Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sarrazin: Hart aber fair?

11.776 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausländer, Migranten, Sarrazin, Immigration

Sarrazin: Hart aber fair?

12.11.2010 um 13:52
@CurtisNewton
CurtisNewton schrieb:Und woher kommt wohl das Sprichwort: "Wer nicht hören will muss fühlen", hm?
davon ist man in der pädagogik schon lange weit entfernt - strafen, drohungen sind keine mittel, um erzieherische probleme zu lösen
CurtisNewton schrieb:glaubst Du WIR finden den zunehmenden Rechtsextremismus gut? Glaubst Du, wir freuen uns über zunehmende Feindlichkeit fremdländischen Mitbürgern gegenüber?
was ich glaube steht nicht zur debatte, ich habe nur mitgeteilt, was mich innerlich bewegt

es wird die "gemäßigten" kritiker geben und auch die anderen, die den bogen überspannen ...

die diskussionen zwischen den verschiedensten gruppen wird weiter gehen und verschiedenste runde tische machen absolut sinn


melden
Anzeige

Sarrazin: Hart aber fair?

12.11.2010 um 14:26
@rumpelstilzche
Ein gewisser Holey hat auch mal ein Buch neu geschrieben, die sogenannte entschärfte Version. Solange der Autor noch lebt, seh ich da kein Problem.
@richie1st
Es gibt gewisse Menschen die einfach ne Scheissaustrahlung bestitzen... und Sarazin gehört sicherlich mit dazu. Ich muss dann all die negativen Gedanken ausblenden, die unweigerlich aufkommen sobald ich in seine Visage blicke, um einigermassen neutral an die Sache rangehen zu können.
@Valentini
Nun gut wenn Du sagst er habe es widerrufen, dann will ich Dir das mal glauben ;)


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

12.11.2010 um 14:41
Glünggi schrieb:Es gibt gewisse Menschen die einfach ne Scheissaustrahlung bestitzen... und Sarazin gehört sicherlich mit dazu. Ich muss dann all die negativen Gedanken ausblenden, die unweigerlich aufkommen sobald ich in seine Visage blicke, um einigermassen neutral an die Sache rangehen zu können.
Deine Einstellung hierzu ist schon falsch. Ersetz nur "gewisse Menschen" und "Sarazin" durch Ausländer und du hast den typischen Rechtsextremen. Genau jene Denkweise ist so gefährlich.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

12.11.2010 um 14:50
Wo der Schweinehund knurrt

Wie es einem ergehen kann, wenn man Sarrazin für seine Integrationsthesen kritisiert, hat Hans-Ulrich Jörges erfahren: Er wurde heftig beschimpft. Wir bringen den Stein des Anstoßes - und die Reaktionen.
Thilo Sarrazin hat ein Ungeheuer geschaffen, Medien haben es freigesetzt, Politiker gefüttert. Die Integrationsdebatte hat bislang nur Schaden angerichtet, aber nicht weitergeführt. Meine persönliche Zwischenbilanz.
In diesen zwei Monaten seit dem Erscheinen des Sarrazin'schen Bestsellers wurde - quer durch die Gesellschaft, auch in gebildeten, bürgerlichen Kreisen - eine Migranten- und Islamfeindlichkeit aufgedeckt, die erschrecken lässt.

Die Integrationsdebatte wurde darüber, in ihren hysterischen Entgleisungen, zur kaum noch kaschierten, primitiven Ausländerraus-Kampagne. Sie hat Ressentiments freigelegt, verfestigt und verbreitet, die lange nachwirken werden
Die schockierenden Reaktionen

Auf diese Kolumne, die vor drei Wochen im stern erschienen ist, hat Hans-Ulrich Jörges heftige Reaktionen erhalten, die einen schockierenden Eindruck vermitteln.
* "Für mich sind Sie ein Verräter am eigenen Volk."
* "Am besten, Sie verpissen sich in die Türkei. Oder in ein anderes Islamistenland. Zusammen mit Ihrem Busenfreund Wulff. Ein dreifaches Hoch auf Dr. Thilo Sarrazin!!!"
* "Man ist, als nicht ganz so gut situierter Mensch, der sich keine Stadtrandlage mit Mauer ums Grundstück leisten kann, immer wieder bestürzt, wie blauäugig gebildete Menschen wie Sie mit der islamischen Ideologie verfahren und in typischer Appeaser-Manier versuchen, gewaltbereite Islamisten von der großen Masse der angeblich so friedlichen Moslems abzutrennen. Mit Verlaub, das ist genauso unsinnig, wie zu behaupten, man müsse zwischen guten und schlechten Nazis unterscheiden, um diese Ideologie ... zu verteidigen."
* "Ich hoffe, die Zeiten ändern sich und Leute wie Sie verlieren an Einfluss und wie andere vielleicht auch ihren Job."
* "Alle Moslems, die nach dem Koran leben, sind potenzielle Mörder."
http://www.stern.de/politik/deutschland/integrationsdebatte-wo-der-schweinehund-knurrt-1621889.html


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

12.11.2010 um 14:53
verzeiht, der artikel oben ist sehr lang - aber er spricht bände über die reaktion, die ein herr sarrazin losgetreten hat

und ich erinnere mich an beiträge, die den hier geschriebenen reaktionen sehr nahe stehen

wir werden ein menschenverachtendes volk - auch wenn andere dies anders sehen ist meine wahrnehmung so

warte noch auf sarrazins buch für sozial ausgegrenzte - ... aber ich glaube es reicht ihm auch erst mal - er ist ja nicht mehr der jüngste . ..


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

12.11.2010 um 14:54
@kiki1962

Beiträge ohne persönliches Statement sind Dreck.
kiki1962 schrieb:In diesen zwei Monaten seit dem Erscheinen des Sarrazin'schen Bestsellers wurde - quer durch die Gesellschaft, auch in gebildeten, bürgerlichen Kreisen - eine Migranten- und Islamfeindlichkeit aufgedeckt, die erschrecken lässt.
Das ist doch sehr übertrieben.
Ich lese nichts von Pöbelattacken gegen Migranten.
Die leben weiter wie bisher.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

12.11.2010 um 14:56
@niurick
habe meinen beitrag darunter geschrieben - wenn du den liest siehst du den bezug

ja, sie leben weiter wie bisher . . .


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

12.11.2010 um 15:03
@kiki1962

Sie leben also weiter wie bisher.
Und doch postest Du einen Artikel, der vom Gegenteil ausgeht?
Muss ich das verstehen?


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

12.11.2010 um 15:10
@niurick
was sollte sich an ihren lebensumständen ändern?

ich weiß aber aus berichten, dass der ton schärfer geworden ist -

sind sicher einzelfälle -


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

12.11.2010 um 15:13
@kiki1962

Wenn Du einen Artikel kommentarlos postest, gehe ich davon aus, dass er 1:1 Deine Meinung darstellt. Wenn er von:

zur kaum noch kaschierten, primitiven Ausländerraus-Kampagne. Sie hat Ressentiments freigelegt, verfestigt und verbreitet, die lange nachwirken werden


Zuständen ausgeht, wundere ich mich. Sowas fällt mir nicht auf. Ich halte das für populistische Übertreibungen.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

12.11.2010 um 15:20
@niurick
ich habe schon geschrieben, dass ich gleich darunter einen kommentar abgegeben habe -

meine schlußfolgerungen habe ich geschrieben -

und auch wenn der artikel für dich zu "populistisch" ist, du das nicht so siehst oder erlebst oder wahrnimmst - es gibt eine verschlechterte situation -

und einige verlangen hier ja auch ganz rigorose "maßnahmen"


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

12.11.2010 um 15:22
@kiki1962

Was ist das eigentlich mit Dir?
Mit dem kommentarlosen Posten von Artikeln versucht Du permanent, das Bild eines bedrohlichen Szenarios zu zeichnen, wenn Du aber darauf angesprochen wirst, bezeichnest Du sie als Einzelfälle.
Was ist das für ein Unsinn?


melden
Nymeria
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

12.11.2010 um 15:29
@kiki1962
Hast du dich eigentlich wirklich mal ernsthaft mit dem Islam und der dazugehörigen Scharia auseinander gesetzt?
Wie siehst du das?
Wie kann man von Leuten, denen von ihrer Religon vorgegeben wird, Ungläubige zu bekämpfen, sie als minderwertig zu sehen, verlangen, dass sie sich genau da integrieren?

Wie siehst du das?

/edit zur Erklärung, ich habe eine türkische angeheiratete Tante, konnte also hautnah erleben was passiert.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

12.11.2010 um 15:30
@niurick
weißt du - ich habe mir einige berichte durchgelesen, die ähnliches schreiben, wie der autor im stern -

vielleicht ist es bei ihm auch "nur" gefühlt so - der kontakt zu meinen bekannten signalisiert mir, dass dies nicht ganz bei den haaren herbei gezogen ist

das nächste, die debatten und statistiken sprechen deutlich davon, dass die ausländerfeindlichkeit zunimmt

vielleicht wurde dies seit sarrazin erst mal wahrgenommen


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

12.11.2010 um 15:31
@Nymeria
ich nehme an, das die mehrheit der moslime, die in deutschland und europa wohnen dies nicht als "basis" haben


melden
Nymeria
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

12.11.2010 um 15:32
@kiki1962
kiki1962 schrieb:das nächste, die debatten und statistiken sprechen deutlich davon, dass die ausländerfeindlichkeit zunimmt
Seh ich anders, die Feindlichkeit dem Islam gegenüber nimmt zu , nicht pauschal die Feindlichkeiten Ausländern gegenüber.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

12.11.2010 um 15:33
@Nymeria
und ja, im austausch mit moslimen kommt das, was du hier schreibst nicht zum tragen - die, die ich kenne sind sehr freundlich, liebenswürdig und sehen, wie wir auch, in anderen menschen das gegenüber - gleichgestellt- gleich achtenswert und gleichwertig . . .


melden
Nymeria
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

12.11.2010 um 15:36
@kiki1962
kiki1962 schrieb:ich nehme an, das die mehrheit der moslime, die in deutschland und europa wohnen dies nicht als "basis" haben
Ich glaube da liegst du falsch.
kiki1962 schrieb:die, die ich kenne sind sehr freundlich, liebenswürdig und sehen, wie wir auch, in anderen menschen das gegenüber - gleichgestellt- gleich achtenswert und gleichwertig . . .
Nun, wieviele kennst du, im Vergleich zu allen Muslimen die hier in Deutschland wohnen?

Die, die ich kenne, einschließlich meiner angeheirateten Verwandtschaft sind auch nett, liebenswürdig, aber gleichwertig, nein gleichwertig sind wir nicht, wir werden geduldet und einer Heirat wurde nur zugestimmt weil mein Onkel zum Islam konvertierte.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

12.11.2010 um 15:36
@passat

Ja, du hast recht, mein Fehler. Es waren überwiegend die Deutschen Frauen, die den Schutt beseitigt haben, deren Männer an der Front verheizt wurden. Wird aber gerne verwechselt, dass mit den Ausländischen Gastarbeitern.


melden
Anzeige

Sarrazin: Hart aber fair?

12.11.2010 um 16:10
@Raizen
Ein Rechtsextremer blendet nicht aus. Das ist der entscheidende Unterschied.
Wir müssen doch alle im Umgang mit unseren Mitmenschen gewisse Gedankengänge ausblenden.
Eben um halt nicht auf diese Äusserlichkeiten einzugehn. Sondern sie an ihren Aussagen und Taten zu werten. Aber das Sympatiempfinden kann man als Mensch nicht einfach so locker wegstecken. Das sind nunmal Empfindungen die einem überkommen und denen man nur mit rationalem Denken, Herr wird.


melden
286 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt