Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sarrazin: Hart aber fair?

11.776 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausländer, Migranten, Sarrazin, Immigration
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

10.09.2010 um 00:07
@CurtisNewton

Bruder, ich würde es eher halbieren denn sonst könnten ungeahnte Konsequenzen einer Überforderung eintreten^^


melden
Anzeige
Hacker1209
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

10.09.2010 um 00:08
@Mystera
Das ist wie: Liebe ist ein Wort, Wohneigentum hingegen verringert das Scheidungsrisiko um real 54%.

Merkst dus? Es geht den Menschen nicht um andere, es geht jedem sich selbst.

Aber manchmal muss man sich ändern, um der gleiche zu sein.
Das heißt, man schadet andere solange nicht, solange man keine Probleme hat.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

10.09.2010 um 00:09
@richie1st
Herr Bade als Forscher behauptet die Italiener schneiden noch schlechter hinsichtlich der Bildungsabschlüsse ab als die türkisch-stämmigen Migranten.
Es gibt alte Statistiken die seine Behauptung stützen.
Allerdings gibt es auch neuere Daten, die seine Behauptung widerlegen:
http://www.welt.de/politik/deutschland/article7222075/Tuerken-sind-die-Sorgenkinder-der-Integration.html


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

10.09.2010 um 00:12
@Valentini

schmunzel.....wenn die Sozialleistungen höher sind als die Rentenbezüge, wäre es finanziell zumindest ein richtiger Schritt entgegen dem Schmarotzertum

.....allerdings würde ich ungern diejenigen opfern, die jahrelang ihren Buckel krumm geschuftet haben um die Wirtschaftsleistung aufzubauen, die so hohe Sozialtransferleistungen überhaupt erst ermöglicht hat.....und diejenigen, die das jetzt noch tun auch nicht!


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

10.09.2010 um 00:12
@Hacker1209
Hacker1209 schrieb:Das heißt, man schadet andere solange nicht, solange man keine Probleme hat.
genau das ist das eigentliche problem

wer für soziale gerechtigkeit sorgt hat gesellschaftlichen frieden ausgelöst


melden
Hacker1209
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

10.09.2010 um 00:15
@Valentini
Durch meine vielseitigen Jobs, lerne ich oft viele Ausländer kennen. Und es fällt mir auf, das sich Ausländer unterschiedlicher Nationen, sei es Iraner, Italiener, Spanier, Russe od. Türke, sich besser miteinander verstehen/klar kommen als mit deutschen (ausnahmen aber gibt es immer, d. h. es gibts deutsche die bestens mit denen umgehen können und umgekehrt).


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

10.09.2010 um 00:15
@Hacker1209
Hacker1209 schrieb:Es geht den Menschen nicht um andere, es geht jedem sich selbst.
Wenn man selber für sein Wohl sorgen muss, ist es doch die beste Motivation sich in eine bestehende wirtschafts- und sozialgemeinschaft zu integrieren, sich einzufügen.

Eines der größten Übel unserer Gesellschaft ist, dass man Geld fürs Nichts-Tun bekommt!


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

10.09.2010 um 00:16
@Hacker1209
Hacker1209 schrieb:Durch meine vielseitigen Jobs, lerne ich oft viele Ausländer kennen. Und es fällt mir auf, das sich Ausländer unterschiedlicher Nationen, sei es Iraner, Italiener, Spanier, Russe od. Türke, sich besser miteinander verstehen/klar kommen als mit deutschen (ausnahmen aber gibt es immer, d. h. es gibts deutsche die bestens mit denen umgehen können und umgekehrt).
Ein Zeichen von Deutschfeindlichkeit? Kann man so sehen und interpretieren, muss man aber nicht


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

10.09.2010 um 00:18
@Valentini
ja, ganze 0,9%, wahnsinn. und was soll mir das jetzt sagen, dass S. doch glaubwürdiger ist? S. hat sich so dermaßen ins aus fabuliert, dass ein herr bade auch behaupten könnte, dass schlümpfe weitaus mehr lieder singen, als kobolde, ich würde ihm immer noch mehr vertrauen ^^


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

10.09.2010 um 00:20
@AtheistIII
AtheistIII schrieb:Dann müsste man nur erstmal feststellen was denn die deutsche Kultur überhaupt ausmacht.
Schwere Frage. Westliche Kultur wäre vielleicht treffender.
Zunächst mal die Sprache, darin sind wir uns ja einig.
Dann würde ich die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau noch betonen wollen.
Das schließt auch die Vermummung ein! Eine frau soll seber entscheiden was sie will, aber niemals unter Zwang.Das wird eben nicht gerne gesehen.
Ich glaube wenn diese beiden Punkte vollständig aktzeptiert wären, würden 80 % aller Probleme ausgeräumt sein. Wir halten uns oft für besser und Fortschrittlicher, weil wir freier in unserer Lebensweise sind, denke ich.
Wäre das nicht der Fall, gäbe es keinen Ansatz sich auf Abstand zu halten.
Haben nicht viele Migranten sogar Angst das ihre Kinder zu "westlich" werden?
Das muß aufhören, weil wir hier nun mal im "Westen" sind.

Vollständige aktzeptanz unserer Gesetzte.
Wenn eine Türkin sich scheiden lassen will, darf keiner mit dem Koran ankommen und die Frau alle machen. Es ist ihr verdammtes Recht!
Also eine lockerere Auffassung von Religion und "Ehre".
Saufen können sie ja schließlich auch alle. -sorry, aber ist so.
Bei uns in der City knallen die sich auch die Biere weg und prahlen damit Türken zu sein.
(Mit nem deutschen Perso in der Tasche)
Und immer schön am gucken wo deutsche Frauen sind.
Wie oft sind türkische Frauen und Mädchen in den Diskotheken?
Vereinzelt-ja. Aber eher selten.
Und dann fast nie ohne Männer in ihrer Begleitung.
Solange das so bleibt, werden die Gruppen immer etwas Abstand halten um ihre Frauen vor den "Anderen" zu Schützen.
Das dürfte die schwerste kulturellste Hürde sein, die zu knacken wäre.

Eine Kurdische Kollegin hatte nen deutschen Mann geheiratet.
Ihr Vater brach den Kontakt ab und weigerte sich sogar zur Hochzeit zu kommen.
Ihr Mann war selbstständiger Unternehmer und hatte gut Kohle.
Und er liebte die Kleine abgöttisch.
Keine Chanche.
Er war Deutscher! Und wohlmöglich Christ! Schande!

Wenn da ein lockerer Umgang in der "Vermischung" gepflegt werden könnte, wäre alles halb so schwer. Da könnte wirklich der kulturelle Hauptknackpunkt in der Integration liegen.
Mangelnde Vermischung aufgrund eines völlig überholten Glaubenssystems.
Integration ginge also auf Kosten der Reigion.
Da ihnen die Religion aber oftmals wichtiger ist (so scheint es mir) scheitert die vollständige Integration.
Oder müssen wir zum Islam konvertieren , damit wir würdig sind ihre Töchter zu heiraten?
Sie müssen sich integrieren, nicht wir.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

10.09.2010 um 00:23
@richie1st

Und selbst wenn es nur 0,1% wäre, so wäre seine Aussage hinsichtlich des Vergleiches Italiener<->Türken noch immer falsch. Also operiert er offensichtlich gerne mit falschen Zahlen und will somit manipulieren wie man es einem Herrn Sarrazin vorwirft weil er wohl auch einige alte Zahlen genommen hat.
2 Typen und gleiches Muster


melden
Hacker1209
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

10.09.2010 um 00:25
@Valentini
Ja, es macht so den Eindruck. Aber wenn man mit diesen Leuten redet (also kumpelhaft) und sie besser kennenlernt, dann wird man merken, das es nichts (zumeist/überwiegend) mit "feindlichkeit" zu tun hat, sondern etwas mit dem "typisch deutschen Art", sie sind das nicht gewohnt und umgekehrt die deutschen nicht ihre. Es das "Fremdsein", nicht hass, was aber die meisten deutschen als eine "Abwehrhaltung" missverstehen. Man ist (es ist natürlich) lieber mit leuten zusammen die einem "ähnlich" sind, bis man mit der Zeit auch lernt, das die deutschen nicht immer so sind wie man meist denkt ...


melden
Anzeige
teiwaz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

10.09.2010 um 00:31
Hacker1209 schrieb:Durch meine vielseitigen Jobs, lerne ich oft viele Ausländer kennen. Und es fällt mir auf, das sich Ausländer unterschiedlicher Nationen, sei es Iraner, Italiener, Spanier, Russe od. Türke, sich besser miteinander verstehen/klar kommen als mit deutschen (ausnahmen aber gibt es immer, d. h. es gibts deutsche die bestens mit denen umgehen können und umgekehrt).
Echt ;-) frage mal einen Griechen oder einen Kurden wie diese zu einer bestimmten Gruppe stehen ...

Klar wir deutsche sind voll unfreundlich und mit Sicherheit sind wir an allem übel der Welt Schuld ... falls wir es nicht sind so sind es die Amis ;-) aber Ausnahmen gibt es ja auch ... soooo wird dein Absatz auf einmal zum Brei ...


melden
432 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Produktetikettierung.57 Beiträge