weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Politik: NPD-Verbot 2011

Politik: NPD-Verbot 2011

02.01.2012 um 14:56
@Obrien
Keine Ahnung, ich habe mich mit dem Thema nicht wirklich befasst. Aber in welcher Weise hat die Partei denn das Volk aufgehetzt?

Gruß


melden
Anzeige
sincerely
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

02.01.2012 um 16:10
@Rescue1973
Rescue1973 schrieb:1. Ausländer kommt hier nach Deutschland.
2. Ausländer kann nicht richtig deutsch.
3. Ausländer kennt sich nicht mit deutscher Gesetzgebung aus.
4. Ausländer kennt, dadurch das er sich nicht mit Gesetzgebung auskennt, seine Rechte sowie die in Deutschland gültigen Tarifverträge nicht.
5. Durch dieses nicht auskennen ist er bereit, für billiges Geld zu arbeiten.
6. Durch seine billige Arbeit stört er den Wettbewerb und verhindert ihn.
7. Durch das stören des Wettbewerbs werden andere Arbeitnehmer auch nicht mehr nach Tarif bezahlt.
8. Durch das nicht bezahlen des Tarifes müssen sie über Ämter aufstocken (Hartz4).
9. Hartz4 bedeutet gesellschaftlicher Abstieg
Wow, deine hübsche Auflistung trieft ja nur so vor Pauschalisierungen ! Tut mir leid, aber das ist für mich kein auflisten, sondern ein zuspitzen der rechten Parolen, ohne jegliche Differenzierung und mal davon abgesehen, lässt deine Grammatik als "echter deutscher" wirklich zu wünschen übrig
Rescue1973 schrieb:Ausländer kommt hier nach Deutschland
Du hast noch nicht einmal eine sichere Quelle dazu verlinkt um deine Behauptung zu untermauern!


Das wichtigste hat Obrien schon erwähnt, aber Fakt ist :
Ein Arbeitsplatz kann erst dann mit einem Nicht-EU-Bürger besetzt werden, wenn sich zuvor kein Deutscher oder EU-Bürger für diese Stelle finde. Kannst du bei bpb.de nachlesen!
Außerdem stört die "billige Arbeit" den Wettbewerb ganz und gar nicht sonder wie @Obrien
geschrieben hat :
Obrien schrieb:Im Gegenteil....das IST bzw. das wäre Wettbewerb
!


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

02.01.2012 um 16:43
@Obrien
Das stimmt nicht so ganz. Selbst wenn ein Prozess stattgefunden hätte - die Beweislage war schwach. Der NPD als Partei konnten nur in ganz wenigen, nur geringschweren Fällen unmittelbar Gewalttaten nachgewiesen werden.

Das Bundesverfassungsgericht hat hohe Hürden für ein Parteiverbot (vgl. Wikipedia). Eine alleinige Verfassungswidrigkeit reicht nicht aus, vielmehr muss eine "aktiv kämpferische, aggressive Haltung gegenüber der bestehenden Ordnung" erkennbar sein. Sowas ist schwer nachzuweisen.

Ich mag die NPD auch überhaupt nicht, aber ein Verbot nutzt m. M. n. nichts.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

02.01.2012 um 17:32
@individualist

Was willst du eigentlich? Das Video belegt genau das was ich die ganze Zeit sage. warum arbeiten sie denn dann für so billiges Geld und lassen sich ausnutzen? Das liegt ja wohl daran, dass sie sich mit der Gesetzgebung hier in Deutschland nicht auskennen geschweige denn mit gültigen Tarifen. Ich möchte wissen was du willst. Ich habe nie was davon gesagt, dass diese Arbeit zugunsten der Ausländer ist. Im übrigen sind Osteuropäer genauso Ausländer wie jeder andere auch. Das Problem an der Sache ist auch ein Stück weit unser Staat und die Politiker sowie die mangelhafte Kontrolle darüber, welche Löhne tatsächlich gezahlt werden. Ich sage schon seit Jahren das wir hier ein anderes Lohnsystem brauchen in Deutschland welches die private Wirtschaft von staatlicher Seite her überwacht. Sprich, Aufsichtsbeamte, die in den Firmen sitzen und überwachen, welche Gelder wo hingehen und korrekte Löhne gezahlt werden aber das hat ja alles nichts mehr mit dem ursprünglichen Thema zu tun. Hier wurde ja eine ganz andere Frage gestellt.

@BlauerDragoner

Ich habe ja auch niemals geschrieben, dass es nur Ausländer sind aber Tatsache ist, dass beispielsweise für solche Subunternehmer als auch für Zeitarbeitsfirmen, 2/3 aller Beschäftigten Ausländer sind und dabei spielt es keine Rolle woher sie kommen. Es gibt sicherlich einen Anteil der sich auskennt und auch dementsprechend handelt. Ich denke sogar das ein Teil von denen gewerkschaftlich organisiert ist aber das ist leider nur ein ganz geringer Teil im Vergleich zum Rest der arbeitenden Bevölkerung und ist es auch ganz bestimmt so, dass viele Deutsche sich nicht auskennen aber bei Deutschen ist es häufiger eher der Fall, dass sie sagen, hauptsache Arbeit obwohl sie sich auskennen. Es ist auch häufig die Scheu und Angst, den jetzigen Arbeitsplatz zu verlieren aber ich bin der Meinung, dass man auch mal bei dem Chef auf den Tisch hauen muß und ihn vor die Wahl stellen muß denn es gibt gültige Gesetze und in vielen Branchen auch gültige Tarifverträge. Normalerweise sollten sich die Firmen auch an diese Gesetzgebungen und Tarifverträge halten. Nur leider ist das nicht der Fall.

@Obrien

Du laberst Bullshit. Die wenigsten Firmen, selbst wenn es Tarifverträge gibt, halten sich an diese und agieren an diesen vorbei. Mal eine generelle Frage, was qualifiziert dich überhaupt solche Aussagen zu treffen und auch noch zu beurteilen, wie recht oder unrecht ein anderer in der Diskussion hat? Ich glaube eher das du keine Ahnung hast oder zumindest noch nie für ein skrupelloses Unternehmen gearbeitet hast und ich habe auch nicht gesagt das Ausländer böse sind. Ich habe nur lediglich gesagt, dass es viele unwissende unter ihnen gibt. Zum Thema Zeitarbeit, für ein Unternehmen ist es wesentlich billiger, ein Zeitarbeiter einzustellen, als selber eine Arbeitskraft einzustellen. Schon wegen der ganzen Lohn - Nebenkosten. Du solltest dich erst mal informieren wie das System "Zeitarbeit" funktioniert und weshalb es funktioniert ehe du andere Leute dumm anmachst mit deinen unqualifizierten Aussagen die null Inhalt haben und lediglich dem nachgequatsche der Medien entspricht sowie dem nachgequatsche der ach so tollen Gesellschaft die sowieso alle keine Ahnung haben und nur dummes Zeug reden.

@sincerely

Was ist denn bitte an der Aussage rechts aber das ist mal wieder typisch. Nicht weiterwissen was man sagen soll, keine Argumente mehr bringen und dann sich noch auf irgendwelche dubiosen Links berufen, was hier im Allmy ja immer gern gemacht wird und dann anderen unterstellen sie wären rechtsradikal. Ich will dir mal eines sagen, ich bin weder rechtsradikal, noch sonst irgendwas in die Richtung. Im Gegenteil. Ich hasse rechtsradikalität aber ich hasse es genauso, wenn deutsche Arbeitsplätze zerstört werden. Ich habe es am eigenen Leib erfahren wie sowas ist da ich 18 Jahre mit kurzen Unterbrechungen immer mal wieder arbeitslos war und das war kein Zuckerschlecken. Von dem ganzen hab ich mich bis heute noch nicht wirklich erholt da ich immernoch Schulden abbezahlen muß und mein Verdienst im Moment auch nicht wirklich hoch ist was allerdings an anderen Dingen liegt. Auf jeden Fall solltest du nicht irgendwelche Aussagen treffen, deren Inhalt du nicht belegen kannst. Meine Aussagen die ich hier getroffen habe, kann ich mit meinen eigenen Erfahrungen belegen. Dafür brauche ich weder Links, noch sonstige dubiose Aussagen von irgendwem andern.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

02.01.2012 um 17:39
@Rescue1973
An welchen Beitrag genau richtet sich dein @ an mich?^^ Ich habe doch selbst etwas Ähnliches geschrieben. ;)

Gruß


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

02.01.2012 um 17:45
@BlauerDragoner

Ich meine was du auf Seite 23 zu individualist und mir geschrieben hast.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

02.01.2012 um 17:47
@Rescue1973
Ja, aber das ist doch im Kern das Gleiche, wie dein an mich gerichteter Kommentar. ;)

Gruß


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

02.01.2012 um 17:55
@Rescue1973

Deine Aussage an @sincerely ist ziemlich aufschlussreich gewesen, du suchst einfach einen Sündenbock für dein persönliches Schicksal, der deinem Weltbild am ehesten entspricht. Damit ist eigentlich alles geklärt.

Meine Aussagen kannst du sachlich nicht widerlegen, also wirst du persönlich.

die Bundeszentrale für politische Bildung ist also ein dubioser Link. die NPD ist da natürlich viieeeel vertrauenswürdiger ;)


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

02.01.2012 um 18:07
@BlauerDragoner

Ja, ich wollte dir damit auch nur belegen, dass wir ähnlich denken anscheinend wenn du verstehst was ich meine.

@Obrien

Also ich habe weder gesagt das die NPD vertrauenswürdig ist, noch suche ich einen Sündenbock für meinen persönlichen Kram. Tatsache ist, dass nicht immer alles so koscher läuft wie du es da hinstellst. Ich habe selber schon für Firmen gearbeitet, die sich nicht an gültige Tarifverträge halten und da kannst du jetzt sagen was du möchtest. Es geht auch nicht generell darum, einen Sündenbock zu finden weil ich weiss ebensogut wie jeder andere, dass es immer so ist, dass nicht nur einer Schuld hat. Es geht auch nicht um Schuldzuweisungen. Es geht einfach um eine Diskussion und deren Inhalte. Man muß auch einfach mal disskutieren können auf Grundlage seiner eigenen Meinung und nicht auf Grundlage irgendwelcher Links weil du wirst immer und überall im Internet ein Für - und Wider finden. Dabei spielt es gar keine Rolle um wessen Meinung es letzendlich geht und deshalb finde ich es eher wichtig, sich eine eigene Meinung zu bilden ohne irgendwelche Fremdeinwirkung wenn du verstehst was ich meine.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

02.01.2012 um 18:16
@Obrien
Mein lieber Obrien, antwortest du noch auf meine Fragen? ;)

@Rescue1973
Ich versteh schon. ;)

Gruß


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

02.01.2012 um 20:15
@Rescue1973
Rescue1973 schrieb:warum arbeiten sie denn dann für so billiges Geld und lassen sich ausnutzen? Das liegt ja wohl daran, dass sie sich mit der Gesetzgebung hier in Deutschland nicht auskennen geschweige denn mit gültigen Tarifen.
Nein das sagt nicht aus dass Ausländer sich nicht mit den deutschen Gesetzen schlecht auskennen, die kennen sich sogar sehr gut mit den deutschen Gesetzen aus. Deine Reaktion und Antwort verrät aber, dass du dich nicht mit den deutschen Gesetzen auskennst und nicht mal weißt was Tarifverhandlungen sind.
Das Video entkräftet deine Aussage, dass Ausländer den Deutschen die Jobs klauen. Das ist nämlich falsch. Dass Konzerne billige Arbeitskräfte aus dem Ausland holen ist eine einseitige Geschichte. Die Vereinbarungen werden mit kriminellen Verbrecherorganisationen getroffen, die mit Menschen handeln dessen Existenzminimum gering ist. Einer von denen hatte mir mal gesagt dass deren Familie bedroht wird wenn er nicht dass tut was von ihm verlangt wird.
Die Menschen die entlassen wurden sind nicht böse auf die Polen, die sehen ja was mit denen gemacht wird, die sind wütend auf die Chefs und auf die Behörden.
Die ganze Geschichte gab es aber auch schon vor Schröder und Harz4. Hartz4 Betroffene sind sogar in der Summe größten teils Deutsche die unter Leiharbeit arbeiten.
Generell ist aber Transferarbeit etwas Gutes, allerdings nur wenn es auf legalem Weg passiert und man die Menschen nicht ausbeutet, dadurch steigt der globale Markt, der Wettbewerb und es wachsen neue Arbeitsplätze.


melden
sincerely
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

02.01.2012 um 20:57
@BlauerDragoner
Rescue1973 schrieb:Was ist denn bitte an der Aussage rechts aber das ist mal wieder typisch.
--->
Rescue1973 schrieb: Im übrigen ist das was die NPD macht, nichts anderes als das, was die restlichen Parteien machen. Nur das Thema ist ein anderes und im übrigen haben sie in verschiedenen Dingen gar nicht so unrech
Rescue1973 schrieb:
Es ist nämlich tatsächlich so, dass viele Ausländer hier Arbeitsplätze für minderqualifizierte Deutsche wegnehmen
Rescue1973 schrieb:das ist genau das Problem was wir derzeit in unserem sozialen System haben und auch in unserer Arbeitswelt und daran sind häufig Ausländer schuld
Beweis genug ?
Rescue1973 schrieb: Auf jeden Fall solltest du nicht irgendwelche Aussagen treffen, deren Inhalt du nicht belegen kannst
Du berufst dich also auf deine subjektive/ eigene Erfahrung, die keinem einzigen Beweis unterliegt und wertest sie auf und billigst zuverlässige Quellen die auf repräsentativen Umfragen beruhen?
Naja, jeder hat seine eigene Argumentationsstruktur, aber ich bevorzuge liebe die logisch/objektive, deswegen kannst du mir nicht vorwerfen ich hätte meine Aussage nicht begründet, denn immerhin habe ich zum Beweis einen Quellenhinweis hinzugefügt. DAS war mein Beleg.


Aber nun gut, im alten Kaiserreich hat man ja auch noch ganz andere Lehrpläne, von daher drück ich nochmal ein Auge zu ! ;)


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

02.01.2012 um 21:01
@sincerely
Was willst du mir beweisen, Schatzi? xD

Gruß


melden
sincerely
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

02.01.2012 um 21:03
@BlauerDragoner

Das die Aussagen rechts sind, Schatzi !

Troll!


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

02.01.2012 um 21:05
@sincerely
Rechts bedeutet grundlegend erstmal konservativ. Also hast du schon Recht. Aber setzt du rechts mit rechtsradikal gleich? Dann liegst du leider falsch. ;D

Jaja, Troll. Du musstest dein Profilsymbol ja schon ändern, weil es zu trollig war.^^

Gruß


melden
sincerely
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

02.01.2012 um 21:08
@BlauerDragoner
BlauerDragoner schrieb:Rechts bedeutet grundlegend erstmal konservativ. Also hast du schon Recht.
Lol, ich lach mich schlapp, mehr Bildungslücke geht echt nicht mehr!
BlauerDragoner schrieb:Jaja, Troll. Du musstest dein Profilsymbol ja schon ändern, weil es zu trollig war.
Scheiße! Woher weißt du das ?


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

02.01.2012 um 21:10
@sincerely
Bildungslücke? Nein, wohl eher nicht. Es ist halt so. Rechts bedeutet grundlegend erstmal konservativ. Schau dir doch mal die Sitzordnung des Bundestages an. Da geht es auch von rechts nach links. Und jetzt schau dir die Parteien zu der Sitzordnung an. Merkste was? Was glaubst du denn, woher das ursprünglich kommt? Also hör bitte auf, anderen Bildungslücken vorzuwerfen.

Und das mit dem Profilsymbol hätte wohl ein Blinder mit Glasauge bemerkt. ;)

Gruß


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

02.01.2012 um 21:18
@BlauerDragoner

Öhm, du fragst mich nach allgemein zugänglichen fakten? Keine Lust zu googlen?Viele Parteifunktionäre wurden schon wegen Volksverhetzung angeklagt.

Mal ein fall aus der jüngsten Zeit :

http://www.sueddeutsche.de/politik/vorwurf-volksverhetzung-staatsanwaltschaft-klagt-npd-vorstaende-an-1.1227943

@Rescue1973

Was interessiert mich deine subjektive persönliche Erfahrung? Wichtig sind nachprüfbare Fakten.
Und ja,ich halte dich für stramm rechts, der seine Erfahrungen entsprechend einsortiert.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

02.01.2012 um 21:22
@Obrien
Ja, Entschuldigung. Hätte ich wirklich googlen könne. Aber man hat ja nur den dicken Glatzköpfigen angeklagt und nicht die Partei. Und ich habe das mit den Mitgliedern schon in einem früheren Beitrag erwähnt.

Gruß


melden
Anzeige
sincerely
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

02.01.2012 um 21:23
@BlauerDragoner
BlauerDragoner schrieb:Rechts bedeutet grundlegend erstmal konservativ. Schau dir doch mal die Sitzordnung des Bundestages an. Da geht es auch von rechts nach links
Okay, dass erklär ich dir auch gerne : vor der Reichsgründung 1871, gab es die ersten Versammlungen in der Paulskirche in Frankfurt, in denen sich die verschiedensten Vertreter einer Partei trafen. Die rechten ( bzw. konservativen wie du sie nennst) saßen auf dem rechten Platz, die liberalen saßen in der Mitte und jetzt kommst : die linken - kaum zu glauben - saßen af der linken Seite !
Aber ich glaube, du hast zumindestens versucht es mir iwie zu erklären mit
BlauerDragoner schrieb: Rechts bedeutet grundlegend erstmal konservativ. Schau dir doch mal die Sitzordnung des Bundestages an. Da geht es auch von rechts nach links
. :D
Hauptsächlich hat diese politische Bezeichnung ihren Ursprung in der Französischen Nationalversammlung.


Es ist allgemein üblich bekannt, dass Konservative sich nicht gerne als "rechts" bezeichnen lassen, von daher. ;)


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden