Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.017 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

21.08.2017 um 22:48
Es ist ja auch kein Verbrechen die eigene Meinung mal zu hinterfragen, vorallem wenn man neue Erkenntnisse dazugewonnen hat.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

21.08.2017 um 22:51
@Bone02943
nichts dagegen. Aber dann sollte man vielleicht nicht so siegessicher zB sagen: mit mir wird es keine Maut geben ... um dann doch noch ne Kehrtwende hinzulegen :)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

21.08.2017 um 22:55
Das ist sicher richtig, aber wir schweifen ab.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

21.08.2017 um 23:01
Topic!


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

22.08.2017 um 00:36
@Bone02943

Welche denn, dass in Deutschland ein AKW von einem Tsunami zerstoert werden kann oder was. Merkel ist ein politischer Wendehals ohne eigene Ueberzeugungen. Ich habe sie vorige Woche live bei einem Wahlkampfauftritt auf einem Markt gesehen. Kein Charisma, dafuer ne Entourage an Zivilpolizei und normaler Polente. Die Stimmung der Leute war aufgeheizt aber jetzt nicht so wie als wenn eine Stuermung der Buehne bevorstehen wuerde. Merkel wuerde ich schon als Linkskanzlerin bezeichnen, vor allem weil sie in ihrer Amtszeit linke Forderungen umgesetzt hat die nichtmal rotgruen unter Schroeder fertiggebracht haben.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

22.08.2017 um 00:44
@Maite

Lustig das du gerade das Thema AKW benennst.

Merkel hat den Umschwung hingelegt, weil das was passieren kann, am besten nunmal nicht passieren soll und das geht nur in dem man diese still legt. Da hat sie die Bevölkerung mal hinter sich, eben weil sie durch Fokushima scheinbar echt in ihrer Meinung dazu betroffen wurde und dann kommen Leute wie du und dann ist das wieder nicht recht.

Mir egal, Merkel ist Schuld sicher auch wenn daheim bei dir das Klopapier aus geht...


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

22.08.2017 um 00:45
@Maite
Normales Hochwasser reicht,Erdbeben sind im Angebot,Stromausfälle warum auch immer,der Notstromaggegrat springt von selbst an,aber keiner denkt dran Diesel nachzufüllen,die Kühlwasserpumpen machen schlapp,die Stäbe laufen heiss...Wunder über Wunder


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

22.08.2017 um 00:46
Maite schrieb:Merkel wuerde ich schon als Linkskanzlerin bezeichnen, vor allem weil sie in ihrer Amtszeit linke Forderungen umgesetzt hat die nichtmal rotgruen unter Schroeder fertiggebracht haben.
Na ich weiß nicht - 3 Wochen war sie flüchtlingsfreindlich - wer im späten August / frühen September 2015 im Urlaub war, hat davon nüscht mitgekriegt.

Den AKW-Ausstieg fand ich allerdings wirklich geil - schon deshalb hab ich ihr eine Legislaturperiode gegönnt. Aber es müssen doch nicht gleich deren 4 werden...


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

22.08.2017 um 00:56
@Realo

Homoehe auch unter Merkel usw. Schon dafuer muesstest du ihr weitere 4 Jahre goennen. Mir geht das mittlerweile nur noch am Arsch vorbei der ganze Zirkus.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

22.08.2017 um 01:01
@Maite
Hätte sie das vor zehn Jahren gemacht wär ich grosszügig gewesen,so gönn ich ihr nichtmal das Laub im Kanzleramt


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

22.08.2017 um 01:20
@Warhead

Warum eigentlich nicht, gerade linksliberale Positionen hat sie doch bestens bedient. Den groesseren Clown finde ich aber Seehofer, Merkel hat wenigstens keine Ueberzeugungen und heuchelt sie auch nichtmal. Der Knusperkopf allerdings macht erst auf Afd 2.0 um dann doch wieder Merkels Fusspilz abzulecken. Solche Menschen verachte ich, anders als Links oder Rechtsextreme die fuer ihre Ueberzeugungen auch viele persoenliche Nachteile in Kauf nehmen wuerden.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

22.08.2017 um 01:41
@Maite
Was du als linksliberal bezeichnet das taucht im Soziologen und Politologendeutsch als "Städtisch urbaner Minimalkonsens" auf.
Der CDU gehen reihenweise die Städte verloren,die grossen sowieso,mit dem althergebrachten Konservativismus ist dort mittlerweile kein Blumentopf mehr zu gewinnen,ganz zu schweigen von Wahlen oder Bürgermeisterposten.
Schau dir mal Bayern an,in welcher grösseren Stadt hält die CSU dort noch ne Mehrheit,oder im.schwarzen Schwaben,überall Linksgrün versifftes Bürgermeisterpack,dazwischen ein paar Liberale


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

22.08.2017 um 01:47
@Maite
Ach Hamburg ja,Ole von Beust,wertkonservativ-liberal und schwul,das ist das Bürgertum dem du das Recht auf Heirat und Adoption abprichst,die sogenannten Entscheider,das ist die wertkonservative Avantgarde,du schleppst nur tote Asche mit dir rum


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

22.08.2017 um 01:47
Merkel ist gar nichts. Als die damals in der Runde gefragt wurde, wieso sie gegen gleichgeschlechtliche Ehe sei konnte die es nichtmal beantworten. Na gut ist ehrlicher als das was die meisten dann sagen, aber es zeigt dass die nichts tut und sagt was irgendeine Seite verärgern könnte. Also bleibt man gegen Homoehe, aber ohne richtige Begründung, damit man die die dafür sind nicht zu sehr verjagt. 

Als dann endlich drüber abgestimmt wurde, musste Merkel wieder dagegen stimmen, mitsamt dem Großteil der Führungsriege, damit man klar macht dass man auf keinen Fall für LGBT+ ist, sonst springen ja die ganzen Rechten und CSU Leute ab. Nur nach Katastrophen wie Fukushima übernimmt man dann schnell mal grüne Themen, für die man sich einen Tag vorher noch kein Stück interessierte, damit man keine Prozente an diese Parteien verliert. Das ist alles keine Meinung es ist nur Absitzen und gelengtlich so tun als würde einen was jucken, um Bürger zu beruhigen und sobald das Thema out ist macht man weiter wie bisher.
Waren es nicht Leute der CDU die danach, zusammen mit der AfD, prüfen wollten ob man gegen die Einführung der Homoehe klagen kann? Nur weil es für die AfD nur ein einziges Thema gibt (Flüchtlinge) und die CDU da mal pro war, weil die es aus EU Gründen sein mussten, heißt das nicht dass die CDU links ist. Parteiprogramme bestehen nicht aus einem einzigen Punkt.


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

22.08.2017 um 01:53
@Warhead

Naja, egoistisch bigottes Leben und Denken ist nur per se linksliberal. Du glaubst doch nicht im ernst dass karrieregeile Yuppies usw. sich in die Niederungen von Fluechtlingsheimen und Sozialstationen begeben. Fuer mich kein Unterschied politisch gegen Fluechtlinge zu sein oder sie eben komplett aus dem eigenen Leben rauszuhalten, dafuer aber wohlfeile Worte zu kloppen.


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

22.08.2017 um 01:56
@Warhead

Keine Ahnung was du von mir willst. Frau Weidel, lesbisch, in Lebensgemeinschaft und AFD Politikerin. und nun?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

22.08.2017 um 01:57
@Maite
Ich hab karrieregeile  Yuppies bei der Flüchtlingsarbeit getroffen,übrigens auch im Wendland,da karrten sie mit ihren Jaguars und Chejennes Leute und Material durch die Gegend,für die war das ne Art Survivalurlaub


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

22.08.2017 um 02:00
Maite schrieb:Keine Ahnung was du von mir willst. Frau Weidel, lesbisch, in Lebensgemeinschaft und AFD Politikerin. und nun?
Es gibt auch schwule Nazis und nun? So für sich sagt das halt einfach nichts aus.


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

22.08.2017 um 02:00
Im Wendland gings aber um die Brennelemente und Castoren. Du blaehst hier ein Ereignis mit paartausend Beteiligten als Repraesentativ fuer das Verhalten von Millionen auf.


melden
Anzeige
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

22.08.2017 um 02:05
@Bone02943

Eben, Michael Kuehnen so ein Fall. Das kapieren die meisten eben nicht dass sexuelle Praeferenz ueberhaupt nichts ueber teils radikale politische Ansichten aussagen muss, welche zudem voellig diametral zu eben der aufgrund der Sexualitaet erwartenden Haltung steht. Eher hat es was mit Lebensumstaenden zu tun. Das ist bei Weidel genauso. Ihre nationalen und wirtschaftlichen Ansichten sieht sie eben bei der Afd gut aufgehoben. Sie kommt ja aus gutbuergerlichen Verhaeltnissen.


melden
251 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden