weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

3.892 Beiträge, Schlüsselwörter: Explosion, Norwegen, Oslo
Maverick119
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

23.07.2011 um 17:24
@opt1mus
opt1mus schrieb:ich dnek die mag er nich?
Der mochte Nazis nicht. Sypatisierte aber mit rechtsradikalen.Der hasste vermutlich einfach Ausländer und folgte keiner Ideologie damit.


melden
Anzeige
Wolfshaag
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

23.07.2011 um 17:24
@Airwave
emodul schrieb: Wer jemals mit Waffen zu tun gehabt hat und Magazine nachgeladen hat, hat ein Vorstellung davon wie lang es dauert ein Magazin mit nur wenigen Schuß voll zu bekommen,.. nen 30 Schuß Magazin, dafür braucht man schon länger und wenn nur 3-6 Kugeln aus einem solchen Magazin tödlich sind, und das ist ne gute Quote mit ner automatischen Waffe auf bewegte Ziele, dann dauert das alles ne halbe Ewigkeit für ne einzelne Person. Mit der Pumpgun Magazin in der Regel um die 8 Schuß dauert das nachladen auch locker ne halbe Minute, dazu wird das ganze auf Entfernungen >25m recht ungenau. Und die Glock 18 Wikipedia: Glock_18 vergleichbar mit ner Utzi ist auch nicht präzise genug um Leute in dem Waldgebiet auf der Insel zu erschießen.
Hattest Du schon mal mit Waffen zu tun? Ich schon.
Deshalb kann ich Dir sagen, dass das, was Du da schreibst, aus verschiedenen Gründen Unfug ist.

Erstens weißt Du doch gar nicht wieviele, bereits aufmuntionierte Magazine er dabei hatte, sodaß er nur das Magazin wechseln musste, was bekanntlich nicht länger als ein paar Sekunden dauert.

Zweitens weiß Du auch nicht, welche, bzw. ob der Täter eine militärische Ausbildung hat, Stichwort "Combat-Schießen". Ich beispielsweise bin bei der BW innerhalb von 5 Minuten über die Combat-Schießbahn gegangen, mit 12 bewegten und plötzlich aufklappenden Zielen und habe selbst mit einem G3 und Double Tab, 11 von 12 Zielen mit "Kopfschuss" bekämpft.

Drittens hat der Typ, laut Medienberichten, alle Jugendlichen zusammenrufen lassen, um angeblich über die Bombenanschläge in Oslo zu informieren. Ergo hockten erstmal einige hundert Jugendliche vor dem, als er angefangen hat loszuballern. Baller da mal ein paar mal mit einer Pumpgun in die Menge, bevor Du in aller Ruhe Deine weiteren Ziele suchst. Da herrscht erstmal heillose Verwirrung, Unglauben (er war für sie ein Polizist), Schock und Panik. Bis da mal alle gerafft haben, was abging, hatte er locker Zeit, um zig Mann zu erschießen. Fraglich auch wieviele von Querschlägern, ungezieltem Feuer, oder Durchschüssen erwischt worden sind.

Viertens ist es eher ungewöhnlich, dass er innerhalb von 40 Minuten "nur" 84 Menschen getötet hat, wenn dort, wie in den Medien zu lesen war, ca. 500-600 Jugendliche waren. Sorry, dass es so makaber klingt, bleibt aber dennoch ein Fakt. Selbst für einen ungeübten Schützen ist das innerhalb von 40 Minuten kein Kunststück.
Airwave schrieb: UND ich bleib dabei die Sache stinkt bis zum Himmel.
Nö, sie war brutal, grausam und sinnlos, aber eine Verschwörung gab es da sicherlich nicht.
Airwave schrieb: Im übrigen find ich es schon interessant, was sich da als Nachwuchs der politischen Landschaft Norwegens auf der Insel getummelt hat. Bei den Interviews die ich bisher gesehen hab sehen nur die wenigsten auf Anhieb aus wie gebürtige Norweger.
Es handelte sich um ein multikulturelles Zeltlager der norwegischen Sozialdemokraten, da soll es vorkommen, dass auch Menschen mit dunkelen Haaren und Augen teilnehmen, nicht nur blonde und blauäugige Wikinger-Typen.
Aber nebenbei ist es doch vollkommen scheißegal, ob alle Jugendlichen dort einen Migrationshintergrund hatten und/oder zum Nachwuchs einer Partei gehörten, oder eben nicht.
Das ändert doch wohl nichts an der Grausamkeit der Tat an sich, oder?


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

23.07.2011 um 17:28
da hat er Recht der Wolfshaag


melden
Maverick119
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

23.07.2011 um 17:28
@Wolfshaag
Word!
Denke auch bei 500- 600 Menschen dort, kannste locker 90 von ihnen erledigen.Zumal er sie ja noch zusammenrief, um angeblich zu informieren.
Ausserdem hat der bestimmt schon fertig aufmunitionierte Magazine dabei. Der schoss die Magazine leer und brauchte dann nur ein neues einstecken, das geht schnell.


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

23.07.2011 um 17:29
sag ich doch...


melden
Maverick119
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

23.07.2011 um 17:31
@opt1mus
Word !
Denke auch so.


melden
Wolfshaag
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

23.07.2011 um 17:33
@opt1mus
@Maverick119
Danke.


melden
Maverick119
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

23.07.2011 um 17:35
Gern geschehen @Wolfshaag


melden
Airwave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

23.07.2011 um 17:35
@Wolfshaag

"Es handelte sich um ein multikulturelles Zeltlager der norwegischen Sozialdemokraten, da soll es vorkommen, dass auch Menschen mit dunkelen Haaren und Augen teilnehmen, nicht nur blonde und blauäugige Wikinger-Typen.
Aber nebenbei ist es doch vollkommen scheißegal, ob alle Jugendlichen dort einen Migrationshintergrund hatten und/oder zum Nachwuchs einer Partei gehörten, oder eben nicht.
Das ändert doch wohl nichts an der Grausamkeit der Tat an sich, oder?"
das sag nur etwas über das Motiv aus

"Erstens weißt Du doch gar nicht wieviele, bereits aufmuntionierte Magazine er dabei hatte, sodaß er nur das Magazin wechseln musste, was bekanntlich nicht länger als ein paar Sekunden dauert"
Ich hab keine Ahnung wie es mit dem Waffenrecht in Norwegen aussieht, aber wer soviele Magazine kaufen würde wie er dafür bräuchte, wäre schon sehr auffällig.


"Zweitens weiß Du auch nicht, welche, bzw. ob der Täter eine militärische Ausbildung hat, Stichwort "Combat-Schießen". Ich beispielsweise bin bei der BW innerhalb von 5 Minuten über die Combat-Schießbahn gegangen, mit 12 bewegten und plötzlich aufklappenden Zielen und habe selbst mit einem G3 und Double Tab, 11 von 12 Zielen mit "Kopfschuss" bekämpft."
Combatshooting auf einer Schießbahn mit einem Gewehr ist etwas ganz anderes als mit einer Maschienenpistole auf einem Platz der umgeben ist von Wald.

"Drittens hat der Typ, laut Medienberichten, alle Jugendlichen zusammenrufen lassen, um angeblich über die Bombenanschläge in Oslo zu informieren. Ergo hockten erstmal einige hundert Jugendliche vor dem, als er angefangen hat loszuballern. Baller da mal ein paar mal mit einer Pumpgun in die Menge, bevor Du in aller Ruhe Deine weiteren Ziele suchst. Da herrscht erstmal heillose Verwirrung, Unglauben (er war für sie ein Polizist), Schock und Panik. Bis da mal alle gerafft haben, was abging, hatte er locker Zeit, um zig Mann zu erschießen. Fraglich auch wieviele von Querschlägern, ungezieltem Feuer, oder Durchschüssen erwischt worden sind."
Schau dir mal das Terrain an. Das da so schnell keiner von der Insel runter kommt ist klar, aber die Masse bewegt sich nicht vom Zentralen Platz aus in eine Richtung, wo man dann locker flockig einfach nur reinhalten kann. Die Erklärungsversuche mit Durchschüßen ungezieltem Feuer und Querschlägern sind schon witzig.


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

23.07.2011 um 17:38
@Airwave

Die Masse bewegt sich in die Richtung, in die sie am besten davonrennen kann. Das wird auch die Richtung sein, die nicht am hindernisreichsten ist und in die somit auch recht leicht geschossen werden kann.

Ich frage mich immer noch was du eigentlich mit deinen Zweifel am Tathergang bezweckst... willst du sagen, es war eine Gruppe Leute? Willst du sagen, es war ganz anders und es wird ihm nur in die Schuhe geschoben? Was soll das genau?


melden
Airwave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

23.07.2011 um 17:42
Ich habe erhebliche Zweifel an der Darstellung es sein ein Einzeltäter.


melden
Maverick119
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

23.07.2011 um 17:42
@Airwave
Der hatte ein Gewehr ( glaube es war eine Schrotflinte) und ne Glock dabei . Wenn da 560 Menschen sich tummeln , trifft man locker 90 von Ihnen . Allein schon in nächster Nähe traf der sie sehr einfach und in kürzester Zeit.
Bei einer Schrotflinte kannst sogar die Augen dabei zumachen wenn du feuerst, die streut so , dassdu gleich mehrere Menschen damit triffst.


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

23.07.2011 um 17:42
@Airwave

War nicht irgendwo was zu lesen, die Polizei suche einen Komplizen?


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

23.07.2011 um 17:44
@Thawra
Es gab angeblich eine weitere Festnahme, ein Mann mit nem Messer? passt gar nicht zu eimem Komplizen.


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

23.07.2011 um 17:44
@KellerTroll

Nicht wirklich, nein - wieso nicht gleich einen angespitzten Stock...


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

23.07.2011 um 17:48
Was für mich gegen die Einzeltätergeschichte spricht, ist die Tatsache, dass 500 Menschen nicht geschafft haben, einen Schützen zu erledigen.
Gut es waren vornehmlich junge Menschen, dass die sich aber nicht organisiert haben, um den zu erledigen, könnte darauf hindeuten, dass es eine Killergruppe war.


melden
Airwave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

23.07.2011 um 17:50
Eine Schrotflinte/Punpgun mehr ist nicht bekannt, streut auf weniger als 20m nicht großartig da wird ein Bereich vom Durchmesser von etwa 25-50cm betroffen sein und bei >50m stopt man damit maximal noch Meschen und wird nur wenn man direkte Treffer verursacht (sehr unwahrscheinlich) augenblickliche tödliche Wirkung erreichen. Dazu kommt das mit Lademechanismus in der Regel damit auch nur um die 8 Schuß möglich sind, bis man nachladen muss! Und dafür gibt es keine Ladestreifen, das braucht alles seine Zeit bevor man damit wieder schießén kann.

So ähnlich wie Registrierung das sieht, sieht es für mich auch aus.


melden
Wolfshaag
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

23.07.2011 um 17:51
Airwave schrieb: Schau dir mal das Terrain an. Das da so schnell keiner von der Insel runter kommt ist klar, aber die Masse bewegt sich nicht vom Zentralen Platz aus in eine Richtung, wo man dann locker flockig einfach nur reinhalten kann.
Das zeigt, dass Du nicht nur keine Ahnung von Waffen hast, sondern auch keinen Plan, wie Menschen sich in Bedrohungssituationen verhalten.
Die meisten werden versucht haben möglichst in entgegengesetzter Richtung von der Schussrichtung des Täters zu fliehen, andere über bekannte Wege und schnell überwindbare Hindernisse, um möglichst viel Distanz zu schaffen. Diverse werden vor Schock einfach stehen/sitzen geblieben sein.

Und was das Terrain betrifft, handelte es sich bei den Wäldchen nicht um undurchdringlichen Urwald, sondern um lediglich leichte Bewaldung mit einer großen Lichtung in der Mitte. Der Täter konnte also jede größere Menschenansammlung innerhalb von wenigen Minuten erreichen und darauf feuern.
Airwave schrieb: Die Erklärungsversuche mit Durchschüßen ungezieltem Feuer und Querschlägern sind schon witzig.
Ich kann daran beim besten Willen nichts "Witziges" erkennen, aber vielleicht erklärst Du großer Waffenexperte mir ja mal, warum es nicht zu Querschlägern und Durchschüssen gekommen sein soll, oder was daran "witzig" sein soll.
Sorry, für mich klingst Du eher wie jemand der sich ein bisschen wichtig machen will, indem er sein Inet-Waffen-Halbwissen mit einer angedeuteten Verschwörung vermischt.


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

23.07.2011 um 17:51
Hier eine Luftaufnahme des Killers in Polizeiuniform

tGmSJgZ L7Qn4e 1311365438303

PS:An die Mods wenn euch das Blut zu sehr aufregt könnt ihr den Beitrag ruhig löschen


melden
Anzeige

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

23.07.2011 um 17:51
@Registrierung
@Airwave


Ähm.... ganz ehrlich? Ich wär vielleicht auf einen Baum geklettert. Meine Lust, den Typen anzupacken während er um sich schiesst, wäre so ca. bei minus 1 Million gewesen...

Das sind ja keine Elitesoldaten, das sind Jugendliche! Und sogar wenn es Erwachsene gewesen wären, schau mal wieviele Leute sich 'organisieren' würden... Wieviele Leute organisieren sich denn normalerweise bei Amokläufen gegen den / die Täter?

Das klingt im Nachhinein ja immer so simpel, aber ich will euch mal sehen, wie ihr als Jugendliche hinter einem Felsen versteckt, vor euch die Leichen von Kollegen, einen Plan schmiedet, den Typ stillzulegen...


melden
290 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden