Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sarrazin: Hart aber fair?

11.776 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausländer, Migranten, Sarrazin, Immigration
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

24.07.2011 um 12:40
@Jero

Du hast Kreuzberg auf den ersten Blick als ein Haus dargestellt, als eine Zone, die anscheinend, einer bestimmten Gruppe gehört und auch nur der jenen zugänglich ist.

Nö, ich habe von dem Restaurant gesprochen und das gehört nunmal dem Restaurantbesitzer ;)

Das meine ich mit eurem nationalistisch hysterischen Gefasel. Mach dir lieber sorgen um national befreite Zonen, wo man mit anderer Hautfarbe, ganz ohne etwas zu sagen, getötet werden kann.

Wenn Leute wie du es weiterhin akzeptieren und sogar befürworten, dass andere aus bestimmten Stadtteilen rausgemobbt werden, dann ist das für mich eine gefährliche Entwicklung.

Wurde er nicht, er wurde aus einem Restaurant geworfen, die meisten haben das Gespräch mit ihm gesucht.


melden
Anzeige
Huey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

24.07.2011 um 12:41
@Obrien

word!


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

24.07.2011 um 12:44
@Klartexter

Das war ein Zitat von Angela Merkel, oder?


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

24.07.2011 um 12:56
Der türkische Restaurantbesitzer hätte Sarrazin wie alle anderen Gäste behandelt,
wäre da nicht dieses militante, geifernde Pärchen aufgetaucht und das hat den
Besitzer an seinen Ruf in Ausländerkreisen und das eventuelle Ausbleiben
zahlender Gäste denken lassen. Außerdem war das ja nicht die einzige in
seinem Besitz befindliche Lokalität und man muss ja auch ans Geschäft denken.

Kultivierter Umgang - auch mit Andersdenkenden oder Gegnern - will nicht nur
gelernt sein, sondern ist vor allem ein Zeichen von Intelligenz und Überlegenheit.
Aber da scheint einiges im Argen zu liegen.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

24.07.2011 um 12:57
@Obrien
Obrien schrieb:Nö, ich habe von dem Restaurant gesprochen und das gehört nunmal dem Restaurantbesitzer
Richtig, und der wollte mit Sarrazin diskutieren, ein Termin war vereinbart worden.

Aber du empfindest es ja auch als eine Form der Meinungsäußerung, wenn man dem Restaurantbesitzer daraufhin mit Boykott droht, weil man nicht will, dass er mit Sarrazin spricht.
Obrien schrieb:Wurde er nicht, er wurde aus einem Restaurant geworfen, die meisten haben das Gespräch mit ihm gesucht.
So wie zum Beispiel die alevitische Gemeinde oder die zwei Idioten am Ende des Videos.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

24.07.2011 um 13:04
@Jero
Genau! Und es sind immer wieder solche Idioten, die eine ganze
Bevölkerungsgruppe in Verruf bringen. Vielleicht sollten deren
Landsleute ihnen mal ins Wort fallen - dass sie es können, beweisen
wie oft genug. Aber auf eine Erziehung innerhalb dieser Migrantengruppe
kann man wohl nicht hoffen.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

24.07.2011 um 13:06
@Jero

Ja, absolut und verständlich ist es auch. Sarrazin provoziert und beleidigt und seine Fans sind wesentlich rabiater.

Es gab keine Gewalt und auch viele aus der alevitischen Gemeinde wollten mit ihm diskutieren, aber dann war es Sarrazin, der beleidigt abgerauscht ist. Er entzieht sich immer unangenehmen Fragen, beispielsweise jenen von Martin Sonneborn.


melden
Maverick119
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

24.07.2011 um 13:11
@Klartexter
Klartexter schrieb:Er hat nicht DIE Ausländer diffamiert, sondern Probleme in bestimmten Gruppen angesprochen
Na klar verharmlose noch ein bischen mehr.Wäre ja so , als ob du Adolf H. als netten Onkel Adolf darstellst, der die Juden nur zum Duschen geschick hatte.


Sarrazins zentrale These lautet, „dass Deutschland kleiner und dümmer wird“ (S. 17). Die Begründung findet sich auf Seite 91f.: Intelligenz sei, so Sarrazin, „zu 50 bis 80 Prozent erblich“. Es seien aber die wenig intelligenten Angehörigen der Unterschicht sowie die wenig intelligenten (Sarrazin sagt „bildungsfernen“) Migranten „aus der Türkei, dem Nahen Osten und aus Afrika“, die im Gegensatz zu den intelligenten Angehörigen der deutschen Oberschicht besonders hohe Geburtenziffern aufwiesen. „Deshalb bedeutet ein schichtabhängig unterschiedliches generatives Verhalten leider auch, dass sich das vererbte intellektuelle Potential der Bevölkerung kontinuierlich verdünnt. Dieser qualitative Effekt wirkt sich langfristig entscheidend auf die Zukunftsfähigkeit der Gesellschaft aus.“ (S. 91f.)

Besonders deutlich wird Sarrazin auf Seite 353:
„Die qualitativen Verschiebungen in der Geburtenentwicklung Deutschlands und deren langfristige Folgen, nämlich
- relative Zunahme bildungsferner autochthoner Schichten
- Zunahme des Anteils bildungsferner Migranten
- starke Abnahme der Nachfahren bildungsnaher Schichten
- homogame Partnerwahl der bildungsnahen Schichten

bewirken, dass der Anteil wie auch die Anzahl der intelligenteren Glieder in der deutschen Gesellschaft abnehmen wird, während der Anteil der nach heutigen Maßstäben unterdurchschnittliche Intelligenten wächst.“

Das ist ja keine Beleidigung , nöö, ist scheinbar ein sehr netter Zeitgenosse der Thilo Sarrazin.
Klartexter schrieb:Wenn demnächst also mal wieder ein Auftritt dieser durchgeknallten Kommipussy Wagenknecht ist, dann darf ich sie auch mit einem Tross meiner Leute rausschmeißen...geile Sache
Naj, die Linken mag ich auch nicht besonders, weil die bei der Wahl vom Bundespräsidenten Wulff mitgeholfen haben , durch ihre Enthaltung, dass dieser die Wahl gewann, statt dem Gauk.Die hätten verhindern können dass , das Merkel weitermachen kann.
Die Wagenknecht würdest du hinausschmeißen ?
Also , ich finde die Wagenknecht ist ein heisser Feger , nicht ganz so hübsch wie die Katja Kipping und leider flachbrüstiger, aber von der Bettkante würde ich die auch nicht stossen.
Aber du @Klartexter , scheinst ja ein Kostverächter zu sein, mit Weibern kannst du wohl nichts anfangen ?
Klartexter schrieb:In Ghettos einsperren. Endlich! kommt dieser Nazi-Vergleich mal wieder. Habe ich schon lange drauf gewartet und war schon fast enttäuscht
Na, der tolle Thilo hat die Leute ja auch ins Ghetto verfrachtet und diese dort hineingepfercht damit seine Spar- Bilanz passte und das der tolle Thilo wieder gut dasteht als Finanzsenator von Berlin.
Der hat doch alles zusammengestrichen,weil der Po- bereit ähm Wowereit dies ebenfalls wünschte.
Übrigens : Schwarz- Gelb wäre auch nicht besser gewesen, als Regierung von Berlin. Berlin war nicht erst seit Rot - Rot notorisch pleite.
Klartexter schrieb:Es ist moralisch natürlich fragwürdig, keine Frage, aber meine Tochter würde da bei mir auch nichts mehr erhalten
Was glaubst du weshalb Thilos Sohn nicht arbeitet ?
Ich glaube , er rebelliert gegen seinen Vater , weil der ständig nur am herummotzen war. Der ist schon absichtlich Hartz 4 Empfänger um seinen Vater zu schaden.
Also ich würde meiner Tochter helfen,eine neue Stelle zu finden und ihr beistehen. Meine Tochter ist und bleibt meine Tochter auch wenn sie 30 Jahre alt ist.Ausserdem ist der Thilo ein Multimillionär und in meinen Augen ein total asozialer Mensch. Ich hoffe den Eintritt ins Jenseits muss der bezahlen, dann hat er wenigstens einen Grund seine Kohle mitnehmen zu wollen.
Klartexter schrieb:In erster Linie soll sie sich selbst ernähren und mich nicht mit 30 Jahren noch belästigen weil sie zu faul oder zu blöd ist
Ja soll sie , aber jeder kann mal in so eine Lage geraten und dann sollte man jemanden haben , der einem beisteht und keinen Geizkragen, der ständig Wasser predigt und Selbst aber Wein trinkt.
Ich an Thilos Stelle würde mich schämen , wenn ich mein eigen Fleisch und Blut vom Steuerzahler ernähren lasse und ich selbst stinke vor lauter Geld , bin Multimillionär , aber lasse den Staat mein Kind ernähren.
Der sollte sich was schämen , der asoziale Wirtschaftsverbrecher Thilo Sarrazin.
MfG:
Maverick119


melden
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

24.07.2011 um 13:16
@Maverick119
Maverick119 schrieb:, mit Weibern kannst du wohl nichts anfangen ?
Weiber heißen bei mir erstmal Frauen!

@Obrien

IM-Erika als Umfragefähnchen mit dem neuen Nick TINA hat sowas wohl auch mal gesagt aber ich bezog mich da jetzt eher auf einen Kommentar beim jüngsten Verfassungsgerichtsverfahren wegen der Transferunion, wo der Prozessbevollmächtigte der BRD gesagt hat, dass es kein Recht auf Demokratie gäbe


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

24.07.2011 um 13:17
@Obrien
Obrien schrieb:Ja, absolut und verständlich ist es auch. Sarrazin provoziert und beleidigt und seine Fans sind wesentlich rabiater.
Provokation ist ja auch ein ganz böses Mittel in einer stabilen Demokratie und offenen Gesellschaft.
Obrien schrieb:Es gab keine Gewalt und auch viele aus der alevitischen Gemeinde wollten mit ihm diskutieren, aber dann war es Sarrazin, der beleidigt abgerauscht ist.
Tja, dann haben wir einen anderen Film gesehen. In meinem liest ein alevitischer Direktor ein Schreiben vor, in dem er die Diskussion ablehnt. Daraufhin geht Sarrazin seines Weges, verständlich. Mehr kann er nicht machen.
Obrien schrieb:Er entzieht sich immer unangenehmen Fragen, beispielsweise jenen von Martin Sonneborn.
Fassen wir zusammen: Wenn Sarrazin unangenehmen Fragen aus dem Weg, ist das nicht legitim. Wenn Leute einem Restaurantbesitzer mit Boykott drohen, weil es ihnen nicht passt, dass er mit Sarrazin sprechen möchte, ist das im Gegenzug völlig legitim und ein Zeichen für eine "lebendige Demokratie", so wie du es zu sagen pflegst.

Und ich habe ein queres Demokratieverständis. Guten Morgen.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

24.07.2011 um 13:23
@Obrien
Obrien schrieb:Sarrazin provoziert und beleidigt und seine Fans sind wesentlich rabiater.
Mein Gott, dann sollen sie aufhören zu flennen und die Sache in die Hand nehmen, das heißt sich der Diskussion mit ihm stellen und ihn so zur Rechtfertigung seiner Thesen zwingen. Das wäre die einzige kluge und vernünftige Reaktion auf die angebliche Beleidigung.


melden
Maverick119
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

24.07.2011 um 13:27
@Klartexter
Klartexter schrieb:Weiber heißen bei mir erstmal Frauen!
Naja, du scheinst sie ja erst einmal rausschmeißen zu wollen und nennst sie gleich mal durchgeknallte Kommi- Pussy.
Klartexter schrieb:
Wenn demnächst also mal wieder ein Auftritt dieser durchgeknallten Kommipussy Wagenknecht ist, dann darf ich sie auch mit einem Tross meiner Leute rausschmeißen...geile Sache
Dabei ist die Wagenknecht eine schöne Frau.


melden
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

24.07.2011 um 13:29
@Maverick119

Aber damit meine ich ja nicht DIE Frauen als solche, sondern ausschließlich die explizit aufgeführte


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

24.07.2011 um 13:33
@Obrien
Die alevitische Gemeinde hat es sich kurzentschlossen doch anders überlegt
und wollte nicht mehr mit ihm diskutieren. Schon mal ein Armutszeugnis,
einen Gesprächspartner erst kommen zu lassen und dann die Diskussion
abzublasen.

Und? Was hätte Sarrazin nach deiner Meinung tun sollen, außer zu gehen?
Dem genötigten Gemeindesprecher war seine Absage sichtlich peinlich -
mir auch!


melden
Maverick119
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

24.07.2011 um 13:34
@Jero
Jero schrieb:Mein Gott, dann sollen sie aufhören zu flennen und die Sache in die Hand nehmen, das heißt sich der Diskussion mit ihm stellen und ihn so zur Rechtfertigung seiner Thesen zwingen. Das wäre die einzige kluge und vernünftige Reaktion auf die angebliche Beleidigung.
Seit wann muß man sich einer Diskussion mit Srrazin stellen.
Wer bildet der sich ein , ist er , der liebe Gott oder wer ?
Mit dem würde ich auch nicht diskutieren wollen, den würde ich auch hinausschmeißen.

Wenn ich überhaupt mit dem diskutieren würde, dann würde ich ihn fragen, warum er so asozial ist und seinen eigenen Sohn vom Staat ernähren lässt, dabei aber selbst Multimillionär ist.
Ob ihm nicht bewusst wäre, dass das Sozialbetrug wäre und er mithilft, Steuergelder zu verschwenden.
Ich würde dem eiskalt ins Gesicht sagen , dass er für mich ein total asozialer Wirtschaftsverbrecher ist und er den Käufern seines Buches das Geld zurück erstatten sollte.
MfG:
Maverick119


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

24.07.2011 um 13:36
@Klartexter

Moralisch gesehen haben wir auch kein Recht auf Demokratie, sondern die Pflicht, sie zu erhalten. Aber das war sicherlich nicht die Intention von Angie, als sie das gesagt hat. Für sie sind Wahlen ein Machtvehikel, sie folgt nur noch den Umfragen ohne dabei zu bemerken, das sie sich damit selbst nur noch marginalisiert. Wozu braucht man denn noch Angie,wenn die Umfrageinstitute regieren?

@Jero

Nein, der alevitische Gemeindevorsteher, hat gesagt, er möchte keinen Dialog führen, der nicht mit der Absicht geführt wird, zu versöhnen.

Wenn Sarrazin unangenehmen Fragen aus dem Weg, ist das nicht legitim.

Nein, das habe ich nicht gesagt, du hast gesagt es sei legitim. Wenn die von Sarrazin beleidigten ähnlich verfahren, ist das entweder genauso legitim oder genauso illegitim, aber dein doppelter Maßstab ist eben ein ganz sicherer Indikator für deine leicht undemokratische Gesinnung ;)

Nach deiner Meinung, hat der Migrant einfach hinzunehmen, das er Untermensch ist und darf auch nicht dagegen protestieren. Ein bisschen diksutieren darf er, aber bitte keine allzu kritischen fragen stellen, die kann Sarrazin mangels echtem Expertenwissen nicht beantworten.

Oder lass es mich so formulieren, du willst mit Biegen und Brechen, mit Spitzfindigkeit und argumentativen Schwachheiten irgendwelche antidemokratischen Tendenzen in Migranten hineininterpretieren, die dagegen demonstrieren, wenn irgendein Laie über Gene fabuliert und sie als Untermenschen deklariert.

Guten Morgen? Stehst du immer so spät auf? Trotzdem wirkst du nicht gerade ausgeschlafen. :D


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

24.07.2011 um 13:38
@ramisha

Lies dir nochmal die Erklärung durch.
Jero sagt doch immer, das eine Diskussion aufgeben und beleidigt sein schlecht sei. ;)


melden
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

24.07.2011 um 13:41
@Obrien

Gute Frage wozu man diese TINA noch braucht...ich brauche sie nicht


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

24.07.2011 um 13:43
@Obrien
Wie auch immer! Wenn ich eine Einladung zum Gespräch erhalte,
der ich Folge leiste um dann zu hören, man unterhält sich doch
nicht mit mir, bin ich sauer, gehe wieder und bilde mir mein Urteil.


melden
Anzeige

Sarrazin: Hart aber fair?

24.07.2011 um 13:53
@Obrien
Obrien schrieb:aber dein doppelter Maßstab ist eben ein ganz sicherer Indikator für deine leicht undemokratische Gesinnung
Du bist derjenige, der es als Zeichen lebendiger Demokratie interpretiert, wenn man Leuten mit Boykott droht.
Obrien schrieb:Nach deiner Meinung, hat der Migrant einfach hinzunehmen, das er Untermensch ist und darf auch nicht dagegen protestieren.
Du verstehst es als legitime Form der Meinungsäußerung, als Protest, wenn man versucht, andere Leute, mit denen man nicht einverstanden ist, mundtot zu machen, mit Boykott droht oder sie gar verjagt. Wenn man mich als Untermenschen bezeichnet, reagiere ich nicht als Untermensch, sondern versuche das Gegenteil zu beweisen, suche das Gespräch und zwinge denjenigen zur Rechtfertigung. Das wäre die klügste Antwort.


melden
322 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt