Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Im Dienst der Wirtschaftsmafia

Im Dienst der Wirtschaftsmafia

01.10.2010 um 20:13
http://www.youtube.com/watch?v=E4257tCLnU8


melden
Anzeige

Im Dienst der Wirtschaftsmafia

01.10.2010 um 20:45
Geld - regiert die Welt !
Wo kann man sich nun beschweren ?

Wer wäre der Ansprechpartner ?
Liest sich das naiv ?


Delon.


melden

Im Dienst der Wirtschaftsmafia

01.10.2010 um 23:24
T
Ich glaube trotz der Macht die eine Regierung wie die der USA hat, kann es uns gelingen diesen Machenschaften ein Ende zu setzen.
Ich glaube trotz der Macht die eine Regierung wie die der USA hat, kann es uns gelingen diesen Machenschaften ein Ende zu setzen.
Das Mittel, welches jede Macht brechen kann, ist das Mittel, auf das sich Gandhi und Mandela besonnen hatten.
Es ist das älteste Mittel der Welt.
Ich behaupte, es ist älter als die Erde.

Dazu ist es erforderlich, dass Millionen, ja eventuell sogar Milliarden dazu bereit sind, gewaltlos ihr Leben zu opfern.

Ganz wichtig ist,
dass es völlig ohne Gewalt,
auch ohne verbale Gewalt,
selbst ohne Hassgedanken,
selbst unter Verzicht auf Notwehr,
völlig frei von Rachegedanken,
geschieht.

Vereinfacht gesagt, müssten Milliarden von Menschen, besser so viele, wie möglich,
bereit sein, sich einfach so wie ich es wörtlich schreibe, totschlagen, erschießen oder auf jede erdenkliche andere Art umbringen zu lassen.

Tatsächlich werden nicht so viele umgebracht, nur es weiß niemand, wie viele sterben werden und wer. Dazu bereit sein, müsste jeder einzelne.

Entsprechende Szenen gibt es im Filmephos "Gandhi", wo zB. auf einem Platz tausende wehrlose Menschen niedergeschossen wurden oder wo von wenigen Wachleuten eine schier endlose ständig nachrückende Schlange von Menschen mit Gewehrkolben und Knüppeln niedergeschlagen wurde.
Keiner der Nachrückenden, in der Schlange stehenden, wusste, welche Verletzungen ihn
erwarteten, wenn er dran sein würde.
Ob er möglicherweise einen Schädelbruch erleiden würde....
Niemand hat zur Abwehr die Hände gehoben.

Diese, wie viele denken, Demonstration der Schwäche,
ist in Wirklichkeit ein kleiner Ausbruch der Feindesliebe (z.B im Freiheitskampf Indiens).

Die Feindesliebe (kurz Liebe), ist die stärkste aller Mächte.

Sie ist in Indien aufgeblitzt, in Südafrika und sie ermöglichte die unvorstellbare friedliche Revolution von 1989
Ich war dabei.

Wir haben unser Leben aufs Spiel gesetzt.
Es gibt nichts leichteres als das.
Wenn man darüber nachdenkt, scheint es unvorstellbar.
Wenn man es tut, ist das Gefühl unbeschreiblich.

Was in diesem Moment geschieht, ist das Wirken einer Kraft,
die nicht nur alle Kräfte übersteigt.
Nein, hier ist man dort, wo alle Rechnungen beglichen sind.
Beim Urgrund allen Seins.

Ich beschreibe nur diesen allgemeingültigen Moment .
Das Aufblitzen. Die Gewaltlosigkeit. Die Abwesenheit von Hass und Rache.
Der unbeschreibliche Moment.
Der Moment der Liebe !

Diese Momente sind außerordentlich selten in der Menschheitsgeschichte.

Aber selbst wenn er aufblitzt, verändert er die Welt, wo immer sein Licht kurz zu sehen war.

Ich weiß, dass sich dieses Aufblitzen immer häufiger wiederholen wird, mal groß mal klein,
in Stuttgart 21 habe ich es gestern gesehen, ganz klein.
Die Regierung Merkel ist gut.
Sie bereitet uns hoffentlich noch viele solcher Momente ... (Sarkasmus)

und ich weiss, dass das Anhalten eines dieser Momente,
auch wenn es noch nie geschehen ist, immer näher rückt.

Vielleicht überlagern sie sich. Vielleicht bilden sie Rückkopplungsschleifen ?
Wehe, wenn einmal viele Menschen diesen einen Geschmack geschmeckt haben.

Sie wollen nichts anderes mehr.


melden

Im Dienst der Wirtschaftsmafia

02.10.2010 um 00:37
@eckhart
Solange es noch Hartzgeld gibt - wird nichts passieren...
Erst wenn der Hunger kommt - werden so einige anfangen zu knurren...

Dieses System kennt schon die Antworten - bevor die Fragen gestellt werden ...
Selbst die Fragen - sind vorher abgesprochen...

Delon.


melden

Im Dienst der Wirtschaftsmafia

02.10.2010 um 01:00
Was soll man schon gegen so ein land wie die USA ausrichten sicher sind demos ein mittel
aber die müssten dann schon weltweit statfinden,und vor allem in den USA selber
politische streiks wären auch ein mittel,aber wo fast jeder angst um seinen
arbeitsplatz hat ist das auch schwierig und das müsste auch weltweit konzentriert
statfinden,aber wahrscheinlich muss es den leuten noch schlechtergehen eh was passiert.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Im Dienst der Wirtschaftsmafia

02.10.2010 um 01:05
@Lamm
ZG1 hat schon deutlich gemacht, wer seine "anonymen" Macher sind.
Die Eliten sind nicht schubladisierbar, ausser vielleicht die Taxomanen unter ihnen.
An der Entfernung jenes Geschwürs darf nun die ganze Welt mithelfen bzw. teilhaben.
Wenn wir das nicht schaffen, naja: dann werden wohl die Recht behalten denen die Bevölkerung Über ist.
"Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit."
Marie von Ebner-Eschenbach
Delon schrieb:Geld - regiert die Welt
Dieser Spruch stammt von einem Banker.
"Aktionäre sind dumm und frech. Dumm, weil sie ihr Geld anderen Leuten ohne ausreichende Kontrolle anvertrauen und frech, weil sie Dividenden fordern, also für ihre Dummheit auch noch belohnt werden wollen."
Carl Fürstenberg


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Im Dienst der Wirtschaftsmafia

02.10.2010 um 01:11
matraze106 schrieb:Dieser Spruch stammt von einem Banker.
Ups, Korrektur:
"Imperat in toto regina pecunia mundo"
Herzog Friedrich von Sachsen


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Im Dienst der Wirtschaftsmafia

02.10.2010 um 01:26
Ups, Korrektur:

"Imperat in toto regina pecunia mundo"
Herzog Friedrich von Sachsen
Korrektur, die 2.
Der Spruch stammt natürlich vom berühmten Zitatesammler Sebastian Franck.

Aber egal - was ich eigentlich sagen wollte:
http://www.youtube.com/watch?v=QQkk864azHw&feature=related


melden

Im Dienst der Wirtschaftsmafia

02.10.2010 um 02:10
@Y34RZ3RO

Ich glaube, da musst du nicht mehr allzu lange warten, bis da etwas passiert:

http://www.leap2020.eu/GEAB-N-47-ist-angekommen-Die-umfassende-weltweite-Krise-Fr%C3%BChjahr-2011-Willkommen-in-den-Unit...

Außerdem, im Winter dürfte es doch recht kalt in so einem Zelt werden. Und Zeltstädte haben die mittlerweile genug. Im Wesentlichen dürfte das 'Imperium' von Innen her zerfallen.

Allerdings, und das macht mir wirklich große Sorgen, wäre da noch die klügste Frau von Alaska.


melden

Im Dienst der Wirtschaftsmafia

02.10.2010 um 03:28
Nun ich will mal n bisserl auf den Eröffnungspost eingehn.
Der TE stellt die Frage, ob der Inhalt der Doku bzw. dieser Economic Hitman glaubwürdig seien.
Es ist schwer zu sagen.
Das stärkste Indiz für Fake ist der Umstand, dass mehrmals auf "das Buch", das er geschrieben hat, angesprochen wird.
Spitzfindig gesehen, ist die Doku eine Werbung für sein Buch.
Der Aufwand für einen Fake ist nicht sonderlich gross... 50 Statisten für den "Hörsal", ein Radiostudio und eine bekehrte Ex-Presidententochter, als Gallionsfigur, die der Sache zusätzliche Tiefe verleiht. Der Rest lässt sich zusammenschnippseln.
Die Frage ist nur: Lohnt es sich, seine Freiheit, Image oder gar sein Leben zu riskieren um ein Buch zu verkaufen und im späteren Verlauf zusätzlich Geld für Vorträge und Interviews zu kassieren?.
Denn wenn es ein Fake ist, begeht er aus finanziellem Eigeninteresse, Rufmord. Er verursacht Noise, der evt. gewisse Leute stressen könnte... im Idealfall dann ne Anzeige setzt. In Anbetracht dessen, hier auch Namen genannt werden.
Ganz geschweige vom enormen persönlichen Schaden , wenn der Schwindel auffliegt... mach das Geldverdienen auch nicht einfacher.
Ich mein .. das ist ja nicht eine Ente, wie am 14.10.2008 als die UFOS landen sollten.. und nicht kamen. Das hatte nur eine vorübergehende Schliessung einer Website zur folge.
Hier handelt es sich um bezichtigten Massenmord und Betrug.
Ich würde es mir zweimal überlegen, ob das wohl die beste Art des Geldverdienens ist.
Doch wenn man Einsteins Gesetz der Dummheit mit einbezieht, sind durchaus Menschen dazu in der Lage.
Nun gut ich halte die Doku für wahr-scheinlich... weil sie , zumindest für mich, an gewissen Stellen schlüssig ist... ins Bild passt.


melden

Im Dienst der Wirtschaftsmafia

02.10.2010 um 03:38
Perkins ist außerdem der Vorsitzende von Dream Change, „einer weltweiten Graswurzelbewegung von Menschen unterschiedlicher Kultur und Herkunft, die sich der Bewusstseinsänderung widmen und nachhaltige Lebensstile für den Einzelnen und für die Weltgemeinschaft fördern.“ [2]

In dem Dokumentarfilm Zeitgeist: Addendum beschreibt Perkins die Rolle der USA bei verschiedenen politischen Machtwechseln im Iran und Mittelamerika
Wikipedia: John_Perkins_(Autor)
Ob das für oder gegen den Autoren spricht, dürften die Meinungen wohl geteilt sein.
Ich zumindest kann den bitteren Beigeschmack nicht abstreiten.


melden

Im Dienst der Wirtschaftsmafia

02.10.2010 um 08:00
@Eni7

Danke für den Link :)

Sehr Interessant und sehr beunruhigend.

Was den USA bleibt um ihre Wirtschaft an zu kurbeln ist wohl wieder einen Intensiven Krieg gegen ein unbequemes Land an zu zetteln.


melden

Im Dienst der Wirtschaftsmafia

02.10.2010 um 12:52
Ich glaube es ist nur eine Frage der Zeit bis gewaltige Veränderungen im wirtschaftlichen und finanziellen Sektor, aufgrund weiterer Kriesen, das Leben einschneidend verändern. Man muss sich nur einmal die Schulden ansehen, die von den USA aber auch von vielen anderen Ländern, darunter auch Deutschland, jährlich produziert werden. Und es wird nicht weniger, im Gegenteil.
Das kann einfach nicht ewig so weitergehen. Irgendwann wird der Punkt kommen, an dem die Schulden so gewaltig sind, dass die Wirtschaft dieser Last nicht mehr länger standhalten kann und erdrückt wird. Und in solchen Zeiten werden Megaprojekte wie Stuttgart 21 von den Politikern munter weiterbetrieben...

Wir müssen dagegen etwas tun, wenn wir und die nachfolgende Generationen in einer friedlichen Welt leben wollen. Wir alle können etwas dagegen tun! Wir alle sind Teil dieses Systems, welches von UNS abhängig ist und wir können durch unsere Aktionen, unser Handeln bestimmen, in welche Richtung es gehen soll!

John Perkins hat 10 Dinge vorgeschlagen, die wir alle tun können um diese Ziele zu verwirklichen:



1. Demand a world where the models for our children are the founders and managers of institutions that restore rain forests and polluted lakes, promote sustainability, and help starving people feed themselves — not the CEO‘s of irresponsible corporations, overpaid athletes and celebrities.

2. Break the pattern and rid our world of the viral form of predatory capitalism that has a stated goal of maximizing profits regardless of the social and environmental costs.

3. Bequeath a world to future generations that is headed toward sustainable, just and peaceful societies for all of us.

4. Join organizations that represent your passions, support them with your energy and/or money.

5. Use materials that are environmentally and socially responsible.

6. Support politicians who are in favor of the environment and will enact changes to protect it for future generations.

7. Vote in the marketplace for companies committed to doing the right thing environmentally and socially.

8. Let leaders know you want wholesome food, clean water and air; send emails — they do count, big-time.

9. Demand that every person on our planet has access to clean air and water, sufficient food, clothing and shelter, health care and a decent retirement.

10. Support companies that sell organic and local foods and operate on the basis of making profits but only while creating a sustainable, just, and peaceful world. .


melden

Im Dienst der Wirtschaftsmafia

05.10.2010 um 22:53
@Y34RZ3RO

* Wir * sind eine Minderheit - meist ohne das nötige kapital !
Wir können dagegen nichts unternehmen - weil längst alles in trockene Tücher ist.
Dieser Zug ist längst abgefahren - wir sehen ihn nur noch in der Ferne verschwinden.
Neue Züge - die auf uns zukommen - sollten * wir * mit Vorsicht betrachten...

Delon.


melden

Im Dienst der Wirtschaftsmafia

06.10.2010 um 20:15
@Delon

Wir mögen aktuell eine Minderheit sein, aber wenn wir versuchen so vielen Mitmenschen wie möglich diese Geschehnisse mitzuteilen, wird es dabei nicht bleiben! Den größten Fehler den man machen kann, ist aufzugeben. Damit haben die Leute die von diesem System profitieren schon automatisch gewonnen.


melden

Im Dienst der Wirtschaftsmafia

03.01.2013 um 01:33
Schade das dieser Thread so in vergessenheit geraten ist. Habe heute die Doku auf Phoenix gesehen und da war einiges bei was ich noch nicht kannte, aber sinn machen. Kann mich jemand der sich näher mit dem Thema befasst hat aufklären, wie es den mit dem Warheitsgehalt der Doku steht?
Wenn das alles wirklich so passiert ist, kann ich nicht fassen wie unglaublich dumm und naiv die Menschheit wirklich ist...


melden
Anzeige

Im Dienst der Wirtschaftsmafia

03.01.2013 um 04:11
Welche Doku war denn das?!


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

696 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt