Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.079 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

26.08.2017 um 00:25
Zotteltier schrieb:TheBarbarian schrieb:
Nazis und Antifaschisten sind sich eigentlich sehr ähnlich.
Oh ja hast vollkommen recht. Ich wollte gerade mal für die linksversifften Gutmenschen die Todesopfer linksextremistischer Gewalttaten aufschreiben, aber ich finde die gerade nicht. Kannst Du mir da mal eben aushelfen.
Beide wollen ihre Ideologie mit Gewalt durchsetzen. Linksgrünversiffte gegen den braunen Sumpf.

Auch für dich. Unterschied sozialistische und nationalsozialistische Revolution?


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

26.08.2017 um 00:27
@TheBarbarian
Ich meinte eigentlich die tatsächlichen Todesopfer linksextremistischer Gewalt in den letzten, sagen wir, 30 Jahren.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

26.08.2017 um 00:28
paranomal schrieb:Der zivile Kampf gegen Faschismus sollte eigentlich selbstverständlich sein, aber es hat schon seine Gründe, warum dass in der bürgerlichen Gesellschaft nicht der Fall ist.
Konsequenterweise müsste man demnach gegen die Anteile von so ziemlich jeden kämpfen, weil die postmoderne Gesellschaft nichts anderes als teils post-faschistisch aussieht. Wer wen durch argumentative Gewalt zur Anpassung zwingen will, ist nicht durch und durch liberal (auf Freiheit bedacht). Das hat schon jemand vor vierzig Jahren gesagt. Er wurde gekillt.
paranomal schrieb:Also da ich ja ein Verfechter der Ideologiekritik bin, würde ich gerne mal wissen, wieso du denkst, dass Antifaschismus irrational sei.
Die Pathologie des Faschismus ist nicht zu überwinden, indem den Faschisten genügend Moralkeule um die Ohren geballert wird. Das ist ein moralistischer Fehlschluss. Ich rede von der politischen Programmatik, nicht von der Ideologie.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

26.08.2017 um 00:28
Bone02943 schrieb:@TheBarbarian

Mir wäre neu das alle Linken/Linksextremen/Linksradikalen gleichzeitig Kommunisten sind und einen Kommunismus unter Stalin(der keiner war) wünschen. Daurauf zielt deine Frage doch ab oder?
Was sind sie denn genau, bitte kläre mich auf?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

26.08.2017 um 00:32
Zotteltier schrieb:@TheBarbarian
Ich meinte eigentlich die tatsächlichen Todesopfer linksextremistischer Gewalt in den letzten, sagen wir, 30 Jahren.
Müssen wir um zu schauen wer “besser“ ist jetzt die Toten und Verletzten vergleichen? Einfach mal 1 zu 1 aufrechnen. Wer einen weniger hat ist besser?

RAF und NSU sagen alles aus, was man zu linksradikalen und rechtsradikalen wissen muss. Das sind die Endstationen beider Richtungen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

26.08.2017 um 00:33
postcrysis schrieb:Konsequenterweise müsste man demnach gegen die Anteile von so ziemlich jeden kämpfen, weil die postmoderne Gesellschaft nichts anderes als teils post-faschistisch aussieht. Wer wen durch argumentative Gewalt zur Anpassung zwingen will, ist nicht durch und durch liberal (auf Freiheit bedacht). Das hat schon jemand vor vierzig Jahren gesagt. Er wurde gekillt.
Aufklärung ist halt totalitär und bis auf seine dialektischen Anteile ist das auch gut so. Der Postmodernismus ist die "vierte Hölle" neben Faschismus, Stalinismus und Kulturindustrie.
Die Pathologie des Faschismus ist nicht zu überwinden, indem den Faschisten genügend Moralkeule um die Ohren geballert wird. Das ist ein moralistischer Fehlschluss. Ich rede von der politischen Programmatik, nicht von der Ideologie.
Es geht ja auch eher darum die Auswüchse des Faschismus zu beschneiden. Das Antifaschismus in dieser Form niemals Ursachenbekämpfungist, sollte eigentlich klar sein.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

26.08.2017 um 00:33
@TheBarbarian

genau kann man das doch so nicht einfach beantworten. Es gibt zig Strömungen und noch hundert weitere. Ich denke um das genau wissen zu wollen musst du raus gehen und tausende befragen. Vielleicht kannst du dir ja dann ein halbwegs genaues Bild davon machen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

26.08.2017 um 00:34
TheBarbarian schrieb:RAF und NSU sagen alles aus, was man zu linksradikalen und rechtsradikalen wissen muss. Das sind die Endstationen beider Richtungen.
Nur das die RAF ein Weltbild vertrat, dass vielen linken Strömungen widerspricht. Aber an dir sieht man was die Extremismustheorie so anrichtet.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

26.08.2017 um 00:38
@TheBarbarian
Nein ich hatte nicht nach einer Bewertung der Todesfälle gefragt, nur danach wieviele es sind. Müssen ja irgendwie ähnlich viele sein, wenn sich die Strömungen so ähnlich sind.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

26.08.2017 um 00:40
Bone02943 schrieb:@TheBarbarian

genau kann man das doch so nicht einfach beantworten. Es gibt zig Strömungen und noch hundert weitere. Ich denke um das genau wissen zu wollen musst du raus gehen und tausende befragen. Vielleicht kannst du dir ja dann ein halbwegs genaues Bild davon machen.
Sind denn alle AFD Politiker böse und müssen. bekämpft werden. Muss Frau Roth mal eine auf den Deckel bekommen um etwas mehr Vaterlandsliebe zu entwickeln?

Ich weiß nicht, alle die nur schwarz oder weiß kennen, sind für mich immer dann schwer zu begreifen, wenn der konträre Feind mit allen erlaubten Mitteln bekämpft werden darf

Ich habe vor vier Jahren links gewählt und jetzt wähle ich AFD... Und in vier Jahren vlt wieder links...

Bin ich jetzt schon Nazi oder noch DDR nostalgiger?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

26.08.2017 um 00:40
Zotteltier schrieb:Nein ich hatte nicht nach einer Bewertung der Todesfälle gefragt, nur danach wieviele es sind. Müssen ja irgendwie ähnlich viele sein, wenn sich die Strömungen so ähnlich sind.
Nicht unbedingt, von einer Seite kann es auch mehr als von der anderen geben, oder eine ist gewaltbereiter, hat mehr Waffen oder überhaupt leichtere Opfer die getötet werden können.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

26.08.2017 um 00:41
TheBarbarian schrieb:Muss Frau Roth mal eine auf den Deckel bekommen um etwas mehr Vaterlandsliebe zu entwickeln?
Vaterlandsliebe muss niemand entwickeln. Einen Geist für Vernunft schon.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

26.08.2017 um 00:44
TheBarbarian schrieb:Sind denn alle AFD Politiker böse und müssen. bekämpft werden. Muss Frau Roth mal eine auf den Deckel bekommen um etwas mehr Vaterlandsliebe zu entwickeln?
Nein und nein.
TheBarbarian schrieb:Ich weiß nicht, alle die nur schwarz oder weiß kennen, sind für mich immer dann schwer zu begreifen, wenn der konträre Feind mit allen erlaubten Mitteln bekämpft werden darf
In diesem Thema bist gerade Du der jenige der hier alles nur schwarz und weiß sieht. (Links-Rechts is das selbe...)
TheBarbarian schrieb:Ich habe vor vier Jahren links gewählt und jetzt wähle ich AFD... Und in vier Jahren vlt wieder links...
Das tut mir leid das du keine gefestigte Meinung hast. Aber Meinungen können auch überdacht werden, lieber so als krampfhaft bei einer Meinung zu bleiben, so schlecht sie auch ist.
TheBarbarian schrieb:Bin ich jetzt schon Nazi oder noch DDR nostalgiger?
Das weiß ich nicht. Ich wurde in der DDR geboren, waren bestimmte Dinge gut?, scheinbar, so sagen es mir meine Eltern, ist man deswegen ein nostalgiker, vielleicht, will man deswegen die DDR zurück, ich kenne da fast keinen.
Und ob du nun ein Nazi bist oder nicht, auch das weiß ich nicht. Bist du einer?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

26.08.2017 um 00:45
Zotteltier schrieb:@TheBarbarian
Nein ich hatte nicht nach einer Bewertung der Todesfälle gefragt, nur danach wieviele es sind. Müssen ja irgendwie ähnlich viele sein, wenn sich die Strömungen so ähnlich sind.
Google mal Rote Khmer, Mao, Stalin, Mussolini, Hitler;

Die haben alle für eine konträre Sache gekämpft und hätten sich gegenüber dem Klassenfeind im Recht gesehen.

In Wirklichkeit waren alle ideologischen Mörder. Ob links oder rechts ist mit Verlaub: scheiss egal...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

26.08.2017 um 00:47
TheBarbarian schrieb:Google mal Rote Khmer, Mao, Stalin, Mussolini, Hitler;

Die haben alle für eine konträre Sache gekämpft und hätten sich gegenüber dem Klassenfeind im Recht gesehen.

In Wirklichkeit waren alle ideologischen Mörder. Ob links oder rechts ist mit Verlaub: scheiss egal :)
Bleibt die Frage ob wir hier über eine Ideologie reden, oder über grausame Despoten, Diktatoren und saddistische Herrscher.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

26.08.2017 um 00:49
Bone02943 schrieb:TheBarbarian schrieb:
Ich habe vor vier Jahren links gewählt und jetzt wähle ich AFD... Und in vier Jahren vlt wieder links...
Das tut mir leid das du keine gefestigte Meinung hast. Aber Meinungen können auch überdacht werden, lieber so als krampfhaft bei einer Meinung zu bleiben, so schlecht sie auch ist.
Meine Meinung ist sogar sehr gefestigt. Nur finde ich keine Partei die eine ausgeglichene Linie zwischen sozialer aber realistischer Politik führt. Fast alle bekämpfen einen imaginären Klassenfeind.

Der Feind ist nicht rechts oder links sondern moralisch schlecht...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

26.08.2017 um 00:51
Bone02943 schrieb:Bleibt die Frage ob wir hier über eine Ideologie reden, oder über grausame Despoten, Diktatoren und saddistische Herrscher.
Über linke und rechte Ideologie. Und über Mörder die im Auftrag und dem Namen von links und rechts Menschen unterdrückt und ermordet haben.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

26.08.2017 um 00:52
TheBarbarian schrieb:Der Feind ist nicht rechts oder links sondern moralisch schlecht...
Auf der Basis könnten wir schon eher kommunizieren, wenn du denn bereit wärst, Moral zu definieren (nachdem dir das bei Ideologie nun mal gar nicht gelungen ist).


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

26.08.2017 um 00:54
@TheBarbarian

Linksradikale sind eben nicht gleich Fans von Praktiken die unter Stalin, Mao oder der Stasi so vorgefallen sind. Im Gegenteil, ich kenne keinen der das iwie gutheißen würde und sich ein solches System wünscht.
Anders als bei den Rechten die du gerne vergleichen willst. Da lese ich täglich die Parolen wie unter Hitler, samt den Wünschen die Gaskammern wieder aufzubauen.
Ich gehe daher so weit das Stalin, Mao und auch die DDR alles andere waren, aber nicht links.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

26.08.2017 um 00:57
paranomal schrieb:Aufklärung ist halt totalitär und bis auf seine dialektischen Anteile ist das auch gut so.
Auch wenn ich dir recht geben muss, weil die Welt anscheinend zu korrumpiert ist, um anti-totalitär auszukommen, handelt es sich hierbei um eine beinah bedingungslose Legitimation von Gewalt zu Aufklärungszwecken. Durch Gewalt wird zwar der Einflussbereich des faschistischen Moments eingeschränkt, was für eine politisch-akute Wirksamkeit notwendig ist, am Ende des Tages löst Gewalt aber auch das aus, was eigentlich verhindert werden will auf langfristige Sicht. Ich unterscheide zwischen einer idealen Behandlung des Faschismus und real-politischem Engineering, das nunmal auf fadenscheinigen Prämissen basiert (Humes Gesetz). Die begrenzte Perspektive der Mächtigen ist ein Armutszeugnis. Verklicker mal einem gewaltbereiten dissozialen Faschisten Dialektik. Aufklärung muss mehr sein als nur totalitär und dialektisch, sondern z.B. auch psychotherapeutisch.
paranomal schrieb:Es geht ja auch eher darum die Auswüchse des Faschismus zu beschneiden. Das Antifaschismus in dieser Form niemals Ursachenbekämpfungist, sollte eigentlich klar sein.
Ja, und Ursachenerhaltung sowie -verstärkung. Für Ursachenauflösung sollte mehr und mehr gearbeitet werden. Darum ging es mir.

Wer sich an eine totalitäre Aufklärungskultur mit ein wenig Dialektik anpasst, der ist von innen her auch noch korrumpiert genug, um als halber Postfaschist zu gelten.


melden
140 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Arbeitsmarktreform53 Beiträge