Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das bedingungslose Grundeinkommen

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.04.2018 um 23:57
@phenomena
Naja das ist ein anderes Thema, wenn auch ein umfangreiches und wichtiges


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.04.2018 um 23:57
silberhauch schrieb:Der Staat, mit den enteigneten Gütern aller verstorbenen, oder von mir aus der sofort enteigneten
Du gehst also davon aus, dass jeder Tote im Schnitt über 230.000 € verfügt, die man im wegnehmen kann? Interessant.
silberhauch schrieb:Wenn es 18 ist, dann kann es das Geld selber verwalten,
Warum dann schon an Neugeborene auszahlen? Was passiert mit dem Geld, wenn das Kind nicht 18 wird?
silberhauch schrieb:Vielleicht hat sie es sich ergaunert, oder hat es selber geschenkt bekommen.
Ja, vielleicht. Vielleicht ist das auch nur Stammtischgequatsche, weil es leichter ist die Hand aufzuhalten, als wenn man sich selbst den Arsch aufreißt.
silberhauch schrieb: Die Häuser in unserer Straße hatten vor 2002 einen Durchschnittswert von 270000 DM. Heute muss man dafür 370000€ berappen. Krank! Einfach nur Krank
Böse Inflation. Der Effekt wird noch stärker, wenn jeder 18 jährige 300.000 € zur Verfügung gestellt bekommt. Die wollen dann alle ein Haus kaufen und die Preise steigen.
silberhauch schrieb:Weil der "Faulenzer" bisher noch gar nichts dazu beigetragen hat, um 300000€ verschnützen zu können
Jemand der nie arbeitet bekommt sogar über eine halbe Million an Transferleistung. Hast du dazu auch Beschwerden?
silberhauch schrieb:Gerechtigkeitssinn = 0.
Gutes Argument. LOL


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 00:00
Dr.AllmyCoR3 schrieb:Naja das ist ein anderes Thema, wenn auch ein umfangreiches und wichtiges
Ja, im Grunde schon. Aber es fällt auch mit in den Bereich des BGE oder einer Verbesserung des jetzigen Systems.
Wer wegen Erwerbsminderung oder -Unfähigkeit in der Grundsicherung ist, dem sind bestimmte Behandlungen, die die Kasse aus irgendwelchen Gründen als nicht notwendig ansieht, verbaut. Die Notwendigkeit folgt hier meistens aber nur Kriterien der Leistungsfähigkeit am Arbeitsmarkt. Schwierig bei Erwerbsunfähigkeit. Und zu allem Überfluss, könnte man sich ja nicht mal theoretisch die Behandlungskosten selber zusammen sparen, weil das Ersparte wiederum als Vermögen gilt, was eingesetzt werden muss, um die Bedürftigkeit zum Lebensunterhalt zu beheben.

Beim BGE könnte man alles behalten. Sowohl Erspartes, als auch selbst Erarbeitetes.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 00:04
silberhauch schrieb:Wenn jedes Neugeborene Kind 300000€ vom Staat geschenkt bekommen würde, dann fände ich das sehr gerecht und wäre bei weitem nicht mehr so unfair, als wenn dieses Glück nur einer bestimmten Person zugute käme.

Zumal man bei einem Jahresbrutto von 30000€, dann einjeder zehn Jahre Steuern für sein hart erwirtschaftetes Geld zu zahlen hat. Der Neffe aber nicht, was soll das?
Sry die bekloppteste Idee überhaupt.
Wenn ich je Kinder bekommen sollte möchte ich das meine Kinder mein Geld und Haus erben und nicht das Kinder anderer Leute davon profitieren.
Ich möchte nicht das irgendwelche kleinen, sry, pisser die sich nicht benehmen können und kein bock haben zu arbeiten von meinem erwirtschafteten erst mal chillen können. Klar ist nicht jedes Kind so bla bla aber was weiß ich an wen das geht?

@phenomena
Ich kann mir kaum vorstellen das lebenserhaltende Behandlungen nicht gezahlt werden oder hast du Beispiele?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 00:08
Atrox schrieb:Du gehst also davon aus, dass jeder Tote im Schnitt über 230.000 € verfügt, die man im wegnehmen kann? Interessant.
Nein, das natürlich nicht. Aber das Geld liegt beim Volk. 10% besitzen 80% des Gesamtkapitals (oder so ähnlich), warte mal wenn die abkratzen. Nein, nach meinem Prinzip müsste man erst einmal alle enteignen. Ich weiß, klingt erst mal schrecklich, aber es muss erst immer schlimm werden, bevor es besser wird. Eine alte Lebensweisheit.
Atrox schrieb:Warum dann schon an Neugeborene auszahlen? Was passiert mit dem Geld, wenn das Kind nicht 18 wird
Naja, man sollte schon die Geschäftsfähigkeit abwarten und sollte es das Alter nicht erreichen, dann zurück ins Säckle.
Atrox schrieb: weil das leichter ist als wenn man sich selbst den Arsch aufreißt
Der Normalverdiener, meist beide Eheleute, brauchen Ewigkeiten um eine Immobilie ihr eigen nennen zu können. Bei mir bräuchten sie weder Miete, noch Kredit dafür zu bezahlen. Toll, oder?
Atrox schrieb: Die wollen dann alle ein Haus kaufen und die Preise steigen
Die kommen ja nicht alle auf einmal. Im Grunde wird nur getauscht. Die Bude in der du lebst, gehört nun dir. Wenn Sie dir nicht gefällt, suchst du dir halt was anderes.
Atrox schrieb:Jemand der nie arbeitet bekommt sogar über eine halbe Million an Transferleistung
Wen meinst Du damit?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 00:09
Dr.AllmyCoR3 schrieb:Ich kann mir kaum vorstellen das lebenserhaltende Behandlungen nicht gezahlt werden oder hast du Beispiele?
Naja, ich habe geahnt, dass sowas ähnliches kommt. Aber es geht doch nicht nur darum, gerade irgendwie am Leben gehalten zu werden, sondern auch um einen in dieser Gesellschaft angemessenen Standard von Lebensqualität. Die Beurteilung von Lebenserhaltend und Arbeitsfähig geht aber auch Hand in Hand.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 00:11
@phenomena
Wer definiert den Standart? Mein Standart ist leben und keine Schmerzen haben und das zahlt der staat/die Kasse auf jeden Fall.
Wenn Chantal darunter leidet ihr B Körbchen nicht auf DD vergrößern zu lassen hat sie meiner Meinung nach noch ganz andere Probleme.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 00:13
Dr.AllmyCoR3 schrieb:Sry die bekloppteste Idee überhaupt.
Wenn ich je Kinder bekommen sollte möchte ich das meine Kinder mein Geld und Haus erben und nicht das Kinder anderer Leute davon profitieren.
Ich möchte nicht das irgendwelche kleinen, sry, pisser die sich nicht benehmen können und kein bock haben zu arbeiten von meinem erwirtschafteten erst mal chillen können. Klar ist nicht jedes Kind so bla bla aber was weiß ich an wen das geht?
Offensichtlich hast du mein Konzept nicht verstanden.
Jedes neugeborene Kind bekommt 300000€. Somit bekommt jeder etwas geschenkt und nicht nur Tante Ernas Neffe.

Aber kurios finde ich, dass andere Leute grundsätzlich "kleine pisser" großziehen, für die man so gar keine Empathie besitzt, aber ich soll dann den "guterzogenen" Neffen tolerieren.

Das eigene Kind kann auch ätzend sein, das mal nebenbei bemerkt.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 00:15
@Dr.AllmyCoR3

Meine Mum lag vor einigen Jahren nach einem Asthmaanfall im Koma, weil der Notruf sich erst weigerte einen Rettungsdienst zu schicken und sich dann aber auch und deswegen zu lang Zeit ließ. Sie wurde dann künstlich durch Maschinen am Leben gehalten. Aber die Krankenkasse brauchte dann nur 10 Tage bezahlen, weil sie dann gestorben ist. Schmerzen hat sie im Koma wahrscheinlich nicht gespürt.

Reicht das als Standard ?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 00:15
silberhauch schrieb:Nein, das natürlich nicht. Aber das Geld liegt beim Volk. 10% besitzen 80% des Gesamtkapitals (oder so ähnlich), warte mal wenn die abkratzen
Für den Durchschnitt der jährlich erreicht werden muss, ist es wumpe bei wem das Kapital liegt.
silberhauch schrieb:Nein, nach meinem Prinzip müsste man erst einmal alle enteignen
Dann mach doch den Anfang und verschenk alles, was du hast. Irgendwer muss ja mal den Anfang machen. Alte Lebensweisheit.
silberhauch schrieb:Der Normalverdiener, meist beide Eheleute, brauchen Ewigkeiten um eine Immobilie ihr eigen nennen zu können. Bei mir bräuchten sie weder Miete, noch Kredit dafür zu bezahlen. Toll, oder?
Und wer baut die Immobilien dann, wenn sie keine Miete abwerfen? 300.000 € werden in deinem Modell nicht mehr reichen, um ein Haus zu bauen. Tun sie jetzt auch nicht.
silberhauch schrieb:Die kommen ja nicht alle auf einmal. Im Grunde wird nur getauscht. Die Bude in der du lebst, gehört nun dir. Wenn Sie dir nicht gefällt, suchst du dir halt was anderes
Dann bekommst du du die 25 qm Wohnung vom Hartz4-Single und ich die 25-Zimmer Unternehmervilla. Ist das Gerechtigkeitssinn größer 0?
silberhauch schrieb:Wen meinst Du damit?
Du mokierst dich über den Neffen, der steuerfrei erben darf, obwohl er nichts gemacht hat. Jemand der von 18 bis 67 von Hartz 4 lebt bekommt eine gute halbe Million steuerfrei von der Gesellschaft, die du enteignen willst. Fair?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 00:17
@silberhauch
Ich hab den Gedanken verstanden und finde ihn blöd.
Ich sage nicht das alle Kinder kleine pisser sind, aber seien wir mal ehrlich, hast du dir die Kinder von heute mal angeschaut? Keiner hat mehr Bock zu arbeiten, viele wollen saufen und auf insta fame sein.
Klar können meine Kinder auch arschlöcher werden, aber das ist mein versagen in der Erziehung und es sind MEINE Kinder!
Ich will einfach nicht das irgend ein Kind mein hart erarbeitete Geld bekommt, angenommen ich sterbe und hinterlasse 200.000€ soll das mein Balg bekommen und nicht zig andere kiddis die sonst was mit der Kohle anstellen


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 00:19
Dr.AllmyCoR3 schrieb:Keiner hat mehr Bock zu arbeiten, viele wollen saufen und auf insta fame sein.
Na wen wundert das denn bitte ? Eine Gesellschaft die kein Narrativ mehr hat, ausser "Kämpfe um dein Überleben" oder protestantisch ausgedrückt "wer nicht arbeitet soll auch nicht essen.", züchtet sich das heran, was sie verdient hat.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 00:20
@phenomena
Das ist kein Vergleich, deiner Mutter ist was schreckliches passiert, was mir auch sehr leid tut.
Aber das hat jetzt mit dem Thema doch nichts zutun was die Kasse wann zu zahlen hat.
Hätte es andere Möglichkeiten gegeben?
Gab es Chancen das sie wieder gesund wird und die Kasse hat sich geweigert zu zahlen?
Sei froh das sie nicht ewig künstlich beatmet worden ist oder zig mal operiert wurde um noch Profit daraus zu schlagen wie bei meiner Oma.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 00:21
phenomena schrieb:"Kämpfe um dein Überleben" oder protestantisch ausgedrückt "wer nicht arbeitet soll auch nicht essen.", züchtet sich das heran, was sie verdient hat.
Man sollte meinen das der normale Menschenverstand einen doch genau deswegen dazu bringt etwas zu schaffen im Leben


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 00:25
Atrox schrieb:Für den Durchschnitt der jährlich erreicht werden muss, ist es wumpe bei wem das Kapital liegt.
300000€ sind erst einmal aus der Luft gegriffen, das müsste man mal genau durchrechnen. Aber ein Grundeinkommen für alle ist mit Sicherheit nicht günstiger.
Atrox schrieb:Dann mach doch den Anfang und verschenk alles, was du hast. Irgendwer muss ja mal den Anfang machen. Alte Lebensweisheit.
Dafür müsste ich erst mal in die Politik. Aber wähle doch die Linken, die haben ähnliches im Sinn.
Atrox schrieb:nd wer baut die Immobilien dann, wenn sie keine Miete abwerfen? 300.000 € werden in deinem Modell nicht mehr reichen, um ein Haus zu bauen. Tun sie jetzt auch nicht.
Wieso, die Gebäude sind doch schon da!?
Das die 300000€ nicht reichen, ist ja auch gut so, denn dann würde ja keiner mehr arbeiten gehen. Und nicht jeder braucht ne elfgeschossige Luxuswohnung. Wenn man bescheiden bleibt und mit seiner Wohnsituation zufrieden ist, dann kann man den Rest des Geldes ins Sparschwein werfen. Ist doch auch toll!
Atrox schrieb:Dann bekommst du du die 25 qm Wohnung vom Hartz4-Single und ich die 25-Zimmer Unternehmervilla
Mit 300000 kann ich aus der Drecksbude ein Luxusappartment machen, sofern mir die Größe zusagt. Wenn nicht, muss ich halt was anderes kaufen. Ist doch jetzt nicht anders, oder? Nur man zahlt weder Miete, noch Kredit. Toll, oder?
Atrox schrieb: Jemand der von 18 bis 67 von Hartz 4 lebt bekommt eine gute halbe Million steuerfrei von der Gesellschaft
Der Typ ist mir mit seiner Faulheit allemal lieber, als der dreckige Ausbeuter. Aber das ist ein anderes Thema.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 00:28
Dr.AllmyCoR3 schrieb:Ich hab den Gedanken verstanden und finde ihn blöd.
Du findest es blöd, wenn der Staat dir, und deinen Kindern jeweils 300000€ schenken würde?
Blöd ist das vielleicht, wenn Daddy 10 Milliarden auf dem Konto hat/hatte. Aber auch da habe ich ein Patentrezept.
Dr.AllmyCoR3 schrieb:Ich will einfach nicht das irgend ein Kind mein hart erarbeitete Geld bekommt, angenommen ich sterbe und hinterlasse 200.000€ soll das mein Balg bekommen und
Also hast du es doch nicht verstanden. 🤔


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 00:29
Ach und der typ ist kein ausbeuter der auf Kosten der Gesellschaft lebt?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 00:30
Dr.AllmyCoR3 schrieb:Hätte es andere Möglichkeiten gegeben?
Ja, dass der Typ vom Notruf einfach mal nen Krankenwagen geschickt hätte, anstatt darüber zu philosophieren, ob der Zustand wirklich so schlimm sei. Es war nicht die Rede davon, dass sie überlastet gewesen wären.
Dr.AllmyCoR3 schrieb:Gab es Chancen das sie wieder gesund wird und die Kasse hat sich geweigert zu zahlen?
Die Ärzte haben ihr 2-3 Jahre gegeben, die sie noch künstlich hätte weiter am Leben gehalten werden können. Das Gehirn war laut ärztlichen Aussagen zu stark geschädigt, als dass sie je wieder selbstständig hätte leben können. Der schnelle Tod kam auch für die Ärzte total überraschend. Man informierte mich schon recht schnell darüber, dass man meine Zustimmung zur Abschaltung der Maschinen haben wollte. Ich habe dem aber widersprochen.

Meine Mutter litt seit Jahren unter großen Existenzängsten. Vermutlich hatte sie einfach keinen Überlebenswillen. Ähnliches trifft auch auf meinen Vater zu, der ein paar Jahre vor ihr recht schnell nach einer Chemotherapie den Geist aufgegeben hat. Der war das Inbegriff eines Arbeitstiers.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 00:30
silberhauch schrieb:Patentrezept.
silberhauch schrieb:Also hast du es doch nicht verstanden.
Dann erklär es doch noch mal für dummies


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.04.2018 um 00:32
silberhauch schrieb:300000€ sind erst einmal aus der Luft gegriffen, das müsste man mal genau durchrechnen. Aber ein Grundeinkommen für alle ist mit Sicherheit nicht günstiger.
Macht beide Ideen nicht besser, dass eine von beiden bezahlbarer wäre.
silberhauch schrieb:Aber wähle doch die Linken, die haben ähnliches im Sinn.
Ich glaube, da schieße ich mir lieber in den Fuß.
silberhauch schrieb:Wieso, die Gebäude sind doch schon da!?
Und diese Gebäude verfallen früher oder später.
silberhauch schrieb:Mit 300000 kann ich aus der Drecksbude ein Luxusappartment machen,
Wenn jeder Mensch 300.000 € geschenkt bekommen, kannst du dir von der Kohle höchstens ein paar Eimer Wandfarbe kaufen. Stichwort Inflation. Komm schon @silberhauch , das ist das kleine 1x1 der Volkswirtschaft.
silberhauch schrieb:Der Typ ist mir mit seiner Faulheit allemal lieber, als der dreckige Ausbeuter.
Also lautet die Devise: Sei faul! Außer du hast eine reiche Tante. Sorry, das ist pauschalisierendes und maximal sozialistisches Gebrabbel. Wie soll man deinen Vorschlag ernstnehmen, wenn du solche Parolen drischt ?


melden
273 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden