Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.197 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: RAF, Linksextreme, Pseudolinke ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

05.06.2021 um 15:55
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Und dafür das linke nicht verfassungsfeindlich sind, wie hier ja immer gepredigt wird, sind sie ganz schön verfassungsfeindlich...
Ich predige das zB nicht...
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Und da will jemand erzählen man kann linke und rechte arschlöcher nicht vergleichen.
"Arschlöcher" kannst du ja auch schreiben, teile ich auch zum Teil. Vergleiche sind aber mMn besser so zu führen, dass man eben noch halbwegs differenzieren kann. Kein Affront...
Mit einem Jargon, der aber den Eindruck entstehen lässt, dass beide Seiten letztlich gleichermaßen zu bewerten sind, habe ich meine Probleme. Ebenso wenn aus einem Steinwurf ein Mordanschlag wird.

Ich will dir also nicht wirklich etwas erzählen, sondern stelle meine Meinung in den Raum.


1x zitiertmelden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

05.06.2021 um 16:05
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Du vergisst ganz einfach dass es zwar Verfassungsfeindlich ist, aber gleichzeitig gut gemeint.
Ja wenn zwei das selbe tun oder so...
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Die rechtsextremen meinen ihre Straftaten auch gut. Jeder sieht sich im Recht.
Nur verharmlost die hier meines Wissens nach niemand.
Zitat von MokaEftiMokaEfti schrieb:"Arschlöcher" kannst du ja auch schreiben
Klar wer gegen unsere Verfassung ist, ist für mich ein Arschloch, egal unter welcher Flagge oder Ideologie er das tut.
Zitat von MokaEftiMokaEfti schrieb:Ich will dir also nicht wirklich etwas erzählen, sondern stelle meine Meinung in den Raum.
Das kannst du doch auch gerne machen. Ist ein öffentliches Forum.


1x zitiertmelden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

05.06.2021 um 17:00
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Klar wer gegen unsere Verfassung ist, ist für mich ein Arschloch, egal unter welcher Flagge oder Ideologie er das tut.
Das ist konkreter und somit auch für mich verständlich.
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Das kannst du doch auch gerne machen. Ist ein öffentliches Forum.
Zum Glück, ich dachte schon... Na dann nutze ich mal die Einladung.

Wenn man die Entwicklungsgeschichte vom NSU genauer betrachtet, dann wird schnell deutlich, dass diese ideologische Zuspitzung nur entstehen konnte, da man das Problem zu lange ignoriert hat. Ich lasse mal den Zusammenhang mit staatlichen Behörden außen vor. So etwas passiert eben auch, weil man denkt, dass Sozialarbeit ein Weltbild aufweichen könnte. Diese Strategie ist längst gescheitert. Gleichzeitig entsteht der Eindruck, dass der Staat überfordert ist und nur ungenügend gegen diese Strukturen vorgeht. Das mag sich etwas geändert haben, kann ich aber letztlich nur schlecht beurteilen. Wenn man dann noch selbst in einer Ecke aufwächst, welche eben eine starke rechte Infrastruktur hat, Gewalterfahrungen machen muss, dann ist es für mich zumindest nachvollziehbar, Nazis entsprechend zu verachten und Rechtsbrüche in Kauf zu nehmen, da man sich sonst ohnmächtig fühlt. Das macht man nicht aus purer Lebensfreude heraus...

Das könnte zumindest ein Erklärungsansatz für militante Aktionen gegen Nazis sein. Der VS hat nicht umsonst, immer mal wieder gerne, auf Ergebnisse linker Recherche zurückgegriffen. Warum ist das so? Wäre es vielleicht ein Lösungsansatz für die Behörden? Letztlich arbeiten sich junge Menschen daran ab, dass der Rechtsradikalismus nicht wieder krass eskalieren kann. Mal mehr, mal weniger erfolgreich. Gleich vorweg nehme ich, dass rechte Gewalt letztlich wesentlich tödlicher und gefährlicher ist, ohne den Linksradikalismus eine Existenzberechtigung zu verleihen.
Interessanterweise stützen sie sich aber auch auf Antifa-Recherchen. So belegt das BfV seine Analyse über Verbindungen der Jugendorganisation Junge Alternative (JA) zu rechtsextremistischen Burschenschaften mit vier Fußnoten: Diese verweisen auf einen Artikel in der Mitteldeutschen Zeitung, einen Artikel im Magazin Focus, einen Artikel auf der Internetseite des "Berliner Bündnisses gegen Rechts" und einen Artikel mit der Überschrift "Identitäre Burschenschafter" auf www.antifa-berlin.info. Insgesamt sechs Mal stützt sich das Gutachten so auf Antifa-Webseiten.
Quelle: https://www.sueddeutsche.de/politik/verfassungsschuetzer-nutzen-antifa-recherchen-fuer-afd-gutachten-1.4296184


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Die Antideutschen
Politik, 530 Beiträge, am 25.06.2019 von Doors
Aldaris am 31.10.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 25 26 27 28
530
am 25.06.2019 »
von Doors
Politik: Keine Gnade den Feinden unserer Republik ? (RAF)
Politik, 591 Beiträge, am 30.07.2018 von Fedaykin
Prometheus am 22.01.2007, Seite: 1 2 3 4 ... 27 28 29 30
591
am 30.07.2018 »
Politik: Hätte die RAF oder die Kommune I heute eine Chance zu existieren?
Politik, 5 Beiträge, am 08.12.2017 von stanmarsh
Johnny_T am 08.12.2017
5
am 08.12.2017 »
Politik: Alfred Herrhausen Terror-Opfer
Politik, 40 Beiträge, am 05.10.2016 von Momjul
generaldan am 29.05.2005, Seite: 1 2
40
am 05.10.2016 »
von Momjul
Politik: (RAF) Rote Armee Fraktion
Politik, 257 Beiträge, am 22.01.2016 von nickellodeon
Shouha_Suiren am 10.07.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 10 11 12 13
257
am 22.01.2016 »