k-einst.htm


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

22.02.2010 um 10:35
@Fedaykin
Deine Äußerungen zeugen von Unwissenheit, denn Tafeln versorgen nicht nur Hartz IVler oder Ein-Euro-Jobber, die durchaus noch berechtigt sind, trotz ihres ungeheueren "Reichtums", sondern auch Rentner, die allein mit ihrer Rente nicht mehr rumkommen und in den allermeisten Fällen u.a. auch kochend ihre Familien jahrzehntelang versorgten, wenn es sich um Frauen handelt.


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

22.02.2010 um 10:36
@Gwyddion
Fedaykin nimmt das Überlebenspaket, evtl. ganz im Sinne unsrer Regierung! :)


melden
georgerus Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

23.02.2010 um 17:31
@Fedaykin

was du nicht begreifst ist was du mit den 360euro alles bezahlen musst

den strom muss man selber bezahlen..sagen wir mal 40euro!
sind nur noch 320euros
dann viell mal ne fahrkarte irgenwo hin..20eus im monat!
dann bist bei 300eus
viell mal nen pullover od ne hose ..sagen wir mla 60eus
da sinds nur noch 240eus
dann teilst das mal durch dann hast viell ca 7eus am tag zum essen u trinken kaufen

jetzt willst auch mal ins kino mit ner frau od mal ins schwimmbad

das kannst dann alles vergessen!!
u wenn du kein geld mehr mitten im monat hast ist das dem amt egal od du kannst den strom nicht bezhalen , dann wird er dir abgestellt!

@horusfalk3
@Gwyddion
@mae_thoranee
@kore

die tafel sind leider nicht positiv zu sehen, denn auch wenn sie leuten essen geben können in notzeiten bremsen sie eine revolte von hungernden aus u die regierung muss nichts anden beträgen ändern.
solang du noch was zu essen hast macht der deutsche nichts, sowie eig jeder mensch!


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

23.02.2010 um 17:46
Zitat von georgerusgeorgerus schrieb am 20.02.2010:wetserwelle versucht die armen arbeitnehmer auf die noch ärmeren hartz4ler zu hetzen!

er will damit von den eig problemen ablenken..
u er will hartz4 noch weiter kürzen, somit brauch er das geld nicht woanders als steuren zu holen u seinem reichem klientel bleibt der reichtum
Schön das es noch Menschen gibt die denken können


1x zitiertmelden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

23.02.2010 um 23:26
@Rebel77
Zitat von Rebel77Rebel77 schrieb:Schön das es noch Menschen gibt die denken können
Ja, solche wie z. B. @Valentini, der/die sagt, sie wählt FDP, weil er/sie es halt "..gerne liberal mag..." :D

Das zeugt von einer Wahlkompetenz, als würde jemand sagen, er wählt SPD, weil er's "...gerne rot mag...". Ich mein, vielleicht hat der SPD-Wähler ja auch gerne rote Hosen und rote Schuhe - da liegt das doch nahe, dass er auch die SPD wählt :D

Mann... gibt's eigentlich Studien über einen stetig sinkenden Bevölkerungs-Durchschnitts-IQ in diesem Lande?


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

23.02.2010 um 23:29
Ich zieh überwiegend schwarze Klamotten an,mag ich es mal bunter darf es auch ein graues Hemd oder Sakko sein...nach dieser Farbenlehre müsst ich dann...


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

23.02.2010 um 23:32
@Warhead
falsch - nicht die äußere farbe drückt dein wahlverhalten aus, sondern der innere regenbogen -

du magst es doch schrill, lebendig, bewegt, streitbar . . . - ;)


melden