Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

«Kein Krieg mit dem Iran»

17 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Krieg, Geld, Wirtschaft, Iran, Öl
Seite 1 von 1
BluePain
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

«Kein Krieg mit dem Iran»

05.02.2012 um 14:52
Spekulationen über einen allfälligen Angriff Israels auf den Iran haben in den USA hunderte Demonstranten auf den Plan gerufen. Sie wollen verhindern, dass der Streit um das iranische Atomprogramm eskaliert.

Hunderte Menschen haben am Samstag in den USA und Kanada gegen einen möglichen Krieg mit dem Iran demonstriert. Am New Yorker Times Square versammelten sich rund 500 Demonstranten, die zum Sitz der US-Botschaft der Vereinten Nationen und zum israelischen Konsulat zogen.

«Kein Krieg, keine Sanktionen, keine Intervention, keine Ermordungen», war auf einem Spruchband zu lesen. «Kein Krieg mit dem Iran» stand auf einem anderen Plakat. Proteste gab es auch in 80 weiteren Städten in den USA und Kanada. Zu den Aktionen hatten Friedens- und Menschenrechtsgruppen aufgerufen.

Der Westen verdächtigt den Iran, unter dem Deckmantel der friedlichen Nutzung heimlich nach Atomwaffen zu streben. Der Iran weist dies zurück. Die EU und die USA hatten die Sanktionen gegen den Iran wegen des umstrittenen Atomprogramms des Landes zuletzt drastisch verschärft. Israel hatte zudem in dieser Woche erneut mit einem Militärschlag gegen den Iran gedroht.

Iranische Bodentruppen beginnen Manöver

Derweil hat der Iran am Wochenende mit einem Stopp der Ölexporte an «feindliche» europäische Staaten gedroht und gleichzeitig ein Manöver seiner Bodentruppen begonnen. Die staatlichen Medien berichteten, das Manöver der Revolutionsgarde finde in der Nähe von Dschiroft statt, mehr als 1000 Kilometer südlich der Hauptstadt Teheran. Einzelheiten wurden nicht genannt.

Offenbar handelte es sich um eine kleinere Übung, die nicht in Verbindung steht mit einem geplanten Marine-Manöver in der Strasse von Hormus, der Meerenge, durch die ein Fünftel des weltweiten Rohöls transportiert wird. Iranische Regierungsvertreter haben wiederholt mit einer Schliessung der Strasse von Hormus gedroht - als Vergeltung für die Sanktionen gegen iranisches Öl. Bisher verlief der Transport durch die Meerenge allerdings problemlos.

Der iranische Ölminister Rostam Kassemi erklärte am Samstag, die Islamische Republik werde definitiv die Öllieferungen an feindliche europäische Staaten einstellen. Er äusserte sich nicht dazu, welche Länder er meinte. Gleichzeitig erklärte der Minister, der Iran reduziere derzeit seine Abhängigkeit von den Öleinnahmen - ein Hinweis, dass die Regierung sich auf das Schlimmste vorbereitet. Der Iran nimmt 80 Prozent seiner Devisen mit dem Verkauf von Öl ein.

Chamenei droht mit Vergeltung

Der geistliche Führer Ayatollah Ali Chamenei warnte in einer Fernsehansprache am Freitag vor ausländischen Angriffen auf die iranischen Atomanlagen. Solche Angriffe würden den US-Interessen im Nahen Osten «zehn Mal mehr» schaden als dem Iran, erklärte er. Chamenei sicherte allen Gegnern Israels die Unterstützung seines Landes zu. Für die vom Iran unterstützten Extremistengruppen wie der Hisbollah im Libanon könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass sie im Falle eines israelischen Angriffs auf den Iran wohl grünes Licht aus Teheran für eigene Schläge gegen Israel erhalten werden.

Die offizielle israelische Politik ist derzeit aber allem Säbelrasseln zum Trotz, den von EU und USA beschlossenen Sanktionen Zeit zu geben, damit sie ihre Wirkung entfalten können. Allerdings sagte der iranische Ölminister Rostam Kassemi am Samstag, der Iran habe bereits Abnehmer identifiziert, die die EU-Staaten als Käufer iranischen Öls ersetzen könnten.



Quelle: http://www.20min.ch/news/dossier/atomstreit/story/-Kein-Krieg-mit-dem-Iran--21843533


melden
Anzeige

«Kein Krieg mit dem Iran»

05.02.2012 um 15:00
Diskussion: Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein


melden
BluePain
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

«Kein Krieg mit dem Iran»

05.02.2012 um 15:07
@CurtisNewton

Das hier erzählt aber was anderes.


melden

«Kein Krieg mit dem Iran»

05.02.2012 um 15:10
@BluePain
Danke - ich lese gerade Online-Nachrichten, aber hab davon gar nichts gesehen - genausowenig wie von diesen gekenterten Kreuzfahrtschiff - was denn damit eigentlich?

@CurtisNewton
vanessa hat recht :D


melden
m7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

«Kein Krieg mit dem Iran»

05.02.2012 um 15:27
Ich verstehe echt nicht weshalb der Iran wegen seinem Atomprogramm so kritisiert wird!?

tNUXrRx israel-nuclear


melden

«Kein Krieg mit dem Iran»

05.02.2012 um 15:28
@BluePain
@RobbyRobbe

Da hätts aber reingepasst, man muss nicht für alles immer einen neuen Thread erstellen, sondern kann die Informationen, die man hat, auch mal in eine bereits bestehende Diskussion als Bereicherung einbringen!


melden
BluePain
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

«Kein Krieg mit dem Iran»

05.02.2012 um 15:30
@m7

Weil der Iran USA misstraut und umgekehrt auch.


melden
BluePain
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

«Kein Krieg mit dem Iran»

05.02.2012 um 15:32
@CurtisNewton

Oft ist das so, dass, wenn ich so eine Quelle in einem schon vrohandenen und grossen Thread eingebe, werden nicht viele darauf aufmerksam. Wenn es dann seperat diskutiert wird ist es besser.


melden

«Kein Krieg mit dem Iran»

05.02.2012 um 15:35
@BluePain

seh ich genau umgekehrt. Überflüssig es an anderer Stelle redundant zu diskutieren, weil sich die Argumente zunächst wiederholen werden! Eine bestehende Diskussion ist bereits weiter entwickelt!


melden
Drakon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

«Kein Krieg mit dem Iran»

05.02.2012 um 15:50
Verzwickte Situation.

Die einzige möglichkeit für den Iran nicht angegriffen zu werden,
ist so schnell wie möglich ein Atomprogramm mit Raketen und
Sprengköpfen einzuführen, um Wehrhaft zu sein. Aber das wollen
die "Anderen" nicht (Westen und Israel), also werden die alles tun
was nötig ist um das zu verhindern.


Ich an deren Stelle würde erstmal keinen tropfen Erdöl mehr liefern,
würde warten bis die anderen ihren Treibstoff verbraucht haben und
dann für den Liter Benzin, ein Kilo Gold verlangen...spätestens nach 20 jahren
schaut die Welt gaaaanz anders aus. Nur muss das gemacht werden bevor
der Westen sich auf Elektroautos umgestellt hat...Wozu selber A-Bomben
bauen, wenn man eine Rakete für 1 Gallone Erdöl nachgeschmissen bekommt.

Vielleicht ist es ja doch..mangelde Bildung...sarkastisch ausgedrückt.


melden

«Kein Krieg mit dem Iran»

29.02.2012 um 18:08
Ich vertrete die Meinung,dass eine Eskalation vermutlich so und so nicht mehr zu verhindern ist. Die umfangreichen Sanktionen haben bis jetzt nicht die gewünschte Wirkung gezeigt,im Gegenteil sie wirkten,auf den brennenden Konflikt mit dem Iran,nicht wie Wasser auf Feuer,sondern sie wirkten wie Sauerstoff auf Feuer,die Sanktionen entfachten den Konflikt neu und ließen ihn heißer "brennen" als zuvor. Deshalb sollte die Staatengemeinschaft langsam andere Maßnahmen in Erwägung ziehen,um die Situation wieder unter Kontrolle zu bringen. Und da alle bisherigen Sanktionen ihr Ziel verfehlten und auch die diplomatischen Mittel langsam erschöpft sind,sollte man nun langsam zu aggressiveren Mitteln greifen und eine militärische Intervention in den Vordergrund rücken und beginnen eine solche in Erwägung zu ziehen. Auch der US-Präsident Barack Obama,der den Atomstreit mit dem Iran ursprünglich diplomatisch lösen wollte,sieht langsam ein,dass die Fronten zwischen dem Westen und dem Iran mittlerweile so verhärtet sind,dass dieses Ziel fast nicht mehr Erreichbar ist. Beide Seiten gehen zu verbissen an die Sache ran,sodass niemand bereit ist auch nur ein Millimeter von seinem Standpunkt abzuweichen. Eine Lösung des Konfliktes steht schon lange nicht mehr im Vordergrund,es geht nur noch darum wer gewinnt und wer verliert,sprich wer seine Position durchsetzen kann oder eben nicht. Dies dürfte nun auch Obama klar geworden sein,weshalb er die militärische Präsenz in der Region wieder erhöhen will. Zu dem Zweck hat Obama letztlich einen weiteren US-Flugzeugträger,die "USS Abraham Lincoln",im Persischen Golf stationiert. Damit befinden sich jetzt mit der "USS Carl Vinson" zwei Flugzeugträger dort,die zusammen weit mehr als 100 Kampfflugzeuge und Hubschrauber an Bord haben. Hinzu kommen noch die Geleitschiffe der Flugzeugträger. Dies sind unter anderem US-Zerstörer,US-Kreuzer,Schlachtschiffe und andere Kriegsschiffe,die den Flugzeugträgern der USA meist Geleitschutz bieten. Auch die zur Zeit noch im Bau befindliche schwimmende Operationsbasis,die in Zukunft im Nahen Osten stationiert werden soll,beweist eine härtere Politik Obamas gegenüber dem Iran.
Die meisten Einschätzungen gehen davon aus,dass der Iran noch mindestens ein Jahr benötigt,bis er genügend Uran für den Bau einer Atombombe angereichert hat. Und weitere ein bis zwei Jahre würde die Islamische Republik dann noch benötigen,um ein entsprechendes Trägersystem zu entwickeln und anschließend den Nuklearsprengkopf zu installieren. Das mag zutreffend sein aber dennoch ist dies kein Grund die Sache auf sich beruhen zu lassen. Zumal die Einschätzungen erstens davon ausgehen,dass man genauste Kenntnisse über alle Atomanlagen und Forschungsfortschritte des Irans hat und zweitens,dass der Iran ein entsprechendes Trägersystem erst entwickelt,nachdem der Iran die Entwicklung der Atombombe abgeschlossen hat und nicht parallel dazu. Ein weiteres Problem ist,dass die viele Einschätzungen nicht in Betracht ziehen,dass der Iran bei der Entwicklung seiner Atombombe vom Ausland Unterstützung,eventuell von Russland,China oder Nordkorea, bekommen könnte. Dies könnte in Form von Nuklearexperten,Forschungsmaterial und anderen Komponenten,wie Beispielsweise Reaktoren,Zentrifugen oder gar Trägersystemen,oder durch den Verkauf von bereits hochangereicherten Uran geschehen. Das würde die Zeitspanne,bis der Iran im Besitz einer Atombombe gelangt,wesentlich verringern. Der US-Verteidigungsminister Panetta ist zwar der Meinung,dass der Iran noch nicht entschieden hätte,ob er eine Atombombe baut/entwickelt oder nicht. Aber allein die Option,dass der Iran eine Atombombe bauen könnte ist inakzeptabel und würde die Region nur weiter destabilisieren. Nicht nur das eine iranische Atombombe für Israel eine Bedrohung wäre,auch diverse arabische Länder (vor allem sunnitische),wie zum Beispiel Saudi-Arabien,werden dadurch bedroht. Und dadurch könnte sich im Nahen und Mittleren Osten ein neues Wettrüsten entwickeln,da die arabischen Länder ebenfalls behaupten könnten,sie beöntigen eine derartige Technologie für ihren Schutz. Wo wir wieder bei den drei beliebtesten Gründen sind,die Staaten nennen,um ihre atomaren Bestrebungen zu Rechtfertigen - 1. Zum Selbstschutz; 2. Prestige/ Abschreckung; 3. Führungsrolle in der Region


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

«Kein Krieg mit dem Iran»

01.03.2012 um 11:08
@m7
lol lustiges bild :D
@USbob
ein raketenschild in europa, ist auch destabilisierend. glaubst doch nicht, dass sich die russen das gefallen lassen.


melden

«Kein Krieg mit dem Iran»

04.03.2012 um 02:47
@Malthael
Naja die werden vielleicht ein bisschen rum murren und die Zähne fletschen aber das war's auch schon. Ich meine was soll Russland schon machen? Außer was es jetzt schon tut,nämlich nichts tun und zu schauen....wie bereits jetzt in Syrien. Außerdem hat Putin,falls er wieder gewählt werden sollte,genug Zuhause zu tun. Aber ich hoffe ja das Putin nicht gewählt wird,das würde auch nicht gerade die Situation stabilisieren. Ich befürchte,dass durch Putin eine neue Ära des Wettrüsten losbrechen könnte. Also ich befürworte das Nato-Raketenabwehrschild,man weiß ja nie ob Russland mal durchdreht. Ich meine Friedensfreunde sind die Russen ja auch nicht gerade. Ich sag nur Syrien oder Iran,die von Russland weiterhin unterstützt und geschützt werden,womit sich Russland der Beihilfe schuldig macht. Fortwährend stemmt sich Russland gegen Sanktion seitens des UN-Sicherheitsrates und verhindert somit meines Erachtens Gerechtigkeit. Hinzu kommt,dass Russland Mord und Totschlag in Syrien fördert und tatkräftig das iranische Nuklaer[waffen]programm unterstützt,was nicht nur eine Bedrohung für den jüdische Staat Israel,sondern auch für die internationale Sicherheit darstellt. All das wird von Russland geduldet. Und falls Putin an die Macht kommen sollte wird alles möglicherweise nur noch schlimmer.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

«Kein Krieg mit dem Iran»

04.03.2012 um 03:17
Ich erwarte eine aktion spaetestens im Dezember, man darf gespannt sein ob die Sache gelingt.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

«Kein Krieg mit dem Iran»

04.03.2012 um 09:31
@USbob
es ist üblich, dass man von den eingenen problemen ablenkt, indem man mit den finger auf andere zeigt. genau das wird putin auch tun. russland hat in den letzten jahren sein millitär mit 400 milliarden aufgestockt. china und russland bereiten sich auf einen krieg vor. nordorea droht südkorea und USA mit einem heilligen Krieg. Sollten die es wagen den Iran anzugreifen, wird es zum 3. Weltkrieg kommen. Es wird zeit das der Weltpolizei mal jemand ein Riegel vorschiebt.
Die Amis können nicht tun und lassen was sie wollen. wenn es zum 3. WK kommt ist das ganz allein schuld der USA


melden

«Kein Krieg mit dem Iran»

08.03.2012 um 16:20
@Malthael
Naja aber vergleicht man das Militäretat von den USA,Russland und China sind immer noch die Vereinigten Staaten die Führenden. Das China innerhalb der letzten zwei Jahre sein Etat um fast 25% erhöht hat ändert daran auch nichts. China hat halt zum ersten mal die 100 Milliarden US$ Marke gebrochen. Und Nordkorea spielt sich wieder mal bloß auf. Außerdem rüsten nicht nur China,Russland und Nordkorea auf,sondern die USA rüsten auch ihre Verbündeten im Nahen und Mittleren Osten auf. Zum Beispiel der 30 Milliarden Dollar Deal mit Saudi-Arabien über 87 Kampfjets oder mit Kuwait und den VAE über Flugabwehrraketensysteme. Oder Pakistans jüngster Mittelstreckenraketentest. Zur Zeit werden halt weltweit die Messer geschärft und die Zähne gefletscht. Spätestens seit dem Jahr 2011,übrigens das Jahr in dem die meisten bewaffneten Konflikte stattfanden,hat die internationale Situation aber auch Regionalkonflikte ganz schön zugespitzt. Da wär der Arabische Frühling,durch den sich der strategisch wichtige Nähe und Mittlere Osten im Umbruch befindet und die Lage in der Region noch ungewiss ist. Oder der Konflikt zwischen GB und Argentinien um die Falklandinseln,ganz zu schweigen vom Iran,der zur zeit wohl explosivste Krisenherd,der neu entfachte Streit um einen palästinensischen Staat und,wie du bereits sagtest, die "Kriegserklärung" Nordkoreas. Dann wären noch die wirtschaftlichen und politischen Krisen/Spannungen zu nennen,wie beispielsweise der Disput mit Griechenland und der Ukraine oder die,obwohl ich's nicht gerne sage,wacklige Wirtschaft der USA. Die sich glücklicherweise wieder einigermaßen gefangen hat.
Meiner Meinung nach ist nicht die Frage ob eine Eskalation stattfindet. Sondern viel mehr stellt sich die Frage wann und wo die Situation eskaliert.


melden
Anzeige

«Kein Krieg mit dem Iran»

08.03.2012 um 16:29
@Malthael
Ach und zu dem Kommentar die USA würden die Schuld tragen....von Wegen wer rüstet sein Militär etwas ab und will es flexibler und kompakter machen? - die USA
Wer stockt sein Militär fortwährend auf? - Russland ,wie damals schon die UdSSR und was hat es den gebracht ? - den wirtschaftlichen Zusammenbruch
Wer guckt zu wie Zivilisten in Syrien abgeschlachtet werden? - Russland, selbst China findet das langsam nicht mehr lustig!
Wer hilft dem Iran bei seinem Atom[waffen]programm? - wieder Russland
Wer untergräbt Meinungsfreiheit,Demokratie zum Teil sogar Menschenrechte? - Russland / Putin
Wenn man die DDR als Unrechtsstaat bezeichnete trifft dies auch auf Russland zu.
Ich könnte noch weiter so machen.
Vielleicht würden die USA eine Teilschuld tragen aber auf keinen Fall,wären sie allein dran Schuld!


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

305 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt