Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das bedingungslose Grundeinkommen

Das bedingungslose Grundeinkommen

15.01.2014 um 10:57
querdenkerSZ schrieb:na dann reichen ja 50% Mehrwertsteuer auf alles ohne Ausnahmen aus ..............
Und dann fehlen immer noch die Gelder für die anderen Ausgaben des Staates, wie Ausbau und Erhalt der Infrastruktur, Bildung, Forschung, Polizei & Feuerwehr, Bundeswehr etc.

Zäld


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

15.01.2014 um 11:10
@querdenkerSZ
@Perihadion
@zaeld

Das wird in die Köpfe derer aber nie reingehen.

Ich habe jetzt alle viel Diskutierten Modelle durch, das ist machbar, kein Thema, aber dann sind die 1000€ etwa soviel Wert wie heute 100 bis 200€ noch sehr Positiv gesehen.

Allerdings hätten wir dann Vollbeschäftigung, aber unter ganz anderen Umständen als denen die hier gedacht werden.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

15.01.2014 um 13:17
Soll es eigentlich bei diesen tollen Modellen ,wo man den Idioten ,die dann arbeiten gehen , dann auch ganz ganz viel abnimmt, wirklich noch Leute geben ,die den für das Grundeinkommen nötigen Wohlstand erwirtschaften ? Oder wie ist das gedacht.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

15.01.2014 um 15:47
ElCativo schrieb:Allerdings hätten wir dann Vollbeschäftigung, aber unter ganz anderen Umständen als denen die hier gedacht werden.
tut mir leid, das verstehe ich nicht ganz. Woher sollen dann plötzlich die fehlenden 4 Millionen Arbeitsplätze kommen?! Wenn deine Rechnung stimmt, passiert eher das Gegenteil und es verschwinden noch Arbeitsplätze, wegen fehlender Kaufkraft.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

15.01.2014 um 16:06
@Scorito

Bei meiner Rechnung habe ich genau so gedacht wie es heute schon fast läuft. Jeder wird auf biegen und brechen versuchen für egal wie viel zu Arbeiten, da es ja nicht mehr anders möglich ist und alle anderen werden eben Kriminell oder gehen ein bzw. Leben aus der Mülltonne.

Wie gesagt hier schon in dem Thread, das wäre das Ende für alle die wirklich NICHT mehr Arbeiten können. die werden elendig zu Grunde gehen wenn es keine anderen Hilfen mehr gibt.

Es gibt ja nach allen Konzepten dieses BGE´s keinerlei andere Sozialleistungen mehr.

Wobei mir vorhin noch so einfiel, es klappt doch jetzt schon nicht mit einem BGE welches wir schon haben, oder wie ist das mit dem Kindergeld ? Wie viele Familien leben denn schon davon ? Ohne dieses wäre doch kein "normal" Verdiener mehr in der Lage sein/e Kinder über die Runden zu bekommen und wenn er dann in ALG2 rutscht wird dieses auch noch angerechnet als Einkommen, also ist dieses genaugenommen ein BGE für alle Kinder die selber noch nichts erwirtschaften können.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

15.01.2014 um 16:18
wie zu erwarten war, hast du meine Frage nicht beantwortet! Zum wiederholten Mal nenne ich die Zahlen und langsam werde ich hier im Forum echt wütend, weil alle die Realität leugnen: es gibt weit über 3 Millionen Arbeitslose (Real wahrscheinlich eher 5 Millionen) und etwa 0,9 Millionen offene Stellen. Es gibt also einfach nicht genug Arbeitsplätze im jetzigen Modell(mit jetziger Arbeitszeit) für alle.
ElCativo schrieb:Jeder wird auf biegen und brechen versuchen für egal wie viel zu Arbeiten, da es ja nicht mehr anders möglich ist und alle anderen werden eben Kriminell oder gehen ein bzw. Leben aus der Mülltonne.
Wenn 2,1 Millionen kriminell oder aus der Mülltonne leben, ist das für dich Vollbeschäftigung? Du hast gesagt, es gibt dann Vollbeschäftigung, belege es!

Du hast den klassischen ideologischen Fehler begangen, anzunehmen dass es doch für alle reichen würde, wenn sie denn gezwungen sind (zu jeder Bedingung zu arbeiten). Die Zahlen belegen aber eindeutig das Gegenteil!


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

15.01.2014 um 16:54
@Scorito

Falsch !

Ich habe gesagt:
ElCativo schrieb:Allerdings hätten wir dann Vollbeschäftigung, aber unter ganz anderen Umständen als denen die hier gedacht werden.
Also nur bezogen jetzt auf das BGE und auf die vollkommen anderen Umstände, es wird doch angedacht das BGE als VOLL Zeit Geld anzusehen, also wäre es ja so, als müßte niemand mehr Arbeiten gehen, wir hätten genau betrachtet KEINE Arbeitslosen mehr, sondern ALLE würden das BGE beziehen.

Ich habe nicht gesagt das das jetzige System eine Lösung für das Problem der Arbeitslosen wäre, aber solange es auch noch immer diejenigen hier gibt, die meinen unsere 4 Millionen Arbeitslosen wären wohl anscheinend zu Dumm oder was auch immer und dem Märchen glauben das wir "Fach" Kräfte aus dem Ausland brauchen, so lange wird sich auch nichts ändern.

Auf der einen Seite rufen die gleichen Leute es gibt keine Arbeit für unsere Arbeitslosen und auf der anderen rufen Sie wir brauchen aber Zuwanderung, was passt den da jetzt nicht ? Sieht nen blinder mit nem Krückstock was da falsch läuft, nur der Deutsche Bürger nicht, schon komisch.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

15.01.2014 um 17:01
@Scorito

Oder man könnte es auch so ausdrücken:

Wir drücken jetzt jedem Arbeitslosem 500€ Bedingungslos in die Hand und er muss zusehen wie er damit auskommt, dafür ist er aber halt nicht mehr Arbeitslos bzw. suchend.

Wie es demjenigen dabei geht interessiert anscheinend sowieso keinen wie es manchmal auch bei dem Geschrei um das BGE läuft.

Ich wiederhole mich hier zum x-ten male, die Menschen sind nicht reif für etwas wie ein BGE und werden es auch in absehbarer Zeit nicht sein


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

15.01.2014 um 17:02
@ElCativo

also mit Leuten die ihre eigenen Begriffe nicht verstehen, diskutiere ich nicht. Schlag doch bitte mal nach, Vollbeschäftigung bedeutet Leute die in Arbeit sind, nicht welche die bloß nicht mehr abhängig sind von Arbeitslosengeld.... sonst könnte man sie ja (was ja schon teilweise geschieht) einfach aus der Statistik raus nehmen und plötzlich hätten wir Vollbeschäftigung......
ElCativo schrieb:was auch immer und dem Märchen glauben das wir "Fach" Kräfte aus dem Ausland brauchen, so lange wird sich auch nichts ändern.
die irre Hypothese des Fachkräftemangels habe ich immer heftig angegriffen. sie ist nichts anderes als die Strategie des Kapitals um Möglichkeiten zu bekommen, die Löhne auch im Fachkräftebereich weiter senken zu können....


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

15.01.2014 um 17:12
@Scorito

Ich verstehe den Begriff schon, aber die meisten die das mit dem BGE verbinden nicht, das ist das Problem.

Ein BGE würde die Situation vielleicht anfangs etwas verschönern, aber es würde auf das gleiche herauslaufen wie jetzt, nur mit anderen Summen und keiner ist sich seiner Schuld bewußt, da ja alle gesagt haben das BGE löst alle Probleme.

Der Großteil derer erachtet das Grundeinkommen doch als sowas wie eine Lohnleistung, ein Lohn fürs Leben und das man überhaupt da ist (daher auch mein Vergleich mit dem Kindergeld) also Erg meinen dann alle es wird alles besser wenn alle das gleiche auf jeden Fall bekommen.

Es ist auch Relativ egal wie viel wir da ansetzen würden, es käme in kürzester Zeit wieder auf das gleiche raus, solange der Mensch so ist wie er halt ist.
Scorito schrieb:die irre Hypothese des Fachkräftemangels habe ich immer heftig angegriffen. sie ist nichts anderes als die Strategie des Kapitals um Möglichkeiten zu bekommen, die Löhne auch im Fachkräftebereich weiter senken zu können....
Na da sind wir uns ja einig und ich bin da fast traurig das Schröder abgewählt wurde, wenn der nochmal 8 Jahre gehabt hätte, dann hätten wir sicher schon Chinesische Verhältnisse (wenn nicht schlimmer) oder es wäre wirklich mal ein großer Aufstand gekommen.

Wenn wir jetzt von Mindestlohn reden, dann reden die im Stillen Kämmerlein schon darüber wie Sie das machen das die nur noch den Mindestlohn zahlen müssen.

Die neuen Verträge laufen alle nicht Umsonst nie mehr länger wie 1-2 Jahre


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

18.01.2014 um 13:07
Ein BGE ist sicher nicht die Mutter aller sozialen Lösungen. Es würde den Wachstums- und Konsumwahn nicht verhindern. Es würde keine Kriege verhindern. Immerhin eröffnet das BGE Diskussionen darüber, ob ein Mensch seine Daseinsberechtigung erst durch Arbeitsleistung beweisen muss. Es lassen sich tatsächlich immer neue und immer mehr Arbeitsplätze schaffen. Die Frage ist- wozu? Wir dürften uns einig sein, dass Arbeit immer effektiver organisiert ist und immer produktiver wird.
Wozu ständig alle Menschen beschäftigen wollen? Anstatt ihnen einfach zu geben, was sie für den Lebenserhalt notwendig brauchen?
Macht Arbeit "frei"? (Bitte "Arbeit" nicht mit sinnvollen, selbstgewählten Beschäftigungen verwechseln)


melden
Simowitsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

18.01.2014 um 22:24
Könnte man zwar ausprobieren, alternativ wäre es aber auch denkbar, dass niemand mehr irgendwelche Leistungen vom Staat umsonst erhält. Das wäre dann das andere Extrem. Oder Staat am besten ganz abschaffen.


melden
Charlytoni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

19.01.2014 um 00:16
@cheng73
@Simowitsch
@Koreander
@ElCativo

Ich denke der Thread geht an der Realität vorbei.

Die amtierenden Politiker in der EU denken niemals daran,
für alle Bürger ein bedingungsloses Grundeinkommen zu ermöglichen;

ein "BEDINGUNGSLOSES GRUNDEINKOMMEN" gibt es nur für Politiker.

und sonst für keinen !!!


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

19.01.2014 um 00:17
Koreander schrieb:Ein BGE ist sicher nicht die Mutter aller sozialen Lösungen. Es würde den Wachstums- und Konsumwahn nicht verhindern. Es würde keine Kriege verhindern. Immerhin eröffnet das BGE Diskussionen darüber, ob ein Mensch seine Daseinsberechtigung erst durch Arbeitsleistung beweisen muss. Es lassen sich tatsächlich immer neue und immer mehr Arbeitsplätze schaffen. Die Frage ist- wozu? Wir dürften uns einig sein, dass Arbeit immer effektiver organisiert ist und immer produktiver wird.
Wozu ständig alle Menschen beschäftigen wollen? Anstatt ihnen einfach zu geben, was sie für den Lebenserhalt notwendig brauchen?
Macht Arbeit "frei"? (Bitte "Arbeit" nicht mit sinnvollen, selbstgewählten Beschäftigungen verwechseln)
Sehr interessanter philosophischer Gedanke. Ich frage mich das auch schon eine ganze Zeit und stelle aber auch gleichzeitig fest, dass wir auf dem besten Wege ins Mittelalter sind. Die Griechen und Römer waren sehr fortschrittlich und komischerweise wurden diese Reiche wieder abgeschafft und laut Geschichte weiß jeder, dass dann eine sehr "dunkle" Zeit kam...


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

19.01.2014 um 05:41
@Badbrain
inwiefern wäre eine grundversorung für die bürger ein rückschritt


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

19.01.2014 um 11:36
@rockandroll
Ist es doch gar nicht. Schrieb ich das?


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

19.01.2014 um 11:37
@Badbrain
klingt so


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

19.01.2014 um 11:39
@rockandroll
Nö, ich schildere nur die Geschichte. Und das viele Menschen eine Grütze wählen zu den Wahlen, ohne an die Zukunft zu denken. Kaum welche machen sich eine Mütze darüber. Ergo, möchten viele Menschen das BGE nicht haben. Meine Schlußfolgerung.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

19.01.2014 um 11:40
@Badbrain
jo, hab dich falsch verstanden


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

19.01.2014 um 22:25
@rockandroll
Haben möchten es sicher viele. Zahlen wollen aber nur wenige dafür. Und das geht mir genauso, weswegen ich diesen BGE Humbug nicht propagiere.


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden