weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Politik: NPD-Verbot 2011

Politik: NPD-Verbot 2011

27.01.2012 um 18:24
@Guardian82
Guardian82 schrieb:...schonmal Nachrichten gehsehen oder gehört,was war doch gleich im November letzten Jahres mit den Gleisanlagen in Berlin?Da wurden Bomben gelegt,und einige ach so nette freundliche Linksextreme haben sich dazu bekannt,ist ja vollkommen pille palle sowas.
Du hast Dir ne wirklich tolle rosa Welt aufgebaut so wie es aussieht...
Und von RAF Aktionen in der Vergangenheit oder den sogenannten Chaostagen muss ich Dir hoffentlich nichts erzählen oder?

Mag sein das Linke eben keine nationalen Ausländerhasser sind,aber nichts desto weniger sind sie genauso Antidemokratisch und Verfassungsfeindlich eingestellt wie die Spinner von der Gegenseite
Guardian82 schrieb:und @individualist nur damit Du weißt wovon ich hier rede....

Am Donnerstag war in Berlin erneut ein Brandsatz gefunden worden. Damit stieg die Zahl der entdeckten Brandsätze seit Montag auf 18. Die meisten konnten unschädlich gemacht werden - zwei zündeten aber. In der Nacht zum Freitag seien keine neuen Brandsätze entdeckt worden, berichtete die Polizei.

"Süddeutsche vom 14.10.2011" (Fehler meinerseits,dachte wäre im November gewesen,Sorry dafür)


Schon 17 Brandsätze hat die Polizei in und um Berlin an Gleisanlagen der Bahn entdeckt – und in ganz Deutschland diskutieren Sicherheitsexperten die Frage: Sind linke Chaoten auf dem Weg, eine neue Terror-Bande nach Art der RAF zu gründen?
Tatsache ist: Auch die erste RAF-Generation um Andreas Baader und Gudrun Ensslin begann ihre mörderische Karriere mit Brandstiftung. Am 2. April 1968 gingen in Frankfurt zwei Kaufhäuser in Flammen auf. Die Terroristen begründeten den Angriff mit ihrem Protest gegen den Krieg in Vietnam.

Ganz ähnlich gehen die Links-Chaoten in Berlin vor: In einem gestern ins Internet gestellten neuen Bekennerschreiben heißt es: „Seit 10 Jahren führt die Bundeswehr Krieg in Afghanistan – ohne Zustimmung der Bevölkerung. Anlass genug für unseren Versuch: Die Entschleunigung der Hauptstadt als Global Player des Rüstungsexportes.“

Die Gruppe nennt sich selbst „Hekla“ – nach einem sehr aktiven isländischen Vulkan.

Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann zu BILD: „Die Vorstufe zum Links-Terrorismus ist durch die neuen Anschläge erreicht. Diese Extremisten nehmen bewusst in Kauf, durch ihre Anschläge Menschenleben zu gefährden.

"schreibt die Bild am 14.10.2011 in den frühen Nachtstunden" (wobei ich Bild ungern zitiere)

und last but not least schreibt der "Tagesspiegel" am 12.10.2011

Am Mittag haben Bahnmitarbeiter erneut verdächtige Gegenstände gefunden: An der ICE-Trasse Berlin-Hamburg im Spandauer Ortsteil Staaken explodierte nach Angaben eines Bahnsprechers ein Brandsatz. Verletzt worden sei niemand. Die Bahnstrecke in Richtung Hannover und Wolfsburg wurde gesperrt. Allerdings ist der Brandsatz nicht am heutigen Mittwoch hochgegangen, sondern bereits am Montag. Techniker haben dies aber erst heute entdeckt, obwohl es bereits seit Montag Signalstörungen gegeben hat. Die Bahnmitarbeiter entdeckten daraufhin heute die drei Brandsätze, von denen einer explodiert war.

Der Brandsatz detonierte an einem Signal für ein ICE-Gleis in Richtung Hannover.

Dieses ist etwa zwei Kilometer vom Bahnhof Staaken entfernt - auf Höhe des ehemaligen Flughafens. Feuerwehr und Rettungswagen sind vorsorglich vor Ort. Das Landeskriminalamt ist eingeschaltet.

Insgesamt seien zwischen Dallgow-Döberitz (Havelland) und Berlin-Staaken drei Brandsätze entdeckt worden, sagte der Sprecher des brandenburgischen Polizeipräsidiums, Rudi Sonntag, pnn.de mit. "Einer davon wurde ausgelöst."

Ein weiterer Brandsatz sei zwischen den Bahnhöfen Südkreuz und Schöneberg entdeckt worden. Der S-Bahnverkehr wurde unterbrochen. Auf Höhe Goten-/Ecke Torgauerstraße transportierten Beamte Gegenstände von den Gleisen. Gegen 13.15 Uhr zogen sie wieder ab.

Die Polizei hält sich noch etwas bedeckter und spricht davon, dass der Brandsatz "vermutlich" explodiert sei. Weitere Details nannte sie nicht.

Die Berliner Polizei dürfte nun Unterstützung durch Ermittler des Bundeskriminalamtes bekommen: Die Bundesanwaltschaft (BAW) hat am Mittwoch entschieden, die Ermittlungen wegen der Brandanschläge auf Bahngleise rund um Berlin zu übernehmen. Dies bestätigte ein Sprecher der Behörde in Karlsruhe dem Tagesspiegel. Dadurch dürfte die Bedeutung der Fälle behördenintern deutlich steigen - die BAW ist in der Regel für Terrorismus und Spionage zuständig, sie ermittelt vor allem bei erheblicher Gefährdung der inneren Sicherheit der Bundesrepublik. "In den vorliegenden Fällen gehen wir dem Verdacht der verfassungsfeindlichen Sabotage nach", sagte ein Sprecher der BAW. Dieser Tatvorwurf findet sich im Paragraph 88 des Strafgesetzbuchs.


Genau Links und Rechts kann man nicht vergleichen,vorallem die lieben Linken sind soooooo ungefährlich, für mich gehören beide Seiten für immer weggesperrt und dann den Schlüssel wegwerfen....
Diese wirren Spinner die diese Brandsätze auf die Gleise gelegt haben und nass wurden haben nichts mit den Linken zu tun. Auch für dich gibt es einen passenden Link wo du dich darüber unterhalten kannst.
Diskussion: Linksextremismus - die vergessene Gefahr


melden
Anzeige

Politik: NPD-Verbot 2011

26.05.2012 um 01:56
Ich bin kein brauner Kamerad noch NPD-Wähler, aber in manchen Themenbereichen gebe ich ihnen Recht.
Ausländer die sich hier arbeitsfaul und kriminell verhalten gehören abgeschoben, keine Frage.

Natürlich muß hier in Einzelfällen abgewägt werden, aber ein Schlaraffenland für Ausländer waren wir lange genug.

Genauso sehe ich es mit dem Multikulti, die Ausländer selber wollen es nicht und zeigen es durch ihre Ghettosierung, auch hier will ich nicht alle über einen Kamm scheren. Sicherlich hab ich schon mit dem ein oder anderen a gutes Maß gehoben, und deren Lebensstyle war meist eher europäisch.


melden
kriz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

26.05.2012 um 08:53
Haben die Nazis nicht auch andere Parteien verboten weil ihnen derren Meinung nicht passte ?
Mir kommt es so vor das der Nationalsozialismus heutzutage von unseren Politikern zum Nachteil der Deutschen missbraucht wird.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

26.05.2012 um 09:36
@Schäuble00
schön, dass ein Ausländer, der europäisch ist, als erträglich gilt.....und das Ausländer es durch ihre Ghettoisierung zeigen, dass sie Multikulti ablehnen ist eine bemerkenswerte Aussage, denn erstens heisst es Ausländer (also wohl Ausländer von überall her, verschiedenste Ethnien und Religionen und Kulturen), was ja dann schon nicht mehr die Bezeichnung Ghetto sinnvoll erscheinen lässt, außerdem denke ich, dass sich die Ghettos nicht deshalb bilden, weil bestimmte Personen nur mit bestimmten Personen in bestimmten Gebieten leben WOLLEN, sondern soziale Strukturen da wohl die Rolle spielen. Man bedenke den sozioökonomischen Status z.B.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

26.05.2012 um 10:44
kriz schrieb:Haben die Nazis nicht auch andere Parteien verboten weil ihnen derren Meinung nicht passte ?
Mir kommt es so vor das der Nationalsozialismus heutzutage von unseren Politikern zum Nachteil der Deutschen missbraucht wird.
Ich bin immer wieder erstaunt wie häufig das Scheinargument von der Bühne geht "Wer gegen Nazis vor geht ist selber ein Nazi"

Dabei ist der Vorgang zur Bekämpfung verfassungsfeindlicher Parteien/Vereine teil unserer Rechtsordnung.
Das politische System der Bundesrepublik Deutschland wird vom Bundesverfassungsgericht als streitbare, wehrhafte Demokratie bezeichnet. In einer solchen wird die freiheitliche demokratische Grundordnung (FDGO) geschützt und kann nicht auf legalem Weg oder mit Hilfe legaler Mittel aufgehoben werden. Auch kann gegen aggressiv verfassungsfeindliche Einzelpersonen und Personenzusammenschlüsse (Parteien, Vereine, ...) aktiv vorgegangen werden, bevor sie strafrechtlich relevante Taten verüben.
Wikipedia: Streitbare_Demokratie


melden
AlienOoO
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

26.05.2012 um 12:45
Nein soll sie nicht.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

26.05.2012 um 12:47
@AlienOoO

Interessant wäre Deine Begründung, da ja ansonsten ein Klick genügt hätte. ;)


melden
AlienOoO
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

26.05.2012 um 13:27
@jimmybondy

Meine Begründung könnte ziemlich lang ausfallen, ich machs so kurz wie möglich ^^

Vor ungefähr einem Jahr hab ich angefangen mich für Politik zu intressieren, erst fand ich die CDU ganz toll, ist ja ne konservative Partei, zumindest angeblich. Dann war für kurze Zeit die Piratenpartei mein Favorit, und dann hab ich mal über die NPD nachgedacht, mein erster Gedanke wenn ich NPD höre war "Glatzen, Rassisten, Nazis" und ich hatte irgendwie Schiss :D weil ich halb-Ausländer bin, aber ich hab mir trozdem gewünscht mal mit "solchen Leuten" zu reden. Nebenbei hab ich mich über deren Grundsätze informiert und so schlecht fand ich die ehrlich gesagt garnicht. Dann hab ich meiner besten Freundin mal davon erzählt das ich die ganz interessant finde und die war gleich total geschockt und hat gesagt sie will nicht mit dreckigen Nazis befreundet sein, dann hab ich mir gedacht "vielleicht ist es ja ne Scheiß Partei, soll doch verboten werden" das fand meine Freundin dann super, dann hab ich über SPD nachgedacht xD also ein hin und her, aber sich erstmal über alle zu informiern ist ja nicht schlecht. Als meine Freundin dann in den Urlaub flog, war ich nicht mehr so "eingeengt" und musste nicht bangen die Freundschaft zu verlieren. Hab mich also viel mit dem Zeug beschäftigt und mir gewünscht ich könnte mit "solchen Leuten" mal Kontakt haben, aber getraut hab ich mich nicht.
An meiner Schule gab es dann mal ne Flugblattverteilung von der ich erst von den Lehrer erfahren hab weil ich zuspät gekommen bin (wie immer ein Dank an die DB :D) Die Lehrer haben natürlich gleich mit Rassismus angefangen usw. aber was wirklich auf dem Flugblatt stand haben die uns nicht gesagt. Hab dann im Internet das Flugblatt gefunden, und da war von Rassismus keine Spur, das fand ich natürlich gut (weil halb-Ausländer ;)).
Dann hab ich mich doch dazu durchgerungen Kontak aufzunehmen allerding nicht zur NPD sondern zu einer freien Kameradschaft. Und dann gab es eben Gespräche und wie die Familie und Freunde darüber denken und die haben alle ein ganz normalen Eindruck gemacht, ganz anders als es in den Medien immer dargestellt wird.
Und dann gab es auch nach und nach Kontakt zu NPD- und JN-Leuten.

Dass das Rassismus-Argument gegen die NPD nicht stimmen kann so wie es in den Medien immer propagiert wird, will ich an dieser Stelle mal aus meinen Erfahrungen heraus bestätigen, würde sonst Safet Babic (Bosnier) als NPD-Kandidat bei Europa-, Bundestags-, Landtags- und Kommunalwahlen antreten?

Wenn etwas nicht klar ist, dann nachfragen bitte ^^


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

26.05.2012 um 13:29
@AlienOoO
kann man auch das ganze post hinterfragen?


melden
AlienOoO
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

26.05.2012 um 13:31
@Tussinelda

Wenn du willst, das liegt bei dir. Ich schreibe warum ich finde sie soll nicht verboten werden und wer anderer Meinung ist kann das auch ruhig sein, das ist ja unser aller Recht.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

26.05.2012 um 13:36
@AlienOoO
so viel zu Safet Babic, den Du ja quasi anbringst als Begründung, warum diese rechtextremen Vereinigungen gar nicht so ausländerfeindlich sind:

Seine Aufnahme in die JN führte jedoch zu einem ersten Eklat, als neben einigen Führungskadern aus Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg, darunter auch der stellvertretende JN-Landesvorsitzende Lars Käppler, der komplette sächsische JN-Landesvorstand aus der Bundesorganisation austrat. Sie begründeten ihren Schritt mit: Wer die "multikulturelle Gesellschaft" bekämpfe, könne "selbst nicht multikulturell sein". Der JN-Bundesvorsitzende Sascha Roßmüller rechtfertigte den Schritt in einer Stellungnahme, man habe versucht, "positive Elemente in die Volksgemeinschaft einzubinden". Der JN-Bundesgeschäftsführer sprach davon, Babic verfüge über ein "äußerst nordische(s) Aussehen" und sei "viel mehr Deutscher als einige von uns".

Ich bitte um Stellungnahme.

Um welche "freie Kameradschaft" handelte es sich denn?

Warum kannst Du Dein Interesse nicht trotz der Reaktion der Freundin ausleben? Ich denke, Du willst Dich nur informieren?

Mich würde auch interessieren, ob Du mitgeteilt hast, dass Du "halber" Ausländer bist, woher kommt denn die eine Hälfte?


melden
AlienOoO
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

26.05.2012 um 13:57
@Tussinelda

Es gibt verschiedene rechte Vereinigungen, rechtsextrem wird immer gern als Kampfbegriff verwendet. Ich würde die NPD nicht als extrem einstufen, da gibt es genug andere die meine Sympathie übrigens nicht haben. (zB. Hammerskins o.Ä. die meiner Meinung nach schwachsinnig sind, szeneverliebt und möchtegernaktivistisch und mit der NPD/JN nichts zu tun haben)

Wegen Safet Babic gibt es eben verschiedene Meinungen, aber die Leute die ich kenne respektieren ihn, und ich auch. Was vom Austritt einiger Leute zu halten ist, darüber können sich manche den Kopf zerbrechen. Ich finde es schlecht wegen sowas auszutreten, das zeigt dass man nicht interessiert ist an positivem Auftreten, wenn der sächsische JN-Landesvorstand mit soetwas nicht klar kommt dann ist es eben so, aber man muss seine eigenen Interessen auch mal zurückstellen wenn man von einer Volksgemeinschaft spricht. Meiner Meinung nach ist es super das Herr Babic aufgenomen wurde.

Um die Freien Nationalisten WUG.

Inzwischen tue ich das, wie ganz am Anfang gesagt ich hab versucht mich möglichst kurz zu fassen, und da kann ich nicht jedes einzelne Detail mit einbinden vorallem weil es ja nicht um meine Freundin und mich geht sondern um das NPD-Verbot ^^ und meine Freundin scheint sich damit abgefunden zu haben, ist zwar immernoch nicht begeistert, aber ich lasse ihr ja auch ihre Meinung und für mich wäre ihre Meinung über zB. den Nahostkonflikt kein Grund die Freundschaft zu beenden, aber das nur so am Rande :D

Ja hab ich mitgeteilt, auch meine Zweifel und Gedanke darüber. Aber anders als ich erwartet hätte gab es eher positiven Zuspruch, ich solle lieber stolz sein und das so eine Kleinigkeit nichts ist worüber man negative Gedanken haben sollte. Die Hälfte kommt aus Bulgarien.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

26.05.2012 um 14:08
@AlienOoO
kannst Du mir bitte noch die Werte und politischen Ziele dieser freien Kameradschaft, die Dich so ansprechen und weshalb Du Dich dort zugehörig fühlst, erklären?


melden
AlienOoO
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

26.05.2012 um 14:26
@Tussinelda

Die Ziele sind eine Volksgemeinschaft, Abschaffung des Kapitalismus/Plutokratie, Abwendung der Überfremdung das bedeutet die eigene Kultur soll gefördert und die Traditionen wieder ausgelebt werden, Schutz und Förderung der Familie als kleinste gewachsene Einheit im Staat.
Werte sind Gesundheit also sich bewusst gesund ernähren und sich nicht dem sinnlosen Konsum hingeben, Vorbild sein das soll heißen sich unter Kontrolle zu haben und nicht Rauchen, Saufen oder schlimmeres... das wird leider oft vernachlässigt (ich bin zum Glück Nichtraucher, viele in meinem Alter rauchen schon, das find ich eklig)
Und auch Werte wie Zusammenhalt, Gemeinschaft werden gelebt.

Es gibt auch leider interne Probleme zwischen verschiedenen Kameradschaften (Auf Internetseiten wurde ja berichtet dass es Probleme gibt, FNS (freies netz süd) und NPD)
deswegen bin ich jetzt bei ner andern KS, ich will mich nicht in irgendwelche Streits mit dene ich nichts zu tun habe mit rein ziehen lassen.
Aber die Ziele sind fast die gleichen, es gibt verschiedene Schwerpunkte, manche setzen sich mehr für Palästina ein, die anderen weniger.

Ich fühle mich dort zugehörig weil man da ernst genommen wird, man kann ernste Gespräche und Diskussionen führen, man wird verstanden, man kann aber auch gemeinsam Spaß haben und lachen sind ja schließlich auch Menschen, sowie Ausländer auch nur Menschen sind.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

26.05.2012 um 14:32
@AlienOoO
Abwendung der Überfremdung, das würde doch aber quasi bedeuten, dass die eine Hälfte Deiner Kultur hier nix zu suchen hätte, denn die eigene (ich gehe davon aus die deutsche) Kultur soll ja gefördert und gelebt werden. Verstehe ich nicht. Das die alle nicht Rauchen und Saufen und sich sportlich betätigen und gesund leben glaube ich nicht. Das die harmlos sind und nicht Fremden- und/oder Ausländerfeindlich glaube ich auch nicht.
Die deutsche Familie soll geschützt werden, nicht jede Familie, da missverstehst Du etwas. Deine Familie also nicht. Und nicht die moslemische Familie oder die schwarz-afrikanische Familie......denn das wäre ja Förderung der Überfremdung.


melden
AlienOoO
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

26.05.2012 um 14:32
@Tussinelda

Mich spricht auch die Loyalität an und gibt mir ein Gefühl von Zugehörigkeit und das ich gebraucht werde, jemand setzt sich für jemand anderen ein. Das Gemeinschaftsgefühl ist sehr stark und das ist etwas wertvolles vorallem in dieser Zeit wo die meisten nur geil auf Karriere und viel Geld sind, und nur auf ihr Ego fixiert.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

26.05.2012 um 14:34
@AlienOoO
findet man das nicht auch in einem Fussballverein oder einem Imkerverein? Gartenverein? Irgendetwas was politisch nicht unbedingt rechts angesiedelt sein muss oder überhaupt irgend einer Partei zugehörig ist?


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

26.05.2012 um 14:36
Darf man fragen welcher Nationalität du noch angehörst? @AlienOoO


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

26.05.2012 um 14:42
@Can
Bulgarien, steht weiter oben.....


melden
Anzeige

Politik: NPD-Verbot 2011

26.05.2012 um 15:45
@AlienOoO
AlienOoO schrieb:Dann war für kurze Zeit die Piratenpartei mein Favorit, und dann hab ich mal über die NPD nachgedacht, mein erster Gedanke wenn ich NPD höre war "Glatzen, Rassisten, Nazis" und ich hatte irgendwie Schiss :D weil ich halb-Ausländer bin, aber ich hab mir trozdem gewünscht mal mit "solchen Leuten" zu reden.
AlienOoO schrieb:Dass das Rassismus-Argument gegen die NPD nicht stimmen kann so wie es in den Medien immer propagiert wird, will ich an dieser Stelle mal aus meinen Erfahrungen heraus bestätigen, würde sonst Safet Babic (Bosnier) als NPD-Kandidat bei Europa-, Bundestags-, Landtags- und Kommunalwahlen antreten?
AlienOoO schrieb:Ich würde die NPD nicht als extrem einstufen, da gibt es genug andere die meine Sympathie übrigens nicht haben. (zB. Hammerskins o.Ä. die meiner Meinung nach schwachsinnig sind, szeneverliebt und möchtegernaktivistisch und mit der NPD/JN nichts zu tun haben)
Scheinbar hast du dich nicht ganz über die NPD informiert. Die NPD ist durch und durch Rechtsextrem. Ich finde es irgendwie langweilig dass man deren rechten Standpunkt vor einigen Leuten auch noch beweisen muss, wobei sie aus ihren Fremdenhass keinen Hehl raus machen.


melden
195 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden