Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.950 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 14:32
@Venom
Wenn ich mir Deinen Post so ansehe, denke ich, Du meinst ewiggestrige DDR-Bürger?
Und was wählen die jetzt?

Da müsste ich raten.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 14:34
@Venom
Ich stimme Dir bei, dass Tankies Spinner sind. Das sehen aber viele von denen, die Du in den Topf linksextrem geworfen hast, genauso. Ich hatte z.B. noch nie mit denen zu tun. Ich hab die auf paar Demos wahrgenommen, aber niemand wollte so wirklich was mit denen zu tun haben.
Von denen geht keine Gefahr aus, die nerven nur.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 14:38
Subcomandante schrieb:Von denen geht keine Gefahr aus, die nerven nur.
Von Tankies geht auf alle Fälle jede Menge Antisemitismus aus, deshalb distanzieren sich Linke von denen!
Beitrag von eckhart, Seite 737


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 14:39
@eckhart
Das stimmt natürlich, aber sie gefährden nicht die Demokratie, wie es versucht wird darzustellen.

Edit: Ja, der JW, ich vergesse immer, dass die links- und nicht rechtsextrem sein sollen/sind.


melden
Venom
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Venom

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 14:41
eckhart schrieb:Und was wählen die jetzt?
Keine Ahnung was die wählen, aber du hast eh in Deutschland so manche Parteien wie die MLPD und DKP.
Subcomandante schrieb:Das sehen aber viele von denen, die Du in den Topf linksextrem geworfen hast, genauso.
Das mag ja sein, aber das macht den Rest auch nicht sonderlich sympathischer. Dasselbe hat man auch in rechtsextremen Kreisen usw.
Die Gründe wieso sie sich gegenseitig nicht zustimmen oder teilweise nicht zustimmen sind mehr oder weniger vielfältig. Aber das ändert ja nichts an den linksextremen Ideologien.

Du glaubst nicht wirklich, dass die sich deshalb nicht (ganz) zustimmen oder sogar streiten, weil die einen die anderen für undemokratisch oder sonst was halten? Aber ich glaube darauf wolltest du nicht hinaus sondern lediglich, dass sie nicht alle Freunde untereinander sind.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 14:42
Subcomandante schrieb:aber sie gefährden nicht die Demokratie, wie es versucht wird darzustellen.
Weil sie weitgehend isoliert sind.
Vor allem von der linken Szene!


melden
Venom
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Venom

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 14:44
eckhart schrieb:Vor allem von der linken Szene!
Dieselbe Szene die "Bullenschweine" hasst und "Faschos und Bullen aufs Maul hauen" wollen und mit Faschos nicht nur tatsächliche Rechtsextreme gemeint sind sondern auch eine breite Pallette an zivilen Personen die eigentlich nichts mit rechtsextremer Ideologie am Hut haben wollen, sogar Leute aus dem eigenem Spektrum?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 14:48
Venom schrieb:Dieselbe Szene
Ich weiß natürlich nicht ob sich sie übrigen Zellen des Jugendwiderstandes vom Neuköllner Jugendwiderstand distanzieren,
aber dass das "Ansehen"des gesamten Jugendwiderstandes verbrannt ist , dessen bin ich mir persönlich sicher!


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 14:49
@Venom
Doch die streiten sich tatsächlich wg den Inhalten/der Ausrichtung deshalb schrieb ich ja Grundsatzdiskussionen und nicht Kindergarten. Obwohl...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 14:51
Venom schrieb:Das mag ja einen Unterschied ausmachen, aber Linksextremismus ist Linksextremismus
Ja ne eben nicht und genau dieses Beispiel zeigt ja wie berechtigt die Kritik an dieser Darstellung ist. Vor allem wenn es wie hier um die Zielsetzung geht kommt man an der Detailbetrachtung nicht vorbei. Also gibt es da jetzt irgendwelche tatsächlichen Beispiele oder ist das eine Phantomdiskussion?
Geisonik schrieb:Nein, das ist einfach nur dem geschuldet das man verschiedene Wege gehen kann.
Das ändert ja nichts an der Richtigkeit der Analyse, selbst wenn diese eben der bürgerlichen Perspektive widerspricht.
Geisonik schrieb:Wenn sich linke dem annehmen ist davon auszugehen das früher oder später auch linke Ansichten und Meinungen ihren Weg in die Forderungsliste bahnen.
Mir geht es ja erstmal darum das Problem überhaupt zu erkennen. Und diesbezüglich hat der Liberalismus leider nix beizutragen.


melden
Venom
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Venom

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 14:53
eckhart schrieb:Ich weiß natürlich nicht ob sich sie übrigen Zellen des Jugendwiderstandes vom Neuköllner Jugendwiderstand distanzieren,
aber dass das "Ansehen"des gesamten Jugendwiderstandes verbrannt ist , dessen bin ich mir persönlich sicher!
Mit oben genannten Parolen meinte ich noch nicht einmal den "Jugendwiderstand".
Subcomandante schrieb:Doch die streiten sich tatsächlich wg den Inhalten/der Ausrichtung deshalb schrieb ich ja Grundsatzdiskussionen und nicht Kindergarten. Obwohl...
Die streiten sich natürlich oft wegen den Inhalten. Aber wie gesagt, die sind alle linksextrem und macht keinen viel besser als die anderen.
Vollidioten sind sie alle.
paranomal schrieb:Ja ne eben nicht und genau dieses Beispiel zeigt ja wie berechtigt die Kritik an dieser Darstellung ist.
Was für Kritik? Natürlich ist Linksextremismus Linksextremismus. Es dürfte scheiß egal sein ob sie sich als Antifaschisten bezeichnen oder nicht, der Begriff ist per se sowieso nicht demokratisch. Was brauche ich solche Spackos besser zu behandeln als ihre Konkurrenten aus der rechten Ecke?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 14:54
Aber ich fragte ja schonmal:
Beitrag von eckhart, Seite 737

Wie wäre es, Engagement, welches links eingeordnet wird,
einmal auf seine Grundgesetz- und FDGOverträglichkeit einzuschätzen?

Da kam dann nur nichts!


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 14:57
Venom schrieb:Mit oben genannten Parolen meinte ich noch nicht einmal den "Jugendwiderstand".
Was denn sonst?
Ich kann mich nicht erinnern.


melden
Venom
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Venom

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 15:00
eckhart schrieb:Was denn sonst?
Ich kann mich nicht erinnern.
Antifa Gruppen zum Beispiel. Solche Parolen sind da kein Tabu.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 15:02
Venom schrieb:Natürlich ist Linksextremismus Linksextremismus.
Dieser Satz ist eine Tautologie und absolut nichtssagend. So wie die hier bisher geschilderte Sachlage rund um eine angebliche Gefahr der Unterwanderung der Klimaschutz-Bewegung.
Venom schrieb:Was brauche ich solche Spackos besser zu behandeln als ihre Konkurrenten aus der rechten Ecke?
Wie ich irgendwen behandelte mache ich so oder so mal primär nicht von der Einordnung durch eine Behörde abhängig. Außerdem lenkst du ab. Sofern da jetzt nichts konkretes kommt, muss ich dieses Szenario der Instrumentalisierung wohl als Hirngespinst abtun.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 15:05
Venom schrieb:Es dürfte scheiß egal sein ob sie sich als Antifaschisten bezeichnen oder nicht, der Begriff ist per se sowieso nicht demokratisch.
Verstehe ich richtig? Antifaschisten, Antifaschismus wäre sowieso nicht demokratisch?
Venom schrieb:Antifa Gruppen zum Beispiel.
Dann verstehe ich.
Venom schrieb:Solche Parolen sind da kein Tabu.
Gibts von Antifa Gruppen verfassungsfeindliche Parolen, die gegen die FDGO gerichtet sind?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 15:07
paranomal schrieb:Mir geht es ja erstmal darum das Problem überhaupt zu erkennen. Und diesbezüglich hat der Liberalismus leider nix beizutragen.
Du stellst hier gleich Liberalismus gegenüber.
Es gibt aber auch viele Meinungen ohne gleich ins extrem zu wandern.

Sobald konkrete Forderungen entstehen wird es welche geben die das Unterstützen und welche die das dann nicht mehr unterstützen.

Mir fallen genug Dinge ein die ich gern ändern würde, die alles andere als Liberal sind. Mit den Dingen würde ich aber ganz sicher viele Menschen auf beiden Seiten der Politik vor den Kopf stoßen.
Und dann wird, obwohl man erst mal das gleiche Ziel hat, eine Konkurrenzsituation daraus.

Erst mal sollte man erreichen das der Wille da ist, erst dann kann man sich über das wie unterhalten. Zu früh das "wie" vortragen spaltet im schlechtesten Fall bevor überhaupt eine Einigung zur Einsicht des Handelns müssen erreicht ist.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 15:17
Geisonik schrieb:Mir fallen genug Dinge ein die ich gern ändern würde, die alles andere als Liberal sind. Mit den Dingen würde ich aber ganz sicher viele Menschen auf beiden Seiten der Politik vor den Kopf stoßen.
Und dann wird, obwohl man erst mal das gleiche Ziel hat, eine Konkurrenzsituation daraus.
Wenn es um ein solch existenzielles Thema geht sind die notwendigen Mittel entscheidend. Und wenn manche davon per Definition links sind, dann ist das halt so.
Geisonik schrieb:Du stellst hier gleich Liberalismus gegenüber.
Ja der Konservatismus macht sich ja in Bezug auf dieses Thema fast grundlegend selbst überflüssig. Es gibt keine politisch neutrale Position, egal um welches Thema es geht. Selbst keine Position einnehmen zu wollen ist eine Affirmation der bestehenden Verhältnisse.
Geisonik schrieb:Erst mal sollte man erreichen das der Wille da ist, erst dann kann man sich über das wie unterhalten.
Da braucht es keine Konsensfindung, sondern nur eine konkrete Idee wie die die von Forschern geforderten Maßnahmen umzusetzen sind. Keines der Ziele ist ohne extreme staatliche Intervention oder eine radikale Umstrukturierung der ökonomischen Sachzwänge möglich. Beides Dinge die kaum Spielraum für diverse politische Weltbilder lassen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 15:17
Geisonik schrieb:Zu früh das "wie" vortragen spaltet im schlechtesten Fall bevor überhaupt eine Einigung zur Einsicht des Handelns müssen erreicht ist.
Das trifft voll auf den Klimawandel zu.
Hier ist jedoch das Thema Linksextremismus.
Wir sind auf das Feld vor der Begriffsbestimmung zurückgehüpft.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.06.2019 um 15:23
paranomal schrieb:Sofern da jetzt nichts konkretes kommt, muss ich dieses Szenario der Instrumentalisierung wohl als Hirngespinst abtun.
Das halte ich für ebenso sinnvoll wie:
https://www.t-online.de/nachrichten/id_85947772/linksextremismus-koalition-uneins-bei-umgang-mit-afd-antrag.html
Magdeburg

Linksextremismus: Koalition uneins bei Umgang mit AfD-Antrag
18.06.2019, 15:11 Uhr | dpa

In der Regierungskoalition aus CDU, SPD und Grünen herrscht Uneinigkeit, wie der Landtag mit dem AfD-Vorstoß für einen Untersuchungsausschuss zu Linksextremismus in Sachsen-Anhalt umgehen soll. SPD und Grüne wollen am Mittwoch im Parlament gegen den den Antrag stimmen, wie die Fraktionschefinnen am Dienstag ankündigten. Sie halten den U-Ausschuss in der beantragten Form für verfassungswidrig. CDU-Fraktionschef Siegfried Borgwardt kündigte hingegen an, seine Fraktion werde sich enthalten, um das Minderheitenrecht der AfD zu schützen.
Zu Linksextremismus wird hier vermutlich nichts mehr kommen.


melden
374 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt