Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das bedingungslose Grundeinkommen

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 14:11
Nur mal so am Rand, es gibt durchaus Tätigkeiten, die dazu Beitragen, das Wohl der Gesellschaft zu steigern, die aber nicht monetär entlohnt werden. Nein, dazu gehört nicht sich den ganzen Tag das TV Programm zu testen. In solchen Fällen kann man nicht von Faulheit sprechen. Ich bin mir aber nicht sicher, dass die Mehrzahl derer, die meinen von Stütze besser zu leben als von Erwerbsarbeit, diesen Tätigkeiten nachgehen.


melden
Anzeige
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 14:12
@Desmocorse
und ich sage dir das werden die nie machen, weil es dann eine revolution gäbe.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 14:13
@Desmocorse
Glücklicherweise versteht die Mehrheit die Notwendigkeit.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 14:15
@Kotzi
Ja,mit den Schmarotzern wird man wohl leben müssen........


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 14:18
Quinn-scias schrieb:Ihr seid in meinen augen unwissend
.

Und dieser Einzeiler soll was? Nen Buch werden? KLug sein? Oder soll es ein auf halber strecke umgefallenes Argument sein`?
intruder schrieb:Nur mal so am Rand, es gibt durchaus Tätigkeiten, die dazu Beitragen, das Wohl der Gesellschaft zu steigern, die aber nicht monetär entlohnt werden. Nein, dazu gehört nicht sich den ganzen Tag das TV Programm zu testen. In solchen Fällen kann man nicht von Faulheit sprechen. Ich bin mir aber nicht sicher, dass die Mehrzahl derer, die meinen von Stütze besser zu leben als von Erwerbsarbeit, diesen Tätigkeiten nachgehen
ja sicher gibt es das. Nur ist das auch wieder ein anderer Menschenschlag. Faulheit ist so gesehen nicht definiert sondern ein Umgangswort.

Btw wenn ich aber mitbekomme wieviel Familien die Kinder die einzigen sind die morgens Aufstehen (Schulfpflicht) die ohne Pausenbrot (nein das liegt nicht am Geld) losziehen uvm, muss es noch eine andere Gruppe geben.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 14:18
@Desmocorse
Vielleicht erkenne diese irgendwann, dass wir heute so leben können weil unsere Vorgänger nicht den ganzen Tag "zivilen ungehorsam" gefrönt haben.


melden
Quinn-scias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 14:18
:D


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 14:19
@Malthael

oh ja voll die Revolution. Die Untergrupper der Leistungsbezieher die von Revolution und co redet ist die untergruppe die es i.d.R nicht oft vor die Tür macht.

Solche Revolutione enden dann meist beim Discounter oder Kiosk.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 14:20
Kotzi schrieb:Vielleicht erkenne diese irgendwann, dass wir heute so leben können weil unsere Vorgänger nicht den ganzen Tag "zivilen ungehorsam" gefrönt haben.
Ich befürchte,soviel Weitsicht,haben die nicht !


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 14:50
Kotzi schrieb:Vielleicht erkenne diese irgendwann, dass wir heute so leben können weil unsere Vorgänger nicht den ganzen Tag "zivilen ungehorsam" gefrönt haben.
ja genau. du hast wirklich 0 ahnung.
wir leben heute so relativ gut, weil die menschen damals auf die srtaßen gegangen sind um für recht, freiheit und gleicheit gekämpft haben.

schon mal was von französischer revolution gehört? ummal "nur" 1 beispiel zu nennen.
oder hast du in geschichte gepennt?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 14:56
Das hat genausoviel mit unserem Wohlstand zu tun wie der Urknall.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 14:57
Kotzi schrieb:Das hat genausoviel mit unserem Wohlstand zu tun wie der Urknall.
ja also alles du held.
ohne urknall keine menschen. denk ma nach bevor du was rausposaunst.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 14:59
@xia
xia schrieb:Schau du hast es Richtig erkannt...
Aber du hast nicht richtig erkannt, worum es mir eigentlich ging, und redest daher in den Orkus.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 15:02
@Malthael
Malthael schrieb:schon mal was von französischer revolution gehört? ummal "nur" 1 beispiel zu nennen.
oder hast du in geschichte gepennt?
Tja...

Bei der französischen Revolution haben die Menschen sich aber auch BETÄTIGT!

Sei haben nicht nur rumgesessen und drauf gewartet, dass der Staat sich von selbst ändert und/oder ihnen alles bezahlt.


Wenn du hier fröhlich propagierst, dass du gar nicht arbeiten willst und trotzdem drauf bestehst, mit unterstützt zu werden, dann muss du dich eben auch als ausnutzend titulieren lassen.

Ziviler Ungehorsam, Kampf gegen das System, soso...

Oder eben pures Luxusverhalten, weil man das eine sagen und trotzdem in einer anderen Art und Weise handeln und nutznießen kann.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 15:03
WTF? Ohne Urknall kein Universum. Menschheit ist ja wohl uninteressant in diesem Fall. Derselbe Denkfehler.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 15:04
Kc schrieb:Bei der französischen Revolution haben die Menschen sich aber auch BETÄTIGT!
wenn die zeit gekommen ist....


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 15:10
@Malthael

Ah, ja... ^^

Wenn die Zeit kommt... Also mit anderen Worten:,,Solange keiner Krach macht, mach ich auch nichts und verhalte mich lieber subversiv, indem ich mich nicht an der Gesellschaft beteilige."

Ich mein: Warum sollte man auch selbst handeln? Vor allem wenn man die Zeit und den Willen hat?
Warum sollte man eine Initiative oder eine Partei gründen, seine Thesen unter`s Volk bringen per Blog, Mailingliste, Facebook, Youtube, Flugblättern auf dem Marktplatz oder in Foren?

Nee, soll mal ,,jemand anders" machen, vielleicht hilft man da da mit.


Nur schade, dass Herr Jemand Anders ein so viel beschäftigter Mensch ist ^^


Wenn dich deine Situation oder das Staatssystem oder die Demokratie nerven, warum tust du dann nichts dagegen?
Tret in die kommunistische Partei ein, mach bei den Antifas mit, gründe eine Kommune...

Gibt eine Menge Betägigungsmöglichkeiten.


Es sei denn, du willst einfach nur herumschimpfen, aber keine Verantwortung und auch nichts selbst anpacken ^^


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 15:11
@Kc
ich bin diese ständigen unterstellungen leid.
darf ma die beiträge von mods auch melden?


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 15:14
@Kotzi
Kotzi schrieb: Kann man gerne erörtern, aber es gibt da viel mehr als nur einen Grund. Man könnte Bücher füllen aber alles nur auf die bösen Chefs zu schieben ist vielleicht etwas undifferenziert.
So lange Menschen für einen Hungerlohn Arbeiten gehen müssen,Liegen sie der Allgemeinheit auch auf der Tasche nur weil ein Manager oder Firmenchef seinen Profit erhöhen möchte Sag mir warum ich solche Leute Unterstützen soll die andere Ausbeuten in dem sie ihnen keinen Anständigen Lohn zahlen.
Bitte komm mir jetzt nicht mit dem Argument,das viel Firmen nur so Existieren können.
xia schrieb:
Da viele Menschen für einen Hungerlohn Arbeiten gehen werden sie Systematisch um ihre Früchte Arbeit betrogen ,und deshalb Sagen sich auch viele warum noch Arbeiten wenn ich mir trotz Arbeit nicht auch ein wenig Wohlstand Erarbeiten kann.

Nur weil jemand offiziel H4 Empfänger ist muss er nicht auch offiziel einen Hungerlohn erhalten.
Wenn man Arbeitet und zusätzlich Hartz 4 Bekommt dann geht man für einen Hungerlohn in die Arbeit was ist daran nicht zu verstehen.


@Tripane
Tripane schrieb: Aber du hast nicht richtig erkannt, worum es mir eigentlich ging, und redest daher in den Orkus.
Ich verstehe dich schon sehr gut worauf es Menschen deiner Klientel Ankommt.


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden