Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.675 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.06.2019 um 18:45
Ich habe doch zum -ich weiß nicht mehr zum wievielten Male- auf die Ergebnisse verwiesen, die die Enquete-Kommission zu Linksextremismus - Landtag Sachsen-Anhalt erbracht hat.

Ich weiß nicht warum die niemand nutzt.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.06.2019 um 19:02
Um einen politischen Standort zu beschreiben, braucht es schon 3 Kategorien (entsprechend der Raumkategorien Länge-Breite-Höhe):

* Entfernung zur angenommenen "politischen Mitte"
* Grad der Radikalität (der Zielverwirklichung im Vergleich zum Status quo)
* Freiheitsgrad des Individuums (von sehr liberal bis extrem autoritär)

Man kann danach ein (allerdings etwas schlecht auf 2D darstellbares) 3-dimensionales Gebilde schjaffen, in dem jeder politische Standort einen bestimmten Platz in diesem "Kubus" findet. Stalinismus wäre z.B. relativ weit links, sehr radikal und sehr autoritär. Dir Grünen wären halblinks, halbradikal und extrem liberal... etc. pp.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.06.2019 um 19:17
@eckhart
Also nix "es gibt keinen Linksextremismus". Okay, dachte ich mir schon.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.06.2019 um 19:26
Venom schrieb:"es gibt keinen Linksextremismus". Okay, dachte ich mir schon.
Ich bin auf ein solches Ergebnis nicht gekommen! Bei weitem nicht!


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.06.2019 um 19:50
eckhart schrieb:Ich bin auf ein solches Ergebnis nicht gekommen! Bei weitem nicht!
War in dem Fall auch nicht auf dich bezogen. Für mich stellt sich nicht die Frage ob es Linksextremismus gibt, sondern was man dagegen tun kann, wie die Anhänger ticken usw.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.06.2019 um 19:58
Achso.
Venom schrieb:sondern was man dagegen tun kann, wie die Anhänger ticken usw.
Eigentlich ein Paradoxon, wo man doch annehmen müsste, dass sie die Meinungsführerschaft besitzen.
Dieser linken Wortergreifungsstrategie bräuchte man nur zu folgen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.06.2019 um 20:17
eckhart schrieb:Eigentlich ein Paradoxon, wo man doch annehmen müsste, dass sie die Meinungsführerschaft besitzen.
Sie versuchen es jedenfalls, insbesondere wie die "modernen" Rechtsextremen versuchen sie halt die zivile Gesellschaft für sich zu gewinnen und tun Begriffe wie "Antifaschismus" instrumentalisieren.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.06.2019 um 20:24
Venom schrieb:Sie versuchen es jedenfalls, insbesondere wie die "modernen" Rechtsextremen versuchen sie halt die zivile Gesellschaft für sich zu gewinnen und tun Begriffe wie "Antifaschismus" instrumentalisieren.
Aber dass das niemand erforscht, wage ich gar nicht zu glauben.
Ich habe dazu noch nichts im Internet finden können.
Auch im Deutschlandfunk nichts, obwohl ich den täglich rege nutze!
(nichts, was ich zitieren könnte,selbstverständlich)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.06.2019 um 20:33
eckhart schrieb:Aber dass das niemand erforscht, wage ich gar nicht zu glauben.
Ich habe dazu noch nichts im Internet finden können.
Auch im Deutschlandfunk nichts, obwohl ich den täglich rege nutze!
(nichts, was ich zitieren könnte,selbstverständlich)
Ich verstehe leider nicht was genau du meinst. Was hast du nicht gefunden?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.06.2019 um 20:39
Venom schrieb:Ich verstehe leider nicht was genau du meinst. Was hast du nicht gefunden?
dass das niemand erforscht, wage ich gar nicht zu glauben.
Ich habe dazu noch nichts im Internet finden können.
Ich habe noch nichts über Forschungen zu Linksextremismus im Internt gefunden. (Außer dem, was der Verfassungsschutz über Linksextremismus schreibt).


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.06.2019 um 20:42
eckhart schrieb:Ich habe noch nichts über Forschungen zu Linksextremismus im Internt gefunden. (Außer dem, was der Verfassungsschutz über Linksextremismus schreibt).
Naja es gibt schon Sachen zu Linksextremismus, allerdings halt deutlich weniger als bei Rechtsextremismus.
Wird aber (hoffentlich) in der Zukunft noch nachgeholt.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.06.2019 um 20:43
Venom schrieb:Wird aber (hoffentlich) in der Zukunft noch nachgeholt.
Warum sollte es das? Wo sind konkrete Defizite?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.06.2019 um 20:48
Orig.Nathan schrieb:Warum sollte es das? Wo sind konkrete Defizite?
Weil deshalb:
https://www.bpb.de/politik/extremismus/linksextremismus/265353/repraesentation-des-linksextremismus-in-oeffentlichem-dis...
Im Gegensatz zum facettenreich untersuchten Rechtsextremismus fristen die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Begriff "Linksextremismus" sowie vergleichende Analysen – trotz Fortschritten in den vergangenen zehn Jahren – nach wie vor ein Schattendasein. Das gilt für linksextremistische Organisationsformen (Parteien, Szenen, intellektuelle Strömungen), Aktionsbereiche (Demonstrationsgeschehen, Gewalttaten, Musik), Einstellungen und Verhaltensweisen sowie regionale und internationale Vergleiche.[13] Ein Blick in die Datenbank der Deutschen Nationalbibliothek belegt das Ungleichgewicht: Die Online-Suche weist für das Schlagwort "Rechtsextremismus" 2575 Treffer auf, unter "Linksextremismus" sind es 151, der Überbegriff "Extremismus" umfasst 682 Titel, wobei es Überschneidungen zu den Einzelkategorien gibt.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.06.2019 um 20:49
Venom schrieb:Wird aber (hoffentlich) in der Zukunft noch nachgeholt.
Auch das wurde schon gemacht!
Die Bundeszentrale für politische Bildung hält sich halbwegs aktuell,
wie Du hier und an anderen Stellen zum Linksextremismus finden kannst:
Das Verhältnis der demokratischen Parteien zum Linksextremismus hat sich seit der Wiedervereinigung grundlegend gewandelt. Nicht überall wird er heute als Bedrohung wahrgenommen. Auch in der Bevölkerung sind die Einstellungen gegenüber der linksextremen Szene ambivalent. Die Wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Begriff "Linksextremismus" sowie vergleichende Analysen fristen noch immer ein Schattendasein.
https://www.bpb.de/politik/extremismus/linksextremismus/265353/repraesentation-des-linksextremismus-in-oeffentlichem-dis...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.06.2019 um 20:51
@Venom
Zufall!


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.06.2019 um 21:00
@eckhart
Wenigstens gibt es einiges zum Nachlesen. Ist ja nicht so als ob es absolut nichts zu Linksextremismus gäbe :D
Ich müsste mal schauen was es alles auf englischer Sprache zu Linksextremismus gibt.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.06.2019 um 21:01
@Venom

Versuch mal die verschiedenen politischen Kleingruppen - die du ja bestens kennst - in dem von mir vorgeschlagenen Koordinatensystem (mit 3 Koordinaten, also im "Kubus") an den passenden Stellen einzuordnen.

Dann kannst du auch benachbarte und weniger benachbarte Gruppierungen finden, und nicht einfach nur auf einer einzigen (eindimensionalen) Ebene von linksaußen bis rechtsaußen. Die anderen beiden Koordinaten sind halt der Grad des Gruppendrucks (Radikalität) und der Grad der individuellen Freiheiten (bei Zielverwirklichung der Ziele der einzelnen Gruppen). Gerade Letzteres sollte VS-relevant sein, weniger wer wo im politischen Spektrum steht, denn eine marxistische Gruppe (linksaußen) muss noch lange nicht verfassungsfeindlich sein und eine militante Gruppe (starker Gruppendruck) muss noch längst nicht sehr weit links sein, ist aber auch wieder für den VS interessant, sollte aber eher ein Ding für die Kriminalpolizei sein (Straftaten).

So funktioniert moderne Wissenschaft (auf unterster Stufe).


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.06.2019 um 21:12
Venom schrieb:Also nix "es gibt keinen Linksextremismus". Okay, dachte ich mir schon.
Du scheinst große Probleme damit zu haben dass Begriffe nicht in jedem Kontext gleichwertig und von gleicher Bedeutung sind. Scheint mit deinem streben nach Eindeutigkeit zusammenzuhängen. Die Kritik aus der Soziologie ist berechtigt, wenn man bedenkt, dass man der Begriff auf den behördlichen Umgang mit bestimmten Personengruppen zugeschnitten ist und für Arbeit mit Forschungsfragen keinen Wert besitzt. Das liegt schon daran, dass das häufig zugrunde liegende Hufeisen Modell eine Quantifizierbarkeit vortäuscht. Mehr links oder mehr rechts lässt sich nicht messen. Für den VVS ist das egal, aber für die Soziologie wird das Modell dadurch unbrauchbar. Zusätzlich entsteht die Extreme Position ausschließlich in einem direkten Bezug zur sog. FdGO der BRD. Phänomene außerhalb können so eigentlich gar nicht gefasst werden. Zudem sagt es wenig bis nichts über die Motivation aus (besonders schwierig in handlungstheoretischen Betrachtungen), da die Motivation bei der behördlichen Definition keine Rolle spielt und so ganz verschiedene politische Strömungen unter ihm subsumiert werden.


melden
415 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt