Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das bedingungslose Grundeinkommen

Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

30.03.2019 um 16:47
epikur schrieb:diese neuer Harzer
Welcher "neuen Hartzer"?

Und es geht bei "H5" ja nur um 100 € mehr im Regelsatz, und das sind eben die 3,6 Milliarden mehr pro Jahr. Alles andere bliebe gleich.

Aber gerade diese 100 € mehr entscheiden zwischen relativer Armut und "so lala Auskommen".

Viel mehr geht es den Regierungsparteien, die sich da zäh wie Leder stellen, um eines der dümmsten deutschen Eigenschaften, nämlich ums "Prinzip". damit hat man noch immer alles kaputt gemacht, insbesondere die Zustimmung zum Staat generell. Wer immer etwas zu wenig hat um über die Runden zu kommen, entwickelt als Langzeitarbeitsloser einen nicht mehr abbaubaren "Hass aufs System".

Bei dem Steueraufkommen könnte man andererseits die 3,6 Mrd quasi "aus der Portokasse" zahlen, wenn ich daran denke, was für BER und Stuttgart 21 schon verschwendet wurde.

Man will die Leute einfach "bestrafen" dafür, dass sie schon genug bestraft sind vom Leben.

Geh jetzt in den Sonnenschein, tschüss.


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

30.03.2019 um 16:52
Realo schrieb:epikur schrieb:
diese neuer Harzer
Welcher "neuen Hartzer"?

Und es geht bei "H5" ja nur um 100 € mehr im Regelsatz, und das sind eben die 3,6 Milliarden mehr pro Jahr. Alles andere bliebe gleich.
Was kostet ein H5ler dem Staat?

Du hast mich den Anreizeffekt berechnen lassen und gehst nicht auf ihn ein.

Wieviele glaubst du hören das Arbeiten auf wenn du dieses H5 bereitstellst?
Realo schrieb:Geh jetzt in den Sonnenschein, tschüss.
ok


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

30.03.2019 um 17:13
Ich glaube ich verstehe was @Realo meint. Weder mit hartz 4 oder "5" noch mit einem BGE von 1000 oder meinetwegen auch 1500 € kann man große sprünge machen und sich seine träume erfüllen. Die Leute die Wünsche haben werden immer arbeiten müssen.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

30.03.2019 um 17:29
Meine damit dass mit einer Erhöhung des Hartz 4 satzes nicht so viele das arbeiten aufhören würden. Beim BGE wäre ich mir da nicht so sicher. Da fehlt die Abschreckung dann dass man alles offen legen muss was man hat bevor man Leistungen bekommt.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

30.03.2019 um 17:35
Firestarter schrieb:Weder mit hartz 4 oder "5" noch mit einem BGE von 1000 oder meinetwegen auch 1500 € kann man große sprünge machen und sich seine träume erfüllen. Die Leute die Wünsche haben werden immer arbeiten müssen.
Du stellst "Wünsche" mit "Teuer" gleich...was nicht wirklich sein muss.

Von 1500€ aufs Konto ohne irgendwas zu tun könnte ich mir innerhalb eines Jahres alle Wünsche erfüllen die mir gerade einfallen.
Aber ich gebe zu ich bin auch sehr genügsam.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

30.03.2019 um 17:37
epikur schrieb:Du hast mich den Anreizeffekt berechnen lassen und gehst nicht auf ihn ein.
So groß wird der Anreiz Effekt bei 500€ kaum sein. Ich rechne da nich mit Millionen Aussteigern.

mfg
kuno


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

30.03.2019 um 17:47
kuno7 schrieb:epikur schrieb:
Du hast mich den Anreizeffekt berechnen lassen und gehst nicht auf ihn ein.
So groß wird der Anreiz Effekt bei 500€ kaum sein. Ich rechne da nich mit Millionen Aussteigern.

mfg
kuno
Ich schon. Verstehe ich das richtig? Da wird einem die Miete usw. bezahlt plus 500 Euro?.
Firestarter schrieb:Meine damit dass mit einer Erhöhung des Hartz 4 satzes nicht so viele das arbeiten aufhören würden. Beim BGE wäre ich mir da nicht so sicher. Da fehlt die Abschreckung dann dass man alles offen legen muss was man hat bevor man Leistungen bekommt.
Ja verstehe ist bisschen weniger komfortabel.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

30.03.2019 um 17:56
epikur schrieb:Ich schon. Verstehe ich das richtig? Da wird einem die Miete usw. bezahlt plus 500 Euro?
Jep, das wäre die Idee. Únd du meinst die 75 Tacken mehr im Monat würden Millionen dazu bringen, ihren Job an den Nagel zu hängen oder wegen des fehlenden Arbeitszwangs?

mfg
kuno


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

30.03.2019 um 18:00
kuno7 schrieb:epikur schrieb:
Ich schon. Verstehe ich das richtig? Da wird einem die Miete usw. bezahlt plus 500 Euro?
Jep, das wäre die Idee. Únd du meinst die 75 Tacken mehr im Monat würden Millionen dazu bringen, ihren Job an den Nagel zu hängen oder wegen des fehlenden Arbeitszwangs?

mfg
kuno
Ja so sehe ich das. Ich mag falsch liegen, aber in 90% der Welt ist das ein Traum denke ich.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

30.03.2019 um 18:01
kuno7 schrieb:Schön dass du das so siehst, aber alles was verkonsumiert wird, muss vorher von jemandem produziert werden. Wenn zu viele nur auf meine Art nützlich sind, dann kippt das System eben irgendwann.
Du darfst nicht von dir auf andere schließen. Die Zahl derer, denen Arbeit Spaß macht ist sehr viel höher als die Zahl derer, die es vorziehen auf Kosten anderer zu leben.
Es ist wirklich ein Fehler, von eigenen Vorlieben auf den Generalzustand der Menschheit zu schließen, auch wenn das natürlich zur eigenen Beruhigung beiträgt.


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

30.03.2019 um 18:05
Orig.Nathan schrieb:Es ist wirklich ein Fehler, von eigenen Vorlieben auf den Generalzustand der Menschheit zu schließen, auch wenn das natürlich zur eigenen Beruhigung beiträgt.
Wahrscheinlich enthält Deutschland ein nahezu unerschöpfliches Reservoir Arbeitsscheuer, die nur darauf warten, dass der Regelsatz um 100 € erhöht wird, um in die innere Kündigung und Emigration gehen und sich endlich in die Hängematte legen zu können.

Diese immer wieder vorgetragene Leier gehört zum Kerngerüst rechter, Sozialstaats-ablehnender Ideologie.

Aber sie verfängt immer wieder aufs Neue.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

30.03.2019 um 18:05
Nerok schrieb:Von 1500€ aufs Konto ohne irgendwas zu tun könnte ich mir innerhalb eines Jahres alle Wünsche erfüllen die mir gerade einfallen.
Aber ich gebe zu ich bin auch sehr genügsam.
Von 1500€ jetzt vielleicht - nicht in der inflationären BGE-Welt...


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

30.03.2019 um 18:12
Orig.Nathan schrieb:Du darfst nicht von dir auf andere schließen.
Mach ich nich, solltest du aber auch nich tun. allein hier im Fred waren schon einige, die eher auch aufhören würden. Das is sicher nich repräsentativ, aber du hast ja auch nichts anderes als dein Gefühl.
Orig.Nathan schrieb:Die Zahl derer, denen Arbeit Spaß macht ist sehr viel höher als die Zahl derer, die es vorziehen auf Kosten anderer zu leben.
Mag sein, aber erstens isses eben die Frage ob die auch genug sind, um die anderen mit zu finanzieren, zweitens wäre die Frage ob sie auch genauso viel arbeiten wie jetzt und drittens auch noch, ob sie was machen, dass auch nachgefragt wird oder ob sie irgendwas machen, was ihnen eben gerade Spass macht.
Orig.Nathan schrieb:Es ist wirklich ein Fehler, von eigenen Vorlieben auf den Generalzustand der Menschheit zu schließen, auch wenn das natürlich zur eigenen Beruhigung beiträgt.
Warum sollte es mich beruhigen, anzunehmen Menschen würden sich verhalten wie ich es tue, vor allem bei einem Sachverhalt der kaum eintreten wird? :)

mfg
kuno


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

30.03.2019 um 18:14
Realo schrieb:Aber sie verfängt immer wieder aufs Neue.
Im Moment sind
Nerok schrieb:Von 1500€ aufs Konto ohne irgendwas zu tun könnte ich mir innerhalb eines Jahres alle Wünsche erfüllen die mir gerade einfallen.Aber ich gebe zu ich bin auch sehr genügsam.
Du vergisst, dass eher 1.000,00€ angesagt sind und du davon Miete, Versicherungen, Strom, Heizung etc. bezahlen musst. Wenn dann noch Geld für alle deine Wünsche übrig bleibt - Respekt, das darfst du wirklich "sehr genügsam" nennen.

Du musst aber schon heute nicht dafür arbeiten, der HartzIV Satz ist incl. Miete wenn überhaupt nur wenig niedriger. Nur ist das Verfahren entwürdigend und schränkt sehr stark deine Freiheit ein (Stichwort "Ortsanwesenheitspflicht")


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

30.03.2019 um 18:25
kuno7 schrieb:Mach ich nich, solltest du aber auch nich tun. allein hier im Fred waren schon einige, die eher auch aufhören würden. Das is sicher nich repräsentativ, aber du hast ja auch nichts anderes als dein Gefühl.
Das ist nicht richtig. Ich habe sehr viel mehr als nur mein Gefühl. Ich habe meine konkreten Beobachtungen, über die ich in diesem Forum seit meiner sehr kurzen Anwesenheit nun schon zum vierten Mal schreibe (aber das bin ich gewöhnt...):

1. ich beobachte, wie sehr sich Arbeitnehmer mit Ihrer beruflichen Aufgabe identifizieren und wie empört sie wären, wenn man Ihnen anbieten würde, statt ihres Gehalts nur noch 1000,00€ zu erhalten, dafür allerdings auch nicht mehr arbeiten müssten. Völlig unmöglich, auch wegen:
bzw. Halbjahres. Zum Ende des Jahres 2017 belief sich die Summe der an die Privathaushalte in Deutschland vergebenen Kredite auf rund 1.711,9 Milliarden Euro.
also 1,7 Billionen Euro. Das ist nicht mit 1000,00€ BGE abzahlbar...

Private Kredite

2. Ich beobachte, wie Millionen Deutscher freiwillig in ihrer Freizeit ehrenamtliche (unbezahlte) Tätigkeiten verrichten, von denen sie jeder Arbeitsrichter sofort befreien würde.

In Deutschland sind das derzeit 14,87 Millionen
https://de.statista.com/themen/71/ehrenamt/

Pikant: Der geringste Anteil an Ehrenämtern wird in Sachsen-Anhalt ausgeübt...


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

30.03.2019 um 18:35
Orig.Nathan schrieb:Das ist nicht richtig. Ich habe sehr viel mehr als nur mein Gefühl. Ich habe meine konkreten Beobachtungen
Ach und du meinst die hab ich nich? Falls doch, warum sollten deine konkreten Beobachtungen denn "richtiger" oder aussagekräftiger sein als meine?
Orig.Nathan schrieb:Völlig unmöglich, auch wegen:
bzw. Halbjahres. Zum Ende des Jahres 2017 belief sich die Summe der an die Privathaushalte in Deutschland vergebenen Kredite auf rund 1.711,9 Milliarden Euro.
also 1,7 Billionen Euro. Das ist nicht mit 1000,00€ BGE abzahlbar...
Mag sein, aber ich zB. hab nur ein Darlehn und das bezahlt sich von allein, ich hab auch noch Nebeneinkommen und zahl keine Miete. Ach ja und allein bin ich damit auch nich.
Heist ja auch nich, dass ich gar nix mehr machen würde, vielleicht würde ich auch ein paar Stunden die Woche arbeiten oder ein Ehrenamt bekleiden, wer weiß..
Orig.Nathan schrieb:Pikant: Der geringste Anteil an Ehrenämtern wird in Sachsen-Anhalt ausgeübt...
Hey, das is nur ein paar km von hier wech, vielleicht liegts ja daran? :D

mfg
kuno


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

30.03.2019 um 18:38
Orig.Nathan schrieb:Pikant: Der geringste Anteil an Ehrenämtern wird in Sachsen-Anhalt ausgeübt...
Der Ehrenamtsanteil in der ehemaligen DDR ist allgemein geringer, weil es dort weniger kirchliches Ehrenamt gibt.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

30.03.2019 um 18:54
Gwyddion schrieb:Eine Frage: Warum sollten @Abahatschi ´s Forderungen nicht Grundgesetzkompatibel sein und in Krieg oder Katastrophen enden?
Das kann man wohl nur humoristisch beantworten: anscheinend bleibt jeder Bürger in Deutschland solange ruhig wie ein anderer arbeiten geht und soviel Abgaben zahlt dass es für ein arbeitsfreies Leben reicht...wenn nicht, greift er zu Waffe und fängt kriege an.
Dass der geschundene Steuerzahler zur gelben Weste und dann zur Waffe greift ist wohl nicht zu erwarten...zu müde.


melden
stanmarsh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

30.03.2019 um 19:39
Orig.Nathan schrieb:1. ich beobachte, wie sehr sich Arbeitnehmer mit Ihrer beruflichen Aufgabe identifizieren und wie empört sie wären, wenn man Ihnen anbieten würde, statt ihres Gehalts nur noch 1000,00€ zu erhalten, dafür allerdings auch nicht mehr arbeiten müssten. Völlig unmöglich, auch wegen:
Es stimmt doch jeder zu, es gibt mit Sicherheit sehr viele Leute, die so einen Deal nicht eingehen würden oder können, weil ihre Verpflichtungen weit höher sind.

Aber es gibt eben auch Bevölkerungsgruppen, für die das nicht gilt. Junge Leute, die keine finanziellen Verpflichtungen und (noch) keine größeren Ansprüche haben. Die chillen dann halt nach Abi oder Uni noch ein bisschen, tingeln durch die Welt.

Dann gibt es die, die eben keine Kredite haben, sondern sogar etwas Angespart haben. Für die sind die 1000€ dann ein Zuschuss um mal eine Auszeit zu nehmen. Machen heute schon viele Leute mal ein Jahr auf eigene Kosten, mit 1000€ zusätzlich kann man diese Auszeit deutlich verlängern.

Nicht zu vergessen ist die Erbengeneration, die beachtliche Summen erwarten. Mit 1000€ chillen bis dann das Erbe kommt, auch ne Möglichkeit.

Die Ehrenämter könnte man auch für eine gegenteilige Argumentation verwenden. Offensichtlich macht es den Leuten in Ehrenämtern viel Spaß, sie leisten sinnvolle Arbeit die sie befriedigt. Vielleicht deutlich mehr als ihr Job. Mit BGE könnten sie ihren Job zurückfahren und sich voll auf das Ehrenamt konzentrieren.

Ich will das nicht genau beziffern, das wäre vollkommen haltlos. Aber zumindest muss man das einkalkulieren, dass eben Teile der Arbeitnehmer von Gebern zu Empfängern werden.


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

30.03.2019 um 22:31
Abahatschi schrieb:Dass der geschundene Steuerzahler zur gelben Weste und dann zur Waffe greift ist wohl nicht zu erwarten...zu müde.
Du meinst also, der "geschundene Steuerzahler" sollte besser zur Waffe greifen anstatt auf dem Sofa zu schlafen?

Jetzt drehst du völlig durch.


melden
399 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gott und der Staat33 Beiträge