Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.909 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.12.2013 um 14:02
@lone_dog

Doch werde ich, denn bei den Linksextremen sind ALLE MITTEL halt auch Gewalt und Zerstörung !

Diese sind nicht im Sinne der Gemeinschaft, ja nicht mal im Sinne der Menschheit, das sind Mittel der Unterdrückung und genau diese soll doch bekämpft werden, oder irre ich mich da und es geht einfach nur um soviel Krawall und Zerstörung wie möglich ?


melden
Anzeige
lone_dog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.12.2013 um 14:06
@ElCativo
ElCativo schrieb: Gewalt und Zerstörung !
Genau! Und ausserdem noch Mord und Totschlag, Sodom und Gomorrha und als letzte ultimative Waffe der Weltuntergang.

Eine Demonstration, oder gerne als Beispiel jene auf die du dich mit deinem Link bezogen hast, ist mit Sicherheit kein
ElCativo schrieb:Mittel der Unterdrückung
. So würde nur ein Antidemokrat denken und schreiben.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.12.2013 um 14:08
@lone_dog

Chapeau!


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.12.2013 um 14:19
Nein, echte Demokraten sehen in dem vermeintlichen Kampf gegen Nazis (ausbaubar als Kampf gegen Rechts und was Rechts ist, das bestimmenen sie natürlich auch in aller Selbstherrlichkeit) kein Problem Gesinnungsstrafrecht zu fordern, Menschen mit unliebsamer Überzeugnung das Recht als Grundrechtsträger abzuerkennen, mit Gewalt gegen Unliebsame vorzugehen,....
Wer Grundrechtsträger sein darf, das bestimmt plötzlich eine selbstverliebte Minderheit.

Meinungsfreiheit gilt demnach auch nur noch für Meinungen, die diese spinnerte Minderheit für akzeptabel hält. Alles andere ist demnach keine Meinung mehr, sondern stellt ein Verbrechen dar und darf auch präventiv mit Gewalt bekämpft werden.

Das ist die Auffassung manches idiotischen Demokratieverständnisses 2.0


melden
lone_dog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.12.2013 um 14:41
@_Themis_

Ich muss mich bei dir bedanken.

https://www.google.de/#q=bärendienstleistungsbeauftragter

Dafür, dass ich ein neues Wort erschaffen habe, extra für dich. Dieses Alleinstellungsmerkmal, diese Monstranz, darfst du nun ehrenvoll vor dir hertragen. :D


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.12.2013 um 15:44
@ElCativo
ElCativo schrieb:http://www.antifa.de/cms/content/blogsection/0/32/
Hast Du Dir mal das Thema der von der NPD nahen »Initiative Nein zum Camp am O-Platz« am Frankfurter Tor geplanten Kundgebung genauer angeschaut ?
Disqualifiziert sich das
Motto:
»Kultur erhalten - Kein Verzicht auf Weihnachten zu gunsten von Muslimen«.
nicht von selbst ?
Nehmen die ab jetzt jede BILD-Schlagzeile als Anlass, eine Kundgebung zu veranstalten? :D
Dann könnte man den Thread bald umbenennen:
BILD-Gegner, die vergessene Gefahr.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.12.2013 um 15:55
@lone_dog

Ähm, also ich bitte Dich mal etwas so zu DREHEN wie Du es willst.

ICH habe von GEWALT geredet, DIESE ist ein Mittel der Unterdrückung !!!!!!!!!!!!!!!!

Du bist ziemlich bescheiden in Deinem Mittel MIR die Worte umzudrehen, DAS ist unter aller Würde für jeden Menschen so zu Argumentieren !

GEWALT ist immer Menschenverachtend und ein Mittel die Schwächeren zu Unterdrücken !!

Es wäre was anderes, wenn als Zusatz dazu aufgefordert werden würde, bitte jegliche Gewalt und Zerstörung zu unterlassen, da diese dem Eigentlichem Anliegen schadet, aber zu sowas ist man ja nicht in der Lage, also ist GEWALT ausdrücklich gewünscht, wie ja schon hier gesagt und Verherrlicht wurde weswegen mal wieder eine Sperre ausgesprochen wurde !

@eckhart

Es geht mit nicht um irgendwelche Schwachsinnigen Forderungen oder was auch immer.

GEWALT und ich betone nochmal GEWALT ist ein Mittel zum Zweck und wenn MIT ALLEN MITTELN gesagt wird, dann wird egal von welcher Seite auch von GEWALT geredet, das ist Inakzeptabel und es gibt NICHTS auf dieser Welt, welches GEWALT Rechtfertigt !


Ich lass Euch aber mit dem Schwachsinn jetzt machen was Ihr wollt, denn nur Ihr kennt die absolute Wahrheit, wenn Ihr Gewalt anwendet, dann ist diese ja gut und es muss so sein.


Ich finde solches Denken einfach nur genauso ARM und genauso Abnormal wie das Faschistische und noch so einige andere Denkweisen.


melden
lone_dog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.12.2013 um 15:58
@ElCativo

Ich habe nichts umgedreht. Du hast einen Demonstrationsaufruf durch die enthaltene Formulierung "mit allen Mitteln" aufgrund deiner eigenen Meinung zu einem Gewaltaufruf stilisiert, dies habe ich widerlegt. Du brauchst nun also nicht zu jammern, dass ich mich an die Fakten und deine Vorlagen halte und zu versuchen mir unterzujubeln, ich hätte deine Worte "gedreht".


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.12.2013 um 16:08
@lone_dog

Oh man bist Du daneben, es wurde zu ALLEN MITTELN aufgerufen, ist das dann Neuerdings bei denen mit Blumen werfen ?

Ich sage ja, dreh Dir das wie Du willst, es beißt die Maus aber keinen Faden dran ab, das dieses in den Augen jedes Fanatischen Linkem ein Aufruf zu Gewalt ist und nicht zum Nikoläuse verteilen an die verpeilten Rechten.

Da fehlt etwas, wenn das dabei wäre, dann würde ich nichts sagen, aber wer das nicht selber erkennt und das ganze auch noch nach Gutdünken Interpretiert, der muss ja anscheinend davon überzeugt sein, das es so richtig ist.

Grade das mit allen Mitteln wurde auch schon zu ganz anderen Zeiten von ganz anderen Leuten gebraucht, da war die Bedeutung aber wohl klar, bei Euch ist die Bedeutung aber natürlich ganz anders.

Ich finde es Schwachsinnig zu versuchen etwas so zu drehen wie man es gerne haben möchte, aber das passt zu Dir und Deinesgleichen, denn nur Ihr kennt die Wahrheit und nichts als die Wahrheit.

Und jetzt nochmal zum Schluß meine Meinung dazu:

Jeder der Gewalt als nötiges Mittel erachtet egal wann wo und wie ist ein sehr Kranker Hilfebedürftiger Mensch ! (Ausnahmen bilden in den meisten Fällen die Notwehr, wobei dort Gerichtlich auch sehr oft anders entschieden wird, zur Notwehr gehört nun mal auch zu wissen wann man aufhört)


melden
lone_dog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.12.2013 um 16:12
@ElCativo

Du drehst dich im Kreis.
ElCativo schrieb:Jeder der Gewalt als nötiges Mittel erachtet egal wann wo und wie ist ein sehr Kranker Hilfebedürftiger Mensch !
Lol. Gibt leider viele Bereiche, wo Gewalt ein nötiges Mittel ist.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.12.2013 um 16:22
@lone_dog

Ich drehe mich im Kreis ?
Sehe ich etwas anders, Du versucht immer weiter Gewalt von der einen Seite als nötiges Mittel zu rechtfertigen und die Gewalt auf der anderen Seite als falsch und schlecht darzustellen.
lone_dog schrieb:Lol. Gibt leider viele Bereiche, wo Gewalt ein nötiges Mittel ist.
Alleine Dein Lol ist unter aller Würde bei diesem Thema.

Gib mir mal bitte ein Beispiel wo es nötig ist ? Und zwar außer bei Notwehr.


melden
lone_dog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.12.2013 um 16:26
@ElCativo

Du drehst dich im Kreis, ja. Du fängst erneut damit an darüber zu schwadronieren, was ich dir oben schon widerlegt habe. Mehrfach. Sinnlos.

Gewaltausübung seitens der Exekutive IST notwendige Gewalt.
Gewaltausübung seitens militärischer Streitkräfte IST notwendige Gewalt.
Gewalteinsatz bei der Arbeit mit psychisch Kranken IST manchmal erforderlich.
Gewalt siehst du vielerorts in legitimerter Form und als Notwendigkeit.

Wenn du damit ein Problem hast, dann informiere dich umfassend über den Gewaltbegriff und eröffne meinetwegen eine neue Diskussion hierzu.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.12.2013 um 16:33
@lone_dog

Es macht wirklich keinen Sinn.

Schlimmer wie mancher Alt-Nazi beharrst Du auf Deinem Standpunkt.

Du vergleichst wirklich notwendige Gewalt (das ist für mich Notwehr) mit Gewalt die von einer Ideologie bestimmt ist, das ist doch nu wirklich unter Deiner Würde.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.12.2013 um 16:36
Hallo @lone_dog , hallo @alle !

Bei der Gewaltausübung stellt sich doch auch die Frage wer das darf und wer nicht.

Gewaltanwendung ist eine Art "Staatsmonopol" und damit dürfen das Staatsorgane im "Dienstgebrauch". Irgendwelche selbsternannten "Demokratiewächter" oder revolutionären Zellen, die sich das Recht "Kraft ihrer Selbstgefälligkeit" selber verliehen haben, dürfen das nicht.

Gruß, Gildonus


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.12.2013 um 16:45
@Gildonus

Danke, Du hast das besser ausgedrückt wie ich.


melden
lone_dog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.12.2013 um 16:45
ElCativo schrieb:Schlimmer wie mancher Alt-Nazi
Viel schlimmer sogar. Weil ich bin ja auch linksextrem.

@ElCativo

Nochmal das Angebot: Wenn du über den Gewaltbegriff diskutieren möchtest, dann können wir das tun- an anderer Stelle.

Du hast hier ein Beispiel gebracht, dieses eigens hochstilisiert zu einem Gewaltaufruf, und bist von mir widerlegt worden. Du kannst jetzt noch zehnmal subjektiv deine eigene Meinung behaupten, dass diese Aussage / dieser Aufruf ganz böse ist, wenn die Antifa ihn benutzt. Es ändert nur nichts an der Faktenlage dass es nicht so ist, und bringt dich kein Stück weiter in der Diskussion mit mir.

Und wenn du den Notwehr-Begriff nun ebenso subjektiv interpretierst, bis er dir so passt wie du ihn gerne hättest, dann drehe nicht ICH die Worte herum, sondern DU. Denke mal darüber nach. Hier, ein Anfang: Wikipedia: Notwehr

Tipp: "Notwehr" setzt einen vorhergehenden Angriff voraus, mal platt gesagt und stark verkürzt.

@Gildonus

Jein. Es gibt da diverse rechtliche Differenzierungen. Nur mal, als interessanten Hinweis gedacht: Gewalt in der Ehe war lange Zeit legal.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.12.2013 um 16:55
@lone_dog

Interessant, DU erklärst Dich zum Sieger um etwas um das es Angeblich gar nicht geht.

Diskutieren mit Dir ist also von vornherein Sinnlos, da DU sowieso immer Recht hast. Danke für den Tipp, ich stufe Dich jetzt mal in die Kategorie IhR ein.

Es ist also kein Gewaltaufruf wenn er von den Linken kommt
Es ist aber ein Gewaltaufruf wenn er von den Rechten kommt.

Ok, alles klar.

Ach so ganz nebenbei bemerkt, Du vergleichst hier immer noch Äpfel mit Birnen. Aber das wird Dir eigentlich schon klar sein, nur Dein Ego lässt nicht zu das Du auch mal nicht Recht haben könntest.

Wenn alle Gruppen so Argumentieren würden, wir hätten den Bürgerkrieg schon lange.


melden
lone_dog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.12.2013 um 17:04
ElCativo schrieb:Diskutieren mit Dir ist also von vornherein Sinnlos, da DU sowieso immer Recht hast.
Dafür entschuldige ich mich in aller Form bei dir. :(

Derweil kannst du ja einmal ein paar Seiten zurückblättern, dir die Frage, warum du nun so zerlegt wurdest, selbst beantworten, und dann mit einer anderen Fragestellung einen erneuten Anlauf wagen. Diesesmal wärest du schliesslich gewarnt. Ja, der Copyleft liest ganz genau und legt jedes Wort auf die Goldwaage. Nocheinmal: Sorry hierfür.
ElCativo schrieb:Es ist also kein Gewaltaufruf wenn er von den Linken kommt
Es ist aber ein Gewaltaufruf wenn er von den Rechten kommt.
ElCativo schrieb:Äpfel mit Birnen
Merkst es? Ich denke nicht ^^

Diese Gegenüberstellung, die scheint dich ja nicht loszulassen. Auch wenn sie noch so falsch ist. Warum sollte ich nun, zum millionstenmale, sagen, dass sie falsch ist? Liest du eigentlich auch, was du selber so schreibst? Alberner Kram.

Ein Gewaltaufruf ist immer ein Gewaltaufruf, wenn er zur Gewalt aufruft - egal von welcher Seite!
Die Aussage "Auf allen Ebenen - mit allen Mitteln" ist KEIN Gewaltaufruf. Will nur nicht in deinen Kopf, aber dafür kann ich mich nun nicht entschuldigen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.12.2013 um 17:23
ElCativo schrieb:Es geht mit nicht um irgendwelche Schwachsinnigen Forderungen oder was auch immer.
Diese Schwachsinnigen Forderungen sind aber speziell in diesem Falle Hetze gegen Schwache.
diese verstehe ich als Gewalt

und ich stehe Gewalt, auch wenn
lone_dog schrieb:Gewaltausübung seitens der Exekutive IST notwendige Gewalt.
Gewaltausübung seitens militärischer Streitkräfte IST notwendige Gewalt.
Gewalteinsatz bei der Arbeit mit psychisch Kranken IST manchmal erforderlich.
Gewalt siehst du vielerorts in legitimerter Form und als Notwendigkeit.
grundsätzlich kritisch gegenüber.
Aber das wäre hier ein weites gänzliches oT - Thema.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.12.2013 um 17:49
@lone_dog

Oh man, na eins noch: Mit allen Mitteln bezieht sich auf alle Mittel und nicht nur auf die friedlichen, dieses eine Wörtchen würde den Unterschied machen, aber das ist Dir immer noch nicht in den Sinn gekommen.
Wir werden ja zu hören bekommen, was da dann bei raus kommt, sicher werden alle ganz Brav nur Friedlich Demonstrieren, da die alle genauso Lieb und Brav sind wie Du.

@eckhart

Da legst Du ja noch mehr in den Begriff Gewalt rein wie ich. Wobei ich da nicht so ganz verstehe das die überhaupt noch etwas versuchen die Rechten, wenn die doch genau wissen, das da die x-fache Menge an Gegnern Gegen-Demonstriert, aber das wird sich wohl nie ändern.

Die große Bühne bekommen die ja nur dadurch, das da dann Massenweise auf der anderen Seite stehen und die sich meistens nicht Benehmen können und die Situation von den Extremen ausgenutzt wird um Krawall zu machen.

Wen würden sonst die ? Wie viele werden kommen von der NPD ? 30,40 vielleicht 100 Leutchen ?
Das würde keine Sau interessieren was die da für einen Schwachsinn labern und irgendwann hätten die auch sicher keine Lust mehr, aber die Gegner machen das ganze ja wieder interessant.


Nochmal kurz zum OT

Wie ich schon sagte, ich sehe Gewalt als etwas nicht wirklich nötiges, außer man wird dazu gezwungen. Damit meine ich aber nicht, das jeder Wasserwerfer mal eben darf, weil 500 Meter weiter einer den ersten Stein geworfen hat.
Auch sollte bei Festnahmen und ähnlichem nur mit soviel Gewalt vorgegangen werden wie nötig ist (leider ist diese ja nötig) wenn dort unnötige Gewalt angewendet wird, dann laufen die Presse und co. ja auch Sturm und der Staat wird Verklagt usw. usw.


melden
357 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt