Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Merkel am Ende?

3.069 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Angela Merkel, Kanzlerin ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Merkel am Ende?

21.11.2017 um 14:34
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Dann Fass das doch bitte mal in paar eigenen Worten zusammen wenn du die Ahnung hast .dann wären ja schon die Verpflichtungen zur Reduzierung von Treibhausgasen ein Schuss ins Genick gewesen - genauso wie das aufstellen von Tausenden von windrädern die nicht laufen können/dürfen weil die Kohlekraftwerke so lang brauchen zum hoch und runterfahren .
Irgendwie muss man auch die Versorgungssicherheit gewährleisten und das geht mit Wind und Sonne allein nunmal nicht.
Wenn man nicht aus Populistischen Gründen die Akw abgeschaltet hätte, würde es diese Problem garnicht geben.

Daher kamen auch die Co2 Ziehle, diese wären mit der Laufzeit verlängerung der Akw kein Problem gewesen.
Man muss sich bei seinen Forderungen auch auf das technisch mögliche beschränken und bedenken wer diesen Blödsinn bezahlen muss.

Von den steigenden Energiepreisen sind auch geringverdiener betroffen, statt darüber zu debattieren wie man den Bürgern noch mehr Geld aus der Tasche ziehen kann sollte man lieber endlich mal für entlastungen sorgen.

Ich kann mich bei der Fdp und Christian Lindner nur bedanken, die wirtschaftsfeindlichen Grünen möchte ich in keiner Bundesregierung sehen.


melden

Merkel am Ende?

21.11.2017 um 14:51
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Lindner hat nach 6 Wochen nicht die Zeit Merkel einen Grund für den Ausstieg zu nennen aber ich soll mir das reinziehen .
siehe statement von Habeck, eine Seite vor im Zitat
Zitat von lawinelawine schrieb:Habeck widersprach auch dem Eindruck, dass zwischen Union und Grünen große Einigkeit in den Sondierungsgesprächen geherrscht habe. Es gehöre "einfach zur Wahrheit, dass die Gespräche unglaublich schwierig waren", sagte der Grünen-Politiker. "Es lag von Anfang an kein Segen drauf. Auch wir Grünen haben sicher mehr als ein Dutzend Mal an Abbruch gedacht, aber uns immer wieder mühsam zusammengerauft. Man sollte jetzt nicht so tun, als hätte die Sonne über Jamaika geschienen, wenn die FDP geblieben wäre."



melden

Merkel am Ende?

21.11.2017 um 15:01
@Jedimindtricks

Ich habe zwar sogar die Minute angegeben, ab wo du ein paar Sekunden nur zuhören müsstest, aber gut:

In den Sondierungsgesprächen (und nein, es waren noch keine Koalitionsverhandlungen) forderten die Die Grünen u. a. 7+ Kraftwerke abzuschalten 10, waren ihr eigentlicher Wunsch. Die FDP sagte dazu, dass das nicht geht, da mit dieser Zahl an Abschaltungen

a) ein Strukturumbruch in NRW und der Lausitz verbunden wäre (Wegfall von Arbeitsplätzen in einem kurzen, nicht auffangbaren Zeitraum);

b) die Versorgung der BRD mit Energie nicht mehr gewährleistet sei (lt fachlicher Einschätzung der Bundesnetzagentur). Man müsse dann zum Beispiel auf den Zukauf aus dem Ausland (wo der Strom aus Kernkraftwerken stammt) zurückgreifen. Und damit hätte man auch

c) keinerlei Basis mehr mit dem belgischen Betreiber des ach so modernen AKW Tihange, das direkt an Aachen (NRW) grenzt, und der belgischen Regierung über dessen Abschaltung zu verhandeln. Diese Verhandlungen sind eh wahnsinnig schwierig.

Also hat die FDP den Vorschlag 5+2 gemacht: Fünf Kohlekraftwerke werden abgeschaltet und über zwei mehr, kann man dann im Laufe der Legislaturperiode auf die jeweiligen fachlichen Gutachten/Ausarbeitungen zur einerseits Gewährleistung der Energie und eben zum Abfang des Strukturumbruchs warten und dann entscheiden. Und das ganze würde sowieso in der Federführung der Grünen liegen, da die ja mit 100 %er Sicherheit das Umweltressort übernehmen würden.


2x zitiertmelden

Merkel am Ende?

21.11.2017 um 15:06
War statt "Merkel am Ende?" nicht "FDP am Ende?" im Topic gemeint?

Wenn ich mir die Beiträge so durchlese...


melden

Merkel am Ende?

21.11.2017 um 15:08
@yuva
danke für die Erläuterung

Praxis (FDP) schlägt Ideologie (Teile der Grünen)
Zitat von yuvayuva schrieb:yuva

b) die Versorgung der BRD mit Energie nicht mehr gewährleistet sei (lt fachlicher Einschätzung der Bundesnetzagentur). Man müsse dann zum Beispiel auf den Zukauf aus dem Ausland (wo der Strom aus Kernkraftwerken stammt) zurückgreifen.

c) keinerlei Basis mehr mit dem belgischen Betreiber des ach so modernen AKW Tihange, das direkt an Aachen (NRW) grenzt, und der belgischen Regierung über dessen Abschaltung zu verhandeln. Diese Verhandlungen sind eh wahnsinnig schwierig.



1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

21.11.2017 um 15:10
Es haben sogar mer Leute AfD und SPD gewählt als Grüne und FDP. Die Medien heulen ja auch nicht rum, dass die nicht an der Sondierung teilgenommen haben - nach dem Motto nicht regieren ist machtmissbrauch oder wie der Spruch war


melden

Merkel am Ende?

21.11.2017 um 15:10
Nachtrag:
das haben die Grünen rigoros abgelehnt, weil sie unbedingt auf ihre 40 Mio Tonnen weniger C02 kommen wollten.


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

21.11.2017 um 15:34
so sehn Kompromisse aus, tralalala
Zitat von yuvayuva schrieb:das haben die Grünen rigoros abgelehnt, weil sie unbedingt auf ihre 40 Mio Tonnen weniger C02 kommen wollten.
und wenn die FDP aussteigt, kann man hinterher behaupten "wir standen kurz vor der Einigung"

am Klimaziel insgesamt ist nichts auzusetzen, aber die Umsetzung mittels massivem Konjunkturprogram für die Autoindustrie (Abwrackprämien??) hat ein derbes Gschmäckle

alternative Mobilitätskonzepte wären toll gewesen.
Stärkung des ländlichen Raumes

(damit meine ich nicht die "nachträgliche Legalisierung von Schwarzfahren" - ähm kostenlosen Nahverkehr in Berlin durch den Senat)
offensichtlich Fehlanzeige


melden

Merkel am Ende?

21.11.2017 um 17:38
Zitat von lawinelawine schrieb:Man sollte jetzt nicht so tun, als hätte die Sonne über Jamaika geschienen, wenn die FDP geblieben wäre."
Das macht auch niemand glaub ich - die Politikverdrossenheit steigert sich nur wenn die Leute nicht miteinander reden können und wie im normalen Leben Kompromisse finden .ich hab morgens auch Bock liegen zu bleiben , muss aber zur Arbeit . Mit Kompromissen fängt der Tag an .
Zitat von yuvayuva schrieb: habe zwar sogar die Minute angegeben, ab wo du ein paar Sekunden nur zuhören müsstest, aber gut:
Und trotzdem zieht YouTube ein Haufen Daten - da war mir der fdp Link gestern lieber wo bündig stand woran es gescheitert ist - nämlich an allem .
Zitat von lawinelawine schrieb:Praxis (FDP) schlägt Ideologie (Teile der Grünen)
Die FDP hat seit Jahren nixmehr praktiziert,  genauso wenig wie die Grünen . 
Ich nehm das alles zur Kenntnis was geschrieben wurde - bin aber auch weiterhin der Meinung das man die Versorgung Deutschlands auch weiterhin gewährleisten muss und dafür nunmal auch Geld in die Hand nehmen muss  . Eben wie bei Bildung und Sicherheit - aber nicht mal da konnt man sich einigen .ich will nicht mitm Hund Gassi gehen und mich fragen warum 4 von 5 windrädern still stehen und zudem die Landschaft verschandeln. 
Ist ja auch nicht so als würde heute nicht schon auf europäischer Ebene mit Energie gedealt.
Dachte man geht ein Schritt in die Zukunft um dann seine Technologien zu verkaufen meistbietend .
Aber naja , vw hat ja  auch erst jetzt  erkannt das es noch Tesla gibt  . 


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

21.11.2017 um 17:43
@Jedimindtricks
habe ich doch gern für dich gemacht :)


melden

Merkel am Ende?

21.11.2017 um 18:58
@yuva
Du musst da nix für mich machen - 5+2 hab ich heut zum ersten mal gehört und würd  gern mal was sehen .
Was wir haben ist folgendes 
Danach wünschen sich 76 Prozent der Befragten, dass "die nächste Bundesregierung einen schrittweisen Kohleausstieg beschließt, um die nationalen Klimaziele noch zu erreichen
Man muss wohl kein Grünen Wähler sein 
Sogar unter FDP-Sympathisanten ist das Ja überraschend deutlich: Auch sie wünschen sich zu 70 Prozent ein Ende der Kohle, um die deutschen Klimaziele zu erreichen. Damit unterscheiden sie sich deutlich von der Parteiführung, die in den Sondierungsgesprächen von CDU/CSU, FDP und Grünen zur Bildung einer möglichen Jamaika-Regierung bisher den schnellen Ausstieg blockiert.
https://www.google.de/amp/www.zeit.de/amp/wirtschaft/2017-11/sondierungsgespraeche-kohleausstieg-fdp-waehler


Jaja ,der  lindner und seine Wähler die er nicht enttäuschen will .im Grunde geht es bei der Sympathie zu lindner nur drum das er der Merkel mal indirekt eins ausgewischt hat .ansonsten voll am WählerWillen vorbei der Mann .genauso sieht es doch bei Familiennachzug un un un  aus .


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

21.11.2017 um 19:49
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Man muss wohl kein Grünen Wähler sein 
Wie viele der Befragten hätten denn gerne ein Einhorn?
Leider sind fromme Wünsche nicht immer so leicht mit der Realität in Einklang zu bringen.

Vielleicht hätte man anschließend mal fragen sollen wie viele bereit sind dafür deutlich steigende Preise und neue Stromtrassen in Kauf zu nehmen.

Manche scheinen nicht zu begreifen das man erst die technische Möglichkeit haben muss bevor man solche blödsinnige Forderungen stellt.

Freilich kann man viele Kraftwerke schliessen.. man kauft zu spitzen Zeiten eben Strom im Ausland und lässt sich für die eigene Blödheit auslachen.


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

21.11.2017 um 20:36
Grüne 'politik müsste vom Ende her denken lernen.

hat man beim Biosprit nicht gemacht.

macht man bei der sog. Dekarbonisierung vermutlich auch nicht


wenn die Grünen Konzepte vorlegen, zur Energieeinsparung, die UMWELTVERTRÄGLICH sind, dann her damit
aber bitte nicht mit Häusersanierung kommen -- wir haben mittlerweile ein massives Schimmelproblem bei Neubauten und sanierten Häusern, gesundheitl Probleme nachfolgend-

.


melden

Merkel am Ende?

21.11.2017 um 20:49
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:.ich hab morgens auch Bock liegen zu bleiben , muss aber zur Arbeit . Mit Kompromissen fängt der Tag an .
Worin besteht der Kompromiß? Schläfst du dann in der Arbeit weiter? :D


melden

Merkel am Ende?

21.11.2017 um 20:50
wir haben mittlerweile ein massives Schimmelproblem bei Neubauten und sanierten Häusern, gesundheitl Probleme nachfolgend-
nicht zu vergessen, wie gut das Zeug brennt, wenn mal ein Wohnungsbrand ausbricht.

Heute hat man übrigens Merkel im Fernsehen sehr entspannt lächeln sehen. Sie gab vielen Parteigegnern (u.a. Grünen) freundlich lächelnd die Hand, inclusive eines kleinen Schwatzes.
Nichts dagegen, man muss ja nicht verfeindet sein...
... aber ich könnte nach solch einem Desaster nicht so entspannt sein...


3x zitiertmelden

Merkel am Ende?

21.11.2017 um 21:02
@Optimist
es gab kein Desaster.

was Medien aus dem Rückzug der FDP aus den Sondierungsgesprächen basteln, ist ne andere Nummer


melden

Merkel am Ende?

21.11.2017 um 21:02
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Heute hat man übrigens Merkel im Fernsehen sehr entspannt lächeln sehen. Sie gab vielen Parteigegnern (u.a. Grünen) freundlich lächelnd die Hand, inclusive eines kleinen Schwatzes.
Nichts dagegen, man muss ja nicht verfeindet sein...
... aber ich könnte nach solch einem Desaster nicht so entspannt sein...
Och, ich denke, dass ist auch ein Zeichen von Rückgrad oder auch Größe, wenn man nicht wie ein beleidigter pubertärer Teenager mit den Füßchen stampft, sondern gesittet, sich weiterhin mit Höflichkeit und dem nötigen Anstand begegnet. Ist doch Bestandteil unserer so viel hochbeschworenen Kultur. Oder etwa doch nicht!?


1x verlinktmelden

Merkel am Ende?

21.11.2017 um 21:05
@tudirnix
Och, ich denke, dass ist auch ein Zeichen von Rückgrad oder auch Größe, wenn man nicht wie ein beleidigter pubertärer Teenager mit den Füßchen stampft,...
Das ist ja alles richtig.
Nur darum gings mir nicht.
Ich hätte es deutlicher machen sollen worum es mir ging: Es war nicht nur ein einfaches Lächeln, sie wirkte auf mich förmlich aufgekratzt.

Wie gesagt, noch solch einem Desaster wäre mir nach so gutgelaunter Stimmung nicht zumute.

@lawine
Desaster aus IHRER Sicht, nicht aus meiner ;)


4x zitiertmelden

Merkel am Ende?

21.11.2017 um 21:15
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Es war nicht nur ein einfaches Lächeln, sie wirkte auf mich förmlich aufgekratzt.
Dann schreib das doch gleich, denn das, was du zuvor geäußert hast, klingt für mich alles andere als "aufgekratzt":
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Sie gab vielen Parteigegnern (u.a. Grünen) freundlich lächelnd die Hand, inclusive eines kleinen Schwatzes.
Mit dem sofortigen Hinweis deinerseits:
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Nichts dagegen, man muss ja nicht verfeindet sein...
... aber
Und deiner Folgerung:
Zitat von OptimistOptimist schrieb:ich könnte nach solch einem Desaster nicht so entspannt sein...
Was den nun? Wirkt sie jetzt entspannt auf dich oder doch neuerdings aufgekratzt. hmmm?

Finde den Widerspruch.


melden

Merkel am Ende?

21.11.2017 um 21:17
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Desaster aus IHRER Sicht, nicht aus meiner
abwarten ob es aus Merkels Sicht ein Desaster gibt
wir schaffen das :)


melden