Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das bedingungslose Grundeinkommen

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.03.2018 um 20:10
@Capspauldin
Ich rede hier von einer Mehrzahl der Berufe in der Industrie, wie Fließbandfertigung.


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.03.2018 um 20:10
MrMister94 schrieb:da immer mehr und mehr Arbeitsplätze von Robotern wegrationalisiert werden.
Mit der Bitte um eine seriöse Quelle, langsam ist das lästig!
Derweil, hier hat man die Zahlen der Erwerbstätigen zwischen 2007 bis 2017...gestiegen von 43,7 Mio auf 45,8 Mio (Sozialpflichtige 27 Mio auf 32,1 Mio!
https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesamtwirtschaftUmwelt/Arbeitsmarkt/Eckwertetabelle.html;jsessionid=2E29E60966F0...


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.03.2018 um 20:14
@Corky
Ich rede hier eher von der Zukunft und nicht von der Gegenwart. Oder glaubt ihr, dass Maschinen nicht immer besser und intelligenter werden?
Maschinen können viele Tätigkeiten deutlich besser ausüben als Menschen und sie werden es in Zukunft noch besser machen können. Irgendwann wird es sinnlos sein Menschen Jobs erledigen zu lassen, die eine Maschine deutlich besser und schneller ausübt.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.03.2018 um 20:17
MrMister94 schrieb:Irgendwann wird es sinnlos sein Menschen Jobs erledigen zu lassen
Im Gegenteil, bei entsprechender Bezahlung ist sinnvoll für Menschen beschäftigt zu werden - die werden nicht alle ohne Arbeit Vivaldi hören, schau Dir die an die das jetzt schon könnten.

Zu den Roboter: dann schreibe mal bitte welche Zukunft du meinst? die von gestern? von morgen?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.03.2018 um 20:20
@Corky
Ich weiß nicht was so schwer daran zu verstehen ist, dass Unternehmen keine Menschen mehr einstellen werden, wenn eine Maschine diese Tätigkeit kostensparender erledigen könnte und es im Grund genommen auch sinnlos ist einen Menschen z.B. eine Schraube eindrehen zu lassen.

Ich rede von einer Zukunft in 20-40 Jahren, da die Entwicklung rasant ist.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.03.2018 um 20:21
Ich hab hier besonders Jobs in der Fertigung und Logistik im Kopf.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.03.2018 um 20:25
@MrMister94
Egal was Du von Roboter herstellen lässt, Du brauchst einen der mehr dafür zahlt, sprich Produkt, Herstellkosten und anteilige Roboterkosten.
Woher hat der das Geld, sprich welchen Mehrwert hat dieser geschaffen um dies zu zahlen?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.03.2018 um 20:32
@Corky
Je mehr Roboter in der Praxis eingesetzt werden, desto besser können diese optimiert werden und dadurch auch wirtschaftlicher. Oder wird es deiner Meinung nach nicht zu dem Schritt kommen, an dem alle Unternehmen mit hochtechnologisierten Robotern
ausgestattet sind?

Das ist meiner Meinung nach ein Schritt der zu 100% eintreten wird.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.03.2018 um 20:37
Capspauldin schrieb:Berufe verschieben sich, sie fallen nicht weg. Es entstehen neue Berufe und es fallen ältere Berufe weg.
Das ist mit hoher Wahrscheinlichkeit Wunschdenken, man muss nach heutiger Entwicklung davon ausgehen, Robotik wird einen Menschen vollumfänglich ersetzen können. Die Frage ist nur wann und welches Zeitfenster bleibt, solange wir uns vorwärts entwickeln dürfte Robotik in den nächsten 100 Jahren einen großen Anteil der Jobs gleichwertig oder besser machen.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.03.2018 um 20:37
@taren
Word!!!


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.03.2018 um 20:46
Irgendwie finde ich die dazu gehörende Frage ganz interessant, was die Leute tun würden, wenn sie plötzlich keinem langweiligen Job mehr nachgehen müssten.

Würden sie die Zeit sinnvoll nutzen, d.h. sich der Kunst, der Philosophie oder auch der Wissenschaft widmen (oder einfach nur mehr Zeit mit Familie und Freunden verbringen). Oder würden sie sich schlicht gehen lassen und Beginnen zu saufen und Drogen zu nehmen.
Diese Frage kann man schwer beantworten, weil es so einen Zustand bis jetzt selten gab.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.03.2018 um 20:46
Corky schrieb:Mit der Bitte um eine seriöse Quelle, langsam ist das lästig!
Derweil, hier hat man die Zahlen der Erwerbstätigen zwischen 2007 bis 2017...gestiegen von 43,7 Mio auf 45,8 Mio (Sozialpflichtige 27 Mio auf 32,1 Mio!
Das kann auch aktuell anhalten, da noch einige Länder in der Aufbruchsphase und auf Importe angewiesen sind. Die Frage ist wie entwickelt es sich wenn mehr und mehr Länder in bestimmten Bereichen produzieren und überproduzieren und dies mit immer weniger Arbeitern. Die These des Wandels in eine Dienstleistungsgesellschaft lässt sich genauso wenig halten, hat sich irgendwo bei hoher Arbeitslosigkeit die Gesellschaft großartig derart gewandelt, falls ja kann man gerne ein paar Beispiele nennen.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.03.2018 um 20:48
taren schrieb:Die Frage ist nur wann und welches Zeitfenster bleibt, solange wir uns vorwärts entwickeln dürfte Robotik in den nächsten 100 Jahren einen großen Anteil der Jobs gleichwertig oder besser machen.
Und wer wartet die ganzen Roboter?
Wer programmiert sie?

Und so weiter und so fort.
Und nicht jeder Betrieb wird es sich überhaupt Leisten können.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.03.2018 um 20:50
@Nerok
Jeder Betrieb wird es sich leisten lassen müssen um mithalten zu können.
Mit der Zeit werden Roboter auch erschwinglicher und man braucht nicht viele Menschen um Roboter zu warten. Die Menschen, die ihre Jobs verlieren werden, haben eh nicht die Qualifikation um diese Roboter zu warten.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.03.2018 um 20:55
Nerok schrieb:Und wer wartet die ganzen Roboter?
Wer programmiert sie?
Man brauch aber verhältnismäßig wenig Leute um viele Roboter zu warten/programmieren. Klar wird es solche Leute geben müssen. Aber damit kannst du nicht die ganze Bevölkerung in Vollbeschäftigung halten.
Nerok schrieb:Und nicht jeder Betrieb wird es sich überhaupt Leisten können.
Was passiert wenn man nicht mithalten kann sieht man heute schon ... z.B. anhand Internethandel vs. Einzelhandel.
Wer nicht mit der Zeit geht, geht !


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.03.2018 um 20:55
ArnoNyhm schrieb:Irgendwie finde ich die dazu gehörende Frage ganz interessant, was die Leute tun würden, wenn sie plötzlich keinem langweiligen Job mehr nachgehen müssten.

Würden sie die Zeit sinnvoll nutzen, d.h. sich der Kunst, der Philosophie oder auch der Wissenschaft widmen (oder einfach nur mehr Zeit mit Familie und Freunden verbringen). Oder würden sie sich schlicht gehen lassen und Beginnen zu saufen und Drogen zu nehmen.
Diese Frage kann man schwer beantworten, weil es so einen Zustand bis jetzt selten gab.
Das ein Grundeinkommen kommen wird, da bin ich mir ziemlich sicher. Du stellst hingegen die Frage, die auch ich für enorm wichtig halte.
Man sollte Menschen die Möglichkeit geben, sich in den verschiedensten Gruppenprojekten zusammenzutun und sich auszuleben.

Mit mehr Zeit könnten viele Menschen kreativ werden, Menschen denen man es davor nicht zugetraut hätte.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.03.2018 um 21:01
@MrMister94

Ich sehe darin mehr so eine grundlegende Frage hinsichtlich des Wesen des Menschen ... sind wir von Natur aus kreativ und konstruktiv oder doch schlicht destruktiv.
Persönlich denke ich, es hängt sehr von der Person selbst ab, aber ich würde doch den großen Teil der Leute eher so einschätzen, dass sie versuchen würden etwas (für sie) sinnvolles mit ihrem Leben anzufangen.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.03.2018 um 21:01
MrMister94 schrieb:Das ein Grundeinkommen kommen wird, da bin ich mir ziemlich sicher. Du stellst hingegen die Frage, die auch ich für enorm wichtig halte.
Man sollte Menschen die Möglichkeit geben, sich in den verschiedensten Gruppenprojekten zusammenzutun und sich auszuleben.

Mit mehr Zeit könnten viele Menschen kreativ werden, Menschen denen man es davor nicht zugetraut hätte.
Das ist leider nicht gesagt, wesentlich wahrscheinlicher wird ein größerer oder sogar der größte Teil der Bevölkerung arbeitslos und in Armut leben.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.03.2018 um 21:05
taren schrieb:Das ist leider nicht gesagt, wesentlich wahrscheinlicher wird ein größerer oder sogar der größte Teil der Bevölkerung arbeitslos und in Armut leben.
Man könnte auch sagen, alle leben (vegetieren?) dann auf BGE Niveau - warum sollten die danach mehr haben als heute? Eher weniger, eher alles gleich, eher alles nur das Notwendigste.


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

08.03.2018 um 21:05
@taren
Ich glaube, dass hier ein Konzept gefunden werden kann, weil einfach ein Konzept gefunden werden muss, um so ein Szenario zu vermeiden. Die Bevölkerung wird es nicht akzeptieren in Armut zu leben, besonders, wenn man davor Wohlstand gewöhnt war.

Kluge Köpfe werden hier, meiner Meinung nach, Lösungen finden.


melden
128 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden