Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das bedingungslose Grundeinkommen

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 15:15
@Malthael

Klar darfst du die melden, wenn du meinst, sie sind zu beanstanden :)

Da du aber scheinbar - natürlich kannst du gerne das Gegenteil beweisen, indem du zum Beispiel von deinen Aktivitäten erzählst - die Einstellung vertrittst, dass DU nicht an der Gesellschaft mitarbeiten und dich auch nicht für eine bessere Gesellschaft in deinem Sinne einsetzen, sondern nur darauf warten willst, dass andere alles richten, sehe ich nicht, was es an meinen Beiträgen zu beanstanden gibt.

Wie sieht das denn aus?

Schreibst du Blogs? Verteilst du Flugblätter? Bist du in einer Partei oder möchtest du eine gründen, um das System, welches du als falsch betrachtest, zu ändern?


melden
Anzeige
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 15:16
@Kc
kannse ma aufhören mir hier ständig was zu unterstellen.
tu nich so als ob du mich kennst, du weisst garnichts.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 15:23
@Malthael

Na deswegen frage ich doch nach, weil ich dich nicht kenne. Unterstellen tue ich dir gar nichts, ich leite nur aus dem, was du schreibst, entsprechend ab.

Es kann ja durchaus sein, dass du dich entsprechend betätigst, weiss ich doch nicht :)


Ich will dich keineswegs angreifen oder verletzen.


Ich hab so meine Probleme damit, wenn Leute ,,das System" im Allgemeinen und Speziellen kritisieren, aber ohne gute Gründe trotzdem nichts daran ändern wollen. Es gibt natürlich Gründe, warum man sich nicht betätigen kann.

Zum Beispiel als alleinerziehende Mutter, die sich um ihr Kind kümmern muss. Verstehe ich.
Oder aus gewissen, gesundheitlichen Gründen, die man natürlich nicht öffentlich preisgeben muss, aber man kann zumindest sagen, dass gesundheitliche Gründe es einem nicht erlauben, sich beispielsweise politisch oder in der Gesellschaft zu engagieren.

Da würde ich auch nicht weiter nachfragen.


Wenn man allerdings einfach nur keinen Bock hat, sich politisch oder gesellschaftlich zu engagieren, aber trotzdem gerne die Gesellschaft geändert haben möchte, dann finde ich das irgendwo schwierig...


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 15:25
Kc schrieb:Na deswegen frage ich doch nach, weil ich dich nicht kenne. Unterstellen tue ich dir gar nichts, ich leite nur aus dem, was du schreibst, entsprechend ab.
dann lass es einfach sein.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 15:46
xia schrieb:So lange Menschen für einen Hungerlohn Arbeiten gehen müssen,Liegen sie der Allgemeinheit auch auf der Tasche nur weil ein Manager oder Firmenchef seinen Profit erhöhen möchte Sag mir warum ich solche Leute Unterstützen soll die andere Ausbeuten in dem sie ihnen keinen Anständigen Lohn zahlen.
Bitte komm mir jetzt nicht mit dem Argument,das viel Firmen nur so Existieren können.
Das schöne an Deutschland ist, dass man, gesetzlich verankert, die freie Wahl des Berufs hat. Niemand kann dich zwingen einen schlecht bezahlten Job anzunehmen. Es gibt Ars... und man sollte diese auch meiden. Ansonsten steht es jedem zu diese Berufe nicht anzunehmen. Aber von vornherein nicht arbeiten zu gehen weil es so sein könnte ist eine schlechte Entschuldigung. Immer wenn ich Menschen darauf anspreche haben aber dann immer die Anderen Schuld. Sei es der böse Staat, der böse Chef etc. pp. An einem selbst, z. B. mangelnde Qualifikation, kann es ja schließlich nicht liegen.

Aber auch hier werden wieder nicht alles Aspekte in Betracht. Natürlich liegt es nur an der Profitgier. Es gibt ja sonst keine ökonomischen Gründe warum ein Arbeitgeber beim Lohn tiefer stapeln muss. Lieber laden dicht und gar keine Arbeitsplätze. Mir das Meiste der Rest ist egal. Hauptsache mein Lohn stimmt der Betrieb interessiert mich nicht.

Außerdem geht es auch andersherum. Wieso sollte ich Schmarotzer unterstützen die das Geld der Allgemeinheit verprassen und nicht arbeiten gehen?
xia schrieb:Wenn man Arbeitet und zusätzlich Hartz 4 Bekommt dann geht man für einen Hungerlohn in die Arbeit was ist daran nicht zu verstehen.
57% von denen haben aber nur einen 400€ Job. Die legen dann nebenbei Fliesen, Pflastern, Kellnern etc. pp. Tisch mir mal bereinigte Zahlen auf dann können wir weiterreden. Wie Sennin schon selbst sagte, wer geht denn arbeiten wenn er mit H4 mehr als genug hat.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 16:10
@Malthael
Malthael schrieb:dann lass es einfach sein.
Solange du hier schreibst, mußt du damit rechnen, damit irgendwas auszulösen. Vielleicht keine Revolution, aber meist eine Reaktion.


melden
Quinn-scias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 16:13
@Tripane
Und das lustige ist, es reagieren alle wie roboter.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 16:14
@Quinn-scias
alles vorhersehbar und berechebar.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 16:15
Oh, ja jetzt kommt wieder wie verblendet und assimiliert wir niederen Subjekte sind. My favourite.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 16:33
@Quinn-scias
Quinn-scias schrieb:@Tripane
Und das lustige ist, es reagieren alle wie roboter.
Und die Roboter scheinen die intelligentere Spezies zu sein und die bessere Lebensphilosophie zu haben.


melden
Quinn-scias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 16:34
:D
Die meisten haben nicht einmal angefangen zu philosophieren.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 16:34
Tripane schrieb:Und die Roboter scheinen die intelligentere Spezies zu sein und die bessere Lebensphilosophie zu haben.
ja bis jemand den stecker zieht, dann sind sie nur noch dekoration.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 16:37
@Kotzi
Kotzi schrieb: Das schöne an Deutschland ist, dass man, gesetzlich verankert, die freie Wahl des Berufs hat. Niemand kann dich zwingen einen schlecht bezahlten Job anzunehmen.
Doch seit es Hartz 4 gibt kann man dich zwingen einen schlecht bezahlten Job an zu nehmen sonst wird dir dein Geld gekürzt.
Kotzi schrieb: Ansonsten steht es jedem zu diese Berufe nicht anzunehmen.
Wie gesagt so was wie Berufsschutz gibt es seit Agenda 2010 nicht mehr ,also steht es dir nicht frei.
Kotzi schrieb: Aber von vornherein nicht arbeiten zu gehen weil es so sein könnte ist eine schlechte Entschuldigung.
Wo habe ich den das geschrieben das man nicht arbeiten soll?
Kotzi schrieb: Immer wenn ich Menschen darauf anspreche haben aber dann immer die Anderen Schuld.
Ich würde Sagen die Agenda 2010 hat sich bestimmt keiner von Arbeitnehmer Seite Gewünscht behaupte ich einfach mal.
Kotzi schrieb: An einem selbst, z. B. mangelnde Qualifikation, kann es ja schließlich nicht liegen.
Ich Höre immer als Argument mangelnde Fachkenntnisse sind schuld an schlechter Bezahlung,Sag ist ein C&C Fachkraft der 8,10 Euro Brutto verdient ein Mensch der eine schlechte oder Mangelnde Qualifikation hat ich würde Sagen nein.
Kotzi schrieb: Natürlich liegt es nur an der Profitgier.
Überwiegend ja.
Kotzi schrieb: Es gibt ja sonst keine ökonomischen Gründe warum ein Arbeitgeber beim Lohn tiefer stapeln muss.
Als Argument wird immer die Globalisierung genannt und die Konkurrenz,nur wenn ein Unternehmen nicht Konkurrenzfähig ist sollte es Besser dicht machen als Geld von Staat zu Verlangen.
Ich Rede hier aber nicht zu Überbrückung einer gewissen Zeit,ich Rede von Unternehmen die das ganz bewusst mit in ihre Kalkulation die Hilfe des Staates mit einbeziehen.
Kotzi schrieb: Mir das Meiste der Rest ist egal.
Gut erkannt genau so Läuft es im Kapitalismus und sogar in Sozialismus war es nicht anders da war sich auch jeder der nächste.
Kotzi schrieb: Hauptsache mein Lohn stimmt der Betrieb interessiert mich nicht.
Wenn der Lohn stimmt werden sich die Arbeiter mehr für den Betrieb interessieren,so interessieren sie sich nur was der Chef wieder für ein schönes Neues Auto fährt aber zu ihnen immer Sagt das es in Leid tut das er nicht mehr Lohn Zahlen kann .
Kotzi schrieb: Wieso sollte ich Schmarotzer unterstützen die das Geld der Allgemeinheit verprassen und nicht arbeiten gehen?
Und wieso sollte ich Reiche Schmarotzer Unterstützen?
Kotzi schrieb: 57% von denen haben aber nur einen 400€ Job. Die legen dann nebenbei Fliesen, Pflastern, Kellnern etc. pp. Tisch mir mal bereinigte Zahlen auf dann können wir weiterreden.
Ich kenne viele die Vollzeit Arbeiten und nicht für 400 Euro und Trotzdem Aufstocken müssen,also bitte nicht Sagen das alle 400 Euro Joper sind das ist nicht Richtig .
Kotzi schrieb: Wie Sennin schon selbst sagte, wer geht denn arbeiten wenn er mit H4 mehr als genug hat.
Hartz4 trifft doch nicht die Faulen es trifft doch die Menschen die vorher Jahre oder Jahrzehnte Gearbeitet haben, und aus verschiedenen Gründen keine Arbeit mehr finden die betrifft es hauptsächlich.
Die Faulen ich nenne sie mal so haben sich von Anfang an von der Arbeit gedrückt und genau die sind es die von Hartz 4 mehr Profitieren als früher von der Sozialhilfe weil genau die kennen sich aus wie man den Staat Bescheissen kann.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 16:53
@Kc
na vergiss es, der Sennin, ist dermaßen ungehorsam im Zivil, Als nächstes plant er vielleicht seinen zivieln Ungehorsam auf das Internet zu übertragen und postet hier nicht mehr.

jaja, aber wehe wenn die auf die Straßen gehen, aber dann,, aber dann, nur abwarten ja, und hör auf hier fragen zu stellen.? Was ist das denn für ein Verhalten in einem Diskussionsforum, Rückfragen zu stellen. :)

@xia

Nenn doch bitte mal eine Tätigkeit und den Hungerlohn dazu (Aber bitte nicht den Dauerbrenner seit ever, Frieseurinnen.)


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 16:58
Quinn-scias schrieb:Die meisten haben nicht einmal angefangen zu philosophieren
aber sicher, naja Sennin vielleicht nicht

Oder wie ist eine Definition von Philosphie?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 17:00
xia schrieb:Doch seit es Hartz 4 gibt kann man dich zwingen einen schlecht bezahlten Job an zu nehmen sonst wird dir dein Geld gekürzt.
Es ist nicht dein Geld. Es gehört der Gesellschaft.
xia schrieb:Ich Höre immer als Argument mangelnde Fachkenntnisse sind schuld an schlechter Bezahlung,Sag ist ein C&C Fachkraft der 8,10 Euro Brutto verdient ein Mensch der eine schlechte oder Mangelnde Qualifikation hat ich würde Sagen nein.
Ich sag mal, ja. Genau so pauschal wie Du. Denn es gibt auch C&C-Fachkräfte, die das doppelte und dreifache verdienen.
xia schrieb:Wenn der Lohn stimmt werden sich die Arbeiter mehr für den Betrieb interessieren,so interessieren sie sich nur was der Chef wieder für ein schönes Neues Auto fährt aber zu ihnen immer Sagt das es in Leid tut das er nicht mehr Lohn Zahlen kann .
Mach dich halt selbständig, werde erfolgreich und kaufe dir auch ein neues Auto.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 17:01
@Fedaykin
Fedaykin schrieb: Nenn doch bitte mal eine Tätigkeit und den Hungerlohn dazu (Aber bitte nicht den Dauerbrenner seit ever, Frieseurinnen.)
LKW Fahrer in Nahverkehr 1250 Euro Netto mit Frau und 2 Kindern bekommt er Hartz 4 oder Kinderzulage und Wohngeld.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 17:04
xia schrieb:1250 Euro Netto
Ist kein Hungerlohn. das reicht vielleicht nicht für Urlaub, Handy und Fernseher. Aber es reicht fur Nahrung und Unterkunft für 4 Personen.
Ich verstejhe nicht, warum Du Deine Position durch solcher Übertreibungen derart angreifbar machst.


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

09.07.2013 um 17:04
xia schrieb:Doch seit es Hartz 4 gibt kann man dich zwingen einen schlecht bezahlten Job an zu nehmen sonst wird dir dein Geld gekürzt.
Du willst volle Bezahlung + H4? Außerdem reden wir hier über Aufstocker. Wo ist das Problem an zumutbarer Arbeit? Ich dachte die meisten wollen und können aber nicht.
xia schrieb:Wie gesagt so was wie Berufsschutz gibt es seit Agenda 2010 nicht mehr ,also steht es dir nicht frei.
Wo im Grundgesetz steht das?
xia schrieb:Ich würde Sagen die Agenda 2010 hat sich bestimmt keiner von Arbeitnehmer Seite Gewünscht behaupte ich einfach mal.
Volksbegehren?
xia schrieb:Ich Höre immer als Argument mangelnde Fachkenntnisse sind schuld an schlechter Bezahlung,Sag ist ein C&C Fachkraft der 8,10 Euro Brutto verdient ein Mensch der eine schlechte oder Mangelnde Qualifikation hat ich würde Sagen nein.
Was ist denn eine C&C Fachkraft? Welches Berufsbild? Welche Qualifikation braucht man denn da? Vergleichbar mit einem Medizinstudium? Warum werden wir nicht alle Ärzte?
xia schrieb:Überwiegend ja.
1.000 Euro für nichts zu verlangen ist auch Profitgier. Außerdem habe ich davor schon erläutert warum das Argument keine Aussagekraft hat.
xia schrieb:Als Argument wird immer die Globalisierung genannt und die Konkurrenz,nur wenn ein Unternehmen nicht Konkurrenzfähig ist sollte es Besser dicht machen als Geld von Staat zu Verlangen.
Ich Rede hier aber nicht zu Überbrückung einer gewissen Zeit,ich Rede von Unternehmen die das ganz bewusst mit in ihre Kalkulation die Hilfe des Staates mit einbeziehen.
Sowas gibt es nicht. Nenne Beispiele. Immer nur Hörensagen. Es gibt soziale Gründe Branchen zu subventionieren. Aber du möchtest wahrscheinlich lieber 40 - 50 Jährige mit langer Betriebszugehörigkeit genauso entlassen wie Jungspunde. Denk mal lieber vorher nach bevor du Unsinn verlangst.
xia schrieb:Gut erkannt genau so Läuft es im Kapitalismus und sogar in Sozialismus war es nicht anders da war sich auch jeder der nächste.
Wenn du das willst ist es rechtens. Möchte ein Arbeitgeber sowas dann ist er ein Verbrecher.
xia schrieb:Wenn der Lohn stimmt werden sich die Arbeiter mehr für den Betrieb interessieren,so interessieren sie sich nur was der Chef wieder für ein schönes Neues Auto fährt aber zu ihnen immer Sagt das es in Leid tut das er nicht mehr Lohn Zahlen kann .
Deine Argumentation ist klischeehafter als ein Gute Zeiten Schlechte Zeiten Drehbuch.
xia schrieb:Und wieso sollte ich Reiche Schmarotzer Unterstützen?
Wüsste nicht, dass von deinem Lohn Geld für diese reichen gezahlt werden.
xia schrieb:Ich kenne viele die Vollzeit Arbeiten und nicht für 400 Euro und Trotzdem Aufstocken müssen,also bitte nicht Sagen das alle 400 Euro Joper sind das ist nicht Richtig .
Seit wann sind 57% alle? Wo sind nun die bereinigten Zahlen?
xia schrieb:Hartz4 trifft doch nicht die Faulen es trifft doch die Menschen die vorher Jahre oder Jahrzehnte Gearbeitet haben, und aus verschiedenen Gründen keine Arbeit mehr finden die betrifft es hauptsächlich.
Die Faulen ich nenne sie mal so haben sich von Anfang an von der Arbeit gedrückt und genau die sind es die von Hartz 4 mehr Profitieren als früher von der Sozialhilfe weil genau die kennen sich aus wie man den Staat Bescheissen kann.
Niemand sagt was dagegen, dass soziales Geld auch sozialen Zwecken zugeführt wird. Schmarotzer füttern ist aber nicht der Sinn.


melden
216 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden