Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Impfung für die Kassen der Pharmakonzerne?

115 Beiträge, Schlüsselwörter: Schweinegrippe, Impfstoff, Zweiklassenmedizin
omem
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Impfung für die Kassen der Pharmakonzerne?

03.11.2009 um 00:35
Sorry, noch ein letztes P.S. ;)

Die Lobbyisten sitzen ja auch schon in den Ministerien:

Wikipedia: Externe_Mitarbeiter_in_deutschen_Bundesministerien

Und wieder die Wikipedia :(

Aber schon der Glaube an unabhängige Medien dürfte doch jetzt auch bei Dir langsam verfliegen, oder? Mal ehrlich!

Sorry nochmal für den dreifachpost. Editieren geht hier ja leider nicht....


melden
Anzeige

Impfung für die Kassen der Pharmakonzerne?

03.11.2009 um 10:17
@chen

es braucht nicht jeder bestochen werden... nur einer!!!

die anderen treten es dann von alleine breit.


melden
jamesbondla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Impfung für die Kassen der Pharmakonzerne?

03.11.2009 um 10:31
@omem schrieb:Die Lobbyisten sitzen ja auch schon in den Ministerien


Wir haben nicht eine Demokratie die von Korruption beeinträchtigt wird sondern ein Korrupten Statt/System der von etwas Demokratie beeinträchtigt wird ;)


melden

Impfung für die Kassen der Pharmakonzerne?

03.11.2009 um 10:37
eibentlich ist es ganz einfach.

der staat lebt vo der heimischen wirtschaft und deswegen wird er es auch immer unterstützen...

nur wenn wir die wirtschaft am kacken halten... funktioniert das system und der kreislauf...


melden
omem
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Impfung für die Kassen der Pharmakonzerne?

04.11.2009 um 02:50
Du konsumierst die falschen Medien, habe ich hier schon gesagt:

Diskussion: Impfung für die Kassen der Pharmakonzerne?
domovoi schrieb:der staat lebt vo der heimischen wirtschaft und deswegen wird er es auch immer unterstützen...
Der Staat unterstützt nicht die Wirtschaft, sondern die Wirtschaftsbosse. Allen voran die der Banken.

* Kein Einspruch, wenn die Deutsche Bank zur Gewinnmaximierung tausende Mitarbeiter auf die Strasse setzt.

* Einspruch nur, wenn eine Bank als "systemrelevant" eingestuft wird. Die Mitarbeiter sind es anscheinend nicht.

Wer profitiert davon? Warum sind dann plötzlich hunderte Milliarden für eine Bürgschaft vorhanden, die vorher nicht existierten, wenn es um andere Belange geht?
domovoi schrieb:nur wenn wir die wirtschaft am kacken halten... funktioniert das system und der kreislauf...
Welchen Kreislauf meinst Du? Den folgenden:

http://www.staatsverschuldung.de/schuldenuhr.htm ?

Das ist kein Kreislauf, das ist eine Bombe, die bis zum bitteren Ende tickt. Dieses Ende werden wir wohl (fast) alle noch erleben. Die dafür Verantwortlichen werden sich dann wohl champagnerschlürfend und Austern essend in anderen Gefilden der Welt bewegen. Abgeschirmt von Mitarbeitern von Sicherheitsdiensten, bei denen sowas wie ein Mindestlohn kein Thema mehr sein wird.


melden

Impfung für die Kassen der Pharmakonzerne?

04.11.2009 um 07:55
@omem

nein dieser kreislauf: Wikipedia: Wirtschaftskreislauf


melden
omem
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Impfung für die Kassen der Pharmakonzerne?

04.11.2009 um 12:04
Ach den Kreislauf meinst Du ;).
domovoi schrieb:nur wenn wir die wirtschaft am kacken halten... funktioniert das system und der kreislauf...
Da läßt Du aber etwas nicht ganz unwichtiges unter den Tisch fallen: Die Haushaltsseite. Solange sich alles auf die Wirtschaft konzentriert und die Haushaltsseite immer weniger Geld für den Konsum zur Verfügung hat, kann dieser Kreislauf nicht funktionieren.

Wenn sich das Kapital immer stärker bei einigen wenigen konzentriert und immer mehr Haushalte gerade so über die Runden kommen, geht die Wirtschaft zwangsläufig den Bach runter. Ein verkaufter Maybach gleicht 1000 nicht verkaufte VW Golf nicht aus.


melden

Impfung für die Kassen der Pharmakonzerne?

04.11.2009 um 12:18
@omem

da geb ich dir recht!!!


melden
omem
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Impfung für die Kassen der Pharmakonzerne?

05.11.2009 um 01:52
@domovoi

Wir haben wohl nur aneinander vorbeigeredet und meinten das gleiche ;)

Kann vorkommen :)


melden
omem
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Impfung für die Kassen der Pharmakonzerne?

09.11.2009 um 04:21
So, jetzt sollten wir alle mal aufmerksam die Presse beobachten.

Noch vor Kurzem wurde der Impstoff als verfügbar bezeichnet, von einem Engpass oder einer Befürchtung davor war nicht mal am Rande die Rede. Dann passierte es: In allen mir bekannten Umfragen galt die Impfbereitschaft als äußerst gering.

Kurz darauf ging die Panikmache in einigen Medien los. Die Impsbereitschaft stieg dennoch nicht signifikant. Und jetzt wird auf einmal angeblich der Impfstoff knapp. So schafft man Nachfrage, Leute. Was knapp wird, wird begehrenswert...

Wenn jetzt immer noch nicht alle losrennen (zu viele dumme Schafe werden es leider), dann bin ich auf den nächsten Schritt gespannt. Wie wäre es dann zur Abwechslung mit Ausgangssperre ohne Impfausweis? ;)


melden
spd-oliver
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Impfung für die Kassen der Pharmakonzerne?

17.11.2009 um 19:47
Volkswagen will auch bald in Chemie machen.


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Impfung für die Kassen der Pharmakonzerne?

28.11.2009 um 18:19
Auf ARTE läuft jetzt ein toller Beitrag zur Schweinegrippe und die Geschäftemacherei dazu....


melden

Impfung für die Kassen der Pharmakonzerne?

28.11.2009 um 18:38
Es sind eindeutig zu viele menschen auf dieser welt dieser hochgezüchtete virus soll nur die einfache bevölkerung treffen daher ein anderer wirkstoff der eigentlich gar keiner ist.


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Impfung für die Kassen der Pharmakonzerne?

28.11.2009 um 18:42
Sendung läuft noch, ist alles viel banaler als vermutet. Hier gehts nur um Profit....schauen!


melden
Anzeige
omem
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Impfung für die Kassen der Pharmakonzerne?

29.11.2009 um 01:01
Um auf meinen Beitrag vom 9.11. zurüchzukommen: Außer der geschmierten "Mitarbeiter" der WHO glaubt wohl nun keiner mehr an die künstlich hervorgerufene Panikmache.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0,1518,664044,00.html
Am Dienstag wollen die Landesgesundheitsministerien nach SPIEGEL-Informationen beraten, wie dringend sie der gesunden Bevölkerung die Impfspritze empfehlen wollen.
Was wird kommen? Zurückrudern oder nochmal die Muskeln spielen lassen?
Schon jetzt rechnen die Länder damit, auf einem erheblichen Teil der 50 Millionen Impfdosen sitzen zu bleiben. "Wir wollen jetzt beim Hersteller GlaxoSmithKline ausloten, ob wir wirklich alle Dosen abnehmen müssen", sagt ein mit den Vertragsverhandlungen vertrauter Ministerialer dem SPIEGEL.
Aber die Entwarnung folgt ja sofort danach:
Auch hätten ein halbes Dutzend Staaten, darunter die Ukraine, Interesse am deutschen Impfstoff angemeldet.
Dann wäre das ursprüngliche Ziel, die Pharmalobby zu unterstützen ja erreicht. Warten wir mal die nächste Volks-Verarsche ab.

P.S.: Der Schweinegrippe verdanke ich das amüsante Kennenlernen von Jane Bürgermeister. Alleine ihr Name ist schon stark :) Wer die noch nicht kennt sollte mal ihren Namen bei Youtube oder google eingeben. Sie hat den Schwachsinn mit der "gefährlichen" Schweinegrippe noch absurder dastehen lassen.

Ich frage mich bis heute, ob das satirisch oder ernst gemeint war. Köslich amüsant ist es in beiden Fällen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

164 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt