Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Menschenstrom Afrika

4.410 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, EU, Armut ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Menschenstrom Afrika

10.09.2015 um 00:44
@Polexplorer
Zitat von PolexplorerPolexplorer schrieb:... Gewalt wird dann zur täglichen Routine wie in den USA, die Medien werden von bedauerlichen Einzelfällen sprechen oder die Herkunft der Täter ganz verschweigen.

Wie gesagt, ich bin wirklich nicht fremdenfeindlich und auch nicht islamophob, aber ich habe gesehen was in anderen Ländern mit vielen Migranten los ist. Die Gewalt ist das, was mir Sorgen bereitet. Sowohl von den Migranten als auch von den Nazis..

Es würde andere Möglichkeiten geben, all diesen Menschen zu helfen ohne das sie überhaupt herkommen. Ein Egyptischer Billionär hat z.B. eine ganze Insel für Syrische Flüchtlinge gekauft. So können erst gar keine Konflikte enstehen und die Menschen sind wahrscheinlich sogar viel glücklicher als in Europa wenn man ihnen die entsprechende Infrastruktur bietet.
Du sprichst mir aus dem Herzen.

Vor allem das:
Zitat von PolexplorerPolexplorer schrieb:Ein Egyptischer Billionär hat z.B. eine ganze Insel für Syrische Flüchtlinge gekauft.
Hatte vor einigen Stunden gepostet, dass es in China ein komplett leeren neu gebauten Stadtteil, samt Infrastruktur gibt.
Der könnte auch gekauft werden....


melden

Menschenstrom Afrika

10.09.2015 um 00:44
@Polexplorer
Zitat von PolexplorerPolexplorer schrieb:Öffentliche Kritik seitens der einheimischen Bevölkerung wird nicht mehr geduldet und fast alle grossen Mainstream Internetnachrichtenportale haben die Kommentarfunktion jetzt einfach geschlossen( Das selbe gilt auch für Norwegen)
Das beginnt bei uns auch zunehmend, auf faz.net darf seit zwei drei Wochen gar nicht mehr kommentiert werden zum Thema Flüchtlinge, genau wie bei Themen, die mit Russland zu tun haben.

@Optimist
Merkel ist bei den restlichen Europäern sicherliche wegen ihre Flüchtlingspolitik eher unbeliebt, da sie das Problem der steigenden Zahlen durch ihre grenzenlose Aufnahmebereitschaft und offenen Willkommenswünsche nur noch weiter verschärft.

@NefariousHound
Zitat von NefariousHoundNefariousHound schrieb: Sehe ich auch so. Nebenbei sollte man auch nicht vergessen dass diese de facto Außerkraftsetzung des Dublin-Abkommens durch die deutsche Regierung im gesamteuropäischen Kontext unverantwortlich ist. Sonst mahnt unsere Regierung ständig andere europäische Regierungen, die Regeln einzuhalten und hier werden die Regeln einfach mal eben so einseitig außer Kraft gesetzt. Dieser Glaube daran, die ganze Welt retten zu können scheint mir eine spezifisch deutsche Mischung aus 68er Hippie-Ideologie und Größenwahn zu sein. Dass die anderen EU-Länder bei all der Maßlosigkeit nur ungläubig den Kopf schütteln ist nur allzu verständlich.
In der EU gilt schon länger kein Recht und Gesetz mehr, auch deswegen wird man eine gerechte, kontrollierte Verteilung der hier ankommenden Flüchtlinge nicht erreichen können. Zu guter Letzt scheitert diese ja auch schon an rein praktischen Erwägungen.

Was macht man denn, wenn die Flüchtlinge nicht in die osteuropäischen oder südeuropäischen Länder verteilt werden wollen und sich so wie es in Ungarn und Dänemark heute schon geschieht, mit Händen und Füßen wehren gegen einen Transport dorthin?

Umzaünte und bewachte Zwangslager errichten und Zwangsverschleppungen durchführen wie in finsteren Zeiten?


2x zitiertmelden

Menschenstrom Afrika

10.09.2015 um 00:47
@Moses77
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:@Optimist
Merkel ist bei den restlichen Europäern sicherliche wegen ihre Flüchtlingspolitik eher unbeliebt, da sie das Problem der steigenden Zahlen durch ihre grenzenlose Aufnahmebereitschaft und offenen Willkommenswünsche nur noch weiter verschärft.
Einerseits ja.
Andererseits vielleicht auch das?
Mag sein, dass sich das Image Deutschlands, ewig vom schlechten Gewissen gebissen, in der Welt etwas verbessert hat. Aber nur, weil sich andere Länder klammheimlich darüber freuen, dass Deutschland mal wieder die Schuld, die Schulden und die Last auf sich nimmt, die auch anderen gebührt.



melden

Menschenstrom Afrika

10.09.2015 um 01:05
@Optimist
Ob man das jetzt als ein besseres Verhältnis sehen kann aus deutscher Sicht, wenn der Rest Mitleid, Unverständnis und Schadenfreude gegenüber einem empfindet, lasse ich jetzt ma dahingestellt.

Zumindest Angst hat keiner mehr vor uns. :D

Menschen aus der restlichen Welt, nicht nur aus Europa, schütteln den Kopf über Deutschlands irren Entscheidungen die letzten Jahre, von der Energiewende nach den Ereignissen in Fukushima beginnend bis jetzt zur Flüchtlingskrise.
das habe ich glaube ich schon mal hier erzählt, aber ein ägyptischer Kellner hat mal meinen Arbeitskollegen im Urlaub gefragt, warum wir Deutsche es zulassen, dass unser Land so an die Wand gefahren wird (Massenmigration, Energiewende, Eurokrise) und er sich das einfach nicht erklären kann, da für ihn gerade Deutsche immer als effizient und überlegt handelnd galten.


2x zitiertmelden

Menschenstrom Afrika

10.09.2015 um 01:13
@Moses77
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Ob man das jetzt als ein besseres Verhältnis sehen kann aus deutscher Sicht, wenn der Rest Mitleid, Unverständnis und Schadenfreude gegenüber einem empfindet, lasse ich jetzt ma dahingestellt.
Da hast du Recht. "Mutti" scheint es vermutlich leider anders zu empfinden. ;)
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Zumindest Angst hat keiner mehr vor uns. :D
genau.
da hat sie doch wenigstens schon mal ETWAS erreicht.
Ob der Preis für diese "Strategie" dem Land jetzt auf lange Sicht gut tut, spielt keine Rolle, wird unter Kolateralschaden verbucht. ;)
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Menschen aus der restlichen Welt, nicht nur aus Europa, schütteln den Kopf über Deutschlands irren Entscheidungen die letzten Jahre, von der Energiewende nach den Ereignissen in Fukushima beginnend bis jetzt zur Flüchtlingskrise.
Ja. Wobei ich sagen muss, die Energiewende finde ich an sich nicht schlecht, nur die Umsetzung ist .... naja ... ( ist aber ein anderes Thema ;) )
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:das habe ich glaube ich schon mal hier erzählt, aber ein ägyptischer Kellner hat mal meinen Arbeitskollegen im Urlaub gefragt, warum wir Deutsche es zulassen, dass unser Land so an die Wand gefahren wird (Massenmigration, Energiewende, Eurokrise) und er sich das einfach nicht erklären kann, da für ihn gerade Deutsche immer als effizient und überlegt handelnd galten.
Ich hatte es ehrlich gesagt rückblickend (lange geschichtliche Perioden betrachtet) schon immer so empfunden, dass D mehr dazu neigt, wie eine Kuh ihrem eigenen Metzger in den Arm zu laufen (oder wie ging das Sprichwort? ;) )


melden

Menschenstrom Afrika

10.09.2015 um 11:59
Zumindest Angst hat keiner mehr vor uns. :D
genau.
da hat sie doch wenigstens schon mal ETWAS erreicht.
Ob der Preis für diese "Strategie" dem Land jetzt auf lange Sicht gut tut, spielt keine Rolle, wird unter Kolateralschaden verbucht. ;)
Durch ihre Marschrute in der Durchsetzung, wo sie sich registrieren lassen wollen, haben sie schon mal gezeigt, welchen Willen sie mitbringen....


melden

Menschenstrom Afrika

10.09.2015 um 12:04
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:@Optimist
Ob man das jetzt als ein besseres Verhältnis sehen kann aus deutscher Sicht, wenn der Rest Mitleid, Unverständnis und Schadenfreude gegenüber einem empfindet, lasse ich jetzt ma dahingestellt.
@Moses77


http://www.focus.de/politik/deutschland/gefuehlsgeleiteter-hippie-staat-britischer-politologe-kritisiert-die-deutschen-haben-ihr-gehirn-verloren_id_4933532.html?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=facebook-focus-online-politik&fbc=facebook-focus-online-politik&ts=201509082039


melden

Menschenstrom Afrika

10.09.2015 um 14:52
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Nur dumm und gefährlich (sozialer Sprengstoff) ist halt, dass der Michel den Schuldigen in den Flüchtlingen sieht und dementsprechend reagiert.
Jo, aber das ist halt das Problem vom Michel.
Zitat von PolexplorerPolexplorer schrieb:Das will ich auch nicht. Der überwiegende Grossteil der Syrer, die nach Deutschland kommen werden, sind bestimmt extrem dankbar für die Hilfe und werden nicht straffällig werden. Aber es genügt wenn sich 10-20% komplett abschotten und radikal werden. In Schweden gibt es 55 no-go Zonen, die die Polizei bereits aufgegeben hat. Dort werden Polizei und Rettungskräfte mit Steinen und Molotow Cocktails begrüsst und der Mob bestimmt, wen die Rettung ins Krankenhus bringt und wen nicht.
Man muss allerdings dazusagen, dass Schweden das wahrscheinlich liberalste Land der Welt ist. Die Regierung hat sogar schon vorgeschlagen, heimkehrenden IS Terroristen gratis Wohnungen und Therapiestunden anzubieten.
Öffentliche Kritik seitens der einheimischen Bevölkerung wird nicht mehr geduldet und fast alle grossen Mainstream Internetnachrichtenportale haben die Kommentarfunktion jetzt einfach geschlossen( Das selbe gilt auch für Norwegen)
Sorry, aber woher nimmst du diese Zahlen? Das in Schweden sind keine ethnischen, sondern soziale Konflikte. Außerdem scheinst du hier einem hunntingtonschen Weltbild aufzusitzen, das alle Muslime demselben Kulturkreis zuordnet. Auch die häufige Argumentation mit Abou-Chaker-Clan und co sind ziemliche Augenwischerei, da man nämlich plötzlich anfängt organisierte Kriminalität nach Herkunft zu sortieren und dem Islam da eine scheinbaren Schwerpunkt zu geben. Woher der kommen soll bleibt fraglich und historisch gesehen unbegründet, da sich Mafia-Strukturen bisher in jeder Ethnie entwickelten. Tatsache ist, das organisierte Kriminalität häufig da auftritt, wo eine soziale Exklusion stattfindet und diese durch identitätsstrukturen (Familie und Herkunft) kompensiert wird. Denn diese unbeachtete Drittvariable ist das einzige was irische, sizilianische und arabische Mafia gemeinsam haben.

In Schweden haben wir zudem dasselbe Stadtplanungsproblem wie in den Pariser Vororten. Man wollte nie das die die dort wohnen dazu gehören und das hat man nun davon.


melden

Menschenstrom Afrika

10.09.2015 um 15:08
Baden-Württemberg
Konflikte in Asylheimen belasten Polizei
Rainer Wehaus, 08.09.2015 19:07 Uhr
Was bedeutet der Flüchtlingsstrom für die Polizei? Das Stuttgarter Innenministerium hat nun eine erste Bilanz gezogen: Demnach steigt mit den Asyl-Zahlen auch die Kriminalität. Stuttgart plant unterdessen, Flüchtlinge in Waldheimen unterzubringen.

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.baden-wuerttemberg-konflikte-in-asylheimen-belasten-polizei.82f3d66c-e46a-4117-9c91-34646ba9d847.html
Da wird sich der Michel ärgern... .


melden

Menschenstrom Afrika

10.09.2015 um 16:37
Die gesammelten Konflikte in den Asylbewerberheimen der BRD sind nichts gegen die Konflikte, für die die Polizie bei jedem Bundesligaspieltag ausrücken muss.


1x zitiertmelden

Menschenstrom Afrika

10.09.2015 um 17:03
Hab gestern mit jemanden aus Schweden Kontakt gehabt und der hat ein bisschen aus dem Nähkästchen geplaudert. Wir kennen die Fakten und Bilder sowie Statistiken aus Schweden...das System ist kurz vor dem Kollaps. Los ging es nach 2010 als die Schweden eine eher rechtskonserative Partei wählten, die aber wegen nicht genug Stimmen mit einer links-grünen Partei koalieren musste....dann nahm die Katastrophe seinen Lauf.
Jeden Tag brennt es in den Porblemzonen..Feuerwehr kann nur noch unter Polizeischutz die Brände löschen. Jetzt ist es wohl neu das auch mal pro Woche ein paar Handgranaten auf Autos oder Häuser geworfen werden...ist wohl mal ein bisschen Abwechslung zu den Schiessereien an die sie sich schon gewohnt hatte meinte der Schwede...es gibt auch immermehr Schweden die abwandern und ihre Heimat verlassen...traurig traurig.
In UK laufen extrem Islamisten durch die Strassen und brüllen "UK go to Hell" ...verkehrte Welt!!! sorry aber ich bin seit den letzten Bildern und Prognosen in ENDZEITSTIMMUNG!!
*Apocalyptic Mood*

Achja nebenbei noch:

In Saudi Arabien gibts ne Zeltstadt mit 100.000 klimatisierten feuerfesten Zelten die
3 Millionen Menschen beherbergen kann....die Zelte stehen ausser 5 Tage im Jahr leer und ungenutzt!!! Aber die Saudis machen sich ja in die Hosen und haben Angst vor Terror und Unruhen im Land...was für Weicheier!!! *Ironie*

http://www.amusingplanet.com/2014/08/mina-city-of-tents.html?m=1


melden

Menschenstrom Afrika

10.09.2015 um 19:15
Zitat von DoorsDoors schrieb:Die gesammelten Konflikte in den Asylbewerberheimen der BRD sind nichts gegen die Konflikte, für die die Polizie bei jedem Bundesligaspieltag ausrücken muss.
ich sehe da trotzdem vereinzelt defizite bei der dankbarkeitskultur ^^.


melden

Menschenstrom Afrika

10.09.2015 um 20:28
@Eldschi

hast du auch verifizierbare Quellen für Schweden?

Ich meine wenn die mit Handgranaten rumwerfen müsste es ja mal ab und zu in der Zeitung stehen.


melden

Menschenstrom Afrika

10.09.2015 um 21:11
@Fedaykin

ja sollte kein Problem sein.
Die Verhältnisse in Schweden werden doch schon lange nicht mehr an die grosse Glocke gehangen... Was wird den überhaupt noch an News gebracht die die Schattenseiten aufzeigen??!! garnix!!

Hier erstmal das aktuelle vom Schweden..wir haben in einem öffentlichen Forum gechrieben..deshalb sollte es kein Poroblem sein wenn ich es hier auch mal zeige.
Kann gerne auch noch bei Bedarf seine zweite Erläuterung posten in der er mir erklärt wie es politisch in Schweden dazu kam..Koalition usw.
Yes welcome to wonderful Sweden home of political correctness and the Rape capital of Europe. 
Sweden has recieved the most immigrants compared to our population in all of EU. My country is on the brink of collapsing - and yet our responsible politcians say not only that we can accept more refugees - we should accept all!

Its true that we have 53 no go areas and 3 of them are in my town Malmo in south Sweden. The most famous being Rosengard - "Rose garden". There are fires every day and when the firefighters comes they are met with stones throwed at them and sabotage to their vehicles. In many cases they refuse to put out the fires without police presence. The swedish police is really underdimensioned compared to the high crime rate we have in Sweden of today - and they are very careful when going into immigrant areas because they will get hell from left wing journalists who wants their "racist" head on a platter if the do their job.

Its our governments wish to integrate all imigrants and refuges. Despite that huge ghettos are created though they try hard to distribute the imigrants among the swedes. The "white flight" happens more and more often. Imigrants from certain countries move in and ethnical swedes move away - usually after the peace in their neighbour hood has changed for the worse.

Danish Jyllandsposten, a newspaper, speculated in that there will be civil war in Sweden. I might not believe in that, but there will be very severe riots as hundreds of thousands of refugees, that will never get any jobs - because there are no jobs, get tired of being second grade citizens and live in segregated areas and ghettos.

Politicians get further and further away from contact with normal people as they live in their safe havens and big cosy homes with alarms. They actually sugested in Stockholm that they should provide apartments, care and work for the IS warriors that return back after beheadings in Syria. You know, these IS fighters might get normal if we just help them...

The latest trend is that a couple of handgrenades are thrown every week at homes, cars and so on. Thats a nice change from the usual shootings though... 

It will get far far far worse. I hear ethnical swedes that plan on moving away from the country they were born in because of this situation...
und in diesem Video ab 1:40Min wird berichtet und auch eingeblendet das jetzt dort auch mit Hangranades geworfen wird... Das kurze Video von CBN ist wirklich sehenswert!!! und sollte jeden anregen nachzudenken und nicht mehr nur kopfnickend alles hinzunehmen...dann war es das bald!!ernsthaft!!!...es ist bereits 5 nach 12


Youtube: Immigration Wave: Will Europe Still Be Europe?
Immigration Wave: Will Europe Still Be Europe?



melden

Menschenstrom Afrika

10.09.2015 um 21:16
@paranomal
Optimist schrieb:
Nur dumm und gefährlich (sozialer Sprengstoff) ist halt, dass der Michel den Schuldigen in den Flüchtlingen sieht und dementsprechend reagiert.

-->
Jo, aber das ist halt das Problem vom Michel.
aber eben nicht NUR vom Michel. Denn das kann sich ganz schnell mal zu einem gesellschaftliches Problem auswachsen.

Jedoch, solange es genug gibt, welche nur im Michel das Problem sehen....
... ach, ich hör lieber auf, sonst ärgere ich mich zu sehr.


1x zitiertmelden

Menschenstrom Afrika

10.09.2015 um 21:57
@Eldschi

Mmh war nicht ne Antwort auf meine Frage,

aber eine schnelle Recheche zeigt das in Schweden tatsälich wohl einiges los ist in Letzter Zeit.

Ist die Frage ob die Migration die Ursache ist.

Aber Schweden ist immer ein paar Jahre voraus in vielen Sozialien Entwicklungen.


melden

Menschenstrom Afrika

10.09.2015 um 23:43
@Fedaykin

was war denn Deine Frage? die Quelle wird im Video eingeblendet. Eine andere Frage habe ich nicht gelesen,bitte hilf mir weiter..

was soll sonst die Ursache sein wenn vor der Wahl 2010 in Schweden die Flüchtlings bzw Asylpolitik relativ normal und anständig betrieben wurde...und nach den Wahlen began das Drama seinen Lauf zu nehmen und nun stehen sie 5 Jahre später kurz vor einem Systemzusammenbruch..mit 53 No Go Areas, 1400%igen Anstieg der Verwgewaltigungen, Handgranaten und bla bla bla bla.....und das wird uns hier nun bald erwarten....GARANTIERT!

Ich weiss noch Ende letzten Jahres sah ich einen Polit Talk mit de Maiziere...es ging um IS Rückkehrer...und er gab damals in der Sendung zu das der BND / Verfassungsschutz leider nicht hinterherkäme jeden Rückkehrer zu erfassen und zu überwachen...das war wie gesagt Ende 2014...lange vor den endlosen, vollen Zügen die nach Deutschland gewunken wurden....


melden

Menschenstrom Afrika

11.09.2015 um 00:05
Wieso reden die immer bei Parallelgesellschaften von Multikulti?
Multikulti ist für mich wenn die Kulturen untereinander und miteinander leben und nicht nebeneinander her. Parallelgesellschaften sind das Resultat einer gescheiterten Integration und nicht das Resultat von Multikulti.


melden

Menschenstrom Afrika

11.09.2015 um 07:11
@Glünggi



viele parallelgesellschaften in einem land sind dann eben doch wieder multikulti - mit etws abstand betrachtet.
Und die integration - da würde ich wetten - wird wieder scheitern: knapp 60% der flüchtlinge ohne jede ausbildung , die werden integriert ins heer der arbeitslosen und hartzIV -empfänger - fürchte ich.


1x zitiertmelden

Menschenstrom Afrika

11.09.2015 um 08:19
Was ist denn mit der Parallelgesellschaft der Schwedischen Nazis,soviel ich weiß wurden im Gegensatz zu hier Gruppen wie Blood & Honour nie verboten,Combat18 ebenfalls nicht...bei denen gehört das schmeißen von Handgranaten in Vierteln die von Ausländern bewohnt werden sogar zur empfohlenen Vorgehensweise...übrigens ging Anders Breivic genau nach den Kriterien vor die das kleine Terrorhandbuch von Combat18 so beschreibt

http://www.hagalil.com/archiv/2005/03/combat.htm

http://www.nsu-watch.info/2015/06/der-nsu-im-netz-von-blood-honour-und-combat-18-teil-3/


melden