Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

12.565 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Wirtschaft, Armut, Kapitalismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

07.03.2013 um 19:27
@deepblue22
Volk ist eine Abstraktion...aber die Klassengegensätze liessen sich so auflösen,obwohl die herrschende Klasse ja immer wieder behauptet es gäbe keine Klassen


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

07.03.2013 um 19:29
http://www.sueddeutsche.de/politik/von-der-leyens-geschoenter-armutsbericht-ende-der-durchsage-1.1617451

und was nicht passt wird passend oder anders "verträglich" gemacht

ZITAT aus der Süddeutschen: "Es hat einigen Ärger darum gegeben. Ganze Sätze sind aus dem Bericht rausgeflogen, weil sie ihrem Kollegen Wirtschaftsminister nicht gefallen haben. FDP-Chef Philip Rösler etwa passte der Satz nicht: "Die Privatvermögen in Deutschland sind sehr ungleich verteilt."

Der fehlt jetzt in dieser Form. Wie viele andere Sätze, die ein eher unschönes Bild von den Verhältnissen in Deutschland zeichnen. Auch der Satz, in dem dargelegt wird, dass die ungleiche Lohnentwicklung bei Wohlhabenden und Armen das "Gerechtigkeitsempfinden der Bevölkerung" zunehmend störe." ...

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/armutsbericht-der-regierung-fdp-setzt-sich-mit-beschoenigungen-durch-1.1616717

"Vier Millionen Deutsche arbeiten für einen Lohn unter sieben Euro - doch im Armutsbericht der Bundesregierung taucht diese Zahl nicht mehr auf. Auf Druck von Wirtschaftsminister Rösler sind diese und andere negative Passagen gestrichen worden. An manchen Stellen wurden sie sogar durch das genaue Gegenteil ersetzt. "

wo anders las ich: "Armut wird in “anders begabter Reichtum” umbenannt"


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

07.03.2013 um 19:31
@Warhead
das sind heute "schichten" - ober- , unter-, mittelschicht

und die diskriminierung der unterschicht findet sich in HartzIV- Empfänger, "prekär"Beschäftigte, Mini-Jobber, Zuverdiener, Aufstocker etc pp


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

07.03.2013 um 19:42
Welche Mittelschicht? Ich sehe nur 2: Arm und Reich. So war es von der Agenda 2010 beabsichtigt. Sie geht mit dem Euro einher, der Währung aus der Hölle.


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

07.03.2013 um 19:47
Verzeihung, ich meinte Teuro. ;-)


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

07.03.2013 um 22:57
Philipp Rösler ist der "Mann der Stunde", er verkörpert all das worauf das System in Deutschland heutzutage besteht, es ist aufgebaut auf Lügen, Verleugnen der Realität und Zahlenspielerein die nur den Großkonzernen zu gute kommen

Eigentlich war man mal auf einen guten Weg, der hieß soziale Marktwirtschaft ein Kompromiss zwischen Kapitalismus und Sozialer Gerechtigkeit, nur Kompromisse führen zu ein besseren Leben von den alle nicht nur finanziell profitieren


1x zitiertmelden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

08.03.2013 um 01:31
@klapsbude666
Zitat von klapsbude666klapsbude666 schrieb:Eigentlich war man mal auf einen guten Weg, der hieß soziale Marktwirtschaft ein Kompromiss zwischen Kapitalismus und Sozialer Gerechtigkeit, nur Kompromisse führen zu ein besseren Leben von den alle nicht nur finanziell profitieren
Auf diesem Wege sind "wir" heute immer noch. Aber in einer freiheitlichen Gesellschaft hat jeder eben auch einen gewissen Spielraum, seine Geschicke selbst zu beeinflussen. Wer seine Kräfte ausschließlich darauf bündelt, ein System zu bekämpfen, das ständig beweist, dass es sehr vielen Menschen (nicht einer handvoll Superreicher) ein gutes Leben ermöglicht, der sollte doch auch mal darüber nachdenken, ob er den oben besagten Spielraum wirklich gut nutzt.


2x zitiertmelden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

08.03.2013 um 22:01
Zitat von TripaneTripane schrieb:Auf diesem Wege sind "wir" heute immer noch. Aber in einer freiheitlichen Gesellschaft hat jeder eben auch einen gewissen Spielraum, seine Geschicke selbst zu beeinflussen.
Wobei noch hinzuzufügen wäre, dass da zum Einen Über-50jährige im Allgemeinen unten herausfallen.
Soziel zu:
"Auf diesem Wege sind "wir" heute immer noch"
Ludwig Erhard rotiert gerade im Grab !


melden
georgerus Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

08.03.2013 um 22:08
RIP Hugo Chavez

mein heutiger beitrag..


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

09.03.2013 um 10:20
Zitat von TripaneTripane schrieb:Auf diesem Wege sind "wir" heute immer noch. Aber in einer freiheitlichen Gesellschaft hat jeder eben auch einen gewissen Spielraum, seine Geschicke selbst zu beeinflussen. Wer seine Kräfte ausschließlich darauf bündelt, ein System zu bekämpfen, das ständig beweist, dass es sehr vielen Menschen (nicht einer handvoll Superreicher) ein gutes Leben ermöglicht, der sollte doch auch mal darüber nachdenken, ob er den oben besagten Spielraum wirklich gut nutzt.
Das hilft der Mutti in Bangladesch, die für 13 Cent dein T-Shirt näht auch nicht weiter. Das Problem ist kein Nationales, sondern ein Globales und da hilft es wenig das im eigenen Land keiner verhungern muss. Außerdem löst das die Probleme mit der ideologischen Ausgangsbasis der (freien) Marktwirtschaft auch nicht.


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

09.03.2013 um 13:05
@paranormal

Wärst du bereit der Mutti 35 Euro monatlich zu überweisen, um ihr ein einigermaßen normales Leben in Bangladesh zu ermöglichen? (In Dhaka, der Hauptstadt, liegt das Durchschnittseinkommen bei etwa 35 Euro monatlich. Es ist das Höchste im Land). Für dich sind 35 Euro schließlich wenig. Und selbst wenn es für dich viel wäre: Hier und da ein bisschen Verzicht und schon klappt es. Wenn du also den internationalen Vergleich schon anstellst, dann sage ich auch: Welcher Hartz4 Empfänger hat hierzulande das Recht zu klagen? Er kriegt pro Monat immer noch viel mehr, als der Durchschnitt in Bangladesch.

Genau das ist die Konsequenz deines Denkens. Verzicht. Und dafür musst du dann auch eintreten. Wenn "die" mehr haben sollen, müssen "wir" weniger haben. Dann kommunzier das mal den Menschen in Deutschland. Geh in die Politik, sei ganz ehrlich und offen. Sage ihnen, du willst ihren Wohlstand beschneiden, damit andere etwas besser leben können. Die Frage ist nur: Wer entscheidet, wie und warum und in welcher Höhe Wohlstand beschnitten und umverteilt wird. Du? Ein menschenfreundlicher Diktator? Öffnet Tor und Tür für Willkür. Und schon haben wir irgendwann wieder ein Unrechtssystem. Denke deine Gedanken von Anfang bis Ende und du siehst: Persönliche Freiheit kann es nur in einem marktwirtschaftlichen System geben, dass demokratisch organisiert ist. Und selbst da ist man schon am Limit wenn es um staatliche Eingriffe geht (z.B. durch Steuern, Gesetze etc.) Du kannst kaum die nächste Steuererhöhung politisch verkaufen. Wie willst du den Menschen dann sagen: Verzichtet mal auf 30% eures liebgewonnen Wohlstands, damit die Mutti in Bangladesch besser leben kann. Dafür brauchst du schon eine Diktatur, die das mit Gewalt durchdrückt.


1x zitiertmelden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

09.03.2013 um 13:08
Was macht die Mutter in Bangladesch wenn sie nicht mehr nähen kann, weil keiner mehr die TShirts Kaufe? Man kann nicht eben alles umwälzen. Viele Länder zeigen uns das es eben ein wachsender Prozess ist, mit dem anwachsen des Wohlstandes.


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

09.03.2013 um 13:09
Alles führt doch dazu das es eben einen Maxiomo Leader gibt der vorschreibt was gut böse, notwendig überflüssig etc ist.


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

09.03.2013 um 13:13
@Fedaykin

Genau so sieht es aus. Vielleicht ist der wohlstandsverwöhnte Westler auch seiner Freiheit mittlerweile überdrüssig, weil er sie als gegeben hinnimmt. Und Kapitalismuskritik hat ja auch immer was rebellisches. Ohne Maximo Lider kann es nicht funktionieren. Wären die Kapitalismusgegner so ehrlich, genau das der Bevölkerung zu sagen, könnte ich sogar so etwas wie Respekt empfinden.


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

09.03.2013 um 13:15
Zitat von FlodolskiFlodolski schrieb:Die Frage ist nur: Wer entscheidet, wie und warum und in welcher Höhe Wohlstand beschnitten und umverteilt wird.
Man brauchte ja nur jenen "Wohlstand" zu beschneiden,
der sowieso nicht durch Waren oder Dienstleistungen gedeckt ist, aber darauf spekuliert,
dass wir unseren Pro-Kopf-Staatsverschuldungs-Schuldendienst bedienen.

Also ich spende meinen erarbeiteten Anteil, statt, mit meinem erarbeiteten Anteil meinen Anteil der Zinsen der Staatsverschuldung zu bezahlen.
Die Gläubiger könnens verkraften !

Überflüssig ist die Umschuldung und Anerkennung der Staatsschulden !


1x zitiertmelden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

09.03.2013 um 13:21
Zitat von eckharteckhart schrieb:Also ich spende meinen erarbeiteten Anteil
Jetzt werde ich fast nostalgisch. So wie früher, als man sich sonntags vor die Kirche knozte und um eine mildtätige Spende bat, um nicht verhungern zu müssen.

Die gute alte Zeit!

*Tränenwegwisch*


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

09.03.2013 um 13:22
@eckhart

Ja aber was glaubst du denn was mit "jenem Wohlstand" passiert? Glaubst du, dass Geld liegt da einfach irgendwo in Tresors rum und verrottet? Es ist Teil des Geld"blutkreislaufs". Das fließt durch die gesamte Weltwirtschaft und wieder zurück. Das wird investiert, es wird produziert, es wird konsumiert. Wenn ich eine Milliarde Dollar auf der hohen Kante habe, dann kaufe ich mir halt aus Spaß einen Airbus A380 für 375 Millionen Dollar, eine Yacht für 100 Millionen, Autos für 50 Millionen, eine Insel für 100 Mio, Immobilien für 100 Mio. Und schon haben Zulieferer ihre Aufträge, der kleine Handwerker und Angstellte sein Einkommen und das Autogeschäft verkauft dem kleinen Handwerkerle sein Auto. Die Werkstatt von Ali freut sich drei Jahre später. Der Staat kriegt seine Steuern, der Hartz4 Empfänger sein Hartz4. Es ist doch alles viel komplexer als man auf den ersten Blick wahrhaben will.


1x zitiertmelden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

09.03.2013 um 13:24
@Flodolski

Ansich richtig was Du schreibst.. allerdings scheinen leider viele Milliardäre eben halt nicht immer ihr Geld in Sachwerten anzulegen.. sondern versuchen damit weitere Milliarden bei irgendwelchen Spekulation zu verdienen.


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

09.03.2013 um 13:29
Zitat von FlodolskiFlodolski schrieb:Es ist Teil des Geld"blutkreislaufs". Das fließt durch die gesamte Weltwirtschaft und wieder zurück. Das wird investiert, es wird produziert, es wird konsumiert. Wenn ich eine Milliarde Dollar auf der hohen Kante habe, dann kaufe ich mir halt aus Spaß einen Airbus A380 für 375 Millionen Dollar, eine Yacht für 100 Millionen, Autos für 50 Millionen, eine Insel für 100 Mio, Immobilien für 100 Mio. Und schon haben Zulieferer ihre Aufträge, der kleine Handwerker und Angstellte sein Einkommen und das Autogeschäft verkauft dem kleinen Handwerkerle sein Auto. Die Werkstatt von Ali freut sich drei Jahre später. Der Staat kriegt seine Steuern, der Hartz4 Empfänger sein Hartz4. Es ist doch alles viel komplexer als man auf den ersten Blick wahrhaben will.
Patrick Döring, tränenwegwisch.
Dass dabei Steueroasen, Finanzplätze und unzählige Tochterinstitute und Tochtertochterinstitute nicht völlig leer ausgehen, bedenkst Du aber schon ?
Du hast auch nicht völlig vergessen, dass Geld auch viel praktischer ohne jede Produktion vermehrt werden kann ?
Das darf in der Komplexität nicht fehlen - das Wichtigste !


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

09.03.2013 um 13:31
@Fedaykin
Deiner Meinung nach führt das ganze also zu einer Bildung globalen Wohlstandes? Da steckst du selber bis zum Kopf in der Ideologie.


melden