Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Merkel am Ende?

2.781 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Angela Merkel, Kanzlerin + 1 weitere

Merkel am Ende?

24.10.2017 um 16:03
@Kuki134
Das gibts auch umgekehrt,Pfleger die nem Schwarzen das Abendessen verweigern,mit dem Spruch "Bananengrill hat heut schon geschlossen"


melden

Merkel am Ende?

24.10.2017 um 16:05
@Warhead

Habe ich noch nie was von gehört. Hört sich nach Linkspopulismus an.


melden

Merkel am Ende?

24.10.2017 um 16:14
@Kuki134
Ganz linkspopulistisch ist dieser Pfleger am nächsten Tag rausgeflogen,er hat wohl nicht damit gerechnet,das derjenige dem er diesen Spruch so flockig anbrachte,ein altgedienter Antifaschist ist der bei sowas ziemlich humorlos drauf ist.


melden

Merkel am Ende?

24.10.2017 um 16:16
@Warhead

Na dann. Ändert trotzdem nichts an der Tatsachenfeststellung meinerseits.


melden

Merkel am Ende?

24.10.2017 um 16:18
@Kuki134
Tatsache ist das du längst jenseits vom Threadtitel wandelst


melden

Merkel am Ende?

24.10.2017 um 16:19
@Warhead

Nein, nur ein großer Bogen zu der Feststellung das Merkel am Ende ist durch ihre kruden Entscheidungen.


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

24.10.2017 um 16:23
@Kuki134 @Warhead

Die Frage ist doch wieder, auf welcher Basis eigentlich gerade diskutiert wird. Smash germany (Flüchtlinge als Werkzeug dazu) oder Deutschland über alles (Flüchtlinge sind der Feind).

Warum muss das immer sein? Warum muss man sich dauernd zwischen weit links und weit rechts entscheiden? Was soll das?

Die Entscheidung oder Politik von Angela Merkel ist ja nicht grundsätzlich schlecht, Flüchtlinge aufzunehmen. Wer Hilfe braucht, soll sie auch bekommen. Und das mit dem Islam-Thema ewig? Nicht alle Städte sind davon gleichermaßen betroffen, aber die Zuwanderung aus Bulgarien und Rumänien hat uns doch ohnehin gezeigt, dass Muslime nie ein Monopol auf irgendwas hatten.
So derart schwierig war das Zusammenleben jetzt auch nie.

Irgendwie ist der einzelne Mensch das "Problem", unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Religion.

Gefühlt hat aber den Lebensalltag nichts so sehr verändert wie die Zuwanderung aus Bulgarien und Rumänien.  Dieser starre Fokus auf Flüchtlinge wundert etwas.

Und etwas, was Angela Merkel in ihrer Amtszeit zu verantworten hat: Die Konfliktlinien in der Gesellschaft scheinen sich verstärkt zu haben. An die USA unter Donald Trump reicht es nicht heran, aber es scheint auch in D schlimmer zu werden mit der politischen Kultur und den gesellschaftlichen Konflikten. Siehe auch heute, die Sitzung des neuen Bundestages. Unterirdisch der Auftritt der AfD. Unterirdisch nochmal zu sehen, dass Angela Merkel bei der Bundestagswahl tatsächlich nochmal zur Kanzlerin gewählt worden ist. Unterirdisch dieser wahrscheinlich überhaupt kostenintensive, riesige Bundestag.


melden

Merkel am Ende?

24.10.2017 um 16:43
Ich sehe in diesem Land weitaus grössere Probleme und Zukunftsaufgaben als ein paar Hunderttausend Neubürger.
Atommüll, Rentensicherheit, Armut, Infrastruktur, Mobilität, Umweltschutz, Staatsverschuldung, Arbeitsplätze, Europa, Rüstungsexporte, Wohnraum, Bildung, Pflege...

Aber darüber spricht niemand. Von Lösungsansätzen ganz abgesehen.


3x zitiertmelden

Merkel am Ende?

24.10.2017 um 16:52
@Doors
Die Ausländer sind schuld,nieder mit dem Ausland


melden

Merkel am Ende?

24.10.2017 um 16:57
@Warhead

Youtube: Konstantin Wecker: "Hexeneinmaleins"
Konstantin Wecker: "Hexeneinmaleins"



melden

Merkel am Ende?

24.10.2017 um 17:37
Zitat von DoorsDoors schrieb:Atommüll
ist ein gutes Stichwort.
vermutlich sind alle der Meinung, dass das Problem des strahlenden Restmülls  nicht davon läuft und noch genügend Zeit ist, sich darum zu kümmern da er noch lange, sehr lange strahlt -
Uran (235U) zB. hat eine Halbwertszeit von gut 700 Millionen Jahren -  da kann sich doch wirklich eine der folgenden hundert Generationen darum kümmern. *Ironie*

mehr zu den Halbwertszeiten hier:
http://www.bund-rvso.de/atommuell-endlager-info.html
Zitat von DoorsDoors schrieb: Bildung,
ist Ländersache, da hat der Bund nicht viel zu melden

auch Schaffung von Wohnraum ist Ländersache. Unterstützung bekommen die Länder für den sozialen Wohnungsbau (noch) vom Bund (bis Ende 2018 ohne Grundgesetzänderung möglich, danach nur mit GGÄnderung) , Barbara Hendricks (SPD) hat sich etnschieden für eine Förderung des soz. Wohnungsbaus in den Länder stark gemacht. Fakt ist aber auch: es fehlen in der Bauwirtschaft Arbeitskräfte.

http://www.sueddeutsche.de/geld/barbara-hendricks-das-ist-ein-riesenproblem-1.3674522
Zitat von DoorsDoors schrieb:Staatsverschuldung,
der Mann, der die Staatsverschuldung zurückführte und endlich einen ausgeglichenen Bundeshaushalt auf die Beine stellte (seit 2014 4x in Folge) -- Wolfgang Schäuble - wurde und wird permanent von Linken  ( zB hier:  https://www.linksfraktion.de/themen/nachrichten/detail/schwarze-null-teuer-und-dumm/))  und Grünen wegen der "Schwarzen Null" angegriffen.
Ernst kann es ihnen also nicht sein mit dem Schuldenabbau und der Entlastung nachfolgender Generationen.
Vor der ersten inhaltlichen Jamaika-Sondierungsrunde von Union, FDP und Grünen hat der Grünen-Unterhändler Jürgen Trittin vor einem Festhalten an einem ausgeglichenen Bundeshaushalt um jeden Preis gewarnt.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/jamaika-verhandlung-gruener-juergen-trittin-gegen-schwarze-null-a-1174448.html

dabei fordern die EU Konvergenzkriterien (Maastrichtverträge) eine Grenze der Staatsverschuldung von 60% vom BIP
derzeit liegt D mit  Staatsverschuldung mit 68% vom BIP  noch immer über den EU-Konvergenzkriterien (damit im europäischen Vergleich im  Mittelfeld)
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/163692/umfrage/staatsverschuldung-in-der-eu-in-prozent-des-bruttoinlandsprodukts/
Zitat von DoorsDoors schrieb:Aber darüber spricht niemand. Von Lösungsansätzen ganz abgesehen.
Zitat von DoorsDoors schrieb:Pflege
dazu ist seit Beginn 2016 das neue Pflegestärkungsgesetz in Kraft
Zitat von DoorsDoors schrieb:Rentensicherheit
Das Absenken des REntenniveaus hat nicht Merkel zu verantworten. Sondern das war eine Leistung der ersten Rot-Grünen Bundesregierung!!
Mit dem RV-Nachhaltigkeitsgesetz vom 21. Juli 2004 hat die damalige Bundesregierung beschlossen, dass das Rentenniveau von 52,9 Prozent (2004 Entwicklung des Rentenniveaus 1990 - 2030 siehe) im Jahre 2020 auf 46 Prozent und im Jahre 2030 auf 43 Prozent absinkt.
http://www.vdk.de/ov-schopfheim/ID126800

ich spare mir die Zeit, zu den anderen Themen zu schreiben.
ICH kann nicht sehen, dass zu den aufgelisteten Themen nicht gesprochen und gehandelt wird.


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

24.10.2017 um 17:46
Zitat von Kuki134Kuki134 schrieb:Nein, nur ein großer Bogen zu der Feststellung das Merkel am Ende ist durch ihre kruden Entscheidungen.
Stimmt , katastrophaler Absturz von 1 auf 2 im politbarometer hinter Schäuble . Total am Ende die gute .


melden
melden

Merkel am Ende?

24.10.2017 um 18:03
@lawine

Na, dann sind wir alle mal beruhigt, dass Mutti das Land voll im Griff hat.


melden

Merkel am Ende?

24.10.2017 um 18:43
Zitat von lawinelawine schrieb:Fakt ist aber auch: es fehlen in der Bauwirtschaft Arbeitskräfte.
Aber das sagte @Kuki134 doch, dass die Flüchtlinge alle keinen Job kriegen. Hält der die für zu dumm, einen Stein auf den anderen zu legen? Die Ägypter haben vor läppischen 4500 Jahren Pyramiden in den Sand gesetzt mit einer solchen Exaktheit, dass viele Leute heute noch glauben, das können nur Aliens geweasen sein, die Ägypter wie heute die Flüchtlinge wären einfach zu dumm dazu gewesen.


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

24.10.2017 um 22:36
@Kuki134
Wenns dich interessiert...ich weiss das es dir am Arsch vorbei geht,weil du auch an ner Uni nur vorbei gehst statt rein...
In Baghdad,Damaskus und Isfahan gabs schon Universitäten und Krankenhäuser,da hockte man hier noch in schmierigen,milbigen Grassodenhütten in deren zugige Ritzen man Kuhscheisse stopfte


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

25.10.2017 um 00:11
Zitat von DoorsDoors schrieb:Ich sehe in diesem Land weitaus grössere Probleme und Zukunftsaufgaben als ein paar Hunderttausend Neubürger.
Die Flüchtlingskrise wird von Frau Merkel und der CDU nun mal so gemanagt, dass das
Thema alle anderen Probleme überstrahlt.
Als Helmut Kohl (CDU) regierte, da waren  die Ausländer ebenfalls das "Hauptproblem"
Asyldebatte
Ab 1986 führten die beiden Unionsparteien CDU und CSU dauerhaft eine konsequente Asylkampagne...
Die Sprache der Asyldebatte
In der Asyldebatte war in den 1980er und frühen 1990er Jahren üblicherweise von „Asylanten“ die Rede.
Ein fester Bestandteil der Debatte war der Begriff „Asylmissbrauch“, die Antragsteller wurden häufig als „Scheinasylanten“ oder als „Asylbetrüger“ bezeichnet. Dass die große Masse der Asylbewerber einen Missbrauch des Asylrechts begehe, wurde stets mit dem Hinweis auf die geringe Anerkennungsquote belegt. So sprach der bayerische Innenminister Edmund Stoiber im Oktober 1992 pauschal von einem „hunderttausendfachen Asylmißbrauch“.[68] Die Ablehnung eines Asylantrags wurde mit der Aufdeckung des vorsätzlichen Versuchs gleichgesetzt, unter Vorspiegelung falscher Tatsachen Sozialleistungen zu erschleichen.
Auch hatten Asylanträge von Flüchtlingen aus Bürgerkriegsländern keine Aussicht auf Erfolg, gleichwohl konnte die Bundesrepublik sie aufgrund der Genfer Flüchtlingskonvention nicht abschieben.
Wikipedia: Asyldebatte


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

25.10.2017 um 03:50
Zitat von DoorsDoors schrieb:Ich sehe in diesem Land weitaus grössere Probleme und Zukunftsaufgaben als ein paar Hunderttausend Neubürger.
Atommüll, Rentensicherheit, Armut, Infrastruktur, Mobilität, Umweltschutz, Staatsverschuldung, Arbeitsplätze, Europa, Rüstungsexporte, Wohnraum, Bildung, Pflege...
Gestern war so gesehen ein historischer Tag, die habens zum ersten Mal seit Jahren(?) geschafft im TV eine Diskussion nicht aufs Flüchtlingsthema abgleiten zu lassen. Bei Hart aber Fair haben die tatsächlich von Wohnungsnot geredet, man sollte sich das im Kalender eintragen finde ich.

Aber parabol bringts an sich auf den Punkt 
Zitat von parabolparabol schrieb:Die Flüchtlingskrise wird von Frau Merkel und der CDU nun mal so gemanagt, dass das
Thema alle anderen Probleme überstrahlt.
Die Politiker interessierts halt weniger was für Probleme man mit sich, dem Land, den Finanzen, Zeit, Gesundheit und Gesellschaft hat und viel mehr welche Probleme man mit ihnen hat. Der CDU sind die meisten der sozialen Schwierigkeiten recht egal, die wollen nur ihre % zurück.


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

25.10.2017 um 07:52
Zitat von Sixtus66Sixtus66 schrieb: Der CDU sind die meisten der sozialen Schwierigkeiten recht egal, die wollen nur ihre % zurück.
Klar ist sowas parteipolitisch egal, aber in der Konsequenz werden sie wohl kaum drum rum kommen, diese Schwierigkeiten anzugehen, wenn sie ihre Prozente wieder bekommen wollen.
Gerade die CSU, die ja das soziale Element sogar im Namen trägt, muss da mehr liefern. Und das wird sie auch über kurz oder lang, sonst wars das mit der absoluten Mehrheit.


melden

Merkel am Ende?

25.10.2017 um 08:28
Zitat von WarheadWarhead schrieb:In Baghdad,Damaskus und Isfahan gabs schon Universitäten und Krankenhäuser,da hockte man hier noch in schmierigen,milbigen Grassodenhütten in deren zugige Ritzen man Kuhscheisse stopfte
Ja sage ich auch nichts gegen aber in den letzten Jahren hatten sie ja leider nicht die Möglichkeit diese zu besuchen, wegen Krieg und so.
Zitat von RealoRealo schrieb:Aber das sagte @Kuki134 doch, dass die Flüchtlinge alle keinen Job kriegen. Hält der die für zu dumm, einen Stein auf den anderen zu legen?
Ja können sie dann ja tun, wenn der Krieg in ihren Ländern vorbei ist.


1x zitiertmelden