Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das bedingungslose Grundeinkommen

18.409 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Sozial, Grundeinkommen + 7 weitere

Das bedingungslose Grundeinkommen

17.10.2020 um 15:23
Zitat von UnikUnik schrieb:Nix will ich jemals mit sowas zu tun haben
(Familie und so)
Stimme Dir zu. Wie willst Du Kindern überhaupt in irgend einer Weise etwas beibringen? Ihnen Werte vermitteln? Sie auf das Leben ( nicht das dahinsiechen bis zum Tod auf ander Leute Kosten ) vorbereiten? Zumal Du ja nichts machen willst ( Faulheit als Menschenrecht ).
Du könntest ihnen wahrscheinlich nicht einmal beibringen, einen Kaffe zu machen oder die Wohnung sauber zu halten.
Wer das Leben lang gepampert wird und werden will... der wird sich wundern wenn die die ihn pampern, eines Tages nicht mehr da sind.


1x zitiertmelden

Das bedingungslose Grundeinkommen

17.10.2020 um 15:51
@Gwyddion

Du denkst wie immer und die meißten viel zu kurz!!!!!

Denk doch endlich mal was zu Ende!

Du kannst nicht beantworten, mit welchem Recht oder Erklärung du jetzt ein Menschenleben ermöglicht hast.
Stattdessen meinst du dann aber noch, das Kind sei Eigentum der Eltern ("meine Kind/er") so wie "meine" Frau.
Falsch gedacht. Ist nur das minderbemittelte Ego des Menschen.
Tatsächlich gehört dir gar nichts, also wirklich nix.
Und dann willst du "deinem" Kind also was erzählen, dein Weltbild, deine Werte?
Weil das gut ist? Was? Warum???? Alles von deinen Ideologien lassen sich relativieren.
Tja, dann bleibt es vllt bis zum Ende des Leben gefangen in diesen Introjekten.
Nicht aber ich: Denn ich muss nix. Ihr auch nicht. Trotzdem nehme ich das Geld vom Staat.
Fertig.

Findet erstmal absolute Gründe Kinder in die Welt zu setzen.
Über eure eigene Egozentrik hinaus werdet ihr nicht Antwort finden.


2x zitiertmelden

Das bedingungslose Grundeinkommen

17.10.2020 um 15:54
Zitat von UnikUnik schrieb:Ihr auch nicht.
Arbeiter müssen Steuern zahlen, da ist keine Freiwilligkeit. Auch wenn Du nicht arbeitest, sprich hast kein Einkommen und lebst aus deinen Ersparnissen zahlst MwSt., Grundsteuer, Mineralölsteuer, Öko Steuer usw. usw.
Zitat von UnikUnik schrieb:Trotzdem nehme ich das Geld vom Staat.
Das ist freiwillig. Dazu gibt es keinen Zwang.

Ich hoffe Du hast den Unterschied verstanden.


1x zitiertmelden

Das bedingungslose Grundeinkommen

17.10.2020 um 16:06
Zitat von UnikUnik schrieb:leicht gesagt, womit denn?
Du hast so ein Problem, du willst spass und Geld, hast aber nix was du kannst... Sieht schlecht aus..Jaja böse Realität..

Im übrigen machen viele Menschen ei e Ausbildung, gerne in Berufen die einen interessieren... Denk mal drüber nach
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Stimme Dir zu. Wie willst Du Kindern überhaupt in irgend einer Weise etwas beibringen? Ihnen Werte vermitteln? Sie auf das Leben ( nicht das dahinsiechen bis zum Tod auf ander Leute Kosten ) vorbereiten? Zumal Du ja nichts
Wie will er überhaupt Ihre Bedürfnisse stillen u d für Sie sorgen, macht das nicht immer Spaß und ist sogar mit Anstrengungen verbunden


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

17.10.2020 um 16:21
Wie wollt ihr euren Kindern beibringen wenn sie nicht arbeiten wollen ?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

17.10.2020 um 16:27
Arbeit ist ohnehin die größte Verschwendung von Lebenszeit und Lebensqualität.

Sollen die, die sich an ihrer Leistungsfähigkeit messen wollen für die anderen aufkommen. Dafür sollen sie ja auch mehr verdienen und sich damit lustige Wirtschaftsgüter kaufen und sich daran messen lassen...

Ich war gestern im Pageou in München zum Essen. Da sitzen sie alle, die gerne das BGE finanzieren wollen... ;)
Aber das Essen ist wirklich hervorragend!


2x zitiertmelden

Das bedingungslose Grundeinkommen

17.10.2020 um 16:34
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Das ist freiwillig. Dazu gibt es keinen Zwang.
Ja, wenn es nicht das H4 ist, dann werden es Krankenhausaufenthalte und etc. die womöglich mehr kosten, als ein ALG2, weil wir in einem solchen Rechtstaat leben, und in anderen Staaten sehe das ähnlich, oder halt noch übler aus, für Betroffene die sich komplett vom System abgrenzen möchten. Ich will ja arbeiten, auch wenn ich hier teils in anderer Rolle bewusst argumentiere... Ist halt nicht gut, für etwas nicht staatlich qualifiziert zu sein, weil schwer dann einen gut bezahlen Job zu finden, wie mir auch immer mehr klar wird. Vielleicht würde ich das irgendwie doch hinbekommen...

Edit: Bewerbungen laufen wöchentlich bei mir...


2x zitiertmelden

Das bedingungslose Grundeinkommen

17.10.2020 um 16:37
Zitat von kurzschlusskurzschluss schrieb:größte Verschwendung von Lebenszeit und Lebensqualität
Naja, gibt aber auch welche wahrscheinlich viele für die ist Arbeit auch einfach Lebensinn. Die die wirklich sich dazu berufen wahrnehmen.
Zitat von kurzschlusskurzschluss schrieb:für die anderen aufkommen
Sehe ich ähnlich, allerdings tatsächlich aus Solidarität mit einander. Und im Schaffen für so ein BGE für alle mal.

Die Lösung wenn BGE da ist:
A) BGE beziehen oder nicht
B) Erwerbstätigkeit sein oder nicht


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

17.10.2020 um 16:40
Zitat von UnikUnik schrieb:Ist halt nicht gut, für etwas nicht staatlich qualifiziert zu sein, weil schwer dann einen gut bezahlen Job zu finden, wie mir auch immer mehr klar wird. Vielleicht würde ich das irgendwie doch hinbekommen...
Dann einfach weiter qualifizieren oder die eigenen Ansprüche runter schrauben.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

17.10.2020 um 16:56
Zitat von UnikUnik schrieb:ICH MUSS ABER GAR NIX!
Auch wenn es Dir nicht gefällt,aber doch.....Du musst.

Wenn Du Geld vom Staat,bzw. den Steuerzahlern bekommst,bist Du verpflichtet,sei denn Du bist schwer krank,dem Arbeitsmarkt zur Verfügung zu stehen.
Dafür gibt man Dir die Mittel,um einigermaßen klar zu kommen.
Das ist das H4-System,fertig aus.

Willst du nicht und bist aber eigentlich fähig,dann gibt es auch nix.
Ja,sicher,da gibt es jede Menge Tricks und Möglichkeiten,aber darüber schweige Ich.
Das meiste davon ist Betrug und auch unmoralisch.
AlgII ist bei weitem keine Schande,wenn man sich mit an die nun mal bestehenden Regeln hält.
Das ganze Leben ist ein geben und nehmen.So auch hier.

Ein bedingungsloses Einkommen wird und kann es nicht geben.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

17.10.2020 um 16:57
.
Zitat von UnikUnik schrieb:Ich will ja arbeiten, auch wenn ich hier teils in anderer Rolle bewusst argumentiere... Ist halt nicht gut, für etwas nicht staatlich qualifiziert zu sein, weil schwer dann einen gut bezahlen Job zu finden, wie mir auch immer mehr klar wird. Vielleicht würde ich das irgendwie doch hinbekommen...
Ja dann ran, steht alles offen mit dem qualifizieren

Von nix kommt nix


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

17.10.2020 um 17:08
Zitat von UnikUnik schrieb:Du kannst nicht beantworten, mit welchem Recht oder Erklärung du jetzt ein Menschenleben ermöglicht hast.
Das ist mit Verlaub.. Blödsinn. Oder hast Du schon Deine Eltern verklagt weil sie Dich ungefragt gezeugt haben?
Zitat von UnikUnik schrieb:Stattdessen meinst du dann aber noch, das Kind sei Eigentum der Eltern ("meine Kind/er") so wie "meine" Frau.
Das kannst Du sicherlich belegen. Aber halt. Derartiges habe ich nie geschrieben.
Und ja.. wenn ich "meine" schreibe, dann geht es explizit um in "meinem" Hausstand direkte Verwandte. Und nicht um die anderer Leute.
Und Erziehung ist das Recht der Eltern, welches sie mehr oder weniger gut umsetzen. Lebensvorbereitung.
Von daher ist Dein Einwand eher absurd.
Zitat von UnikUnik schrieb:Tatsächlich gehört dir gar nichts, also wirklich nix.
Und Dir mindestens auch nix. Auch nicht das Geld oder die Arbeitskraft anderer Leute.
Also solltest Du lt. Deiner Denkweise ein BGE sowie Hartz IV oder die Tafel ablehnen. Das wäre konsequent.
Zitat von UnikUnik schrieb:Und dann willst du "deinem" Kind also was erzählen, dein Weltbild, deine Werte?
Weil das gut ist? Was? Warum???? Alles von deinen Ideologien lassen sich relativieren.
Ja. Ich vermittelte meinen Kindern gewisse Werte. Die Du scheinbar als ideologisch betrachtest obwohl Du Null Ahnung davon hast,
welche Werte ich vermittel. Okay... dann relativiere einmal einen Wert: Tierschutz als Beispiel. Viel Spaß.
Zitat von UnikUnik schrieb:Denn ich muss nix. Ihr auch nicht. Trotzdem nehme ich das Geld vom Staat.
Wie gesagt. Du musst kein Geld vom Staat nehmen. Du bist inkonsequent.
Zitat von UnikUnik schrieb:Findet erstmal absolute Gründe Kinder in die Welt zu setzen.
Über eure eigene Egozentrik hinaus werdet ihr nicht Antwort finden.
Kein Problem. Ist genetisch bedingt. Arterhaltung. Macht die Menschheit, Fauna und Flora so. Komm damit klar.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

17.10.2020 um 17:11
Zitat von kurzschlusskurzschluss schrieb:Ich war gestern im Pageou in München zum Essen. Da sitzen sie alle, die gerne das BGE finanzieren wollen... ;)
Aber das Essen ist wirklich hervorragend!
Erzähl das deinen Mitarbeitern, auch das jedes Gericht ab ca. 39,- losgeht, dann bekommt es Dir bestimmt besser.
Ich befürchte dass alle die da gesessen sind das BG€ finanzieren können, es sind 40-50 Plätze?


1x zitiertmelden

Das bedingungslose Grundeinkommen

17.10.2020 um 17:22
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Ich befürchte dass alle die da gesessen sind das BG€ finanzieren können, es sind 40-50 Plätze?
Ich hab nachgeschaut, 70 plus 20 Plätze.
Von der Optik käme jeder in Frage, wenn man zB ab 250.000€ Jahreseinkommen die Einkommensteuer langsam bis 85% anhebt, bis etwa 1.000.000€. Oder 90%

85% ist eine gute Zahl. Wäre bei mir auch die Erbschaftssteuer, die ab 1.000.000€ langsam ansteigt bis wir bei 5.000.000€ die 85% haben.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

17.10.2020 um 17:34
Zitat von LuminitaLuminita schrieb:Du zeigst erstaunlich wenig Dankbarkeit für das System, welches dir dieses Leben ermöglicht.
Es hat mit Uniks Äusserungen nichts zu tun, mit ihnen wollte ich mich auch nicht wirklich gemein machen. Doch es könnte doch an der einen Stelle auch mal ein Innehalten mit Argumenten einhergehen, um deren Ursprung oder Wirkung mal genauer unter die Lupe zu nehmen. Es könnte sehr schnell auffallen, welcher Ideologie oder vielleicht sogar "Religion" man selbst aufsitzt. Ich hatte hier schon vor vielen Seiten nicht umsonst auf den Begriff "Meritokratie" hingewiesen, sehr enge Verwandtschaft zum neoliberalen Glauben.

Dieser Hinweis ist kostenlos und völlig unabhängig vom derzeitigen Diskussionsverlauf ;-)


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

17.10.2020 um 18:08
Bitte wieder zum eigentlichen Thema zurückkommen. Da ist insbesondere an Dich gerichtet @Unik .


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

18.10.2020 um 08:48
Zitat von Stan_MarshStan_Marsh schrieb:Das ist ja eine gute Zielsetzung, nur sehe ich ein Grundeinkommen für kein geeignetes Instrument, weil mit steigender Höhe sich immer mehr Menschen zurücklehnen werden und nichts oder wesentlich weniger beitragen.
Wenn immer mehr durch Maschinen übernommen wird ist das ja auch gar kein Problem. Und es wird so kommen. Allenfalls Soziale Berufe werden evtl. Noch länger durch Menschen übernommen werden.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Jeder vernunftbegabte Mensch weiss, dass Nachfrage von geschenktem Geld volkswirtschaftlich ein Nullstich ist. Das heisst, die Firma, die angeblich neue Käufer gewinnt, weiss auch, dass ihre Abgaben dem Kunden in die Hand gegeben werden, wenn auch mt einem Umweg.
Aber genau so funktioniert das System. Was glaubst du Wie viel Kredite Deutschland vergibt damit andere bei uns einkaufen. Wenn es anders wäre gäbe ja gar kein Problem mit deutschen Exportüberschüssen.
Zitat von CachalotCachalot schrieb:Doch. Du willst dein BGE über Automatisierung finanzieren.
Nein, ich sage die fortschreitende Automatisierung ist geradezu ein Argument für ein Bürgereinkommen, denn es ist egal ob nun ein Mensch die Arbeit macht oder eine Maschine.
Zitat von CachalotCachalot schrieb:Schau mal in die Geschichte was mit Gesellschaften passiert bei denen die Arbeit wegfiel.
Beispiel Römer. Als ihre Macht so groß war das sie anderen das Arbeiten überlassen konnten. Nimm dann die Sklaven und denke sie dir als Roboter. Die Menschen werden Dekadent, das System geht den Jordan runter.
Der Untergang des römischen Reiches lag wohl eher nicht daran das die Menschen nichts mehr zu tun hatten.


1x zitiertmelden

Das bedingungslose Grundeinkommen

18.10.2020 um 08:56
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Nein, ich sage die fortschreitende Automatisierung ist geradezu ein Argument für ein Bürgereinkommen, denn es ist egal ob nun ein Mensch die Arbeit macht oder eine Maschine.
Das die Automatisierung nur einen Teil der Arbeitswelt betrifft scheint dir nich bewusst zu sein.
Auch auf die Gefahr das ich mich wiederhole.
Wir sind immer mehr eine Dienstleistungsgesellschaft.
Automatisierung findet zum Großteil in der Fertigung statt.
Wenn du auf Zeiten ala Startreck hoffst. Ok. Das ist was anderes. Allerdings wird wohl keiner der hier registrierten das noch erleben.
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Der Untergang des römischen Reiches lag wohl eher nicht daran das die Menschen nichts mehr zu tun hatten
Sprach ich vom Untergang? Ich sprach von Dekadenz


1x zitiertmelden

Das bedingungslose Grundeinkommen

18.10.2020 um 09:12
Zitat von CachalotCachalot schrieb:Das die Automatisierung nur einen Teil der Arbeitswelt betrifft scheint dir nich bewusst zu sein.
Auch auf die Gefahr das ich mich wiederhole.
Wir sind immer mehr eine Dienstleistungsgesellschaft.
Automatisierung findet zum Großteil in der Fertigung statt.
Zu einem immer größer werdenden Bereich aber eben auch schon im Dienstleistungssektor, auch das schrieb ich doch schon. Die Berufe in denen tatsächlich noch keine Maschinen eingesetzt werden ist doch mittlerweile wirklich an einer Hand abzählbar. Masseur fällt mir da spontan ein.
Zitat von CachalotCachalot schrieb:Sprach ich vom Untergang? Ich sprach von Dekadenz
Die ja deiner Meinung nach dann zum Untergang des Reiches führte? Oder wie sollte das verstanden werden? Die Scheichs in Saudi Arabien leben ja auch in Dekadenz oder die ganzen Milliardäre und Millionäre auf der Welt heute. Die müssen ja auch nicht mehr selber arbeiten. Sind die dann jetzt auch schlecht dran? Ich versteh den Einwand nicht.


2x zitiertmelden

Das bedingungslose Grundeinkommen

18.10.2020 um 09:14
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Die Berufe in denen tatsächlich noch keine Maschinen eingesetzt werden ist doch mittlerweile wirklich an einer Hand abzählbar. Masseur fällt mir da spontan ein.
Auch einem Computer muss man erstmal sagen, was er tun soll. Bei allen Bürojobs würde ich jetzt nicht von Automatisierung sprechen, eher wird durch eine Maschine bzw. einen Computer unterstützt, aber das wars.


1x zitiertmelden