weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wikileaks Sammelthread

1.754 Beiträge, Schlüsselwörter: Wikileaks, Wiki, Assange, Verschwöhrung
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

04.12.2010 um 15:12
Cathryn schrieb:Er macht keine Kohle - im Gegenteil. Assange arbeitet seit dem ersten Tag vollkommen kostenfrei bei Wikileaks
???

Wenn er kostenfrei arbeitet, dann gehen die Spenden doch zu 100% in seine Tasche.


melden
Anzeige

Wikileaks Sammelthread

04.12.2010 um 15:13
Cathryn schrieb:Er macht keine Kohle - im Gegenteil. Assange arbeitet seit dem ersten Tag vollkommen kostenfrei bei Wikileaks - das bestaetigen alle Mitarbeiter, auch die ehemaligen.

Alle Mitarbeiter :) die sind doch alle unbekannt ! sag mal woher kommen deine Infos ?


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

04.12.2010 um 15:15
das ist doch ein witz,
dass assagne jetzt wirtschaftliche interessen hinterher gerufen werden.
ich habe noch nichts für wikileaks gespendet und der grossteil der user hier wohl auch nicht.
ich zwangsverspende monatlich tausende von euro für dinge, die wesentlich zweifelhafter als wikileaks sind

buddel


melden

Wikileaks Sammelthread

04.12.2010 um 15:15
Cathryn schrieb:Der Soldat ist leider selbst schuld. Wenn man sowas verbreitet, verkauft oder weiterleitet, laesst man sich nun einmal nicht erwischen und besorgt sich ein 100%iges Alibi.
der Diebstahl ist nicht das schlimmste, das Handeln mit dieser Ware ist viel schlimmer !


melden

Wikileaks Sammelthread

04.12.2010 um 15:16
Mich würde interessieren ob Kabels auftauchen die sich mit den Verhandlungen von 1986 bis 1994 zur Gründung der Welthandelsorganisation geführt haben beschäftigen. Das war ein riesiges Gefeilsche zwischen 3th Weltländern und den Industrienationen, was hat letzlich zur Einigung geführt ?

* Wikipedia: Uruguay-Runde

Und Depeschen die den Mauerfall dokumentieren und die Wiederverreinigung wären doch auch historisch hoch interessant.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

04.12.2010 um 15:18
@rumpelstilzche
schlimm, schlimmer, am schlimmsten

keine ahnung, wo deine wahrnehmung endet
aber das hehlerei schlimmer als der diebstahl ist,
dass ist schon ne ziemlich krude geschichte

buddel


melden

Wikileaks Sammelthread

04.12.2010 um 15:18
@Cathryn
Ich denke auch, dass alle freiwilligen Helfer Zugriff auf sein Schweizer Bankkonto haben :-)

truman schrieb:1. Julian Assange Defence Fund
[/B]
Please donate directly to the Julian Assange
PostFinance
SWISS POST
Account number: 91-765019-6
IBAN:CH55 0900 0000 9176 5019 6
BIC:POFICHBEXXX
Account name:Assange Julian Paul, Geneve
Address::Swiss Post
PostFinance
Engehaldenstrasse, 37
3030
Bern, Switzerland
Wie alle, die im Rampenlicht stehen wollen, geht es Assange nur um die Wahrheit :-)


melden

Wikileaks Sammelthread

04.12.2010 um 15:19
Wir Untertanen

http://www.freitag.de/politik/1048-wir-untertanen


Wissen ist keine ­Gefahr für die Demokratie, staatliche Desinformation schon. Die Bürger wollen Akteneinsicht und das Internet kann sie gewähren

Das Internet ermöglicht Offenheit und Klarheit, wo vorher Herrschaft und Kontrolle gewaltet haben. Das ist, weit über den Fall der State Department Files hinaus, eine Chance für die Bürger, für die Demokratie und auch für den Staat. Verheerend ist es nur für solche Herrschaft, die auf dem Geheimnis gründet oder auf der Angst. Information ist nicht immer das Gegenteil von Angst. Denn Wissen kann beunruhigen. Aber darin liegt eine Aufforderung zur Übernahme von Verantwortung. Desinformation dagegen ist immer der Feind der Freiheit. Diese Aufforderung richtet sich an die Bürger selbst, denen das Netz ein Mittel an die Hand gibt, ein bisschen Unabhängigkeit zu gewinnen gegenüber ihren Journalisten und ihren Politikern.

Welterschütternde Datenflut

Nur zur Erinnerung: Die Folter in Abu Ghraib, das Waterboarding in den CIA-Gefängnissen, das Niedermähen unbewaffneter Zivilisten in Afghanistan – all das, was die USA in gefährliche Nähe zu den Unrechtsregimen im Nahen Osten, zu China und zur untergegangenen Sowjetunion gebracht hat, ist eben nicht durch „Parlamente und Gerichte“ an den Tag gekommen, sondern durch die Zusammenarbeit neuer und klassischer Medien. Wir brauchen nicht weniger, sondern mehr solcher Veröffentlichungen: Hätte Wikileaks rechtzeitig die Lügen des Pentagon über die vermeintliche Bedrohung aufgedeckt, die Saddam Hussein darstellte – der Irak Krieg mit seinen zahllosen Toten hätte nicht geführt werden können.

Wir haben weiß Gott wenig Grund, unseren Politikern zu trauen. Und es gibt – von der vergleichweisen Lappalie des Stuttgarter Hauptbahnhofs bis hin zur welterschütternden Datenflut aus dem State Department – eine Reihe von Hinweisen dafür, dass die Bürger buchstäblich nicht mehr bereit sind, alles mitzumachen. Sie wissen längst, dass im Arcanum staatlicher Hoheit keine höhere Weisheit am Wirken ist, sondern nur menschliches (Mittel)Maß, und jetzt fordern sie Akteneinsicht. Gut so.


melden

Wikileaks Sammelthread

04.12.2010 um 15:20
Wikileaks finde ich als Idee ganz gut, dennoch habe ich Zweifel.

Es kommt mir so vor als hätte der Wikileaks-Chef ne Rechnung mit den USA offen, und versucht den gewaltig an den Karren zu fahren. Aber was ist mir Russland, China und anderen Staaten, die wahrscheinlich ähnlich viel Dreck am Stecken haben wie die USA.

Nur... über diese Länder, die nun wahrlich nicht zum Hort der Demokratie gehören, liest man nichts. Warum bloß?

Die Veröffentlichung über den Apache -Angriff im Irak ist eine Sache, da handelte es sich um ein Kriegsverbrechen, daß ohne Zweifel an die Öffentlichkeit mußte.

Aber jetzt einfach zum größten Teil ungefilterte Informationen über die Außenpolitik der USA zu veröffentlichen, ist meiner Meinung nach was komplett anderes.

Ich finde es bedenklich, wenn einfach nur irgendwelche Dokumente veröffentlicht werden, ohne darüber nachzudenken, welche Folgen eine solche Veröffentlichung haben kann.
buddel schrieb:dass endlich klartext auf diplomatischer ebene geredet wird,
Wunschdenken!

Die anderen Länder werden nicht, weil es Wikileaks gibt, ihr diplomatischen Gehabe ändern und von nun an Klartext reden.

Von wegen, die anderen Staaten werden jetzt schön ihren Vorteil daraus ziehen.


melden

Wikileaks Sammelthread

04.12.2010 um 15:23
@buddel
Mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren wird bestraft, wer die Hehlerei gewerbsmäßig begeht.

Diebstahl bis zu 5 Jahre .. also wo bitte ist das krude ?


melden

Wikileaks Sammelthread

04.12.2010 um 15:24
"Aber was ist mir Russland, China und anderen Staaten, die wahrscheinlich ähnlich viel Dreck am Stecken haben wie die USA."

Dein Leben ist kurz, wenn Du Dich an Staaten wagst, die keine freiheitlich demokratische Grundstruktur haben. Und wer dort Informationen weitergeben würde... der würde seines Lebens nicht mehr froh ;)


melden

Wikileaks Sammelthread

04.12.2010 um 15:26
truman schrieb:denke auch, dass alle freiwilligen Helfer Zugriff auf sein Schweizer Bankkonto haben
Ist dir zufaellig der Gedanke gekommen, dass Assange das Konto in der Schweiz hat, weil dort niemand rankommt? Immerhin ist er erst kuerzlich in der Schweiz gesehen worden, denn die wuerden ihn nicht ausliefern.
truman schrieb:Wie alle, die im Rampenlicht stehen wollen, geht es Assange nur um die Wahrheit
Ginge es ihm nicht um die Wahrheit, haette er nicht verfuegt, dass, sollte er inhaftiert werden oder sterben, die brisantesten, wichtigsten, gefaehrlichsten Akten auf wikileaks freigeschalten werden.

Wuerde es ihm wirklich NUR um Geld gehen, wuerde er Wikileaks nur per Premium-Account laufen lassen, also Donation for Premium. Macht er aber nicht. Er ruft vielleicht auf zu spenden, aber verlangt sie nicht direkt, im Austausch gegen die Dokumente.


melden

Wikileaks Sammelthread

04.12.2010 um 15:27
Es gibt keine Hehlerei an Informationen.


melden
Heval
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

04.12.2010 um 15:28
Ich bin gespannt, was über Israel stehen wird.

Ist doch eh bekannt: die arabischen Staaten hoffen, dass Israel die Drecksarbeit machen und den Iran bombardieren wird.
Das steht wenn über die arabischen Staaten. Mich interessieren die Interessen, Ansichten etc. von Israel. Nicht wie sich andere hoffen, wie Israel sich verhalten wird.


melden

Wikileaks Sammelthread

04.12.2010 um 15:30
@Cathryn
Cathryn schrieb:Ist dir zufaellig der Gedanke gekommen, dass Assange das Konto in der Schweiz hat, weil dort niemand rankommt? Immerhin ist er erst kuerzlich in der Schweiz gesehen worden, denn die wuerden ihn nicht ausliefern.

:) ja ist klar ... die Steuer Cd hat es uns ja gezeigt wie sicher die Schweiz sein kann :)
du solltest dich besser Informieren ..

Du schmeißt was in den Raum ... lässt es unbeantwortet und machst munter weiter !

wer sind denn nun "ALLE MITARBEITER" ?


melden

Wikileaks Sammelthread

04.12.2010 um 15:31
Eiszeit schrieb:Es gibt keine Hehlerei an Informationen.
Hm ... stimmt. Und es gibt auch keinen "Datendiebstahl" ...

Denn Diebstahlt ist die rechtswidrige Wegnahme einer fremden, beweglichen Sache mit Zueignungsabsicht.

1. wurde nichts weggenommen, sondern lediglich kopiert. Die Daten sind alle noch da.
2. handelt es sich bei Daten nicht um bewegliche Sachen. Man kann sie nicht anfassen. Deswegen gibt es auch keinen Stromdiebstahl.
3. Zueignungsabsicht kann man auch nicht unterstellen. Bradley Manning wollte die Daten ja nicht behalten, sondern allen zugaenglich machen.


melden

Wikileaks Sammelthread

04.12.2010 um 15:33
@Cathryn
dich wollte ich nicht beschäftigen ;-) alles was nicht niet und nagelfest ist kommt unter deinen Fingern...


melden

Wikileaks Sammelthread

04.12.2010 um 15:34
rumpelstilzche schrieb:die Steuer Cd hat es uns ja gezeigt wie sicher die Schweiz sein kann
Hast du diese "Steuer-CD" jemals gesehen? Kennst du jemanden, der aufgrund dieser CD verurteilt wurde?

Diese CD war lediglich ein Vorwand, um Buerger dazu zu bringen, sich selbst anzuzeigen. Hat auch funktioniert. Schnell war die Steuerkasse wieder schoen voll.

Die Existenz dieser CD ist nie bewiesen wurden.


melden

Wikileaks Sammelthread

04.12.2010 um 15:34
@Cathryn
Nenne mir bitte alle Mitarbeiter beim Namen ! bevor du weiter machst ...


melden
Anzeige

Wikileaks Sammelthread

04.12.2010 um 15:35
@rumpelstilzche

Unterstell mir nicht, eine Diebin zu sein. Besonders nicht, wenn ich gerade erklaert habe, was Diebstahl ist und was nicht.
rumpelstilzche schrieb:Nenne mir bitte alle Mitarbeiter beim Namen ! bevor du weiter machst ...
Wie komm ich denn dazu? ^^


melden
288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden