Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.017 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

30.03.2018 um 12:47
@vincent

Ok, nur für dich und ganz langsam:

In der ganzen Welt, die ganze Menschheit betrachtend bin ich der Meinung das die Mehrheit (mehr als 50%) vernünftig ist.
Diese Aussage wird (für mich) schon alleine dadurch untermauert, das wir (die Menschheit) nicht mehr in Höhlen sitzen und uns selber fressen. Offensichtlich haben es mehr als einmal vernünftige Gründe etwas anderes zu tun: forschen, Frieden schließen, Selbstreflektion, Demokratie, Eier bemalen.

Du musst das nicht verstehen, aber dann führe dich nicht auf als wenn du damit in der Mehrheit wärst ;-)


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

30.03.2018 um 13:01
@behind_eyes
Das ist keine Erklärung, das ist die Wiederholung deiner Meinung.
Zur Untermauerung: das passt vorne und hinten nicht. Erstens steht dem immer noch die historische Betrachtung entgegen. Selbst wenn du mein NS-Beispiel auf die ganze Welt ummünzt, und den "vorläufigen" Schluss - wieso auch immer vorläufig - der NS-Diktatur als vernünftig betrachtest, bleibt mindestens die Shoa übrig, die von der Mehrheit der Welt nicht verhindert wurde.

Desweiteren legst du recht wahllos einen Maßstab an und kannst auch nicht begründen, wieso es selbst nach diesem der Mehrheit zu verdanken wäre. Ausgangspunkt der gesamten Diskussion ist gewesen, ob nicht die Minderheit auch zum Tragen kommt. Dass wir nicht in Höhlen sitzen und uns selbst essen, ist kein Zeichen von Vernunft, weder ein Zeichen, dass es einer ominösen Mehrheit zu verdanken ist.
behind_eyes schrieb:Du musst das nicht verstehen
Verstehe ich auch nicht, weil es nichts zu verstehen gibt. Ich spreche hier nur für mich, daran ändert sich nichts.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

30.03.2018 um 13:08
@vincent
Dann sind wir ja damit durch, sagt mir meine Vernunft ;-)


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

30.03.2018 um 13:11
@behind_eyes
Auch wenn in der ganzen grossen Welt die Mehrheit der Menschen der Auffassung ist das der Mond ein grosser Bananenkuchen sei,ist diese Meinung ein Irrglaube


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

30.03.2018 um 13:12
@Warhead
Wie Recht du damit hast .


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

30.03.2018 um 13:25
Was ich an linker Gewalt nicht "verstehe". Warum wollen sie auf der einen Seite die großen Konzerne, Banken... Zum Einsturz bringen, machen auf der anderen Seite aber Randale auf kleine Läden, auf der Straße, zerstören Autos der kleinen Leute...
Irgendwie kontraproduktiv.
Nein, den linksextremen geht es genau wie allen anderen extremen Parteien doch nur darum Stress zu machen. Das eigentliche Ziel wird da doch immer nur als Vorwand genommen, aber als aussenstehender erkennt man relativ leicht, das es denen darum eigentlich nicht geht.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

30.03.2018 um 14:10
@Ldex97
Das fängt ja schon mit falschem Feindbild an, der Polizei. Und endet ja mit dem was du ansprichst.
Aber Gott sei Dank sind ja nicht alle aus dem weiten linken Spektrum gleich, ich gehöre ja auch dazu.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

30.03.2018 um 14:15
Venom schrieb:Das fängt ja schon mit falschem Feindbild an, der Polizei.
Wobei ein solches feindbild aber nicht von ungefähr kommt. Vorallem dann nicht, wenn in der Polizei und Justiz eine rechte Augenklappe getragen wird.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

30.03.2018 um 15:04
Ldex97 schrieb:Nein, den linksextremen geht es genau wie allen anderen extremen Parteien doch nur darum Stress zu machen. Das eigentliche Ziel wird da doch immer nur als Vorwand genommen, aber als aussenstehender erkennt man relativ leicht, das es denen darum eigentlich nicht geht.
Das sollte eigentlich jedem klar sein, der sich beispielsweise diese "Schwarzer Block"-Kreaturen mal etwas genauer ansieht.
Die wissen ganz genau, warum sie sich so kleiden und ihre Gesichter nicht zu erkennen geben.
Sie sind wütend und schieben irgendeine angebliche politische Mission oder Weltanschauung vor, um ihre sinnlose Gewalt zu rechtfertigen.
Es gibt aber wohl auch einige rechtsextreme Deppen, die sich so verkleiden.
So oder so sind das alles extremistische Verbrecher, die einfach nur ihrer Wut freien lauf lassen wollen. Um irgendeine Botschaft geht es da überhaupt nicht.
Anstatt etwas an ihrem Leben zu ändern oder den Dialog mit den anderen Parteien zu suchen, wird lieber draufgehauen.
Es handelt sich dabei um kleine, dumme, bockige und einfältige Kinder, die in den Körpern von Erwachsenen stecken.
Aber jetzt, wo ich das so schreibe, tut es mir schon wieder ein bisschen Leid, denn ich befürchte, ich tue damit Kindern, die meistens wesentlich einsichtiger sind als diese Spinner, Unrecht.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

30.03.2018 um 15:49
Bone02943 schrieb:Wobei ein solches feindbild aber nicht von ungefähr kommt. Vorallem dann nicht, wenn in der Polizei und Justiz eine rechte Augenklappe getragen wird.
Ja, schon. Aber der Schwarze Block bspw. geht eindeutig zu weit. Für die sind alle Polizisten gleich scheiße. Sie verachten sie allgemein und leben nach dem Motto "All Cops are Bastards".


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

30.03.2018 um 19:10
Ldex97 schrieb:Was ich an linker Gewalt nicht "verstehe". Warum wollen sie auf der einen Seite die großen Konzerne, Banken... Zum Einsturz bringen, machen auf der anderen Seite aber Randale auf kleine Läden, auf der Straße, zerstören Autos der kleinen Leute...
Irgendwie kontraproduktiv.
Nein, den linksextremen geht es genau wie allen anderen extremen Parteien doch nur darum Stress zu machen. Das eigentliche Ziel wird da doch immer nur als Vorwand genommen, aber als aussenstehender erkennt man relativ leicht, das es denen darum eigentlich nicht geht.
Das ist im übrigen ein Missverständnis, welches sich aus der Kategorie des Extremismus ergibt. Diese behördliche Bezeichnung eignet sich nicht zur Motivsuche, sondern nur für Statistiken. Warum bestimmte Teile des linken Spektrums derart Theoriefern sind, das sie glauben es sei Kapitalismuskritik, wenn man gegen die Finanzwirtschaft auf die Straße geht, erfährt man nicht wenn man sich mit Extremismus, sondern mit bestimmten (falschen) Formen von radikaler Gesellschaftskritik beschäftigt. Der innere Widerspruch ergibt sich schon eine Stufe vor der (nach dem falschen Verständnis fehlgeleiteten) Randale.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

30.03.2018 um 20:16
@Redan
Schwarzer Block Kreaturen,dein entmebschlichender Terminus verrät dich,du Weisst nichts über Leute die da mitmachen,kennst keine,glaubst aber alles zu wissen,nur besser


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

31.03.2018 um 01:53
@Warhead

So ist das! Man kennt nicht jeden Menschen persönlich, zum groben Kategorisieren ist man sich dann doch nicht zu schade. Dürfte dir doch nicht neu sein.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

31.03.2018 um 04:00
@DerThorag
Ich kategorisiere,wenn überhaupt,nur den Imperativ


melden
Siegessicher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

31.03.2018 um 05:18
Warhead schrieb:Schwarzer Block Kreaturen,dein entmebschlichender Terminus verrät dich,du Weisst nichts über Leute die da mitmachen,kennst keine,glaubst aber alles zu wissen,nur besser
aber ICH weiß was über diese Leute. Werfen Steine, sind latent aggressiv und politisch verblendet.

in einem hast du aber Recht, ich kenne keinen persönlich...

hmmm...vielleicht liegt es daran, dass sie vermummt sind :D


Irgendwie kommen sie tatsächlich wie Kreaturen daher, die man meiden sollte ...UND bekämpfen!


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.04.2018 um 04:23
Warhead schrieb:Schwarzer Block Kreaturen,dein entmebschlichender Terminus verrät dich,du Weisst nichts über Leute die da mitmachen,kennst keine,glaubst aber alles zu wissen,nur besser
Erstmal stimmt das so nicht aber selbst wenn dem so wäre...So what?
Ich sage wenigstens, dass sowohl Rechtsextremisten als auch Linksextremisten Dreck sind. Du hingegen, schlägst irgendwie immer nur hart in die eine Richtung und für das andere Extrem findest du dann Entschuldigungen.

Falls ich mich irren sollte, dann zeige mir doch mal einen Post, in dem du das ekelhafte Verhalten der Linksextremisten lange und ausführlich hart kritisierst, ohne irgendwelche Entschuldigungen zu finden, Vergleiche zu ziehen oder das Verhalten zu verharmlosen, wie du es hier getan hast.
"Du weisst nichts über die Leute die da mitmachen, kennst keine". Soll ich mich jetzt dafür entschuldigen, dass ich nicht mit Kriminellen verkehre oder wie? Okay, du hast gewonnen: "Es tut mir Leid, dass ich ein gesetzestreuer Bürger bin und nichts mit Verbrechern zu tun habe". Zufrieden?
Aber vielleicht kannst du mir ja trotzdem verraten, mit welchem Recht diese Subjekte ihre Wut am Eigentum anderer Menschen auslassen, ja diese möglicherweise sogar direkt körperlich attackieren.
Du implizierst ja, dass es für solch ein Verhalten gute Gründe gibt, die nichts mit moralischer Verkommenheit zu tun haben also dann lege doch einfach mal los. Was ist diesen armen Menschen so schlimmes widerfahren, dass es solch ein Verhalten auch nur ansatzweise rechtfertigt?
Siegessicher schrieb:aber ICH weiß was über diese Leute. Werfen Steine, sind latent aggressiv und politisch verblendet.

in einem hast du aber Recht, ich kenne keinen persönlich...

hmmm...vielleicht liegt es daran, dass sie vermummt sind :D


Irgendwie kommen sie tatsächlich wie Kreaturen daher, die man meiden sollte ...UND bekämpfen!
Ach, die wollen doch nur spielen. Vermummt haben sie sich nicht, weil sie davor geschützt werden wollen, für ihre verbrecherischen Taten zur Rechenschaft gezogen zu werden, sondern ausschließlich aus Protest und das gilt für jeden einzelnen dieser Leute, ohne Ausnahme.
Und wenn diese Leute jemanden angreifen oder dessen Auto abfackeln, dann war diese Person doch bestimmt eh ein Nazi und hat es verdient.
Und selbst wenn das alles nicht stimmen sollte, darf man trotzdem nicht schlecht über den Schwarzen Block reden, denn viele von ihnen hatten eine schwere Kindheit und deshalb darf man ihnen auch nicht böse sein, weil das ja für alles eine Entschuldigung ist.
Und Menschen, die trotz eines harten Lebens nicht zu Verbrechern geworden sind, sind nicht einfach die besseren Menschen, nein, sie hatten es nur einfach nicht schwer genug.
Mensch, du weißt ja gar nichts, Siegessicher...


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.04.2018 um 05:51
@Redan
Da ich linksradikalen uns somit von deiner Warte moralisch total verkommen bin,ist es ohnehin egal was ich schreibe,entweder wird es in Abrede gestellt,oder aber als Lüge bezichtigt,moralisch verkommene Menschen sind ohnehin eiskalte Lügner.
Also wirst du mir nicht abnehmen das ich noch nie auf Demos Autos abgefackelt hab,das ist ne ziemlich stinkende und dreckige Angelegenheit,ich kenn auch keine Autonomen die Autos abfackeln,aber ein paar muss es geben,nämlich diejenigen die sich in Bekennerschreiben solcher Taten bezichtigen.
Aber die fackeln keinen Micra oder nen Seat Ibiza ab,die machen tatsächlich aus wohlhabenden oder reichen Jaguar und Porschefahrern,wohlhabende oder reiche Fußgänger bzw Radfahrer mit Versicherungspapierkram.
Die meisten Autos fallen wohl eher Versicherungsbetrug,Rachrfeldzügen oder psychischen Problemen zum Opfer...so wie dem hier,von dieser Sorte wurden schon mehrere hochgekommen

http://m.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/27-Jaehriger-setzt-in-Berlin-aus-Frust-67-Autos-in-Brand


https://www.bz-berlin.de/tatort/menschen-vor-gericht/drei-jahre-haft-fuer-den-auto-zuendler-von-berlin-oberschoeneweide


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.04.2018 um 16:38
Ich habe diesen Thread lange gemieden, aber jetzt muss ich mich doch mal zu Wort melden:
Warhead schrieb:Aber die fackeln keinen Micra oder nen Seat Ibiza ab,die machen tatsächlich aus wohlhabenden oder reichen Jaguar und Porschefahrern,wohlhabende oder reiche Fußgänger bzw Radfahrer mit Versicherungspapierkram.
Ja, wer hat bei G20-Gipfel nicht die ältere behinderte Dame landauf, landab in den Medien gesehen, deren Auto abgefackelt wurde und die einen gebrauchten Ersatzwagen von einer Familie bekam.

Wer erinnert sich nicht an die Bilder bei der Einweihung des neuen EZB-Gebäude, als Verstärkung aus dem Ausland kam, um Autos anzuzünden und Reifen abgefackelt wurden.

Jaaa, zu dieser Elite gehören auch Politiker, die die linke Gewalt relativieren, wie Manuela Schwesig, die jetzt MP von Meck-Vorp. ist. Ich bin mir nicht sicher, ob diese Denkweise Wohlstand für Meck. Vorp. bringt, oder das Bittstellerverhalten wie den Aufbau Ost begünstigt. Denn als Politikerin fehlt ihr offenbar die Persönlichkeit, zwischen Verlautbarungen in die Öffentlichkeit oder ob es besser ist, nicht weiter Öl ins Feuer zu giessen und zu schweigen, anstatt die Bevölkerung gegeneinander auszuspielen.

http://blogs.faz.net/deus/2017/07/08/der-gipfel-der-linksextremismus-seine-helfer-und-ihre-ausreden-4431/

Zitat hieraus:
Seine frühere Ministerkollegin Manuela Schwesig bezeichnete Linksextremismus als ein „aufgebauschtes“ Problem, und hat die Extremismusklausel bei der Mittelzuteilung für den “Kampf gegen Rechts” aufgehoben.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.04.2018 um 18:55
Bone02943 schrieb am 30.03.2018: Vorallem dann nicht, wenn in der Polizei und Justiz eine rechte Augenklappe getragen wird.
Kann man das als Regelfall annehmen?
Eher wohl nicht. Und es gilt auch nicht als Freibrief dann auf die Polizisten ( auch Menschen... wer hätte das gedacht ) loszugehen.
Von Autos irgendwelcher Arbeitnehmer oder Krämerläden mal ganz zu schweigen.
Für mich sind diese Gewaltextremisten genauso hohl wie die Gewaltextremisten anderer.. hm... Gesinnungen.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.04.2018 um 19:00
@Gwyddion

Schon richtig, nur kann ich halt verstehen wo solch ein feindbild her kommt. Auch wenn ich es nicht teile. Gerade bei Polizisten geht es ja nicht unbedingt gegen die Person als solche, sondern gegen die Uniform.


melden
179 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden