Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

3.892 Beiträge, Schlüsselwörter: Explosion, Norwegen, Oslo

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

24.07.2011 um 16:47
Vielleicht sind Videospieler auch einfach intelligent genug um den Unterschied zwischen zu erkennen ob man eine Waffe oder einen Controller in der Hand hält. Lässt eher auf fehlende Fähigkeit zwischen Fiktion und Realität derjenigen schließen, die eine Verbindung über das visuell dargestellte hinaus sehen. Die Spiele sind absolut harmlos und gerade weil ein Amokläufer erstmalig nicht etwa die Wichtigkeit betont sondern in einem 1500 Seiten manifest, 3 oder 4 mal ein Spiel erwähnt bedeutet das erstens nicht dass das Spiel wichtig ist, zweitens nicht dass er mit seiner eigenen Einschätzung recht hätte. Die fehlende Wissenschaftlichkeit bei der Beurteilung ist schon erschreckend, umso mehr weil es so einfach ist diese Vorurteile zu entkräften.


melden
Anzeige

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

24.07.2011 um 16:51
@nyarlathotep
Vor den Filmen war es Rockmusik...
Und absolut richtig, der Gund für Amokläufe (an Schulen) sind keine Spiele, auch keine Kriegsspiele. Wer nicht weiß, wie grausam so mancher Schulalltag ist, sollte mal mit entsprechenden Mobbingopfern reden.


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

24.07.2011 um 16:53
dabn schrieb:Und absolut richtig, der Gund für Amokläufe (an Schulen) sind keine Spiele, auch keine Kriegsspiele. Wer nicht weiß, wie grausam so mancher Schulalltag ist, sollte mal mit entsprechenden Mobbingopfern reden.
übermäßiger konsum von gewaltverherrlichenden medien kann natürlich auswirkungen auf die psyche haben. in einem gesunden umfeld (und darauf kommts doch an) sind solche risiken jedoch überschaubar.


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

24.07.2011 um 16:56
Rockmusik besteht nur aus Worten. Die haben keine so starken Einfluss auf Menschen wie graphische Darstellung. In Horrorfilmen kommt zwar oft extrem graphische Gewalt vor, jedoch ist der Zuschauer eben nur Zuschauer und nicht auf der Seite des Mörders, sondern er hofft zumeist, dass dieser am Ende besiegt wird. In Videospielen schlüpft man selbst in die Rolle des Mörders. Das ist schon eine ganz andere Dimension als Filme und Musik. Ich möchte hier Videospiele auch nicht genrell verteufeln, aber sie haben auf jeden Fall mehr Einfluss auf die Psyche und können diese bei jungen Leuten mehr verformen als Filme das jemals konnten.


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

24.07.2011 um 16:57
@nyarlathotep
menschen haben sich schon lange vor den videospielen umgebracht, die ss-wachen in den kz haben nie ein killerspiel gezockt, fritz haarmann hat keinen einzigen film der SAW-reihe gesehen, menschen sind grausam und es gibt mehr als genug menschen die psychische probleme haben. ein mensch der den wunsch hegt menschen kaltblütig zu ermorden wird sicher auch spiele und filme haben wo solche taten vorkommen. aber leute die solche filme und spiele konsumieren werden nicht automatisch zu mördern.


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

24.07.2011 um 17:00
@robert-capa
das hab ich ja auf der vorseite auch so ähnlich zum ausdruck gebracht.. ^^
robert-capa schrieb:menschen haben sich schon lange vor den videospielen umgebracht,
soll aber jetzt nicht heißen das es damals keine gewaltverherrlichenden medien gab hoffe ich?
ich mahne nur zum vernünftigen umgang damit. ich bin jetzt seit 27 jahren zocker (jaa auch egoshooter) und hab ne riesen horrorfilm sammlung. gewalttätig bin ich aber in keinster weise. :)

mir kams eigentlich nur wieder hoch weil auf glaube n24 oder so direkt wieder berichtet wurde herr oslokiller hätte ja auch das schlimme world of warcraft killerspiel gespielt.

schon klar, so ne zuckersüße bonbonwelt kann einen schon aggresiv machen..


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

24.07.2011 um 17:06
Was soll das für eine andere Dimension sein? Jedes Medium hat seine Eigenart, dass man selbst der handelnde ist, ist eben die der Videospiele aber das hat darüber hinaus nichts zu bedeuten. Das wäre ja wie einem Schauspieler vorzuwerfen, wenn er in die Rolle eines Nazis würde er ein Nazi werden. Witzigerweise sind Spiele aber so unterentwickelt dass sie sich solche Geschichten gar nicht wagen, stattdessen sind es billigste Geschichten in denen man als übermächtiger Amerikaner häufig Nazis oder Russen erledigt. Der Plott ist so flach wie eine Flunder und Charakterzeichnung muss erst noch erfunden werden. Zusagen "Man schlüpfe in die Rolle eines Mörders" ist völlig absurd und von einem Einfluß auf die Psyche zu schreiben nicht weniger. Diejenigen, die tatsächlich empfänglich sind weil sie entweder bereits gestört sind oder eine Umgebung besitzen die das begünstigt werden auf ganz andere Weise beeinflußt. Spiele sind nämlich noch ein viel zu unterentwickeltes Medium und gerade das Ego-Shooter Genre besitzt nahezu keinerlei Inhalte. Die "Wahnsinnigen" wie man sie gerne nennt haben oftmals mit Mobbing zu kämpfen oder fühlen sich einer politischen Richtung verpflichtet, wie ja auch hier der Fall. Und selbst das Training ist einfach nicht möglich mit einem Ego-Shooter aber das hatten wir ja schon.


melden
shadowsurfer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

24.07.2011 um 17:06
SethSteiner schrieb:Mal abgesehen davon dass es sowas wie "Killerspiele" nicht gibt
Oh entschuldige, ich wußte nicht das das nur Mensch ärger dich nicht ist was da gespielt wird.

Sag mir einen Grund warum Menschen überhaupt solche Spiele wie MW spielen sollten??
Ich frage dich, wozu gibt es diese Spiele?


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

24.07.2011 um 17:06
die szene in der sich der täter bewegte ist der klientel der pi-news leser doch recht ähnlich. christlich, national, konservativ, islamfeindlich, pro-amerikanisch und pro-israelisch. außerdem war er auch noch freimauerer. also meiner meinug nach vollkommen ungeignet für einen durch den cia oder andere westliche geheimdienste initiierten anschlag.


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

24.07.2011 um 17:09
die killerspiele sind schuld, alle verbieten!
wieso nicht.. früher hat man ja auch bücher öffentlich verbrannt., war ne dufte zeit.
weiter vorne schrieb jemand (buddel warst du das?) das man den zivilisten die waffen wegnehmen soll. super idee! waffen töten ja auch eigenmächtig menschen.
tscha und nu müssen wir den pinks auch noch die düngemittel wegnehmen!
sind schon wilde zeiten in denen wir leben..


melden
van_Orten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

24.07.2011 um 17:10
Als ich von den Anschlägen das erste Mal hörte dachte ich sofort es war ein Islamist...
Da kann man mal sehen wie voreingenommen man schon ist...


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

24.07.2011 um 17:10
Als nächstes fragt jemand noch "Wozu gibt's Death Metal? Wozu gibts Horror und Splatter?", wo soll das hinführen? Die Menschen haben nun mal einen vielfältigen Geschmack und ein Großteil der Menschen mag das alte Indianer gegen Cowboys. Das ist doch völlig normal, dass man das schließlich auch umsetzt, sei es literatisch, filmisch oder als Spiel.


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

24.07.2011 um 17:11
@nyarlathotep
nyarlathotep schrieb:soll aber jetzt nicht heißen das es damals keine gewaltverherrlichenden medien gab hoffe ich?
ich mahne nur zum vernünftigen umgang damit. ich bin jetzt seit 27 jahren zocker (jaa auch egoshooter) und hab ne riesen horrorfilm sammlung. gewalttätig bin ich aber in keinster weise.
ich spiele auch ego-shooter (call of duty), mag horrorfilme wo die guten am schluss alle sterben aber überhaupt nicht (haus der tausend leichen habe ich gehasst).
nyarlathotep schrieb:gewalttätig bin ich aber in keinster weise.
ich auch net
nyarlathotep schrieb:soll aber jetzt nicht heißen das es damals keine gewaltverherrlichenden medien gab hoffe ich?
nö soll es nicht.
nyarlathotep schrieb:mir kams eigentlich nur wieder hoch weil auf glaube n24 oder so direkt wieder berichtet wurde herr oslokiller hätte ja auch das schlimme world of warcraft killerspiel gespielt.
das spiel ist wirklich mega brutal ;-D


melden
shadowsurfer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

24.07.2011 um 17:15
@nyarlathotep
nyarlathotep schrieb:die killerspiele sind schuld, alle verbieten!
Ja würde ich tun, damit die Jugend mal raus kommt und nicht nur ein Leben aus Computergames zokken kennenlernt. Die Jugend auf andere Ideen bringen, mit ihnen nach Auschwitz fahren und ihnen klar machen wie weit Rechtsradikalismus gehen kann.

Und diese dämliche Aussagen wie früher haben die sich auch abgemetzelt. Schön das wir immer noch im Mittelalter leben, das gegenseitiges Umbringen halt dazu gehört zum Leben... schon klar.
Aber der Neandertaler ist schuld. Ich weiß. Menschen waren, sind und bleiben dumm, was anderes fällt mir hier nicht mehr ein.


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

24.07.2011 um 17:16
Ich könnt gewalttätig werden wenn jedes mal nach so einem schrecklichen Ereignis die dämlichen Videospieler auf jede beschissene Meldung im Bezug zu Videospielen zu diesem Ereignis wie eine Meute hyperventilierende Asthmatiker reagieren denen gerade das Asthmaspray weggenommen wurde.


melden
nero3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

24.07.2011 um 17:16
dem täter drohen lauf ntv maximal 21 jahre haft. also wenn der nach 21 jahren wieder im café sitzt und seinen cafe schlürft dann weiß ich auch nicht mehr.


melden
nero3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

24.07.2011 um 17:19
ich finde es btw. auch nicht ratsam an dieser stelle über computerspiele zu spekullieren. man sollte viel eher versuchen zu verstehen, was wirklich zu solch einer tat und einer einstellung führt. über die kleinigkeiten, wie spiele, kann nachher immernoch spekulliert werden.


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

24.07.2011 um 17:22
@shadowsurfer
shadowsurfer schrieb:Und diese dämliche Aussagen wie früher haben die sich auch abgemetzelt. Schön das wir immer noch im Mittelalter leben, das gegenseitiges Umbringen halt dazu gehört zum Leben... schon klar
früher war es doch noch viel schlimmer als heute.


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

24.07.2011 um 17:29
Und was du so schreibst Tyon, liest sich wie ein Homöopat der einem Esoteriker zur Seite springt. Ich halte nichts davon, wenn Unsinn geschrieben wird und dieser unkommentiert bleibt, du scheinst das aber genau so zusehen. Wenn ein N-TV von Killercomputerspiel World of Warcraft berichtet oder andere, womöglich sogar der Täter selbst davon dass man trainieren könnte und noch darüber hinaus ein psychischer Einfluß unterstellt wird, soll das einfach unkommentiert bleiben. Dabei ist das alles falsch aber lieber sollte man sie reden lassen und damit politischem Wirken Tür und Tor öffnen? Mit anderen Worten, Unwissenschaftlichkeit als Fundmanet zuzulassen? Boah mir wird schlecht.

Hier wird offen gesagt "Ja ich würde Videospiele verbieten damit die Menschen rauskommen und das Leben nicht aus Videospielen können". Da steckt soviel Quark drin, dass es einem Kopfschmerzen bereitet. Von der Perversion ein Medium verbieten zu wollen, über das Klischee dass Menschen das Leben nicht kennen würden darüber dass sie das Haus nicht verlassen bis hin zur Dummheit. Und dann versteht man noch nicht mal den Hinweis auf die Vergangenheit damit, dass es zu anderen Zeiten nicht anders aussah, trotz fehlens von Videospielen, trotz fehlens von Filmen oder auch Musik. All die Dinge, die man immer hervorzieht sind gerade erst in den letzten hundert Jahren aufgekommen.


melden
Anzeige

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

24.07.2011 um 17:29
@nero3
nero3 schrieb:man sollte viel eher versuchen zu verstehen, was wirklich zu solch einer tat und einer einstellung führt.
der kerl wurde durch diverse blogs und internetseiten immer weiter radikalisiert, ähnlich wie radikale islamisten. er nahm sich den islamistischen terror als vorbild. von einem amoklauf kann da keine rede sein, das war ein eiskalt geplanter anschlag mit politischem hintergrund. die szene die er angehörte und die ideologie ist in den letzen jahren stark gewachsen und wird zunehmend populärer, ich glaube das war erst der anfang, dieser anschlag war eine initialzündung für eine welle rechter terroranschläge die durch die angst vor der islamisierung und den zunehmenden wirtschaftlichen niedergang des westens genährt wird.


melden
269 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden