Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Merkel am Ende?

2.918 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Angela Merkel, Kanzlerin ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Merkel am Ende?

20.10.2017 um 19:39
Zitat von lawinelawine schrieb:der sog. Türkeideal stammt nicht von Merkel und wurde von ihr auch nicht "ausgehandelt" .

der sog. Türkeideal stammt größtenteils von einem think tank namens "Europäische Stabilitätsoffensive" , die Idee dahinter war bereits im September 2015 auf der homepage des o.g. think tanks nachzulesen. Das PApier zu diesem "Deal" wurde an alle europäischen Regierungen verschickt:
Vorsitzender der ESI ist der Österreicher Gerald Knaus.
einer der Hauptfinanziers der ESI: die Stiftung DES Herrn GEorg Soros
Merkel hat diesen aber vertreten. Papiere von Thinktanks gibt es wie Sand an Meer (stell dir vor, sogar von Thinktanks, in denen Soros keine Investments hat), politische Entscheidungen trifft man aber allein.
Zitat von lawinelawine schrieb:MERKEL hat die Balkanroute nicht geschlossen, sie war gegen die Schließung und hat diejenigen massiv kritisiert, die die Route geschlosen haben oder sich für eine Schließung aussprachen.
Merkel hat mitgewirkt daran, den Balkan für sicher zu erklären.
Dass sie die Routen nicht zu dem Zeitpunkt schließen wollte, als sie geschlossen worden sind, ist richtig.
Hatte sie auch recht mit, weil wir dann die Idomeni Situation hatten, die sonst vermeidbar gewesen wäre, wenn mehr aufnahmewille vorhanden gewesen wäre.
War aber nicht, darum hat Merkel das akteptiert und umgeschwenkt und wirkt selbst daran mit, die Mittelmeerroute langfristig zu schließen und eben daran, den Balkan für sicher zu erklären (genau wie eben nordafrika mittelfristig).


melden

Merkel am Ende?

21.10.2017 um 18:24
Guten Tag,

schauen wir doch mal was andere über die EU und im speziellen über die Bundeskanzlerin Frau Merkel so schreiben.

Hier mal ein Artikel von Markus Somm in der Basler Zeitung mit der Überschrift "Sie hat doch gar nichts getan".

Hier der Link zum Artikel:

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/sie-hat-doch-gar-nichts-getan/ar-AAtMWPV (Archiv-Version vom 22.10.2017)


Venerdi


melden

Merkel am Ende?

22.10.2017 um 12:55
Zitat von shionoroshionoro schrieb am 18.10.2017:Wäre es für Europa besser gewesen, wenn Deutschland genauso unsolidarisch handelt wie viele andere länder und darüber die stabilität der gesamten Eu riskiert?
Ja, es wäre besser gewesen!





Heute steht Deutschland mit seiner "Willkommenskultur" ganz alleine in Europa. Das Volk ist gespalten und hat diese "Willkommenskultur" zum großen Teil satt.  Es sind viele unintegrierbare islamische Männer ins Land gekommen. Ohne Kontrolle! Das Stadtbild hat sich verändert... Wir sind nun islamischer... Wollten wir das ALLE ?

Die Stabilität der EU hat durch Merkels "wir schaffen das" Politik Schaden genommen.

Die Kosten für die Flüchtlinge werden uns brechen...
Wisst ihr wie hoch die Kosten sind? Und wisst ihr was passiert, wenn das die Bürger erfahren ?

Die Propaganda der Medien und der Politiker war gelogen. Es kämen Fachkräfte! Es kommen keine Islamisten!

WIR SCHAFFEN DAS !

Nur ein Gedanke viel mir ein auf dieses "wir schaffen das" : was ist, wenn nicht ? ? ? ? ? ? ? ?  

Hat man so weit gedacht? Wie soll es dann weitergehen ?

Ihr Gutmenschen habt die Folgen eurer Willkommenskultur wohl nicht bedacht...

Offene Grenzen für alle ? Das war falsch und ist falsch. Es gab Alternativen zu dieser verrückten gutmenschlichen "kommt alle zu uns" Propaganda.


Hört auf den anderen Ländern vorzuschreiben , was sie machen müssen.

Seid vorsichtig! Hört auf die anderen Völker Europas!


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

22.10.2017 um 12:59
Zitat von schwabe1980schwabe1980 schrieb:Ja, es wäre besser gewesen!
Nein, das wäre es nicht.
Zitat von schwabe1980schwabe1980 schrieb:Heute steht Deutschland mit seiner "Willkommenskultur" ganz alleine in Europa. Das Volk ist gespalten und hat diese "Willkommenskultur" zum großen Teil satt. Es sind viele unintegrierbare islamische Männer ins Land gekommen. Ohne Kontrolle! Das Stadtbild hat sich verändert... Wir sind nun islamischer... Wollten wir das ALLE ?

Die Stabilität der EU hat durch Merkels "wir schaffen das" Politik Schaden genommen.
Hat sie nicht. Wir haben keine 'Willkommenskultur', Deutschland hat genauso dicht gemacht wie andere länder auch nach der Aufnahme.
Das Volk ist auch nicht gespalten, wir haben, und hatten, halt 10% Rechtsgesinnte in der gesellschaft und ewig gestrige.
Kontrolle gibt und gab es, und stadtbilder haben sich auch nicht verändert. Ansonsten beleg das mal.
Ich komme aus einer Region die die meisten flüchtlinge aufnahm und hier hat sich jedenfalls am stadtbild nichts getan.

Die Stabilität der EU wurde durch Merkels aufnahme aus einer gefährlichen lage in ungarn gezogen, das habe ich bereits erklärt.

Ich glaube nicht, dass du in der lage bist, das ganze zu überblicken, wenn ich mir so anschaue, was für einen unsinn du schreibst.


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

22.10.2017 um 13:30
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Kontrolle gibt und gab es, und stadtbilder haben sich auch nicht verändert. Ansonsten beleg das mal.
Wie belegt man ein Stadtbild? 🤔
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Ich komme aus einer Region die die meisten flüchtlinge aufnahm und hier hat sich jedenfalls am stadtbild nichts getan.
Kommt halt immer auf die Wahrnehmung drauf an, bzw. was man wahrnehmen möchte. Ich stamme aus einer Region, die sicherlich nicht soviel Flüchtlinge aufgenommen hat. Aber das Stadtbild hat sich sicherlich geändert. Die Menschen hängen ja nicht nur in den Heimen rum, ist ja klar!

Das Bild hat sich aber vor 2015 schon geändert (5 Dönerbuden auf nicht mal 500 Meter sind schon ne Hausnummer, zumindest für ein 25000-Seelen-Ort).
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Das Volk ist auch nicht gespalten, wir haben, und hatten, halt 10% Rechtsgesinnte in der gesellschaft und ewig gestrige.
Dir ist schon klar das nicht nur diese angeblich 10% (was eine Statistik) die Flüchtlingspolitik von Fr. Merkel ablehnen?


2x zitiertmelden

Merkel am Ende?

22.10.2017 um 13:35
Zitat von DerThoragDerThorag schrieb:Wie belegt man ein Stadtbild? 🤔
Naja zahlen würden es z.b. tun. Kann er sagen, in welcher stadt er lebt, und wir gucken mal, wie viele flüchtlinge dahingekommen sind.
Und ich würde wetten wollen, dass sich wegen der anzahl allein das stadtbild wohl kaum ändern kann.
Was meint er überhaupt mit islamischer? Kopftücher? Undeutsche Menschen?
Zitat von DerThoragDerThorag schrieb:Kommt halt immer auf die Wahrnehmung drauf an, bzw. was man wahrnehmen möchte. Ich stamme aus einer Region, die sicherlich nicht soviel Flüchtlinge aufgenommen hat. Aber das Stadtbild hat sich sicherlich geändert. Die Menschen hängen ja nicht nur in den Heimen rum, ist ja klar!

Das Bild hat sich aber vor 2015 schon geändert (5 Dönerbuden auf nicht mal 500 Meter sind schon ne Hausnummer, zumindest für ein 25000-Seelen-Ort).
Wie hat sich das Stadtbild denn nun geändert? Dönerbuden sind ja nun nichts schlimmes, ist ja wohl kaum so, als könnten sich wegen flüchtlingen andere Läden nicht halten (und Döner ist wohl nun wirklich nichts fremdes mehr in Deutschland).
Zitat von DerThoragDerThorag schrieb:Dir ist schon klar das nicht nur diese angeblich 10% (was eine Statistik) die Flüchtlingspolitik von Fr. Merkel ablehnen?
Ja, und? Gibt immer Leute die für etwas sind und leute die etwas ablehnen.
Ein guter Teil der CSu hat merkels flüchtlingspolitik auch abgelehnt.

De facto gibt es diese 'merkels flüchtlingspolitik' aber nicht mehr. Willkommenskultur und das ganze gerede war vor zwei Jahren.
Warum wählt man also jetzt die AfD, wo Merkel doch selbst mithilft beim Dichtmachen?


2x zitiertmelden

Merkel am Ende?

22.10.2017 um 13:50
Zitat von shionoroshionoro schrieb:De facto gibt es diese 'merkels flüchtlingspolitik' aber nicht mehr. Willkommenskultur und das ganze gerede war vor zwei Jahren.
Jetzt geht's doch erstmal richtig los! Was macht man jetzt mit den Menschen? Ausbildung, Integration, etc.. Irgendwie muss es jetzt weitergehen. Außerdem ist es ja nicht so, das alle Partygäste da sind und es nun eine geschlossene Gesellschaft ist.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Und ich würde wetten wollen, dass sich wegen der anzahl allein das stadtbild wohl kaum ändern kann.
Wie gesagt, eine Frage der Warnehmung. Jemand im Ruhrpott zb. wird es kaum mitbekommen. Ein Anderer aus einer Provinz im Osten zb. schon.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Wie hat sich das Stadtbild denn nun geändert? Dönerbuden sind ja nun nichts schlimmes, ist ja wohl kaum so, als könnten sich wegen flüchtlingen andere Läden nicht halten (und Döner ist wohl nun wirklich nichts fremdes mehr in Deutschland).
Hat ja auch keiner gesagt das Dönerbuden was schlimmes sind. Ist wundere mich nur (bei meinem Beispiel), wie die sich halten können, aber das ist ein anderes Thema. Ging ja nicht um die FW '15.


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

22.10.2017 um 14:01
Zitat von DerThoragDerThorag schrieb:Jetzt geht's doch erstmal richtig los! Was macht man jetzt mit den Menschen? Ausbildung, Integration, etc.. Irgendwie muss es jetzt weitergehen. Außerdem ist es ja nicht so, das alle Partygäste da sind und es nun eine geschlossene Gesellschaft ist.
Jetzt geht es los mit der Integration derer, die gekommen sind. Das ist richtig.
Und das geschieht im Einklang mit unseren Gesetzen, oder soll man sie alle wieder rausprügeln?
Die Situation die wir momentan haben ist vergleichbar mit der nach der Aufnahme von Flüchtlingen aus dem ehemaligen Yugoslawien (auch in der Anzahl der Leute).
Zitat von DerThoragDerThorag schrieb:Wie gesagt, eine Frage der Warnehmung. Jemand im Ruhrpott zb. wird es kaum mitbekommen. Ein Anderer aus einer Provinz im Osten zb. schon.
Nun ist die Frage, inwiefern er davon in Mitleidenschaft gezogen ist, wenn ein paar Dönerbuden aufmachen.
Zitat von DerThoragDerThorag schrieb:Hat ja auch keiner gesagt das Dönerbuden was schlimmes sind. Ist wundere mich nur (bei meinem Beispiel), wie die sich halten können, aber das ist ein anderes Thema. Ging ja nicht um die FW '15.
Weil die Nachfrage da ist, und das sicher nicht nur bei Flüchtlingen (für die der Deutsche Döner eher etwas fremdes sein dürfte).


2x zitiertmelden

Merkel am Ende?

22.10.2017 um 14:21
Zitat von DerThoragDerThorag schrieb:(5 Dönerbuden auf nicht mal 500 Meter sind schon ne Hausnummer, zumindest für ein 25000-Seelen-Ort)
Vor allem eine Hausnummer, weil in meiner 250.000.Seelen-Klitsche der Aufstellungsort jeder Bude genehmigungspflichtig ist.
Genehmigungen bewirken, dass sich an Ausfallstraßen alle Supermärkte hautnah auf der Pelle hocken, während es im 5km-Kreis von Wohngebieten nix zu kauen zu kaufen gibt.


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

22.10.2017 um 14:21
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Die Situation die wir momentan haben ist vergleichbar mit der nach der Aufnahme von Flüchtlingen aus dem ehemaligen Yugoslawien (auch in der Anzahl der Leute).
Und die meisten Kriegsflüchtlinge vom Balkan sind wieder in ihre Heimat zurückgegangen, als es dort wieder sicher war ...
Ähnliches wird man bei Syrern und Afghanen erleben (falls man das in ihren Heimatländern jemals hinbekommt).


melden

Merkel am Ende?

22.10.2017 um 16:26
Zitat von shionoroshionoro schrieb:De facto gibt es diese 'merkels flüchtlingspolitik' aber nicht mehr. Willkommenskultur und das ganze gerede war vor zwei Jahren.
Warum wählt man also jetzt die AfD, wo Merkel doch selbst mithilft beim Dichtmachen?
Weil die übertriebene blinde Willkommenskultur  in den Augen vieler Bürger falsch war !

Weil die Auswirkungen dieser islamischen Einwanderung real sind und viele Menschen diese für sie negative Veränderungen erleben aber nicht wollten.

Weil wir auch viele radikale Moslems ins Land gelassen haben.

Weil diese islamische Masseneinwanderung in unsere Sozialsysteme sehr sehr teuer wird...

Weil immer mehr kommen.

Weil wir kaum abschieben.

Weil Silvester / Sommerfeste / Weihnachtsmärkte usw. in Köln und in anderen Städten "anders" geworden sind.

Weil der Terror auch mit der Willkommenskultur nach Deutschland kam.

Weil IHR schuld seid!

Weil Merkel und alle anderen Verursacher ausgetauscht werden müssen.


2x zitiertmelden

Merkel am Ende?

22.10.2017 um 17:29
Zitat von schwabe1980schwabe1980 schrieb:Weil die übertriebene blinde Willkommenskultur in den Augen vieler Bürger falsch war !
Viele andere Bürger fanden die Wk aber richtig.
Zitat von schwabe1980schwabe1980 schrieb:Weil wir auch viele radikale Moslems ins Land gelassen haben.
Wie hätte man das verhindern können, deiner Meinung nach?
Zitat von schwabe1980schwabe1980 schrieb:Weil immer mehr kommen.
Wie viele kommen den jetzt noch? Gibt es da Zahlen?
Zitat von schwabe1980schwabe1980 schrieb:Weil wir kaum abschieben.
Was bedeutet für dich "kaum"?
Zitat von schwabe1980schwabe1980 schrieb:Weil Silvester / Sommerfeste / Weihnachtsmärkte usw. in Köln und in anderen Städten "anders" geworden sind.
Dinge verändern sich nun mal. Hat dir das noch keiner gesagt?
Zitat von schwabe1980schwabe1980 schrieb:Weil IHR schuld seid!
Wer ist wir und woran sollen die Schuld haben?
Zitat von schwabe1980schwabe1980 schrieb:Weil Merkel und alle anderen Verursacher ausgetauscht werden müssen.
Nein, müssen sie nicht.


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

22.10.2017 um 18:49
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Wie viele kommen den jetzt noch? Gibt es da Zahlen?
rund 15.000 Menschen monatlich kommen als Asylbewerber enu nach D. es werden also rund 180.000 neue Asylbewerber bis zum Jahresende erwartet.
Ohne Familienzuzug.


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

22.10.2017 um 18:57
Merkel steht - wie andere auch, für eine Politik, die das Erstarken des politischen Islamismus und einhergehend die daraus resultierende islamistisch-dschihadistische Terrorgefahr verschlafen haben.


Zahlen dazu (Achtung: es geht um Terrorverfahren allgemein)

gab es 2013 in der Bundesrepublik nur 30 Verfahren wegen Terroristischer Bedrohung, waren es im Jahr 2016 bereits mehr als 3x soviel, nämlich 240 Verfahren.


den traurigen Rekord hält bislang das Jahr 2017 bereit:
So hat die Bundesanwaltschaft im Jahr 2017 bislang mehr als 900 Terrorismus-Verfahren eingeleitet, darunter mehr als 800 Verfahren mit Bezug zu radikalen Islamisten.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article169901027/Deutsche-Justiz-ist-mit-Terror-Verfahren-ueberfordert.html

leider ist das Jahr noch nicht vorbei, so steht zu befürchten, dass die Zahl der Terrorverfahren noch ansteigen wird.

Immerhin gehen Politik und Justiz nun verstärkt und energischer gegen die dschihadistischen /radikal islamistischen Gefährder vor.

und siehe da: es funktioniert.

allerdings sind die Geriichte an der Grenze ihrer Belastbarkeit und bräuchten DRINGEND mehr Personal!!!


melden

Merkel am Ende?

22.10.2017 um 19:03
Zitat von lawinelawine schrieb:rund 15.000 Menschen monatlich kommen als Asylbewerber enu nach D. es werden also rund 180.000 neue Asylbewerber bis zum Jahresende erwartet.
Das Problem dabei ist, das wir mit diesem Zuzug selber fertig werden müssen. Allerdings denke ich auch manchmal, wenn die Syrer jetzt nirgendwo eine Bleibe hätten, würden sie sich zusammen gegen Assad auflehnen. Eigentlich bestärkt unsere Politik Assad, am Ball zu bleiben. So traurig die Dinge auch ansonsten sind. Dieser Zusammenhang leuchtet aber vor allen Dingen Frau Merkel nicht ein. Auch der IS hätte nicht so eine starke Durchsetzungskraft beweisen können, würden die Syrer sich zusammenschliessen.


melden

Merkel am Ende?

22.10.2017 um 19:20
auch Dank Merkels "alternativloser" Europapolitik hat es einen Rechtsruck in Europa gegeben.

Noch lange nach Merkels Regierungszeit wird man mit den Problemen, die sie mit ihrer Politik schuf (von der "Griechenlandrettung", über Flüchtlingskrise, Türkeideal und Brexit usw) zu tun haben.

aber gut, MErkel sieht nicht, was sie anders machen könnte.
ist bei ihrem "Fahren auf Sicht" auch schwierig.

neuestes Beispiel:
die Wahl in Tschechien.
Merkel-Gegner Babiš gewinnt Wahl in Tschechien
Der Multimilliardär erhielt mit seiner Protestbewegung ANO ("Ja") gut 30 Prozent der Stimmen...

Ebenfalls stark zulegen konnte die rechtsradikale SPD des tschechisch-japanischen Unternehmers Tomio Okamura, die auf rund elf Prozent der Stimmen kam. "Wir wollen jegliche Islamisierung Tschechiens stoppen", sagte Okamura in einer ersten Reaktion. Weitere elf Prozent der Stimmen erhielt die liberal-konservative Partei ODS

Die Sozialdemokraten (CSSD), die bisher den Regierungschef gestellt hatten, erlebten hingegen ein Debakel. Sie stürzen auf etwas mehr als 7 Prozent ab (2013: 20,5 Prozent). quote]

http://www.spiegel.de/politik/ausland/wahl-in-tschechien-populist-andrej-babis-liegt-vorne-a-1174062.html



melden

Merkel am Ende?

22.10.2017 um 20:26
Zitat von eckharteckhart schrieb:Vor allem eine Hausnummer, weil in meiner 250.000.Seelen-Klitsche der Aufstellungsort jeder Bude genehmigungspflichtig ist.Genehmigungen bewirken, dass sich an Ausfallstraßen alle Supermärkte hautnah auf der Pelle hocken, während es im 5km-Kreis von Wohngebieten nix zu kauen zu kaufen gibt.


Was wohl am Marketing der Ketten liegt. Burger King mag auch Mac Donald's in der Nähe.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Jetzt geht es los mit der Integration derer, die gekommen sind. Das ist richtig.Und das geschieht im Einklang mit unseren Gesetzen, oder soll man sie alle wieder rausprügeln?
Nö, auf solch dünnhäutigen Mist habe ich grad kein Bock.


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

22.10.2017 um 23:50
Zitat von schwabe1980schwabe1980 schrieb:Weil die übertriebene blinde Willkommenskultur in den Augen vieler Bürger falsch war !

Weil die Auswirkungen dieser islamischen Einwanderung real sind und viele Menschen diese für sie negative Veränderungen erleben aber nicht wollten.

Weil wir auch viele radikale Moslems ins Land gelassen haben.

Weil diese islamische Masseneinwanderung in unsere Sozialsysteme sehr sehr teuer wird...

Weil immer mehr kommen.
Sie war aber auch in den Augen vieler BÜrger sehr richtig, die höchstens das Ausmaß etwa szu viel fanden.
Merkel wurde schließlich wiedergewählt.

Welche Auswirkungen sollen das denn nun sein? Und nein, es kommen nicht 'immer mehr', wir haben keine allzu große zuwanderung durch asyl mehr.

Warum lügst du?


2x zitiertmelden

Merkel am Ende?

22.10.2017 um 23:51
Zitat von DerThoragDerThorag schrieb:Nö, auf solch dünnhäutigen Mist habe ich grad kein Bock.
*shrug*
Dann halt nicht, ich sehe mich nun aber nicht als dünnhäutig, nur weil ich dir die Konsequenz vor Augen führe.


melden

Merkel am Ende?

23.10.2017 um 07:10
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Merkel wurde schließlich wiedergewählt.
Die CDU hätte auch einen Kartoffelsack hinstellen können und wäre stärkste Kraft geworden.


melden