Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.017 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.10.2017 um 19:47
venerdi schrieb:    anonymous schrieb:
   Du ziehst hier das gesamte linke Spektrum in den Dreck, hinzu ist noch nicht mal genau klar wer die Täter sind. Von Verharmlosung des Linksextremismus ist hier gar nicht mal die Rede.

Du behauptest also das die Linke mehr ist als die Linksextremen und die Sympathisanten der Linksextremen.

Wenn dies stimmt dann wäre es in meinen Augen für die Linke sehr gut wenn sie sich von diesen Gruppen komplett trennt.
Dann könnte sie auch in der Bevölkerung eine breite Zustimmung gewinnen.
Du definierst "links sein" also per se als etwas was sich außerhalb des demokratischen Spektrums bewegen muss?
Gilt das dann auch für alles was als "rechts" betrachtet werden kann oder legst Du deine Messlatte für Extremismus in diesem Falle tiefer an?


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.10.2017 um 21:50
@Libertin
Libertin schrieb:Du definierst "links sein" also per se als etwas was sich außerhalb des demokratischen Spektrums bewegen muss?Gilt das dann auch für alles was als "rechts" betrachtet werden kann oder legst Du deine Messlatte für Extremismus in diesem Falle tiefer an?
Solange wie sich die Linke nicht von den Linksextremen und den Sympathisanten der Linksextremen komplett trennt ja.
Solange muss sie halt damit leben auch als linksextrem angesehen zu werden.

Das gleiche gilt auch für Rechte.
Solange wie sich die Rechten nicht von den Rechtsextremen und den Sympathisanten der Rechtsextremen komplett trennen ja.
Solange muss sie halt damit leben auch als rechtsextrem angesehen zu werden.


Venerdi


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.10.2017 um 23:40
@venerdi
Die Anforderungen von Distanzierungen sollten doch eher an Mitglieder diverser Parteien und Organisationen gestellt werden wo andere ihrer Mitglieder bereits mit extremen oder radikalen Ansichten und Aktionen aufgefallen sind.

Aber darüber hinausgehend ganze poltisch orientierte Spektren die sich vielleicht nicht völlig in der "Mitte" aufhalten unter Generalverdacht zu stellen ist doch recht sinnbefreit.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.10.2017 um 23:44
@Libertin

Du hast eine andere Ansicht bei dieser Sache.

Selbstverständlich respektiere ich Deine Ansicht.

Trotzdem werde ich wohl bei meiner bleiben.


Venerdi


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.10.2017 um 06:59
venerdi schrieb:Solange wie sich die Linke nicht von den Linksextremen und den Sympathisanten der Linksextremen komplett trennt ja.
Solange muss sie halt damit leben auch als linksextrem angesehen zu werden.
Wie stellst du dir das denn bei dem heterogenen Potpourri das die deutsche linke nunmal ist denn genau vor?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.10.2017 um 07:25
Ich kann nicht fassen, dass hier im Linksextremismusthread ernsthaft über die Appd hergezogen wird. Eine Partei deren Motto "Saufen, saufen jeden Tag nur Saufen" oder "Jugendliche brauchen Rente, keine Arbeit" lautet, ist entweder Scherzhaft gemeint, oder falls sie es ernst meinen, so derart bescheuert, dass von ihr gar keine Gefahr ausgehen kann, da sie mit Saufen beschäftigt sind.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.10.2017 um 13:40
venerdi schrieb:Solange wie sich die Linke nicht von den Linksextremen und den Sympathisanten der Linksextremen komplett trennt ja.
Solange muss sie halt damit leben auch als linksextrem angesehen zu werden.
@venerdi
Du meinst, sicher ehemalige Stasi-Mitarbeiter und SED-Aktivisten, die dafür sorgten, dass an der innerdeutschen Grenze Flüchtlinge getötet wurden,
oder kollidiert das zu sehr mit Deinem:
Dann sag mir mal was die Wachen machen sollen um einen Flüchtling zu stoppen.
Doch wohl nicht hinterherlaufen und ihn freundlich bitten wieder zurückzukommen.
Oder sollen sie ihn einfach laufen lassen?
von  gestern 00:01 im AfD-Thread ?

Ansonsten fallen mir keine Linksextremisten in den Reihen der Linken ein.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.10.2017 um 18:55
satansschuh schrieb:Ich kann nicht fassen, dass hier im Linksextremismusthread ernsthaft über die Appd hergezogen wird. Eine Partei deren Motto "Saufen, saufen jeden Tag nur Saufen" oder "Jugendliche brauchen Rente, keine Arbeit" lautet, ist entweder Scherzhaft gemeint, oder falls sie es ernst meinen, so derart bescheuert, dass von ihr gar keine Gefahr ausgehen kann, da sie mit Saufen beschäftigt sind.
Das ist leider exemplarisch für das Niveau auf dem über "Extremismus" diskutiert wird. Inhaltliche oder konzeptionelle Auseinandersetzung fehlanzeige. Hauptsache man kann sich mit irgendwelchen Willkür-Begriffen kategorisch von allem abzugrenzen um es sich (zum Schein) in der Mitte bequem zu machen. Bürgerlicher Zentrismus halt.


melden
Homicide
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

26.10.2017 um 10:54
eckhart schrieb:Du meinst, sicher ehemalige Stasi-Mitarbeiter und SED-Aktivisten, die dafür sorgten, dass an der innerdeutschen Grenze Flüchtlinge getötet wurden,oder kollidiert das zu sehr mit Deinem: Dann sag mir mal was die Wachen machen sollen um einen Flüchtling zu stoppen.Doch wohl nicht hinterherlaufen und ihn freundlich bitten wieder zurückzukommen.Oder sollen sie ihn einfach laufen lassen?von gestern 00:01 im AfD-Thread ?Ansonsten fallen mir keine Linksextremisten in den Reihen der Linken ein.
Wie wär´s zum Beispiel mit den offen linksextremistische Strömungen innerhalb der Partei wie marx21, Sozialistische Linke, Cuba Sí, Marxistisches Forum und Kommunistische Plattform (KPF)? Und wie wär´s mit Sympathisanten von linksextremen Vereinigungen wie zum Beispiel Abgeordnete der Linken die sich offen als Unterstützer der linksextremistischen roten Hilfe bezeichnen wie Katja Kipping, Michael Leutert, Sevim Dağdelen, Nele Hirsch, Julia Bonk und Freya-Maria Klinger.
Scheinst ja auf dem linksextremistischen Auge sehr blind zu sei, wenn du nur Linksextremisten in der Partei siehst wenn sie für das Töten von Republikflüchtlingen verantwortlich sind/waren.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

26.10.2017 um 11:22
Homicide schrieb:Scheinst ja auf dem linksextremistischen Auge sehr blind zu sei, wenn du nur Linksextremisten in der Partei siehst wenn sie für das Töten von Republikflüchtlingen verantwortlich sind/waren.
Von anderen nehme ich nichts wahr!
Das letzte was ich wahr nahm, war: http://www.deutschlandfunk.de/re-das-kapital-5-6-sahra-wagenknecht-ueber-das-ende-des.1184.de.html?dram:article_id=37081...

Wäre es nicht praktischer,
die gesamte Partei Die Linke vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen?
... frage ich mich beim Lesen Deiner Links?
Da bleibt ja kaum noch was übrig!


melden
Homicide
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

26.10.2017 um 11:54
@eckhart

Ich denke nicht, denn die gemäßigten Linken haben noch die Oberhand, auch wenn sie stets gegen die Extremisten aus den alten Reihen der Neue Linke ideologisch ankämpfen müssen. Und dann gibt es noch das Ost-West Gefälle bei den Linken. Die Linke im Westen ist mehr durchsetzt von extremistischen Personen und Ideen und die Linke im Osten ist in meinen Augen eher realpolitisch orientiert.
Aber ob es nicht sinnvoller wäre die ganze Partei zu beobachten, das überlasse ich stets der Einschätzung der jeweiligen Verfassungsämter.


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.01.2018 um 14:54
In Bremen werden sie wieder aktiv .... bedienen sich der gleichen Mittel die sie angeblich so verabscheuen, Gewalt und Unterdrückung gegen Personen anderer politischer Meinungen. Traurig so etwas. Nehmen sogar Tote in Kauf, geile Leute muss man sagen

Bereits in der Nacht zu Montag zündeten unbekannte Täter ein Auto in Walle an, der Wagen brannte vollständig aus (siehe PM 0017). Die Polizei geht von einer politisch motivierten Tat aus, der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen und die Staatsanwaltschaft eine Belohnung von 500 Euro ausgelobt. Mittwochmorgen wurde die Polizei zu einem weiteren beschädigten Fahrzeug in Bremen-Nord gerufen. Alle vier Reifen waren zerstochen, die Windschutzscheibe zerstört. Die Ermittler gehen von einem Zusammenhang zwischen beiden Taten aus und suchen Zeugen. Die Autobesitzer werden auf einer Internetseite als Anhänger rechter Bewegungen angeprangert.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/3837015

Im Bremer Stadtteil Walle brannte am Montagmorgen ein Auto. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft hat 500 Euro Belohnung ausgelobt.
Ein Anrufer meldete in den frühen Morgenstunden ein brennendes Auto in der Schleswiger Straße. Die Flammen konnten von der Feuerwehr nicht mehr gelöscht werden. Der Wagen brannte vollständig aus.
Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich um eine politisch motivierte Tat. Der Staatsschutz der Polizei Bremen hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft Bremen hat für sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung der Tat und zur Ergreifung der Täter führen, eine Belohnung in Höhe von 500 Euro ausgesetzt.


https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/3835713

n der vergangenen Woche zündeten Unbekannte in Bremen Gröpelingen einen Lkw an. Im Führerhaus eines daneben stehenden Lasters schlief ein Mann, der den Flammen rechtzeitig entkommen konnte (siehe hierzu PM 701 aus 2017). Der Fall wurde mittlerweile als versuchtes Tötungsdelikt eingeordnet. Die Staatsanwaltschaft Bremen hat eine Belohnung ausgelobt.
Nach ersten Ermittlungen galt die Aktion dem Eigentümer und Vermieter des Geländes. Im September 2017 gestattete er dem Landesverband der AFD Bremen ein Wahlkampffahrzeug, welches für öffentliche Auftritte im Zusammenhang mit der Bundestagswahl genutzt wurde, für einige Wochen über Nacht auf dem Betriebsgelände abzustellen. In einem Selbstbezichtigungsschreiben rechtfertigten die Verantwortlichen die Tat. Die Täter unterstellten der Familie des Firmeninhabers eine Nähe zur AFD und bezeichneten die Firmenmitarbeiter als NPD Mitglieder.


https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/3832089

Was meint ihr, gibt es schon Tendenzen die Antifa als terroristische Vereinigung wahrzunehmen?
Laster abgebr


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.01.2018 um 15:07
@neugierchen
DIE Antifa gibt es nicht,es gibt nur diese oder jene antifaschistische Gruppe.
Die eine belässt es beim Blockieren von Nazidemos,die andere macht antifaschistische Stadtführungen und die dritte fackelt eben Autos ab.
Im übrigen ist Faschismus keine unterdrückte Meinung sondern ein Verbrechen


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.01.2018 um 15:15
Warhead schrieb:Im übrigen ist Faschismus keine unterdrückte Meinung sondern ein Verbrechen
Faschismus schon, nicht aber einfach Anhängern der AfD Parkplätze zu überlassen. Nein noch nicht mal Mitglied der AfD oder NPD zu sein reicht aus um als Faschist zu gelten.

Ist die Antifaseite auf die die Bekennerschreiben veröffentlicht werden dann die der Abfackler?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.01.2018 um 15:19
neugierchen schrieb:Ist die Antifaseite auf die die Bekennerschreiben veröffentlicht werden dann die der Abfackler?
Kann sein. Muss aber nicht.

Denn wie man oft wiederholen muss "Die Antifa" gibt es nicht.


melden
_Predator_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.01.2018 um 18:25
Nerok schrieb:Denn wie man oft wiederholen muss "Die Antifa" gibt es nicht.
Die meisten werden es nie kapieren dass es "die AntiFa" oder "die Rechte" nicht gibt. Diese Gruppierungen sind derart unterschiedlich, dass man sie nicht einfach unter einen Hut zusammenfassen kann.
Man könnte sagen "die Linken Straftäter" oder " die Rechten Straftäter" (wenn die Straftaten auf spezifische Muster hinweisen) aber selbst das nur unter dem Vorbehalt, bis die Täter gefasst sind und es somit eine klärende Aussage geben kann. Bis dahin müssten eigentlich alle möglichen Täter ohne jeglichen politischen oder ethnischen Merkmale genannt werden.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.01.2018 um 18:37
Ist halt beachtlich wie die Logik hinter solchen Kaugummibegriffen in die Hirne der Leute eingesickert ist.


melden
_Predator_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.01.2018 um 18:39
paranomal schrieb:Ist halt beachtlich wie die Logik hinter solchen Kaugummibegriffen in die Hirne der Leute eingesickert ist.
Was willst du uns damit sagen? Die ganzen linksextremestischen Fälle gäbe es gar nicht?


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.01.2018 um 18:39
_Predator_ schrieb:Bis dahin müssten eigentlich alle möglichen Täter ohne jeglichen politischen oder ethnischen Merkmale genannt werden.
paranomal schrieb:Ist halt beachtlich wie die Logik hinter solchen Kaugummibegriffen in die Hirne der Leute eingesickert ist.
Mich verwundert es dann nur das "Bekennerschreiben auf einer Internetseite der Antifa veröffentlicht werden .... Der AfD wird ja auch alles in Gesamtheit zugerechnet wenn ein Hirni etwas postet.

Ist halt für Außenstehende nicht nachvollziehbar, aber man muss es scheinbar hinnehmen das diese Seite ohne Wissens der nicht existenten Antifa existiert. Was nicht existiert kann auch keine Anschläge verantwortlich zeichnen.


melden
Anzeige
_Predator_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.01.2018 um 18:41
In dubio pro reo in jeden Fall oder eben gar nicht


melden
107 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zeitarbeitsfirmen156 Beiträge
Anzeigen ausblenden