Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sarrazin: Hart aber fair?

11.776 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausländer, Migranten, Sarrazin, Immigration

Sarrazin: Hart aber fair?

09.09.2010 um 09:28
@Zyklotrop
was daraus wird, liegt nicht ausschließlih an jenen, die in gremien darüber debattieren - es liegt an uns, was wir zulassen oder eben nicht

für mich ist das, was sarrazin betreibt verachtungswürdig - nur eines lasse ich gelten und das hätte mit einem satz gesagt werden können: viele themen gehören auf den tisch und müssen mit allen nicht nur beredet werden, sondern zu lösungen führen
Und es handelt sich um keine bestürzend neuen Erkenntnisse, auf die erst jetzt durch den Pamphletisten Sarrazin aufmerksam gemacht würde. Vielmehr sind die Probleme der Integration seit Langem Gegenstand öffentlicher Debatten.

Die bis weit in die Reihen der SPD verbreitete Zustimmung zu dem, was Sarrazin "eigentlich" sagen will, betrifft gerade nicht diese realen Probleme, sondern die demagogische Substanz seines Arguments. Dabei ist es weniger Sarrazins Befürchtung, die Deutschen würden mangels Kinderproduktion demnächst aussterben, die das Publikum erschauern und gebieterisch Abhilfe fordern lässt. Dieser Suada ist der Ursprung aus dem Arsenal des traditionellen Rassismus auf die Stirn geschrieben, und es war eine leichte Übung, eine Parallele zur entsprechenden Nazipropaganda zu ziehen. Der Fortbestand des Deutschtums gehört nicht gerade zu den vordringlichen Sorgen der heutigen Deutschen.
39,1 Prozent teilen die Meinung, "dass Deutschland durch die vielen Ausländer in gefährlichem Maße überfremdet ist". "Rechtsextremismus", sagt Brähler, "ist hierfür eigentlich der falsche Begriff. Er verschleiert, dass derartige Einstellungen längst in unserer Mitte zu Hause sind." Wenn Soziologen seit den 90er Jahren von Rassismus sprechen, der aus der Mitte kommt, stützen sie sich auf solche Umfragen. Denn die Befragten, die solche oder ähnliche Ansichten äußern, gehören zum Großteil zu den Wählern der etablierten Parteien.
http://www.taz.de/1/debatte/kommentar/artikel/1/rassismus-aus-der-mitte/

hier hört man ja auch oft: ich bin nicht rechts, ich bin kein nazi - ich bin für freie meinungsäußerung

wie weit "rechts" ist sarrazin - meines erachtens ganz weit - auch wenn er das nicht zu gibt - aber wer ohren hat zu hören . . .


melden
Anzeige

Sarrazin: Hart aber fair?

09.09.2010 um 09:32
@kiki1962
Sarrazin hat lediglich ein paar unbequeme Wahrheiten ans Licht gehoben und es unmöglich gemacht diese weiter totzuschweigen und unter den Tisch zu kehren.
Dabei hat er sich in der Wahl seiner Mittel erheblich vergriffen, keine Frage.
Aber das, was er erreicht hat, die Diskussion über die Probleme, kann durchaus sehr positiv sein.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

09.09.2010 um 09:37
@Zyklotrop
"sehr positiv" ? - weiß ich noch nicht, denn der ruck geht nicht unbedingt in eine gute richtung - ich bleibe skeptisch - vor allem auch wegen der art und weise sarrazins dieses thema auf den tisch zu bringen

und vor allem auch deshalb, weil so viele menschen in dieses horn auch blasen

ich sehe, dass es kein freundliches händereichen gibt, sondern eine abgrenzung

vielleicht sehe ich es falsch und nehme den humanistischen grundgedanken nicht wahr


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

09.09.2010 um 10:25
kiki1962 schrieb:ich sehe, dass es kein freundliches händereichen gibt, sondern eine abgrenzung
Du vergisst das man vor dem händereichen erst mal auf einen gemeinsamen Nenner kommen muß.
Der war und ist eben längst nicht überall gegeben. Man kann nicht erwarten das alle lieb und tollerant zueinander sind, wenn viele sich an vorhandenen Mißständen stören über die man wirklich nicht offen reden konnte ohne als Rassist abgestempelt zu werden.
Bei dir z.B. habe ich immer den Eindruck, du möchtest das sich alle einfach lieb haben und fertig.
Und wer nicht auf lieb macht ist böse!
Leider funktionieren Menschen nicht so. Wenn sehr große Teile der Bevölkerung sich an etwas stören, dann muß man der Ursache mal auf den Grund gehen und nicht pauschal diese Leute als dummblöde, Bild-lesende Störenfriede zu verurteilen. Und vor allem sollen sie das auch sagen dürfen, ohne es durch die Blume bringen zu müssen.
Tolleranz für alle, heißt das man eben auch Verständnis für die aufbringen muß, welche die hiesige Migrationspolitik einfach nur scheiße finden.
Aber vielleicht ist nun der erste Stein für den richtigen Weg gelegt. Abwarten.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

09.09.2010 um 10:27
@Trapper
nun mir ist das gerangel um die integration etwas wenig, denn es gehört mehr dazu -

eben das ganz bild - und das wird aber nicht mit einbezogen - man kann sich nicht einfach an nur einem "aufhängen" -


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

09.09.2010 um 11:32
@teiwaz

das was Erdogan wirklich sagte ist : "Minaretten sind unsere Lanzen, die Kuppeln sind unsere Helme, die Gläubigen sind unsere Armee"....Deine Übersetzung ist falsch, vermutlich irgendwo abgelesen!

Das hat er 1997 gesagt....vor 13 Jahren....und damals war er noch nicht Ministerpräsident, sondern nur in der Opposition.

Informier Dich mal !


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

09.09.2010 um 11:34
@Junkie92
Junkie92 schrieb:das dreisteste an der sache sind die medien, die sarrazin als nazi bezeichnen.
es ist immer das gleiche. alle halten sie ihr maul und wenn mal jemand den mund aufmacht zu dem thema, dann wird er gleich als nazi abgestempelt.
damit kann man auch jeden deutschen mundtod machen.
daran merkt man auch immer, dass die gegenseite keine argumente hat. dann kommen sie immer mit der nazimasche.

ich finde auch die medien sind allgemein auf dem linkem auge blinder als auf dem rechtem.
Das ist sehr intressant. Welche Medien waren das den, die Sarrazin als Nazi bezeichneten?
Hast Du ein paar Beispiele?


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

09.09.2010 um 11:45
Ich finde, das es in wirklichkeit es schon so ist, das sich die meisten Ausländischen Mitbürger ein Verhalten haben: sich nicht anpassen wollen.[...]
Eh man deutsch spricht fliegen die Fäuste bei den Macho Jungs, bei den Älteren hört man nur gejammere 'Man sei Ausländerfeindlich gesinnt', dabei sprechen die selbst noch nicht einmal wenigstens gebrochen Deutsch, man jammert lieber auf türkisch od. albanisch od. sonst was.
Was soll das heissen, die meisten?

Die meisten Ausländer sehen es als selbstverständlich an, die Landessprache zu beherrschen.

Es ist eine kleine Minderheit welche hier lebt und die Sprache nicht spricht.

Und diese wird auch von den anderen Migranten kritisiert!


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

09.09.2010 um 11:56
@Trapper
was wäre denn für dich der grundstein "
Trapper schrieb:für den richtigen Weg
?

würde mich mal interessieren, weil es mir sonst zu platt ist -


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

09.09.2010 um 12:27
Die von Merkelk so hochgelobte "Meinungsfreiheit" hat sich Sarrazin genommen
und wird nun von allen Seiten verteufelt. Hält man die Allgemeinheit für so
dämlich, dass jetzt nicht spürbar an den Problemen gearbeitet wird, die
S. in seinem Buch angesprochen hat? Scheinbar bedurfte es erst dieses
Anstoßes, damit sich Regierung und Politiker mit der Thematik mal
gründlicher befassen.

Und trotzdem will man diesen Mann kicken, er wird diffamiert, willentlich
mißverstanden und bedroht. Sarrazin hat den Mut zur eigenen Meinung
ausgelebt, das ist alles.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

09.09.2010 um 12:29
@ramisha
er hat den mut zur eigenen meinung ausgelebt - aber auf den rücken der andren

meinungen zu posaunen ist das eine - lösungen anbieten das andere -

diese "meinung" hat dem gegenüber keine augenhöhe - das ist das verwerfliche daran . .


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

09.09.2010 um 12:45
@kiki1962
Er hat seine Meinung gesagt und der Rücken der anderen ist ziemlich breit
und kann einige Wahrheiten vertragen und dass vieles von dem, was
Sarrazin schreibt, der Tatsache entspricht, damit stehe ich nicht allein,
das wird auch von Regierungsseite eingestanden und offenbar künftig
berücksichtigt.

Wenn er für alles eine Lösung parat hätte, wäre er der "Heilsbringer" und
wir würden uns vor ihm auf die Knie werfen. Probleme ansprechen ist
auch ein Ansatz zur Lösung, zumal wir ja so viele Experten haben, die
dafür großzügig bezahlt werden.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

09.09.2010 um 12:50
@ramisha
ach rhamisha - es findet keinen niederschlag - keine sorge darum

es gibt studien über studien - sie alle wurden mit großem auch finanziellen aufwand erarbeitet - und wozu?- sie stehen fein säuberlich in einem regal - dienen aber nicht als "arbeitsgrundlage"

wieviele menschen gingen auf die straße gegen atomkraft - und ? - klar werden sich wieder menschen formieren, klar werden die "castors" von protesten begleitet weiterhin


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

09.09.2010 um 12:51
ramisha schrieb:Und trotzdem will man diesen Mann kicken, er wird diffamiert, willentlich
mißverstanden und bedroht. Sarrazin hat den Mut zur eigenen Meinung
ausgelebt, das ist alles.
Es ging dabei nicht um seine Meinung die angeblich eingeschränkt würde, sondern es ging um sein Gebahren, um seine begleitende beleidigende Rhetorik.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

09.09.2010 um 12:59
Vielleicht ist es tatsächlich so, dass Sarrazin zwar anspricht was in gewisser Weise schief läuft, aber mit so einer Rhetorik und Diskussion auch nicht gelöst werden kann im Gegenteil, eher verschärft wird.Wenn ich so schaue als "Ausländer" dann versuch ich mich hinein zu versetzen in Seelen die mir fremd sind, da ich mich eigentlich als Deutscher und soweit auch integriert fühle, aber was ich sehe ist tatsächlich eine gewisse Distanz von weiten Teilen der dtsch Bevölkerung, ein oftmaliges perfides unterschwelliges Ressentiment, in England, Frankreich etc ist es Alltag Schwarze zum Beispiel zu beschäftigen bei der Polizei, Post bei Banken aber hier in D sucht man sie vergebens...was man findet sind bis aufs Blut gelegentlich mal eingedeutschte Türken bei Banken und Polizei etc...Vllt geht es in der Debatte im Kern nicht darum was der Ausländer für seine Integration in Deutschland tun kann, sondern was die Deutschen tun können um ihre unterschwelligen Ressentiments abzubauen, vllt fangen sie mal an dabei ein vernünftiges Bild von Afrika zu haben...das manche nicht mal wissen das das ein Kontinent ist ufff...wieso sollte sich jemand integrieren wollen an Menschen die ihn nicht wollen, sein Land in den Medien als rückständig bezeichnet und ihm Aufkleber an den Spind im Arbeitsplatz hängt "Scheiss Ausländer" , "Spaghettifresser" und sowas.Ja, fangt bei euch selbst an und zeigt euren guten Willen, stellt Schwarze und andere Bürger mit Migrationshintergrund mehr in den öffentlichen Dienst und Unternehmen ein, schafft euer dreigliedriges Schulsystem ab wo ihr vehement Migrantenkinder abschiebt in die Hauptschulen, bestellt einen Integrationsminister der ausländische Wurzeln hat. Ich will nicht behaupten dass es in Frankreich oder England wesentlich besser abläuft in dieser Frage, aber die sind um diese Aspekte der Integration Deutschland weit voraus...


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

09.09.2010 um 13:01
was reden eigentlich alle nur über "Ausländer" "Migranten" oder "Muslime"? wenn es um Sarrazin geht.......er spricht doch noch viele andere Dinge an, sowohl in Interviews und ganz besonders in dem besagten Buch (nur in 3 von 8 Kapiteln finden sich oben genannte Worte wieder)......Nebelkerze?


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

09.09.2010 um 13:07
@kiki1962
Wenn ich sehe, wie in Zeitschriften, im TV und anderen Medien diese
Thematik seit Sarrazins Ergüssen verstärkt angegangen wird, ist das
für mich ein Schritt in Richtung Lösung.

Und die, die sich so künstlich aufregen, jedoch nicht nur Fünkchen von
Wahrheiten zugeben, haben jetzt die Möglichkeit, sich zu profilieren.

@jimmybondy
Ich weiß nicht, wie zart besaitet du bist, aber ich kann in Sarrazin's
Werk keine "Beleidigung" im Wortsinn erkennen. Wenn einem Autor
bei der Formulierung Vorschriften gemacht werden, kann er das
Schreiben gleich lassen.

Gib doch mal ein Beispiel für "begleitende beleidigende Rhetorik".
Lasse mich gern widerlegen.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

09.09.2010 um 13:10
@ramisha und wenn ich sehe, wie andere wichtige themen hinten runter fallen ist das für mich eine katastrophe

sehen wir die stuttgarter, wie stark sie sich machen gegen polit. entscheidungen - das ist bezeichnend und vorbildhaft

oder wenn ich sehe, wie viele menschen die sozialproteste vorbereiten - wow - hut ab

wenn ich erleben darf, wie viele menschen sich gegen die atom-entscheidung wehren

das ist beispielhaft und gut und macht sinn - -


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

09.09.2010 um 13:13
Von der Theorie in die Praxis^^ Ich hab tatsächlich noch nie einen Inder, indischstämmigen Menschen an einem Schalter bei der Post gesehen, wenn mittlerweile soviele Menschen mit Migrationshintergrund in diesem Land leben, wieso werden sie aus dem dtsch öffentlichen Leben weitgehend ausgeschlossen :o. Wann gibt es den ersten dtsch Bundeskanzler der Muslime ist, wann Schwarze/Muslime wie in anderen Ländern auch in einer Bundes oder Landesregierung, wann wann wann :s


melden
Anzeige

Sarrazin: Hart aber fair?

09.09.2010 um 13:17
@kofi
kofi schrieb:Wann gibt es den ersten dtsch Bundeskanzler der Muslime ist
So wie sich die erste dtsch (schreib es doch aus, oder ist das der neue maulfaule Internet-Jargon?) muslimische Ministerin (in Niedersachsen) bereits "profiliert" hat......lässt DAS mit dem Staatsoberhaupt / Kanzler / Kanzlerin hoffentlich noch lange auf sich warten.....


melden
137 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt