Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.510 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: RAF, Linksextreme, Pseudolinke ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.03.2023 um 18:51
@sacredheart
@Abahatschi
Sehr amüsant, wie ihr immer wieder Fallbeispiele heranzieht, um für euch irgendwelche Allgemeinplätze zu formulieren und dann bei der kleinsten Kritik an der Verwendung bestimmter Begriffe direkt wieder von der Metaebene auf das Fallbeispiel zurückfallt. Dann folgt das große "jaa, aber hier in dem Fall, da ist es so und so". Hat dann zwar mit der Kritik an eurem Wischiwaschi-Sprachgebrauch nichts mehr zu tun, aber solche Nebelkerzenfeuerwerke scheinen einigen Usern hier lieber zu sein, als einfach mal zuzugeben, sich aus weltanschaulichen Gründen in einer ungenauen Sprache verloren zu haben. Bei manchen hat man gar den Eindruck, die wollen hier gar nicht diskutieren, sondern nur irgendwelche Mantras aufsagen, damit sie ja nicht vergessen, wo sie selbst eigentlich politisch stehen.


1x zitiertmelden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.03.2023 um 19:12
@paranomal
Ich kann Dir versichern von "Autonomen" habe ich schon vorher nix gehalten, das wird sich auch nicht ändern.
Alleine der Kleidungsstil "graugewordene schwarze Lumpen" und Bunte Haare dazu...nee, bei aller Liebe zur Freiheit, das ist zu viel.


1x zitiertmelden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.03.2023 um 19:48
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Ich kann Dir versichern von "Autonomen" habe ich schon vorher nix gehalten, das wird sich auch nicht ändern.
Alleine der Kleidungsstil "graugewordene schwarze Lumpen" und Bunte Haare dazu...nee, bei aller Liebe zur Freiheit, das ist zu viel.
Ich kann Dir versichern das die Parties im autonomen Zentrum in Hamburg - der roten Flora - äußerst bunt waren, und da nicht nur die Haare.


1x zitiertmelden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.03.2023 um 19:53
@Groucho

Wenn revolutionäre Zellen darauf angewiesen sind, von dem 'Scheiss System mit Scheiss Bullen', das sie angeblich bekämpfen, kostenlose beheizte Räume zugewiesen zu bekommen, in denen sie in ihrer Blase so tun können, als wären sie gegen das System, dann ist das eine Milchzahn Guerilla von Versagern, die in Wirklichkeit nicht 'das System bekämpfen', sondern eher eine Betreuung benötigen durch das System.

Und schön wäre, wenn sie die Betreuer mal zum Duschen, Zähneputzen und Wäschewaschen anregen würden.
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Hat dann zwar mit der Kritik an eurem Wischiwaschi-Sprachgebrauch nichts mehr zu tun, aber solche Nebelkerzenfeuerwerke scheinen einigen Usern hier lieber zu sein, als einfach mal zuzugeben, sich aus weltanschaulichen Gründen in einer ungenauen Sprache verloren zu haben.
Ist es nicht eher so ein bisschen weltanschauliche Ungenauigkeit, wenn sich ungewaschene 'Fuck the system' Versager in ein Mimimi flüchten, wenn der von ihnen verachtete Staat das tut, wofür sie nebenbei auch demonstrieren, nämlich Willkommenskultur für radikale Muslime zu zeigen und nebenbei ihr Habitat mit Che Guevara Postern und pissfleckigen Matrazen dadurch in Gefahr ist?


1x zitiertmelden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.03.2023 um 20:10
Zitat von cejarcejar schrieb:Ich kann Dir versichern das die Parties im autonomen Zentrum in Hamburg - der roten Flora - äußerst bunt waren, und da nicht nur die Haare.
@cejar

Das sehen die Nachbarn, deren Scheiben eingeworfen und deren Autos abgefackelt wurden, sicher ganz genau so.

Die wollten doch Benefiz Veranstaltungen für die geschädigten Nachbarn veranstalten, wahrscheinlich auch wegen der bunten fröhlichen Parties ohne Geschädigte. Hat wohl nicht so dolle gut geklappt.

Die Rote Flora ist ja für Buntheit bekannt oder doch eher für den Schwarzen Block?

Mein Vorschlag: abreissen und ein Parkhaus bauen. Die ersten 2h gratis parken ab 300 PS.


1x zitiertmelden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.03.2023 um 20:11
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Und schön wäre, wenn sie die Betreuer mal zum Duschen, Zähneputzen und Wäschewaschen anregen würden.
Welche Betreuer?
Und woher weißt du, dass die Betreuer nicht duschen und sich nicht die Zähne putzen?

Und am Wichtigsten: Bist du überhaupt noch im richtigen Thread mit deinen Beiträgen?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.03.2023 um 20:18
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Das sehen die Nachbarn, deren Scheiben eingeworfen und deren Autos abgefackelt wurden, sicher ganz genau so.

Die wollten doch Benefiz Veranstaltungen für die geschädigten Nachbarn veranstalten, wahrscheinlich auch wegen der bunten fröhlichen Parties ohne Geschädigte.

Die Rote Flora ist ja für Buntheit bekannt oder doch eher für den Schwarzen Block?

Mein Vorschlag: abreissen und ein Parkhaus bauen.
Das sehen die Nachbarn aber ganz genauso - denn wir haben von der Farbe der Kleidung gesprochen. Wenn die Nachbarn also nicht kollektiv blind sind, wovon ich mal ausgehe, werden Sie gar keine andere Möglichkeit gehabt haben es genauso zu sehen.

Und wofür die rote Flora bei Dir im Ruhrpott bekannt ist, ist mir recht schnuppe - bei uns in Hamburg hat die rote Flora eine ganz andere Bedeutung, weil kaum einer in seinen Jugendjahren dort nicht vorbei kam, kaum einer hat nicht in der Schanze gefeiert, es haben Bands von Fettes Brot bis Absolute Beginner und viele andere dort gespielt - alles Hamburger Lokalmatadore, die euch im Pott wahrscheinlich völlig egal sind, uns aber nicht. Es wurden rauschende Feste gefeiert in dem eben nicht nur Autonome sondern gefühlt die halbe Stadt war, nicht umsonst gilt die rote Flora als Kulturzentrum und ist auch weit über die extrem politische Linke heraus bekannt und beliebt.

Und mal ganz ehrlich - was interessiert und die Meinung eines Menschen ob ein Haus abgerissen werden soll oder nicht, der von uns aus gesehen am Arsch der Welt wohnt.


1x zitiertmelden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.03.2023 um 21:19
Zitat von cejarcejar schrieb:Und mal ganz ehrlich - was interessiert und die Meinung eines Menschen ob ein Haus abgerissen werden soll oder nicht, der von uns aus gesehen am Arsch der Welt wohnt.
@cejar

Du bist ganz sicher - frage ich mal als unbedarfter Junge ausm Pott - dass diejenigen, deren Auto abgefackelt oder deren Scheiben eingeworfen wurden, auch ein ungetrübt positives, ja nachgerade romantisierendes Bild von der Roten Flora haben und bei dem Namen nur an bunte Parties denken und mit einem Lächeln im Gesicht die restlichen 36 Monatsraten für die anläßlich G20 ausgeglühte Karre bezahlen?


1x zitiertmelden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

13.03.2023 um 21:51
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Du bist ganz sicher - frage ich mal als unbedarfter Junge ausm Pott - dass diejenigen, deren Auto abgefackelt oder deren Scheiben eingeworfen wurden, auch ein ungetrübt positives, ja nachgerade romantisierendes Bild von der Roten Flora haben und bei dem Namen nur an bunte Parties denken und mit einem Lächeln im Gesicht die restlichen 36 Monatsraten für die anläßlich G20 ausgeglühte Karre bezahlen?
Naja, wenn man die 35 Jahre rote Flora nur auf den G20 beschränken möchte, dann kann man es machen - aber man muss nicht unbedingt davon ausgehen das der Gegenpart über das Stöcken springen will.

Dazu kommt es das der unbedarfte Junge aus dem Pott wohl keinerlei Ahnung hat in welchem Umfeld die rote Flora steht und was auch ohne die rote Flora jeden Tag auf dem Schulterblatt im Herzen des Schanzenviertels los ist. Mal vielleicht mal ein paar Dokus schauen, wie die Anwohner auf St.Pauli und das Schanzenviertel so ticken, am besten Prä-Gentrifizierung) und dann versteht man die Leute eventuell. Oder auch nicht, weil es uns an sich auch ganz egal ist was jemand aus dem Pott über St.Pauli und die Schanze sagt.


2x zitiertmelden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.03.2023 um 11:51
Zitat von cejarcejar schrieb:Naja, wenn man die 35 Jahre rote Flora nur auf den G20 beschränken möchte, dann kann man es machen - aber man muss nicht unbedingt davon ausgehen das der Gegenpart über das Stöcken springen will.
Na, das wird besagten Besitzer des Klimakillers ja beruhigen. War immer alles friedlich in/ um die rote Flora, nur dann, ein Mal, an diesem doofen Tag, stand sein Bonzen-Klimakiller zur falschen Zeit am falschen Ort.
Zitat von cejarcejar schrieb:Dazu kommt es das der unbedarfte Junge aus dem Pott wohl keinerlei Ahnung hat in welchem Umfeld die rote Flora steht und was auch ohne die rote Flora jeden Tag auf dem Schulterblatt im Herzen des Schanzenviertels los ist.
Und das sorgt dann spätestens für vollstes Verständnis.

Manche Menschen sind so lost, die merken nicht mal, wie krass sie am Leben vorbei laufen. Und nee, nicht ich…


1x zitiertmelden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.03.2023 um 14:24
Zitat von cejarcejar schrieb:und was auch ohne die rote Flora jeden Tag auf dem Schulterblatt im Herzen des Schanzenviertels los ist.
@cejar

Wenn man sich dazu ein paar Videos anschaut, dann ahnt man jedenfalls, dass es 'regelmäßig Duschen und Haare waschen' schon mal nicht ist.
Zitat von cejarcejar schrieb:Mal vielleicht mal ein paar Dokus schauen, wie die Anwohner auf St.Pauli und das Schanzenviertel so ticken, am besten Prä-Gentrifizierung) und dann versteht man die Leute eventuell.
Eher nicht.
Zitat von cejarcejar schrieb:Oder auch nicht, weil es uns an sich auch ganz egal ist was jemand aus dem Pott über St.Pauli und die Schanze sagt.
Mein Wissen zusammentragend: unterhaltsamer Zweitligafußball (Das Fan Shirt Weltpokalsiegerbesieger nach dem Sieg gegen Bayern hatte Klasse), dann investigativer Journalismus 'Die St.Pauli Nachrichten', ach ja und etwas, bei dem man sich fragt: 'Ist das noch Prostitution oder schon Geisterbahn?'


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.03.2023 um 14:48
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Na, das wird besagten Besitzer des Klimakillers ja beruhigen. War immer alles friedlich in/ um die rote Flora, nur dann, ein Mal, an diesem doofen Tag, stand sein Bonzen-Klimakiller zur falschen Zeit am falschen Ort.
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Und das sorgt dann spätestens für vollstes Verständnis.

Manche Menschen sind so lost, die merken nicht mal, wie krass sie am Leben vorbei laufen. Und nee, nicht ich…
Ich glaube tatsächlich das Du derjenige bist der Lost ist weil Du schlicht keine Ahnung von den Gegebenheiten hattest. Zum G20 kamen Krawallmacher aus der ganzen Welt und die Krawalle gab es in ganz Hamburg. Was das nun mit der roten Flora originär zu tun hatte, wo es natürlich auch wie überall Krawalle in Hamburg Krawalle gab, kannst Du ja mal aufzeigen. Natürlich ist es Scheiße Autos anzuzünden, aber dafür steht die rote Flora eben nicht. Ja es ist ein autonomes Kulturzentrum, dh es gibt da auch Autonome im politischen Sinne - aber es ist kein Hort des dauerhaften Krawalles wie es gerne in der Presse außerhalb Hamburgs dargestellt wird. Im Gegenteil - für den sehr bunten und sehr lebhaften Stadtteil St. Pauli hat die rote Flora eine extrem wichtige Bedeutung und ist auch bei den dort wohnenden Menschen extrem beliebt.

Und deswegen die Überleitung zu @sacredheart - wichtig ist was die Menschen dort denken. Du hast die Nachbarn ins Spiel gebracht. Und im Viertel - und bei den Menschen die im Viertel wohnen ist die rote Flora eine Institution, eine Begegnungsstätte für jung und alt. Und ja, Du hast Dir scheinbar nichts angeschaut, denn der Platz an dem die Rote Flora steht ist genau das Gegenteil was Du für ungewaschen hältst, denn es ist ein Platz auf dem auf der anderen Straßenseite eine "In-Bar" mit den Reichen und Schönen nacheinander ist, im Sommer mit exzessiver Aussengastronomie und auf dem Platz feiern beide Seiten friedlich miteinander. Und das an fast jedem Tag des Jahres.

Nur mal als Disclaimer - ich bin weder autonom, noch zünde ich Dinge an, noch demonstriere ich, mir geht es nur auf den Sack wenn irgendwelche Leute von irgendwoher ohne die Gegebenheiten zu kennen, meinen uns sagen zu wollen, wie wir mit unserer Stadt umgehen, wohlwissend das Hamburg eine der geilsten Städte der Welt ist und Ihr wahrscheinlich mehr als genug eigene vermeintliche Fails bei euch in eurer Area habt.

Aber für euch Menschen die keine Ahnung von Hamburg haben, reduziert Ihr alles was in und um Hamburg passiert auf den G20, was einfach lächerlich ist. Als wäre es nicht mittlerweile Standard auf der Welt das wo auch immer die G20 sich trifft das es dort zu extremen Problemen kommt, ich möchte nur mal an Genua erinnern.


1x zitiertmelden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.03.2023 um 15:30
Zitat von cejarcejar schrieb:Nur mal als Disclaimer - ich bin weder autonom, noch zünde ich Dinge an, noch demonstriere ich, mir geht es nur auf den Sack wenn irgendwelche Leute von irgendwoher ohne die Gegebenheiten zu kennen, meinen uns sagen zu wollen, wie wir mit unserer Stadt umgehen, wohlwissend das Hamburg eine der geilsten Städte der Welt ist und Ihr wahrscheinlich mehr als genug eigene vermeintliche Fails bei euch in eurer Area habt.
@cejar

Ich hab ja nix gegen Hamburg, war schon mehrfach da und das freiwillig. Allerdings ist die Rote Flora nicht Hamburg, sondern nur ein kleiner Teil.

'Geilste Städte der Welt' würde ich mal nicht behaupten, ohne unglaublich viele Städte auf der Welt zu kennen. Das ist ja auch höchst subjektiv. Schon vom Wetter her wäre Hamburg da nicht in meinen Top 10. Aber wir entfernen uns vom Linksextremismus.

Das ist halt ein Problem, das Hamburg hat, was der Stadt ansonsten keine Abbruch tut.


1x zitiertmelden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.03.2023 um 15:31
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Das ist halt ein Problem, das Hamburg hat, was der Stadt ansonsten keine Abbruch tut.
Nein, das ist Dein Problem was Du mit der Stadt Hamburg hast. Die meisten von uns ab ungefähr meinem Alter und jünger - und ich bin fast 50 - sind mit der roten Flora als Institution aufgewachsen und unsere Wahrnehmung ist eben komplett anders als Deine.

Und natürlich ist mein Blick auf Hamburg anders als Deiner, aber:
Alljährlich listet The Economist in seinem Ranking zur "Most liveable City" die lebenswertesten Städte der Welt auf und 2017 gelang Hamburg erstmals der Sprung unter die Top Ten. Nachdem die Hansestadt schon in den vergangenen Jahren regelmäßig in den Top 20 zu finden war, schob sich die Elbmetropole in der im August 2016 veröffentlichten Studie vorbei an der australischen Metropole Sydney und lag für zwei Jahre auf Rang zehn, weit vor Städten wie zum Beispiel New York, London, Tokio oder Berlin. 2018 fiel die Hansestadt zwar wieder raus aus den Top Ten, doch Hamburg bleibt in Schlagdistanz.



1x zitiertmelden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.03.2023 um 15:51
Zitat von cejarcejar schrieb:Die meisten von uns ab ungefähr meinem Alter und jünger - und ich bin fast 50 - sind mit der roten Flora als Institution aufgewachsen und unsere Wahrnehmung ist eben komplett anders als Deine.
@cejar

Das dürfte ein sehr subjektiver Eindruck sein. So groß ist die Rote Flora ja nicht, dass da halb Hamburg die Jugend überhaupt hätte verbringen können.

Und nur mal die Wahlergebnisse betrachtend, ist Hamburg ja doch nicht ganz so dunkelrot, wie Du es hier darstellst.


2x zitiertmelden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.03.2023 um 16:02
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Das dürfte ein sehr subjektiver Eindruck sein. So groß ist die Rote Flora ja nicht, dass da halb Hamburg die Jugend überhaupt hätte verbringen können.

Und nur mal die Wahlergebnisse betrachtend, ist Hamburg ja doch nicht ganz so dunkelrot, wie Du es hier darstellst.
Man muss nicht dunkelrot dafür sein, bin ich auch nicht. Du scheinst nicht zwischen autonomen Zentrum und Zentrum für Autonome differenzieren zu können.

Und Du scheinst auch Probleme zu haben, Dir vorstellen zu können, wie es auf einem Platz davor aussieht. Mal zur Verdeutlichung ein kleiner Ausschnitt

Schulterblatt.jfif


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.03.2023 um 16:08
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Das dürfte ein sehr subjektiver Eindruck sein. So groß ist die Rote Flora ja nicht, dass da halb Hamburg die Jugend überhaupt hätte verbringen können.
Im Übrigen habe ich das auch gar nicht gesagt :)


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Die Antideutschen
Politik, 530 Beiträge, am 25.06.2019 von Doors
Aldaris am 31.10.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 25 26 27 28
530
am 25.06.2019 »
von Doors
Politik: Keine Gnade den Feinden unserer Republik ? (RAF)
Politik, 591 Beiträge, am 30.07.2018 von Fedaykin
Prometheus am 22.01.2007, Seite: 1 2 3 4 ... 27 28 29 30
591
am 30.07.2018 »
Politik: Hätte die RAF oder die Kommune I heute eine Chance zu existieren?
Politik, 5 Beiträge, am 08.12.2017 von stanmarsh
Johnny_T am 08.12.2017
5
am 08.12.2017 »
Politik: Alfred Herrhausen Terror-Opfer
Politik, 40 Beiträge, am 05.10.2016 von Momjul
generaldan am 29.05.2005, Seite: 1 2
40
am 05.10.2016 »
von Momjul
Politik: (RAF) Rote Armee Fraktion
Politik, 257 Beiträge, am 22.01.2016 von nickellodeon
Shouha_Suiren am 10.07.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 10 11 12 13
257
am 22.01.2016 »