Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sarrazin: Hart aber fair?

11.776 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausländer, Migranten, Sarrazin, Immigration
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

17.09.2010 um 14:53
@CurtisNewton
Dir glaub ich das aufs Wort


melden
Anzeige
Winchester
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

17.09.2010 um 18:48
Ich glaube du verwechselst da was.
Das war eine Tittenbar , kein Männerhaus.
Also doch ein Männerhaus.
Äh
Ja
@Warhead
Dir glaub ich auch alles.


melden
Solomann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

17.09.2010 um 22:20
@Cesair

Wenn Du alles Unterschreiben würdest (bis jetzt) was er geschrieben hat. Sage mir doch bitte eins, warum schreibt er nur etwas von islamischen Integrationsproblemen? Und nichts von russlanddeutschen (Hauptsächlich von den Männern), ob wohl es dort genau so viele gibt? Und warum das die auf Kosten des Staates leben wo er den Staat doch auch ab zockt?


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

18.09.2010 um 09:52
@Solomann
er schreibt davon, er sagt, die immigrantenwelle aus dem ostblock hat überaus stark abgeebbt (statistik) es kommen "kaum" noch welche von dort, vor allem nicht im vergleich zum den muslime.
weiterhin sind die aus dem ostblock auf weit weniger integrationsprobleme gestoßen als die z.B. türken, gehören nicht alle der unterschicht an und konnten sich vor allem was die sprache angeht weitaus besser integrieren (statistik) deshalb gibt es da nicht genauso viele wie dus behauptest.
es wird immer die gesamtheit betrachtet und nicht die ebwohner eiens blocks wie dus vieleicht tust


melden
vegi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

18.09.2010 um 10:06
wahscheinlich sind selbst die dutzenden iranischen christen als moslems in statistiken erfasst ,weil sie aus dem nahen osten kommen aber was soll,statistiken lügen ja nieeeee...


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

18.09.2010 um 10:08
@vegi

Sei froh darüber, denn sie bessern aufgrund ihrer guten Bildung den Schnitt immerhin auf denn die Iraner sind zumeist sehr gebildetet Leute die hierher kommen


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

18.09.2010 um 11:04
Merkel kündigt Härte gegen Integrationsunwillige an

Diese Ausländer müssten „mit Strenge“ rechnen, sagte Merkel der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“.

Sie rief zugleich dazu auf, über Defizite in der Integrationspolitik „ganz klar zu sprechen“.

Lange habe es in diesem Bereich Illusionen gegeben.

„Moscheen etwa werden stärker als früher ein Teil unseres Stadtbildes sein“, kündigte Merkel an.
Moscheen etwa werden stärker als früher ein Teil unseres Stadtbildes sein“, kündigte Merkel an.
wunderbar,und berappen darf es der deutsche steuerzahler


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

18.09.2010 um 11:22
andreasko schrieb:Moscheen etwa werden stärker als früher ein Teil unseres Stadtbildes sein“, kündigte Merkel an.
Und wenn der Wähler die Schnauze voll von muslimischer Bereicherung hat, wird Merkel mit ihrer CDU weniger das deutsche Parteienspektrum dominieren...


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

18.09.2010 um 11:28
@Hansi
die CDU ... das heißt sie sagen ja zur Islamisierung und in ein paar Jahrzehnten gibts dann nur noch die DU weil das C verschwunden ist oder gleich die IDU ;)


melden
Koriander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

18.09.2010 um 11:56
Diesem neigungskapitalistischen Abgrenzungsgeschmiere,

das der denkabstinente Sarrazin
dem klischeegeschnürten, unterdrückten Kollektivhirn aufzwingt,
- mit massiver und kostenloser Unterstützung der Medien !!!, -

eine 'nationalistische' Herkunft zu unterstellen,
ist für mich eher eine euphemistische Zentralratsschmiererei.
informer schrieb:.Sarrazin ist deutscher und es ist nachvollziehbar das er im patriotischen schleier behaftet ist.
Solch einem Hirnkatarrh,
wie diesem sarrazinschen Rundumauswurf,
wohnen vor allem die zugespitzten materiellen Widersprüche des Endzeitkapialismus inne:

Die Sozialkosten (Kosten für Arbeitslose, Migranten, Kultur, Gesundheit etc....) des Systems sind längst in ungeheuren Widerspruch zum systemimmanenten Diktat der Wachsumsrate, in Widerspruch zu den größten Profiteuren und deren nutznießerischen Handlangern geraten.

Die systemimmanenten 'Tendenzen' zur Abgrenzung sind global schon lange erkennbar.
Das fängt bei der elektronischen, kilometerlangen Grenzbefestigung der USA zum Schutz gegen illegale Einwaderung an,
geht über den EU-Zaun in Ceuta weiter...
und findet auch in den französischen Roma-Abschiebungen eine treffende, kleinere Variante.

Genau dazu liefert Sarrazin die ideologische Grundlage.
Es ist kein Wunder, dass solch ein dumpfes Machwerk von einem sozialelitären Banker stammt.

Indem Sarrazin mit der vererbbaren Intelligenz und Genese hausiert,
bestimmten Migrantengruppen eine niedere Intelligenz und den Juden gar ein spezielles Judengen unterstellt, schreibt er nicht nur das gesellschaftliche Oben und Unten fest, sondern er bindet das gesellschaftliche Wohlergehen an die Reduzierung von Migrantenströmen,
von intelligent minderwertigen, wohlgemerkt....

Eine - auch für den einfachen Geist mögliche - gedankliche Fortsetzung wäre:

Wenn denn all die wohlstandsbedrohenden Migranten in einem weltweiten Hungerlager, sich selbst überlassen dem Kanibalismus anheimgefallen sind und trotzdem der Wachstums- und Profitzwang
weitere Opfer verlangt,

ja wer wird dann der nächste sein ?

Hartz IV-Empfänger, arbeitslose Akademiker, unnötig gewordene Angestellte mit dem wohlstandsreduzierenden Angestellten-Gen ...?

Weltweit wütet der Kapitalismus.

Spürbar ist das inzwischen auch für die europäischen und Us- amerikanischen "Wohlstandsbürger", die er durch globale Devisenkriminalität und die sogenannte Bankenkrise um Milliarden betrogen hat.

Dieser Kapitalismus ist ein gieriger, mörderischer Nimmersat. Das ist im System so angelegt.
Profitzwang, ständige Wachstumsrate...

Bis zu 100 Millionen Hungertote jährlich,
2 Milliarden Menschen hungern,
dieses System wird entweder dafür sorgen, dass die Zahl der Hungernden noch anwächst oder aber
beseitigt wird ?

Gerne nehme ich die Existenz einer Intelligenz und von Genen an,
die auf die Erhaltung der Rassen, des Lebens und des Planeten gerichtet sind.
Leider herrschen auf dem Planeten genau die Leute, die in gieriger Intelligenzbefreiung nicht nur die Menschheit, sondern alles Leben bedrohen.
Sarrazin ist ihr intelligenzabstinenter, denkallergischer Schreiber.


Weg mit diesem Verbrecherpack, dessen unersättliche Gier alles Leben auf dem Planeten bedroht.



@richie1st
richie1st schrieb:für mich sind leute wie dohnanyi oder henkel, die selbstgefällig beifall klatschen, eitle affen, die sich in dem glauben, eine bessere gesellschaft zu sein, sonnen. aber menschlich und humanistisch gesehen sind sie nur wracks, schatten ihrerselbst, die es nichtmal wert sind, erwähnt zu werden...
Genau. Die tragen auch das Antimenschheitsgen in sich und sind inelligenzreduziert, was das globale, kollektive Überleben betrifft.
kiki1962 schrieb:mal ein kulturbeitrag ..

Finde ich auch. g*


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

18.09.2010 um 12:27
@Koriander
sie sind der eigentliche abschaum der gesellschaft. asoziale zyniker, denkabstinente charakterschweine, die den trojaner sarrazin und sein buch feiern, der unter dem deckmantel der meinungsfreiheit die hirne der bürger mit seinem sozialdarwinistischem dünnpfiff infiziert.
s. hat recht: deutschland schafft sich ab, und zwar selbst, mit jedem einzelnen buch, das über den ladentisch geht...


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

18.09.2010 um 13:10
@Koriander
Einmal im Leben sind wir uns einig,dem kann man eigentlich nichts hinzufügen


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

18.09.2010 um 13:10
So schlimm ist ein Abschaffen Deutschlands nicht. Wenn es abgeschafft ist, hat es sich auch von den Euro Nehmerländern in der EU verabschiedet. Und da es Haupteinzahler war, wird die EU auseinanderbrechen und auch der Euro vom Erdball getilgt.

Und dann beginnt die Zeit des Neuanfangs und die Deutschen kommen dann sowieso schneller auf die Beine, als der europäische Crashrest. Ohne EU und ohne Euro könnte man dann den Weg der Schweiz gehen. ;)


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

18.09.2010 um 13:14
@Koriander

lass mal in Deiner abgelesenen Fremdwort-Tsunami den Kapitalismus raus, oder schreib das in dem passenden Thread!


melden
ASW
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

18.09.2010 um 13:27
@CurtisNewton

Warum genau?


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

18.09.2010 um 14:17
@andrasko schrieb
andreasko schrieb: Moscheen etwa werden stärker als früher ein Teil unseres Stadtbildes sein“, kündigte Merkel an.
Das halte ich für gefährlich.


Wenn die Muslime Moscheen wollen, sollen die Communities das finanzieren.

So wird der heilige Krieg ein bischen aufgehalten. ;)

Der Islam will meiner Meinung nach erreichen, das Christen konvertieren, weil es Parallelen gibt.

Und ich möchte bezweifeln, das der Koran 100 Prozentig personalinspirativ ist.

Das ist Politik, die keine Gleichstellung und keine Toleranz ermöglicht, wenn man sich an die Regeln hällt.

Das ist sogar verfassungswiedrig.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

18.09.2010 um 14:20
Na wenn der wandelnde Hosenanzug IM-Erika das sagt, dann gilt wohl ihr wohlvertrautes: Die Partei hat immer Recht!


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

18.09.2010 um 18:14
andreasko schrieb:Moscheen etwa werden stärker als früher ein Teil unseres Stadtbildes sein“, kündigte Merkel an.
Das war vorauszusehen. Kaum ist man bei der Suche nach Lösungsansätzen bezüglich der Integration angelangt, geht es wieder einmal in erster Linine um die Errichtung von neuen Moscheen. Als ob Gotteshäuser auch nur irgendetwas zu einer besseren Integration beitragen könnten, vielmehr scheint das Gegenteil der Fall. In Deutschland existieren bereits um die 2000 Moscheen. Mir kann keiner weismachen, dass dies nicht genug sei und man mehr davon brauche, um Besserungen auf dem Gebiet der Integration zu erzielen.

Wenn das das Einzige ist, was unsere gescheite Kanzerlin als Lösungsvorschlag zu präsentieren hat, dann präferiere ich doch eher die Ansätze Sarrazins.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

18.09.2010 um 19:43
@Valentini
@Jero
@Eggmeggytryfly
Na und? synagogen, moscheen, buddhistische tempel - he was solls - unsere kathol. kirche soll verkauft werden, die noch ca 40 leutchen können sie nicht mehr erhalten

leider gibt es hier keine andere große gemeinde an moslimen, buddhisten, juden, orthodoxen, die sie übernehmen könnten ..


melden
Anzeige
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

18.09.2010 um 19:51
@kiki1962
Dann machts doch wie in der Sowjetunion, die haben ihre Kirchen auch "anders" genutzt. Vielleicht könnte auch "kik" einen Laden da drin aufmachen. :D


melden
169 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt