Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

12.565 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Wirtschaft, Armut, Kapitalismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

16.06.2009 um 17:27
@Jacy26
ein zusammenschluss - wird schwerlich möglich sein - -

bleibe parteienskeptisch - mir wäre direkte demokratie sympathischer - - - dieses parteiendebakel nervt -


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

16.06.2009 um 17:31
@kiki1962
Demokratie,schön klingt gut, steht auch im gesetzt nur für wem nicht für uns,also brauchen wir Partein die für das Volk sind und eine freie Demokratie schaffen.


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

16.06.2009 um 17:34
@Jacy26
schau mal unter http://www.direkte-demokratie.de/


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

16.06.2009 um 18:09
@kiki1962

Direkte Demokratie [Bearbeiten]

In der unmittelbaren bzw. direkten Demokratie nimmt das Volk unmittelbar und unvertretbar am Staatsgeschehen teil. In der Praxis tritt diese Form der Demokratie auf Staatsebene allerdings nur in der Schweiz auf; viele Staaten betreiben jedoch eine mehr oder minder ausprägte Form Plebiszitärer Demokratie. In weiten Teilen der 68er- und Alternativbewegungen war statt direkter Demokratie der Begriff „Basisdemokratie“ üblich. Direkte Demokratie oder zumindest die Einführung von mehr plebiszitären Elementen auf Bundes- und Landesebene galten als erklärte Ziele.

Schweizer käse!


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

16.06.2009 um 20:41
Ja wir werden echt unterdrückt, eigentlich dürfte es gar keine Unterdrückung geben, jeder Mensch sollte gleichgestellt sein, alle sollten eine Chance haben, es sollte mehr Gerechtigkeit herschen..

Doch Leute wacht auf, das ist leider nur ein traum, es gibt zu viele tyrannische Menschen, zu viele gierige und gemeine Menschen...


Auf den gesamten Planeten herrscht mehr Egoismus, Ausbeutung, Gier, Machthunger, mehr als alles andere...

Doch wichtig ist Zusammenhalt und Liebe...

Doch leider haben wir Menschen das noch nie wirklich gezeigt, jedes jahr ist Krieg, Armut an die Tagesordnung, denkt ihr das es sich jemals ändern wird, das nie wieder krieg und Armut, sowie Arbeitslosigkeit herrschen wird???

Ich schreibe es nicht gerne doch das ist ein Traum, solange man sich nur treiben lässt, sowie es das Volk tut wird sich nie was ändern, wir lassen uns weiter herumschubsen, doch in echt müssten wir gegen den Strom des Flusses der aus Ungerechtigkeit und Gier der politiker besteht ankämpfen, in echt müssten wir die Regierung stürmen und sagen das es reicht, die natur weiter auszunutzen, das es reicht viele arbeitslos werden zu lassen, das es reicht das sogar Kinder in deutschland hungern, all die Ausnutzung ist ein gesamter kreislauf...


Ohne Kampf wird sich glaube ich nie was ändern, wir werden weiterhin passive Sklaven sein, doch meine Freunde wir müssten aufstehen und beweisen, das es so nicht weiter geht, das wir ein anderes system brauchen, wo jeder arbeit hat, wo die Arbeitsstunden gerechter aufgeteilt sind, wo keine Armut mehr herrscht, mehr Gerechtigkeit aller bürger....


wielange soll es noch so weiter gehen, vielleicht sollten wir versuchen was aus unseren leben zu machen, positive denken und nicht an der scheiß politik, aber in echt sollten wir alle an einen Strang ziehen und sagen das jeder hier etwas besseres verdient, es kann nicht so wieter gehen oder???



Ich hoffe auf einer art das i-wann der tag kommt, wo die Menschen erkennen das dass Leben weit mehr besitzt als nur Reichtümer und mehr Land, ich hoffe es von ganzen herzen meine Freunde...


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

16.06.2009 um 20:45
morgen ist einer der tage wo ich 6 euro aus der haushaltskasse klaue - nach jena zum bildungsstreik fahre - -

am sonntag ist der tag, wo ich meinem sohn einen hübschen gutschein für ein geschenk seiner wahl - denn es reicht wieder nicht -- - sch.

ja freude trotzdem - weil: jedem morgen die sonne aufgeht - weil einem morgen wieder einer freundliches sagt - und weil schon heute jemand mir einen liebevollen kuss schenkte und ein anderer mir sagte : schön dass es dich gibt .

positives gibt es mehr - als wir alle annehmen . . . wahrnehmen sollten wir es . . ..


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

17.06.2009 um 11:19
@Braveheart17
Das hast Du schön geschrieben. Wir sind inzwischen viele, die so denken.
Aber wir sind noch lange lange nicht genug.
Viele Viele, die eigentlich auf unserer Seite stehen müssten, leben im günstigsten Falle lethargisch in den Tag hinein.
Meist jedoch gehen sie mehr oder weniger neoliberaler Agitation oder dumpf - nationalistischen Rattenfängern auf den Leim und wählen entsprechend.

Es gibt hier in "Politik" die Diskussion " Berthelsmann Think Tank" (nicht von mir)
Ich empfehle Jedem, dort mal rein zu schauen. (trifft ins Schwarze)
Und danach viellecht mal nach Think Tank zu googeln.
Mit der Gefahr, dass einem der letzte Optimismus auch noch abhanden kommt.
Der Trend läuft scheinbar eindeutig gegen uns.

Aber nur scheinbar.
Die Zeit ist noch nicht reif.
Aber glaube mir: Sie kommt.
Das Kapitalistische System ist bereits in einem chaotischen Zustand, der letztlich auch ohne unser Zutun in einer Zerstörung des Kapitalistischen Systems und der Entstehung einer neuen Ordnung enden muss. Es ist nur eine Frage der Zeit.
Das Vordenken und die Gestaltung des "Danach" sind unsere Aufgabe.


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

17.06.2009 um 18:16
@eckhart

danke..

ja es muss sich was ändern...


melden
georgerus Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

17.06.2009 um 20:03
@eckhart
@Braveheart17

sehe ich auch so
nur hoffe ich dass es nicht so wie unter hitler endet!
die eu-wahl hat ja leider dafür eine negative prognose abgegen
in einigen ländern hatten die rechten enormen zulauf erfahren!


melden
georgerus Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

17.06.2009 um 20:06
@petrograd

ja das wär schon toll wenn die sich alle zusammenschließen würden
das wäre wahre demokratie, dann wären alle sinnvollen zukunftsorientierten auffassungen in einer gemeinsamen partei vertreten


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

17.06.2009 um 21:41
@georgerus
Die Gefahr, daß der rechte Rand, wie auch die rechte Mitte noch viel mehr an Zulauf gewinnen, sehe ich auch. aber so richtig erst nach der Wahl im Herbst.
Wenn Schwarzgelb regiert (ist für mich ausgemacht) und die SPD richtig weg vom Fenster ist.
Wenn die neue Regierung die Katze aus dem Sack lässt, werden es die Rechten noch leichter haben.
Die SPD hat`s verschissen.
Die Linken sind immer noch zu suspekt.
Die Grünen kommen über ihre Basis kaum raus.
Die Rechten mit ihren scheinlinken Parolen haben dann leichtes Spiel beim einfachen Volk.
Eigentlich DIE Chaotische Konstellation.
Der rechte Zulauf in anderen EU-Ländern bestätigt meine Vermutungen sogar!
Das kann Angst machen und ich verstehe Deine Befürchtungen eines neuen Hitlers.
Dieser vollchaotische Zustand, ich habe auch Angst davor.

Aber den Crash wird kein bestehendes System und keine derzeitige Organisation überleben. Erst recht nicht die Rechten, ob mit oder ohne "Hitler"

Der Crash kann nur in eine neue Ordnung , beleitet von einem neuen Bewusstsein der Menscheit münden.
Alles andere ist für mich nicht vorstellbar. Man kann es als ein notwendiges Wunder bezeichnen.
Wie das geschehen soll, ist mir rätselhaft.
Vor allem, wie soll es geschehen, dass nicht die falschen überleben und die richtigen tot sind?
Ich bin nur gewiss, dass wir mit exponentiell wachsender Geschwindigkeit darauf zulaufen.
Die Zunahme der Schnelligkeit ist für mich bereits auf allen Gebieten des Lebens mehr oder weniger auffällig.
Wenn ich darüber nachdenke und meine Lieben sehe, besonders die Kinder, zerbricht es mir das Herz. Auch wenn ich an die vielen Menschen weltweit denke.

Wenn ich mir vorstelle, ein Asteroid oder Aliens würden die Erde bedrohen, würden wir Menschen uns bestimmt freiwillig und schnell einig werden und ändern.
Warum geht das nicht so?
Der Kapitalismus ist ein Asteroid !


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

17.06.2009 um 21:45
@kiki1962

Wo bist du denn heute? Gedenkst du heute der Opfer des Sozialismus´ vom 17. Juni?


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

18.06.2009 um 08:07
ich war beim "bildungsstreik" und anschließend (da es für diesen tag keine markanten plätze oder schilder oder überhaupt erinnerungszeichen gibt an jener stelle, wo ich die macht der ddr auf eine furchtbare weise selbst kennenlernen durfte - innehalten - - einfach innehalten

dieser 17. juni war der grundstein für intoleranz und seine droh- und machtgebärde blieb tief wurzelnd bis in meine zeit, wo ich dann schon mit 13 aktiv wurde . .

- war auch an einem platz, wo ich wusste, dass sich da die "anderen" trafen, die sich eine andere politische regierung vorstellten -- natürlich für mich erst ab mitte der 70er aktuell . . .


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

18.06.2009 um 08:20
@kiki1962

kiki1962 schrieb:
dieser 17. juni war der grundstein für intoleranz und seine droh- und machtgebärde blieb tief wurzelnd bis in meine zeit, .. .

Wie wahr! Von da an entwickelte sich das Stasi-Syndrom als Ausdruck der Angst vor dem eigenen Volk.


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

18.06.2009 um 08:20
Der Demozug, der vom Alexanderplatz in einem Kreis über den Hackeschen Markt, die Friedrichstraße und schließlich bis zur Humboldt-Universität führte, war vielfältig. »Geld für Bildung statt für Banken« war auf unzähligen Schildern zu lesen, aber auch »Ich brauche mehr Ritalin«. Ein populärer Spruch – neben den scheinbar endlosen Electrotracks von den Lautsprecherwagen – lautete: »17. Juni: Widerstand/Bildungsstreik im ganzen Land!« Das wurde auch ergänzt durch »18. Juni: Überall/Banküberfall, Banküberfall!« Tatsächlich sollen heute bundesweit Banken symbolisch besetzt und »Rettungspakete für die Bildung« gefordert werden. Treffpunkt für diese Aktion in Berlin ist vor Hypo Real Estate unweit der Gedächtniskirche.
http://www.jungewelt.de/2009/06-18/054.php

@ad_rem
auch heute müssen wir uns gegen manches aufbegehren - ich habe gewusst was uns mit einer vereinigung ins haus steht - einige kreative, kluge und vor allem engagierte menschen wollten dies verhindern -

und nun stehen wir vor einem starren demokratiesystem, das wie frau schawan meint: protestierende seien rückwärtsgewandt - - das gibt mir sehr zu denken - polizisten machten während der demos videomitschnitte - bei dem ruf "haut ab" - hörten sie auf - jedenfalls mit dem provokativen "wir filmen euch" . .

in jena wurden in zwei schulen die türen abgeschlossen, damit schüler nicht an den protesten teilnehmen - - sanktionen drohen jenen, die das dennoch taten - - kein lehrer thematisierte die angesprochen inhalte mit den schülern - - .......... toll - -- demokratie - sollte gelehrt werden - umgehend - -


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

18.06.2009 um 09:38
@kiki1962

"morgen ist einer der tage wo ich 6 euro aus der haushaltskasse klaue - nach jena zum bildungsstreik fahre - -

am sonntag ist der tag, wo ich meinem sohn einen hübschen gutschein für ein geschenk seiner wahl - denn es reicht wieder nicht -- - sch.

ja freude trotzdem - weil: jedem morgen die sonne aufgeht - weil einem morgen wieder einer freundliches sagt - und weil schon heute jemand mir einen liebevollen kuss schenkte und ein anderer mir sagte : schön dass es dich gibt .

positives gibt es mehr - als wir alle annehmen . . . wahrnehmen sollten wir es . . .."



Dein Altruismus in Ehren, aber glaubst du nicht auch manchmal, dass es noch mehr sein könnte, was das Leben ausmacht?


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

18.06.2009 um 09:40
@ad_rem

"Wo bist du denn heute? Gedenkst du heute der Opfer des Sozialismus´ vom 17. Juni?"

Wäre mal toll. wenn man den Opfer der BRD gedenken würde.

Kriegsgefallenen, Arbeitslose, zu tote geprügelte im Knast, erschossene von der BRD-Polizei...usw.

Das lohnt sich, da sind mehr gestorben als in der DDR angeblich gefoltert wurden.


1x zitiertmelden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

18.06.2009 um 09:43
@Hope_daria

"vielleicht hast du Recht,bei so einem zusammenschluss dieser Partein.....
und dass das Problem was wir in der Welt gerade erleben,
vielleicht haben sie sogar damit Erfolg!
und gewinnen das vertrauen der Menschen und dann, kann man nur hoffen, das es wirklich für jeden einzelnen besser wird!

Es muß doch mal besser werden!!!"


Ich bin davon überzeugt, dass sich KPD, DKP, Linke usw.. zusammenschließen werden. Die WASG und die PDS haben das ja schon getan, und außerdem arbeitet die Linke ja auch mit der DKP zusammen, und die KPD mit der FDJ....

Also, insgesammt sind die Linke Kräfte garnicht so weit auseinander wie man Glauben mag.


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

18.06.2009 um 09:45
@georgerus

"ja das wär schon toll wenn die sich alle zusammenschließen würden
das wäre wahre demokratie, dann wären alle sinnvollen zukunftsorientierten auffassungen in einer gemeinsamen partei vertreten"



Nehmen wir jetzt mal an, das würde passieren, würdest du (Ihr) die Partei wählen?
Und hinter der Partei stehen, auch wenn es Hart auf Hart Kommt?

Ich würds tun!


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

18.06.2009 um 09:45
@petrograd
Zitat von petrogradpetrograd schrieb:...als in der DDR angeblich gefoltert wurden.
Deine Wahrnehmung ist aber auch eine SEHR einseitige. Wie kommst Du angesichts der Faktenlage auf "angeblich".

Wir wehren uns hier nicht gegen die Realativierer des NS-Regimes um nun Relativierungen der DDR-Geshichte widerspruchslos hinzunehmen.


melden