Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sarrazin: Hart aber fair?

11.776 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausländer, Migranten, Sarrazin, Immigration

Sarrazin: Hart aber fair?

20.04.2012 um 10:00
@Foss
Foss schrieb:Und was ist mit den Paaren, die ein Kind bekommen wollen, es sich aber nicht leisten können?
Den wäre dann durch eine Prämie geholfen?Wir sind auch nicht reich und haben 3 Kinder.Wenn man seinem Kind nicht anerzieht das Adidas und Lacoste wichtig und das ein i-phone umbedingt nötig ist geht das schon.
Pantao schrieb:Leider fällt der "völlig verblödete Pöbel", wie auch bei der Sarrazin Debatte zu sehen ist, immer wieder darauf herein.
Aha,selbst in "" liest sich das nicht schön.Vielleicht ist es einfach,weil Sarrazin Themen angeschnitten hat,welche die Menschen beschäftigen und keiner sich traut das auszusprechen,weil man ja kein Gehör findet.Ist das nicht näher an der Wahrheit,als das die Leute völlig verblödet sind?


melden
Anzeige
Pantao
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

20.04.2012 um 10:13
heureka1975 schrieb:Aha,selbst in "" liest sich das nicht schön. Vielleicht ist es einfach,weil Sarrazin Themen angeschnitten hat,welche die Menschen beschäftigen und keiner sich traut das auszusprechen,weil man ja kein Gehör findet.Ist das nicht näher an der Wahrheit,als das die Leute völlig verblödet sind?
Das mag durchaus sein, aber du hast den zitierten Teil meines Posts völlig aus dem Zusammenhang gerissen.

Was ich zum Ausdruck bringen wollte ist, dass die Menschen ihre Prioritäten falsch setzen. Das Problem Parallelgesellschaften, Gewalt usw. ist ein gesamtgesellschaftliches Problem und lässt sich nicht mit Abschiebung oder ähnlichen Methoden lösen und schon gar nicht mit einer Debatte, bei der man von Hass und Vorurteilen geleitet wird. (siehe PI News)


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

20.04.2012 um 21:59
Ich seh das etwas anders:Hat nicht jedes Volk das recht sich selber zu schützen in dem es zb kriminelle Ausländer nicht duldet?Ist das in anderen Ländern anders?Ich sehe keinen Grund warum jemand,der unsere Gesetze mit Füßen tritt hier bleiben sollte.

Man hat verdammt nochmal in jedem Land in welches man einwandert Pflichten zu erfüllen und fertig.Diese Bringschuld wurde viel zu wenig eingefordert.Wer diese Bringschuld nicht erfüllen will,der sollte eben diese Gesellschaft wieder verlassen.Ist auch das in anderen Ländern anders?

Hass und Vorurteile könntest du vielleicht durch Erfahrungen ersetzen,denn das ist doch eher der Grund warum die Leute bei diesem Thema so emotional reagieren.Es ist schon sehr unfair,das man diese Leute so diffamiert,denn viele von ihnen müssen diese Probleme jeden Tag ausbaden und erleben und niemand geht die Sache ernsthaft an,weil ja alles schon schön kuschelig romantisch ist.Ich mach mir die Welt...*sing*


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

20.04.2012 um 22:09
heureka1975 schrieb:Ich seh das etwas anders:Hat nicht jedes Volk das recht sich selber zu schützen in dem es zb kriminelle Ausländer nicht duldet?Ist das in anderen Ländern anders?Ich sehe keinen Grund warum jemand,der unsere Gesetze mit Füßen tritt hier bleiben sollte.

Man hat verdammt nochmal in jedem Land in welches man einwandert Pflichten zu erfüllen und fertig.Diese Bringschuld wurde viel zu wenig eingefordert.Wer diese Bringschuld nicht erfüllen will,der sollte eben diese Gesellschaft wieder verlassen.Ist auch das in anderen Ländern anders?
Eine Abschiebungspraxis wird in Deutschland bereits praktiziert.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

20.04.2012 um 23:47
@heureka1975
heureka1975 schrieb:Ich seh das etwas anders:Hat nicht jedes Volk das recht sich selber zu schützen in dem es zb kriminelle Ausländer nicht dulde
Wer oder was ist Ausländer? Jeder, der ein bisschen fremdländisch aussieht, muss nicht unbedingt Ausländer sein...
So wie ich die Migrationsstatistiken interpretiere ist es sogar in den meisten deutschen Großstädten ein Trend, dass die Anzahl der Bürger mit Migrationshintergrund aber deutschem Pass die Anzahl der "Pass- Ausländer" übersteigt. Die Bürger mit Migrationshintergrund und deutschem Pass gehören genauso zum "deutschen Volk" wie jeder andere Deutsche auch. Die Forderung "kriminelle Ausländer" raus muss man schon deutlich präzisieren, wer wann wo wie gehen soll.

Aber du hast auch natürlich Recht, wer freiwillig, ohne Zwang aus einem anderen Land in einem Gastland aufgenommen wird sollte sich in der Regel auch bemühen entsprechende Angebote zur Integration in die Gesellschaft anzunehmen und nicht seine Gastgeber dreist zu verarschen, betrügen oder zu belügen oder ein Leben innerhalb einer Gesellschaft in der Gesellschaft zu führen.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

20.04.2012 um 23:57
Wer ist denn eigentlich "das Volk" und wer nicht???

Wenn man eigentlich Assimilation/Assimilierung meint, sollte man nicht das Wort Integration dafür verwenden finde ich. Warum sollte sich A B unterordnend anpassen nur weil B dieses Fleckchen Erde schon etwas länger bewohnt oder weil seine Vorfahren dort gewohnt haben?


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

21.04.2012 um 00:06
@Pierro

Nach meinem Verständnis geht es bei Integration nie um die Aufgabe der eigenen Identität, des Heimatlandes usw. Von staatlicher oder gesellschaftlicher Seite bedeutet Integration nach meinem Verständnis die Teilhabe und Beteiligungschancen von Migranten zu verbessern/zu erhöhen bzw. entsprechende Angebote bereit zu stellen.
Vom Migranten her ist es die Inanspruchnahme von Angeboten wie Integrationskursen, Sprachkursen und etwa das informieren über das deutsche Bildungssystem, dass die Kinder gut bzw. erfolgreich durch den deutschen Schulalltag begleitet werden können.

Aber da es oft schon bei der Inanspruchnahme hakt, müsste der Staat wenigstens Sorge dafür tragen, dass die Kinder trotz eventueller "sturer" Eltern die Chance haben, eine erfolgreiche Bildungslaufbahn nach bestem können und Willen abzulegen, sei es denn, wenn man die Eltern zwingt deutsch zu lernen, damit sie nicht falsch mit den Kindern deutsch sprechen oder ihnen ein Mentor zur Seite stellt, der quasi "überwacht", dass die Eltern sich um eine ordentliche Schulbildung ihrer Kinder bemühen.


"Unterordnend anpassen" verzerrt die ganze Diskussion finde ich.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

21.04.2012 um 00:08
@kofi
Die Gruppe entscheidet ob jemand dazu gehört, oder nicht und nicht derjenige, der dazu gehören will.
Pierro schrieb:Warum sollte sich A B unterordnend anpassen nur weil B dieses Fleckchen Erde schon etwas länger bewohnt oder weil seine Vorfahren dort gewohnt haben?
Es geht nicht darum, wer zuerst da war, sondern wer das höchste Machtpotential hat und dem wird sich angepasst.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

21.04.2012 um 00:12
Foss schrieb:Die Gruppe entscheidet ob jemand dazu gehört, oder nicht und nicht derjenige, der dazu gehören will.
Wie meinen?


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

21.04.2012 um 00:13
@kofi
Wenn du in einen Schützenverein eintreten willst, entscheidet der Verein und nicht du.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

21.04.2012 um 00:23
@Foss

Interessant und was soll das jetzt zum Thema beitragen?

Soweit ich weiß gehörst du nicht zur Gruppe die "entscheidet ob jemand dazu gehört oder nicht" und du hast auch nicht gerade "Machtpotential" wie ich denke.

Deine gewählten Volksvertreter, wenn du überhaupt wählen gehst, haben entschieden, dass Deutschland ein Einwanderungsland ist und dementsprechend muss auch jedem Einwanderer die Türen offen stehen, "dazu zugehören". Was ja auch schrittweise getan wird. In meiner Heimatstadt Mannheim braucht man inzwischen um Polizist zu werden keinen deutschen Pass mehr. Es reicht 10 Jahre in Deutschland verbracht zu haben, die entsprechenden Qualifikationen mitzubringen und für die freiheitlich- demokratische Grundordnung einzustehen. Schon ist man "deutscher Polizist" oder zumindest in deutscher Polizeiuniform. In meiner Heimtastadt "betteln" die Polizeiführer bei allen möglichen Migrantenvereinen solche Infos an potentielle ausländische oder deutsche Bürger mit Migrationshintergrund weiter zu geben.

Ebenso steuert meine Heimatstadt auf Deutschlands erstes türkisch benanntes Viertel zu und, so wie die idealtypischen Integrationsträume aussehen, auf einen türkischstämmigen Oberbürgermeister, weil es einfach die Zeichen der Zeit widerspiegelt. Oder muss nicht türkischstämmig sein, aber zumindest Migrationshintergrund, weil es bei knapp 40% Migrantionsanteil einfach die Bevölkrungsverhältnisse widerspiegeln würde.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

21.04.2012 um 01:07
@kofi
Es spielt keine Rolle, ob es ein Volksvertreter gesagt hat. Man muss bei den Menschen ankommen, das macht man aber nicht, indem man mit seinem deutschen Pass herum wedelt und sich ihnen quasi aufzwingt. Ich habe schon mit vielen Menschen das Thema besprochen und alle haben kein Problem mit Polen, Russen, Türken, usw. Sie mögen es aber nicht, wenn diese Leute sich für typisch deutsch halten, obwohl sie es nicht sind. Und ich kann Menschen besser akzeptieren, wenn sie zu ihrer Kultur stehen und nicht, wenn sie versuchen deutsch zu sein. Eine erfolgreiche Integration kann nicht befohlen werden, sonder kommt von alleine.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

21.04.2012 um 02:49
@kofi
kofi schrieb:Von staatlicher oder gesellschaftlicher Seite bedeutet Integration nach meinem Verständnis die Teilhabe und Beteiligungschancen von Migranten zu verbessern/zu erhöhen bzw. entsprechende Angebote bereit zu stellen.
Vom Migranten her ist es die Inanspruchnahme von Angeboten wie Integrationskursen, Sprachkursen und etwa das informieren über das deutsche Bildungssystem, dass die Kinder gut bzw. erfolgreich durch den deutschen Schulalltag begleitet werden können.
Was du da beschreibst geht mir zu sehr in eben genau die Richtung Unterordnung und Anpassen, nach dem Motto: Sie erhalten die Möglichkeit "mitzuspielen" durch "Starthilfen" etc., sie können "Nachhilfe" und "Sondertrainings" in Anspruch nehmen und sie sollen "die Spielregeln lernen".

Heißt dann ja: Die "Spiele" und die "Spielregeln" bleiben wie sie sind.
Ist mir zu lahm.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

21.04.2012 um 02:57
@Foss
Foss schrieb:Es geht nicht darum, wer zuerst da war, sondern wer das höchste Machtpotential hat
Ja hast Recht! Deine Formulierung trifft es besser!
Foss schrieb:wenn diese Leute sich für typisch deutsch halten, obwohl sie es nicht sind. Und ich kann Menschen besser akzeptieren, wenn sie zu ihrer Kultur stehen und nicht, wenn sie versuchen deutsch zu sein.
Was soll das denn sein "typisch deutsch"? Wie ist man "deutsch"?


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

21.04.2012 um 03:01
Pierro schrieb:Was soll das denn sein "typisch deutsch"? Wie ist man "deutsch"?
Frag das die, die es werden wollen.
http://www.typischdeutsch.de/


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

21.04.2012 um 03:17
Ahja...mein Ersteindruck von diesem Verein:

"Wir sind voll gut drauf, Christian Wulff ist geil und danke für die Bundeswehr"

:D


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

21.04.2012 um 16:00
kofi schrieb:Wer oder was ist Ausländer? Jeder, der ein bisschen fremdländisch aussieht, muss nicht unbedingt Ausländer sein...
So wie ich die Migrationsstatistiken interpretiere ist es sogar in den meisten deutschen Großstädten ein Trend, dass die Anzahl der Bürger mit Migrationshintergrund aber deutschem Pass die Anzahl der "Pass- Ausländer" übersteigt. Die Bürger mit Migrationshintergrund und deutschem Pass gehören genauso zum "deutschen Volk" wie jeder andere Deutsche auch. Die Forderung "kriminelle Ausländer" raus muss man schon deutlich präzisieren, wer wann wo wie gehen soll.
Ausländer ist der jenige,der keinen deutschen Pass hat.Das hat mit dem Aussehen gar nichts zu tun.Und jemand ohne deutschen Pass kriminell wird,sehe ich wirklich keinen Grund warum wir uns dann weiter um ihn kümmern sollten.



Sagt mal,wieso kommt jetzt wieder dieses"Was ist typisch deutsch auf"? Was ist deutsche Kultur usw...Wieso wollen eigene selbst das diesem Land absprechen?Habt ihr euch nie mit eurem eigenen Land beschäftigt?Dann wird es aber Zeit.

Zum Thema Assimilation.Ich finde das muss das Ziel sein,wenn man DAUERHAFT in eine FREIGEWÄHLTE Wunschheimat einwandert.Das die Eltern das nicht schaffen ist für mich klar,denn die schönsten Jahre(Kindheit usw) haben sie wo anders verbracht und daran hängt das Herz.Aber bei den Kindern ist das anders.Als Eltern muss ich zulassen,das sie dann in der neuen Heimat ihr Identität entwickeln,was eben viele integrationsunwillige nicht machen.Darin sehe ich das größte Problem und so lange da kein Umdenken stattindet,wird sich wohl auch nichts ändern.

Ich bin vor 12 Jahren aus Hessen in den Ruhrpott gezogen.Es war wie ein Kulturschock für mich.Ich sehe es immer noch nicht als meine Heimat und habe immer noch heimweh.Meine Kinder aber erleben hier ihr Kindheit und haben da ein ganz anderen Bezug.Also gibts zwischendurch mal grüne Soße oder Handkäs mit Musik,ein Besuch in der Heimat.Also ich kann es etwas nachvollziehen.Meine Oma sagte immer:"Heimat ist da,wo deine Wiege stand" Recht hatte sie wohl.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

21.04.2012 um 16:45
@heureka1975

Und was macht jetzt ein Türke,der imruhpott geboren und nach Hessen zieht und mit den gleichen Problemen kämpft wie du? Ist er dann ein schlechtintegrierter Ruhrpotter oder ein schlecht integrierter Türke? ;)


melden
Ur-Uhr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

21.04.2012 um 16:58
Heute ein ca. 5 oder 6 Jähriges Mädchen mit Kopftuch gesehen!


melden
Anzeige
Sanguinius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

21.04.2012 um 16:59
Pierro schrieb:Warum sollte sich A B unterordnend anpassen nur weil B dieses Fleckchen Erde schon etwas länger bewohnt oder weil seine Vorfahren dort gewohnt haben?
Weil es die Heimat der Bs ist auch sie das recht haben so zu leben wie sie es wollen. Wenn A das nicht gefällt kann er ja zu seinen anderen As auf deren Fleckchen Erde zurückzukehren wo er dann so leben kann wie alle As.
Genauso gut könntest du darüber diskutieren ob Bs das Recht haben, die Heimat der As ihren Willen aufzuzwingen, das wär dann der umgekehrte Effekt.


melden
344 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt