Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Merkel am Ende?

3.068 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Angela Merkel, Kanzlerin ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Merkel am Ende?

07.01.2021 um 14:41
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Neulich einen Artikel mit einer Ärztin die da meint das sie bis zu 30 Minuten für einen Impfung braucht... das ist doch albern.
@scarcrow

Damit war sicherlich nicht eine ärztliche 1:1 Betreuung gemeint und ich halte eine ganze Stunde für realistischer. Zunächst einmal muss eine Impfanamnese erhoben werden. Das ist gar nicht anders zulässig. Hier geht es vor allem um Allergien. Das wird in jedem Fall ärztliche Aufgabe sein. Dann kommt die Impfung und ich schätze mal 30min nachbeobachtung. Da muss jetzt nicht für jeden ein einzelner Arzt daneben stehen, aber so ist es nun mal vorgesehen und auch nicht grundlos. Dieser zeitliche Ablauf wird aber die gesamte Impferei nicht nennenswert verzögern.

Die Idee: Ausnahme, wir machen es mal wie früher, halte ich für falsch. Es ist immer noch eine rein prophylaktische Maßnahme. Da darf nicht an Sicherheit gespart werden.

Dein Beispiel mit dem Bus ist halt auch Vergangenheit. Napoleons Leibarzt konnte bis zu 800 Ampuationen an einem Tag durchführen. Warum? Weil er nicht auf die Anästhesie warten musste. Wollen wir dahin zurück?


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

07.01.2021 um 14:47
Ein grosses Versagen ist für mich auch die geplante EU Schuldenunion, die am Ende nur dafür sorgen wird, dass wir die Renten in Südeuropa mitfinanzieren werden, denn wenn ich das richtig verstanden hab, haben die Länder diesen Spielraum.


melden

Merkel am Ende?

07.01.2021 um 14:47
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Dein Beispiel mit dem Bus ist halt auch Vergangenheit.
das war ende der 90er... also nicht zu Napoleon ;)
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Da darf nicht an Sicherheit gespart werden.
muss es nicht, aber wenn ich im Formular Lüge, mach ichs beim Arzt. Ich kann die Sicherheit früher stattfinden. Ich kann per Video und Befragung vorher schon filtern wer eine intensivere Betreuung benötigt und wer nicht. Und wenn ich mir unsicher bin - dann darf auch gerne um Hilfe gebeten werden.
Ich reduziere meine Sicherheit ja erstmal nicht.


melden

Merkel am Ende?

07.01.2021 um 14:48
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Als mal in meiner Schule ein Fall von Tuberkulose gab, ist die BW angefahren mit nem Bus - hat innerhalb von 8 Stunden 700 Schüler geröntgt und durchgeimpft. Das war ein Team.
Klar alle Impfungen laufen gleich an


Und nein der Vergleich wird nicht besser...
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Schon klar das nicht innerhalb von 4 Wochen 80 Mio. geimpft sind. Aber das es so schleppend anläuft ist nicht von vorteil.
Es wird eher schneller... Werden


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

07.01.2021 um 14:51
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Meine Oma meinte neulich sie ist sie nicht sicher ob sie sich mit über 90 noch impfen lassen will. Da war ich Wut entbrannt. Den ein Hauptgrund warum ich hinter den bisherigen Maßnahmen stehe ist eben die Risikogruppen zu schützen.

Allerding wartet man 9 Monate auf einen Impfstoff und dann liest man das die Zentren bereit stehen - aber die Terminvergabe nicht funktioniert. das noch die Briefe verschickt werden müssen und und und... Föderalismus hin oder her - da seh ich aktuell das Konzept nicht.
vermutlich gibt es noch mehr Menschen, die wie deine Oma denken.
Da wäre Aufklärung wichtig,

Stattdessen streiten sich die Politikhanseln auf offener Bühne, inwieweit man gleichzeitig Politik (Impfstoffbezahlung) und Opposition (wir sind nicht verantwortlich) machen kann.

Ein Trauerspiel ohne gleichen.

Wie wäre es, mal in jeder Wochenendausgabe von Presseerzeugnissen eine Seite Impfaufklärung zu drucken?
Und statt des unsäglichen ARD Brennpunktes gibt es nach jeder Tagesschau eine Viertel Stunde lang -- Impfaufklärung. Zu dem Impfstoff, zu Risiken und Nebenwirkungen und zum ABLAUF der Impfungen
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Wenn ich soviel Zeit habe - dann mach ich eine Bundesweite Onlineplattform für die Terminvergabe. und zwar eine die Funktioniert.
Ne, erstmal erkläre ich den Leuten, wie und warum es eine Priorisierung gibt,

und je nach Bundesland informiere ich ALLE Bürger, dass sie eine schriftl EINLADUNG zur Impfung bekommen. Und das die Regierung die Adressen nicht im Internethandel von dubiosen Quellen bezieht, sondern von den Einwohnermeldeämtern.


zweitens, drittens und viertens schalte ich Impfaufklärung im großen Stil und beantworte dort alle notwendigen Fragen


melden

Merkel am Ende?

07.01.2021 um 14:51
Hallo @Fedaykin , hallo @scarcrow , hallo @alle !
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Hat span das mal als Plan genannt?
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Wäre mir neu das das jemand gesagt hat.
Wenn sich die Impfzentren darüber beschweren, das sie einfach nicht wie geplant loslegen können, weil der Impfstoff nicht wie zugesagt geliefert wird, H. Lauterbach einen "auf laut" macht, die FDP im Bundestag einen Fragenkatalog vorlegt und "Mutti Merkel" sich schützend vor ihrem "Liebling Span" stellen muß, geht es im günstigsten (!) Fall um eine Komunikationspanne, auf die viele aufgesessen sind.


Gruß, Gildonus


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

07.01.2021 um 15:03
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Klar alle Impfungen laufen gleich an


Und nein der Vergleich wird nicht besser...
Was ist das Problem? der Ablauf war geregelt, darum geht es.
Die Sicherheit war in Form von Formularen durch die Erziehungsberechtigten gewährleistet.
Die Mannschaftsgrade haben die Formulare gecheckt und den ein oder anderen rausgezogen und nochmal individuell befragt. danach gings zum röntgen und ab zur Schluckimpfung - danach gabs ne kurze Wartezeit und das Ergebnis des Röntgen.
Relativ einfach gehalten. Sicherheit war gewährleistet.

Den Vortrag des Stabsarztes warum etwas gemacht wird, was für folgen das hat, was zu beachten ist, was los ist - gabs vorher. Heute kannst du das erstmal über Video abwickeln. seh ich ehrlichgesagt kein Problem drin.

Und auch hier nochmal: es geht darum die Maße, den Standard an Personen die zweifelsfrei sorgenfrei geimpft werden können -rausfallen und geimpft werden können. und zwar im zack zack Modus.
Oder ist mir entgangen das das Spritzen in diesem Fall besonders ist, das die Nebenwirkungen für jeden einzelnen immer individuell sind? Oder das die Ärzte gar - keinen Fragenkatalog haben die sie in der Beratung/Befragung stellen und das wird immer aus der Hüfte geschossen?
hoffentlich nicht, das würde einiges erklären aber in der Regel ist es so:
Wenn - dann - wenn - dann - wenn und wenn dann

Allergisch auf X,Y,Z -> Ja -> dann gesondert sprechen
Nein
Gesund -> Nein -> Krankheit hier und da -> Ja

usw. Wenn der Arzt einen Katalog hat, kann ich den vorher beantworten und meinetwegen direkt erst beim Arzt unterscheiben.
Zitat von GildonusGildonus schrieb:Wenn sich die Impfzentren darüber beschweren, das sie einfach nicht wie geplant loslegen können,
verdreh bitte nicht die Grundaussage:
Zitat von GildonusGildonus schrieb:Das ist einfach zu wenig um noch im Sommer Herdenimunität erreichen zu können, aber vieleicht regnet es im Frühling Impfstoff. Ich glaube eher da haben Jens Spans Mannen einfach den Mund zu voll genommen.
Mir ist nicht bekannt das der Plan im Sommer Herdenimunität zu versprechen. Wünschenswert und vielleicht ein Ziel - aber sicher kein Versprechen.


melden

Merkel am Ende?

07.01.2021 um 15:08
Die Anamnesebögen und Einverständniserklärung gibt es bereits vor der Impfung, zumindest war es bei mir so. Ausdrucken, ausfüllen, abgeben. Geht sehr fix, ich habs schon hinter mir.
Was die Dauer für Ärzte erheblich erhöhen dürfte sind irrwitzige Fragen, die auf Falschinformationen beruhen. Etwa: "Kann der Impfstoff meine DNA verändern?" oder "Bekomm ich den Microsoft oder den Apple Chip?"


melden

Merkel am Ende?

07.01.2021 um 16:10
Hallo @alle !
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:sie eventuell noch angeschoben aber dann versandet alles in einem Sumpf der erlernten Hilflosigkeit und Inkompetenz.
Das war ein interessanter Aspekt, dem ich in Teilen zustimme !

Nach einer Redensart fängt ein toter Fisch immer zuerst am Kopf an zu stinken !

Ich habe insgesammt den Eindruck gewonnen das unsere Gesundheitsministerien seit langem sehr schlecht geführt werden oder, was auch ein Aspekt einer schlechten Führung wäre, unsere Gesundheitsministerien / Systheme nicht im mindesten auf die Möglichkeit einer Pandemie vorbereitet waren, obwohl man von der Gefahr wusste.

Jens Span, der derzeitige Bundesgesundheitsminister, ist gelernter Bankkaufmann, der auf den zweiten Bildungsweg Politikwissenschaft studiert hat. Als qualifiziert wurde er angesehen, weil er als Abgeordneter in einem "Pillenausschuß" gesessen und mit der Pharmalobby verhandelt hat. In Zeiten, in denen alles in ruhigen Bahnen läuft, fällt das auch nicht weiter auf.

In der Krise muß er sich aber dann blind auf seine sachkundigen Mitarbeiter verlassen können, deren Leistungen er nicht beurteilen kann. Das ist schon eine besch...e Situation für einen "ungelernten Chef" und wenn seine Mitarbeiter aus Politikwissenschaftler oder Verwaltungs Angestellten bestehen sollten, wird da nichts Vernümftiges bei rumkommen.

Ich erwähne einen Punkt, der mich im besonderen aufregt, weil da mittelbar viel dran hängt. Das RKI hat Prognosen geliefert, die einfach nur grob falsch waren und bei einer sachkundigen Prüfung hätte das auffallen müssen.


Gruß, Gildonus


2x zitiertmelden

Merkel am Ende?

07.01.2021 um 18:13
Zitat von GildonusGildonus schrieb:Jens Span, der derzeitige Bundesgesundheitsminister, ist gelernter Bankkaufmann, der auf den zweiten Bildungsweg Politikwissenschaft studiert hat. Als qualifiziert wurde er angesehen, weil er als Abgeordneter in einem "Pillenausschuß" gesessen und mit der Pharmalobby verhandelt hat. In Zeiten, in denen alles in ruhigen Bahnen läuft, fällt das auch nicht weiter auf.
----------------------------------------
Keine Ahnung warum mein Text jetzt grau unterlegt ist?
Da hast Du absolut Recht. Es fällt nicht weiter auf, dass Spahn keine naturwissenschaftliche oder medizinische Vorbildung hat, solange alles in ruhigen Bahnen verläuft. Spahn hatte eigentlich schon früh Kanzlerambitionen. Als Martin Schulz erfolglos als Kanzleranwärter für die SPD angetreten war, sagte Spahn in einem Interview er habe an der Fernuni Hagen extra deshalb noch studiert, damit bei ihm nicht die Frage aufkommt, wie bei Schulz, ob ein Nichtakademiker auch Kanzler kann...


In der Krise muß er sich aber dann blind auf seine sachkundigen Mitarbeiter verlassen können, deren Leistungen er nicht beurteilen kann. Das ist schon eine besch...e Situation für einen "ungelernten Chef" und wenn seine Mitarbeiter aus Politikwissenschaftler oder Verwaltungs Angestellten bestehen sollten, wird da nichts Vernümftiges bei rumkommen.
Ja, genauso ist es . Als das Pandemiepapier 2012/13 von der Regierung "übersehen" wurde, war meiner Recherche nach Daniel Bahr von der FDP, im Kabinett Merkel Gesundheitsminister ( ebenfalls keine medizinische Vorbildung bei Bahr vorhanden).
Lauterbach wäre m.E. weitaus besser als Gesundheitsminister als Spahn geeignet, egal was man von der SPD auch halten mag.

Mich stört, dass Merkel nicht dafür gesorgt hat, dass mehr Impfstoff bestellt wird. Gab ja noch mal ein Angebot von BionTech, Anfang November.
Bis mehr Impfstoff im Sommer angeblich vorhanden ist, gibt es etliche Tote, die hochwahrscheinlich mit schnellerem Impfen hätten vermieden werden können.


3x zitiertmelden

Merkel am Ende?

07.01.2021 um 18:39
Zitat von RotmilanRotmilan schrieb:Lauterbach wäre m.E. weitaus besser als Gesundheitsminister als Spahn geeignet, egal was man von der SPD auch halten mag.
Möglich, aber den Posten wollte die SPD ja nicht haben (bzw. sie bevorzugte andere Posten).


melden

Merkel am Ende?

09.01.2021 um 10:29
Zitat von GildonusGildonus schrieb:as auch ein Aspekt einer schlechten Führung wäre, unsere Gesundheitsministerien / Systheme nicht im mindesten auf die Möglichkeit einer Pandemie vorbereitet waren, obwohl man von der Gefahr wusste.
@Gildonus

Das würde ich Stand Januar 2020 noch nicht mal vorwerfbar finden. Aber dass man im Januar 2021 immer noch nicht drauf vorbereitet war, kann man schon nicht mehr als grob fahrlässig bezeichenen. Das ist schlicht unerklärbar.
Zitat von RotmilanRotmilan schrieb:Bis mehr Impfstoff im Sommer angeblich vorhanden ist, gibt es etliche Tote, die hochwahrscheinlich mit schnellerem Impfen hätten vermieden werden können.
@Rotmilan

So wird es wohl aussehen.

Ich denke, dass in vielen anderen Ländern längst schon wieder Normalität herrscht, bevor das bei uns der Fall sein wird. Und wenn das so ist, werden auch die vom ÖR Eingelullten begreifen, dass hier etwas ganz und gar nicht richtig gelaufen ist.

Das wird sich sicherlich auch in Wählerstimmen niederschlagen. Das Problem ist, wen sollen die Leute dann sonst wählen? Die SPD, die zwar jetzt angeblich alles besser gemacht hätte, dabei aber irgendwie nicht erwähnt, dass sie ja Teil dieser Regierung sind. Hätten die im Juli gesagt, das muss anders laufen, wäre es noch glaubwürdig gewesen.

Das unterscheidet leider die frühere SPD von der katuellen. Helmut Schmidt hat bei der Hamburg Flut einfach sofort entschlossen gehandelt. Die heutige SPD hätte ein jahr später rumgenölt, was sie alles besser gemacht hätte.


2x zitiertmelden

Merkel am Ende?

09.01.2021 um 11:46
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Ich denke, dass in vielen anderen Ländern längst schon wieder Normalität herrscht, bevor das bei uns der Fall sein wird
...und die Länder Afrikas werden erst Mitte 2022 Zugang zu nennenswerten Impfstoffmengen bekommen-
Weil das Denken "Europa bzw ICH zuerst" dann doch über die Vernunft siegt, dass vulnerable Gruppen weltweit zuerst dran kommen sollten mit der Impfung


auch dieses ICH-zuerst-denken wird unnötige Todesopfer fordern


melden

Merkel am Ende?

09.01.2021 um 16:31
[..
Zitat von RotmilanRotmilan schrieb:Mich stört, dass Merkel nicht dafür gesorgt hat, dass mehr Impfstoff bestellt wird. Gab ja noch mal ein Angebot von BionTech, Anfang November.
Bis mehr Impfstoff im Sommer angeblich vorhanden ist, gibt es etliche Tote, die hochwahrscheinlich mit schnellerem Impfen hätten vermieden werden können.
immer noch der Unsinn mit dem zu wenig Impfstoff?

Deine Totenzahlen sind reine Spekulation. wenn einer die Toten erstmal zu verantworten hat. dann jeder der auf alle "Anweisungen" geschissen hat.

Und wie mehrfach erwähnt der Impfstoff ist nicht das Nadelöhr...

Und vor einer Zulassung bei neuem Impfstoff wo noch vieles Unklar ist macht auch die Risikostreuung im Vorfeld Sinn.


melden

Merkel am Ende?

09.01.2021 um 16:36
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Ich denke, dass in vielen anderen Ländern längst schon wieder Normalität herrscht, bevor das bei uns der Fall sein wird. Und wenn das so ist, werden auch die vom ÖR Eingelullten begreifen, dass hier etwas ganz und gar nicht richtig gelaufen ist.
Was deutet darauf hin? Einige Länder haben einen leichten Vorsprung von 4 Wochen und eventuell andere Vefahren.

Aber ist noch viel zu früh um sowas vorherzusehen

Ja Israel.. ein 8 MioEinwohnerland..

https://www.capital.de/wirtschaft-politik/diese-laender-sind-bei-der-corona-impfung-fuehrend

und dann haben wir natürlich da Problem das wir da nicht überall über den selben Impfstoff reden.


melden

Merkel am Ende?

09.01.2021 um 17:02
@Fedaykin

Sicher ist Israel kleiner. Es hat weniger Einwohner und proportional auch weniger Ärzte. Das führt aber nicht dazu dass es für Israel deswegen leichter wäre die Bevölkerung durchzuimpfen.

Das Argument zieht gar nicht. Wäre Deutschland noch immer geteilt würden wir dann doppelt so achnell geimpft? Die Ausrede benutzt ja nicht mal Spahn.


2x zitiertmelden

Merkel am Ende?

09.01.2021 um 17:09
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Sicher ist Israel kleiner. Es hat weniger Einwohner und proportional auch weniger Ärzte. Das führt aber nicht dazu dass es für Israel deswegen leichter wäre die Bevölkerung durchzuimpfen.
Doch ist es durchaus...Zentraler händelbar.. Ärzte die Impfen können.. müsste man sehen wen die Israelis dafür alles ranziehen. Immerhin reden wir über ein Land was mehrere beinahe Existenzielle Konflikte hat. Dann das Vefahren und die Rechtsgrundlagen etc.. etc.

https://www.derstandard.de/story/2000122928060/warum-israel-beim-impfen-gegen-covid-19-vorreiter-ist

nicht einfach vergleichbar.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Das Argument zieht gar nicht. Wäre Deutschland noch immer geteilt würden wir dann doppelt so achnell geimpft? Die Ausrede benutzt ja nicht mal Spahn.
Ich sagte nicht Ausrede... sondern Ursache

Aber das kann auch jeder Lesen was anders Läuft

und warum man es nicht so eben übertragen kann

DA wir auf Platz 6 Stehen sehe ich auch nicht das die BRD fundamental zurückliegt..

Aber es geht ja gar nicht ums Impfen.... es geht ja um Personen.


melden

Merkel am Ende?

14.01.2021 um 22:11
Merkel grüßt den Rest der Welt.

Nicht nur das Ozonloch,
auch die Viren
und die Zeit -

Merkel killt sie alle.

Was können wir uns glücklich schätzen -
ein wenig auch das Gestern wetzen ;-)

Frau Merkel, sie lebe hoch, hoch, hoch.

Und jetzt, die Nationale.... "...."

-Satire-

;-)


melden

Merkel am Ende?

15.01.2021 um 00:34
Jetzt endlich, 10 Jahre später, haben die Meckerer bald recht. Merkel ist fast am Ende ihrer Amtszeit und geht als erste Kanzlerin aus freien Stücken, obwohl sie wohl höchstwarscheinlich im September nocheinmal gewonnen hätte, wenn sie wollte.


melden

Merkel am Ende?

15.01.2021 um 00:34
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb am 09.01.2021:Das führt aber nicht dazu dass es für Israel deswegen leichter wäre die Bevölkerung durchzuimpfen.
Ähm...DOCH?! Ganz sicher sogar! Man nennt das "Logik"! Einfach mal googeln...


melden