Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

5.479 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Türkei, Israel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

18.10.2010 um 15:45
@MuayMuay
Zitat von MuayMuayMuayMuay schrieb:aber bei israel da kreischen die moslems
Nicht, wenn gegen Internationales Völkerrecht verstoßen wird - denn dann kreische auch ich.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

18.10.2010 um 15:58
@niurick
aha... also wäre es besser wenn israel die schiffe auf ihrem territorium versenkt hätte?


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

18.10.2010 um 16:00
Sagen wir es mal so: es würde mir persönlich besser gefallen, wenn Israel bei Friedensverhandlungen für Aufsehen sorgen würde.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

18.10.2010 um 16:37
@niurick
hm? naja israel muss es selber entscheiden was es tut, aber in meinen augen war das total koreckt, anstatt dass das schiff zu nahe kommt und man drastischere massnahmen ergreifen muss, hat mans dort gestoppt... wer weiss was passiert wäre wenn das schiff näherdrann wäre?


2x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

18.10.2010 um 23:24
@MuayMuay
Zitat von MuayMuayMuayMuay schrieb:aber bei israel da kreischen die moslems
Was ist das den schon wieder für eine unnötige Differenz? Ich bin auch kein Moslem und war/bin dagegen. Und noch ein paar Million andere.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

22.10.2010 um 14:38
@JPhys
Zitat von JPhysJPhys schrieb am 17.10.2010:Soweit ich weiss macht mand as eigentlich immer so bei Blockaden.
Entern oder abschiessen.
Das ist nicht ganz richtig. Abdrängen ist eine ganz normale Praktik. Das hat zum Beispiel Frankreich immer mit Greenpeace Schiffen gemacht um zu verhindern das sie in die Sperrzone um das Mururoa Atoll eindringen.


1x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

22.10.2010 um 14:41
@Solomann

Na ja, nicht immer:

Die Rainbow Warrior und deren Versenkung 1985 Im Jahr 1985 demonstrierte Greenpeace gegen französische Kernwaffentests auf dem Mururoa-Atoll. Dabei ließ der französische Geheimdienst das Greenpeace-Schiff Rainbow Warrior versenken, welches im neuseeländischen Auckland vor Anker

Der anhaltende Protest von Greenpeace gegen das Mururoa-Atoll veranlasste die Regierung Frankreichs, die Rainbow Warrior 1985 in Auckland mit Hilfe von Sprengsätzen zu versenken. Das Schiff war vom Nordpazifik aus gestartet. Dort hatte es bei der Evakuierung der Bewohner des zu den Marshallinseln gehörenden Rongelap-Atolls geholfen, die weiterhin an den gesundheitlichen Auswirkungen der radioaktiven Strahlung infolge der Atomtests der fünfziger und sechziger Jahre zu leiden hatten. Nach den Vorstellungen von Greenpeace sollte das Schiff eine Flottille von anderen Schiffen anführen, die gegen die bevorstehenden Atomtests bei Mururoa protestieren sollten.

Am Abend des 10. Juli 1985 befestigten Taucher zwei Bomben am Schiffsrumpf. Die erste Bombe detonierte um 11:38 Uhr, kurz darauf folgte die zweite Explosion, die das Schiff sinken ließ. Dabei wurde der Fotograf Fernando Pereira getötet.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

22.10.2010 um 14:59
@Solomann
Zitat von SolomannSolomann schrieb:Das ist nicht ganz richtig. Abdrängen ist eine ganz normale Praktik.
Das hat zum Beispiel Frankreich immer mit Greenpeace Schiffen gemacht um zu verhindern das sie in die Sperrzone um das Mururoa Atoll eindringen.
Die schiffe die Frnakreich abgedraengt hat waren wesentlich kleiner...

Frankreich rechte auch nicht damit das Greenpeace seine Schiffe mmit Sprengstoff volllaedt und auf Kollisionskurs schickt...

Israel tut das bei Schiffe mit Muslimischer Besatzung sehr wohl..
Aus leitvoller Erfahrung mit zu Bomben umgebauten Autos....


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

22.10.2010 um 16:24
@MuayMuay

Ja...

Man hätte die Schiffe am besten gleich mit U-Booten torpedieren sollen, nicht wahr?

Meine Güte, hätte die israelische Armee gewollt, dann hätten sie die Schiffe mit Sicherheit stoppen können, ohne jemanden an Bord zu erschießen. Israel ist ein Hort von Technologie, eines der auch militärisch am besten ausgerüsteten Länder der Erde.
Und die sollen unfähig sein, die Schiffe zu blockieren, den Antrieb zu zerstören oder sonstwelche nicht-tödlichen Mittel anzuwenden?

Die verantwortlichen Israelis wollten ,,Härte zeigen" und haben einfach nicht damit gerechnet, dass sie derartig kritisiert werden würden, wie es hinterher richtigerweise der Fall ist.

Das Problem der israelischen Regierung und vieler verantwortlichen und einflussreichen Personen in Israel ist die Tatsache, dass sie ein fast absolut kompromissloses Verhalten an den Tag legen.
Ihre Devise ist in allen Fällen:,,WIR haben IMMER Recht und WIR dürfen ALLES!"

Keine Einstellung, die Frieden oder auch nur eine Entspannung der Verhältnisse zu den Nachbarn fördert.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

22.10.2010 um 19:13
@MuayMuay
Zitat von MuayMuayMuayMuay schrieb am 18.10.2010:wer weiss was passiert wäre wenn das schiff näherdrann wäre?
Was hätte den passieren können? Sie hatten weder Waffen noch Sprengstoff an Bord. Hatte die israelische Armee Angst das die Leute auf dem Schiff Israel mit Mullbinden und Babypuder beschießen?


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

29.10.2010 um 16:54
Hier mal wieder ein Beispiel warum Israel angebliche Hilfslieferungen lieber selber kontrollieren will und sich nicht auf die Worte von anderen verlassen mag (auch wenn dieses Schiff von Nigeria gestoppt wurde)
Nigeria intercepts 13 Iran missile containers possibly destined for Gaza
Rocket launchers, grenades and other explosives camouflaged as building material were seized in the Nigerian port of Lagos.
...
http://www.haaretz.com/print-edition/news/nigeria-intercepts-13-iran-missile-containers-possibly-destined-for-gaza-1.321505


melden
mensch Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

03.11.2010 um 02:31
@Tyon


zum thema autopsieberichte über die verstorbenen auf der mavi marmara gibts genug zu finden hier nur mal ein ausschnitt:

Die 9 türkischen Toten wurden mit 31 Kugeln hingerichtet. also etwas mehr als 3 Kugeln pro Person. Hier die Auflistung aller Resultate:

1) Ali Haydar Bengi: In seinem Leichnam fand man ganze 7 Kugeln. Nachdem er bereits durch die ersten zwei Schüsse schwer getroffen wurde, gab man ihm mit 5 weiteren Kugeln den Rest.

2) Furkan Dogan (19): Der weitaus schwerste Fall – In ihm fand man 5 Kugeln: 2 im Kopf, 1 im Rücken, 2 in den Beinen.

3) Fahri Yaldiz: Wurde von 5 Schüssen getroffen und starb an innerer Verblutung.

4) Cengiz Akyüz: insgesamt 4 Schuss, davon 2 in den Kopf.

5) Ibrahim Bilgin: erlitt 3 tödliche Schüsse. Es wurden diverse Knochen und Kugelsplitter gefunden.

6) Necdet Yildirim: 2 tödliche Schüsse. Seine Rippen waren gebrochen und er hatte zahlreiche innere Verletzungen.

--------

Dem Artikel von Todays Zaman zufolge erklärte auch Kevin Ovenden, ein britischer Aktivist an Board der Mavi Marmara, er habe gesehen, wie ein Fotograf von einem israelischen Soldaten mit einem gezielten Schuss Schuss in die Stirn ermordet wurde, wobei dem Fotografen die hintere Schädeldecke weggeflogen sei. Die Darstellung wird vom Autopsiebericht bestätigt, dem zufolge Cevdet Kiliclar mit einem einzigen Distanzschuss in die Stirn umgebracht wurde. Außerdem wurde dem indonesischen Kameramann Sura Fachrizaz in die Brust geschossen und er dadurch schwer verletzt. Die International Federation of Journalists verlangt diesbezüglich nach einer Untersuchung.

------

http://www.meinpolitikblog.de/2010/06/10/israels-krieg-gegen-die-wahrheit-zum-mavi-marmara-massaker/ (Archiv-Version vom 14.06.2010)

----

über die archäologische grabungen unter der al aqsa moschee möchte ich


die onlinezeitung derstandart.at zitieren

gehört bestimmt zu deinen favorit zeitungen.

http://derstandard.at/1287099779620/Jerusalem-Archaeologische-Grabungen-koennten-al-Aqsa-Moschee-gefaehrden

das geht seit 2007

israel hat auch ganz und garnicht die absicht die grabungen zu stoppen.

http://www.n-tv.de/politik/dossier/Es-drohen-neue-Tunnelunruhen-article211913.html

............


http://vwt.d2g.com:8081/temple_ramp.jpg


wie gesagt seit 2007 wird offiziel gegraben

http://www.stern.de/politik/ausland/al-aksa-moschee-bauarbeiten-spalten-israels-regierung-582162.html

-------

ich weiss nicht ob ich zum thema lieberman noch etwas sagen brauch.....

Wenn die Tageszeitung "Haaretz" schon Lieberman einen "Faschisten" nennt, warum schweigt dann der Westen als Verteidiger der Freiheit und Demokratie?

http://www.google.de/search?hl=de&client=firefox-a&hs=H77&rls=org.mozilla:de:official&&sa=X&ei=-rjQTPWNNYSMswacr5WfCw&ved=0CCEQBSgA&q=liebermann+faschist&spell=1

---

und hier eine karte zu den gollan höhlen

http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:GolanHights.JPG&filetimestamp=20060122164113

die ganzen tomaten und erdbeeren aus israel kommen von da.
recht und unrecht....

----

fakt ist,israel macht was es will
aber fakt ist auch,dass die welt nicht mehr dumm ist!


1x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

03.11.2010 um 07:46
@mensch

Glaube mir, mit dem kann man nicht diskutieren, weil er ist lernresistent. Es kann sein, dass er ab und zu Recht hat, in manchen Dingen. Hat er aber mal nicht Recht und jemand korrigiert ihn, dann wird er es einfach ignorieren oder er stellt unrealistischer Forderungen.


1x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

03.11.2010 um 08:59
@mensch
Zitat von menschmensch schrieb:zum thema autopsieberichte über die verstorbenen auf der mavi marmara gibts genug zu finden hier nur mal ein ausschnitt:

Die 9 türkischen Toten wurden mit 31 Kugeln hingerichtet. also etwas mehr als 3 Kugeln pro Person. Hier die Auflistung aller Resultate:

1) Ali Haydar Bengi: In seinem Leichnam fand man ganze 7 Kugeln. Nachdem er bereits durch die ersten zwei Schüsse schwer getroffen wurde, gab man ihm mit 5 weiteren Kugeln den Rest.

2) Furkan Dogan (19): Der weitaus schwerste Fall – In ihm fand man 5 Kugeln: 2 im Kopf, 1 im Rücken, 2 in den Beinen.

3) Fahri Yaldiz: Wurde von 5 Schüssen getroffen und starb an innerer Verblutung.

4) Cengiz Akyüz: insgesamt 4 Schuss, davon 2 in den Kopf.

5) Ibrahim Bilgin: erlitt 3 tödliche Schüsse. Es wurden diverse Knochen und Kugelsplitter gefunden.

6) Necdet Yildirim: 2 tödliche Schüsse. Seine Rippen waren gebrochen und er hatte zahlreiche innere Verletzungen.

--------

Dem Artikel von Todays Zaman zufolge erklärte auch Kevin Ovenden, ein britischer Aktivist an Board der Mavi Marmara, er habe gesehen, wie ein Fotograf von einem israelischen Soldaten mit einem gezielten Schuss Schuss in die Stirn ermordet wurde, wobei dem Fotografen die hintere Schädeldecke weggeflogen sei. Die Darstellung wird vom Autopsiebericht bestätigt, dem zufolge Cevdet Kiliclar mit einem einzigen Distanzschuss in die Stirn umgebracht wurde. Außerdem wurde dem indonesischen Kameramann Sura Fachrizaz in die Brust geschossen und er dadurch schwer verletzt. Die International Federation of Journalists verlangt diesbezüglich nach einer Untersuchung.
Ich seh schon das du gar nicht weißt wie Hinrichtungen ablaufen von daher ja Hinrichtungen sind dafür bekannt so abzulaufen. Außer natürlich überall auf der Welt. Aber das ist ja egal.
Und wieder das große Problem das nur eine Seite das Gehör geschenkt wird und die andere außen vor gelassen wird.
Danach sollten wir wirklich unser Rechtssystem umstellen wenn das so unglaublich beliebt ist.

Das Fett gedruckte zeigt dir übrigens wie man damit umgeht. Ist etwas weniger reißerisch aber damit musst du einfach klar kommen.
Zitat von menschmensch schrieb:http://www.meinpolitikblog.de/2010/06/10/israels-krieg-gegen-die-wahrheit-zum-mavi-marmara-massaker/ (Archiv-Version vom 14.06.2010)
Interessant hat der Blogger denn beide Seiten befragt und Investigativen journalismus betrieben? Nein? Spannende Sache ich glaub ich mach auch nen Blog auf. Übrigens sind reißerische Titel immer etwas sehr süßes um Leser zu gewinnen.
"Zionistenart" Ja... so betreibt man neutralen Journalismus um 21. Jhd.
Zitat von menschmensch schrieb:über die archäologische grabungen unter der al aqsa moschee möchte ich


die onlinezeitung derstandart.at zitieren

gehört bestimmt zu deinen favorit zeitungen.

http://derstandard.at/1287099779620/Jerusalem-Archaeologische-Grabungen-koennten-al-Aqsa-Moschee-gefaehrden

das geht seit 2007

israel hat auch ganz und garnicht die absicht die grabungen zu stoppen.

http://www.n-tv.de/politik/dossier/Es-drohen-neue-Tunnelunruhen-article211913.html

............


http://vwt.d2g.com:8081/temple_ramp.jpg


wie gesagt seit 2007 wird offiziel gegraben

http://www.stern.de/politik/ausland/al-aksa-moschee-bauarbeiten-spalten-israels-regierung-582162.html
Du liest auch nicht was du verlinkst oder?
Beim Artikel vom Standard haben wir einen lustigen Titel. Ich habe ja noch gehofft das man das irgendwie bestätigen würde aber alles was kam war "Palästinenser befürchten, dass die Grabungen die Stabilität der al-Aqsa-Moschee gefährden könne".
Großartige Wissenschaftliche Quelle. Ich bin begeistert.

Also wird etwas wahr so lange eine bestimmte Gruppe davon überzeugt ist. Das sollten wir auch in unser Rechtssystem übernehmen.


Und der n-tv link ist sogar noch besser weil er zeigt das sich über absolut gar nichts aufgeregt wird. Find ich gut das du meine Meinung hast. Wenn auch aus Versehen.
Ist übrigens 8 Jahre alt und es steht noch alles.

Teufel aber auch die bösen Zionisten reparierten einen Weg. Das Ende ist nah. Ist übrigens nichts passiert.
Zitat von menschmensch schrieb:ich weiss nicht ob ich zum thema lieberman noch etwas sagen brauch.....

Wenn die Tageszeitung "Haaretz" schon Lieberman einen "Faschisten" nennt, warum schweigt dann der Westen als Verteidiger der Freiheit und Demokratie?

http://www.google.de/search?hl=de&client=firefox-a&hs=H77&rls=org.mozilla:de:official&&sa=X&ei=-rjQTPWNNYSMswacr5WfCw&ved=0CCEQBSgA&q=liebermann+faschist&spell=1
Das wirklich witzige ist eigentlich das ständig Haaretz als das non plus ultra des Israelischen Journalismus beschrieben wird.
Haaretz war schon immer eine Zeitung die sich selbst links sieht. Da haben die auch noch nie einen Hehl raus gemacht. Auch das sie einen selbst bestimmten politisch linken Kurs fahren haben sie auch noch nie bestritten und damit sogar politische Ziele verfolgen.

Ist natürlich alles kein Problem solange das Zeitungen machen die die selbe Meinung wie man selbst vertritt wa?
Zitat von menschmensch schrieb:und hier eine karte zu den gollan höhlen

http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:GolanHights.JPG&filetimestamp=20060122164113

die ganzen tomaten und erdbeeren aus israel kommen von da.
recht und unrecht....
Bist du eigentlich auch dafür das wir "unsere" verlorenen Gebiete im Norden, Osten und Westen zurückerhalten weil wir zwei Kriege verloren und einen angefangen haben? Oder sind das rechts populistische Ideen?
Man kann Gebiet verlieren wenn man scheiße baut. Das Leben ist hart aber so ist das eben.

Ist bei Deutschland natürlich etwas ganz anderes nehme ich mal an.



@CokGüzel
Zitat von CokGüzelCokGüzel schrieb:Glaube mir, mit dem kann man nicht diskutieren, weil er ist lernresistent. Es kann sein, dass er ab und zu Recht hat, in manchen Dingen. Hat er aber mal nicht Recht und jemand korrigiert ihn, dann wird er es einfach ignorieren oder er stellt unrealistischer Forderungen.
Ach komm das geht auch genauer.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

03.11.2010 um 12:16
@Tyon

Ich habe dich auf meinem Profil verewigt. Willst du mal reinschnuppern?


1x zitiertmelden
mensch Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

03.11.2010 um 18:43
http://www.haaretz.com/print-edition/opinion/turkey-is-not-israel-s-enemy-1.322380


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

03.11.2010 um 19:11
@Tyon

Die Meinung und Ansicht der israelischen Regierung und des Militärs waren und sind allgemein bekannt:
,,Wir haben genau richtig und mehr als freundlich gehandelt, wir waren absolut im Recht und wenn überhaupt Fehler gemacht wurden, dann sind alle anderen schuld! Außerdem sind alle Feinde Israels, die uns nicht glauben oder uns sogar kritisieren."

Wie ein selbstverständlich vollkommen unvoreingenommener, israelischer Untersuchungsbericht des Vorfalls aussieht, dafür braucht man auch keine besondere Fantasie.

Unabhängige Untersuchungen wurden übrigens abgelehnt, allein eine israelische Untersuchung sollte nach Wunsch der Regierung stattfinden.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

03.11.2010 um 20:15
@Muay
Zitat von MuayMuayMuayMuay schrieb am 18.10.2010:anstatt dass das schiff zu nahe kommt und man drastischere massnahmen ergreifen muss
Die Betonung liegt auf MUSS ;)


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

04.11.2010 um 09:25
das waren keine "unbewaffneten" und was die Medien hier berichten stimmt nur zur Häfte..dabei beobachte ich z zt den Trend der Kehrtwende von "pro Israel" zum Gegenteil^^


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

04.11.2010 um 09:41
Wie hirntot mus man sein, um mit Eisenstangen auf ein bewaffnetes Enterkommando einzuschlagen?
Das es auch ohne Tote abgehen kann, zeigen die Beispiele aller anderen Schiffe.
Die Fanatiker haben ihr Ende mitverschuldet.


melden