weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Politik: NPD-Verbot 2011

Politik: NPD-Verbot 2011

06.01.2012 um 16:59
@BlauerDragoner


Ich weiß. Akzeptieren muss ich dieses dennoch nicht.


melden
Anzeige

Politik: NPD-Verbot 2011

06.01.2012 um 17:00
@Merlina
Musst du ja auch nicht. Aber dann ist dein Sinn für Gerechtigkeit auch nicht besser als der von Nazis.

Gruß


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

06.01.2012 um 17:02
@Merlina
Meinst du akzeptieren im Sinne von mögen? Das meine ich nämlich mit akzeptieren nicht.

Gruß


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

06.01.2012 um 17:05
@BlauerDragoner

Du gehst mir mit deiner Korinthenkackerei gehörig auf den Zeiger.
Wie gesagt, seit Seiten versuchst du hier etwas zu rechtfertigen, weil es die Meinungsfreiheit her gibt.
Bleib einfach bei deiner Meinung und lass mir meine.


Ich werde niemandem die Gräten brechen, der mir ein "Ausländer raus" Schild vor die Nase hält. Aber ich werde ihm den Marsch blasen. Und glaub mir, das wird nicht der Preußens Gloria sein.

Anhören und durchlesen muss ich mir diese braune Scheiße wohl. Ich werde es nicht verhindern können. Aber dagegen, kann ich nach wie vor sein. Auch schweigen werde ich nicht.

Endlich begriffen?


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

06.01.2012 um 17:07
@BlauerDragoner

Warum sollte eine Partei, die zweifellos einen Rechtsextremen Hintergrund hat, und Nachfolger einer Partei ist, die mitunter die schlimmsten Greultaten der Geschichte vollbracht hat. Plakate mit dem Titel "Ausländer raus" (wobei in mini! schrift noch kirminelle da steht) und "Gas geben" (den makaberen Bezug muss ich wohl niemanden erklären) aufzuhängen, wenn sie sich doch angeblich ach so sher davon distanzieren möchte?
Richtig keinen, diese Plakate dienen nur dazu um zu provozieren und und die Leute an der Nase herumzuführen. Frei nach dem motto aufgrund der meinungsfreiheit dürfen wir das. Wenn dann sich noch ein Gericht gegen das Verbot solcher plakate entscheidet, dann haut man erst richtig auf die kacke. Leute die sich dagegen aussprechen werden mitunter als demokratie Gegner bezeichnet, da sie nicht die Gesetze akzeptieren und und und. Ja so sieht rechte Argumentation aus -.-
Es kommt nicht nur darauf an Was auf so nem plakat steht sondern auch von wem es kommt.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

06.01.2012 um 17:11
@Merlina
Schon länger, aber du leider nicht so recht, was ich meine.

@Phantombild
Mir geht es jetzt eigentlich nicht um die Ideologie der NPD, sondern ums Prinzip. Denn jeder muss gleich behandelt werden.

Gruß


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

06.01.2012 um 17:13
@BlauerDragoner

Nein das ist falsch, denn jeder ist nicht Gleich


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

06.01.2012 um 17:14
@Phantombild
Ich sagte, jeder muss gleich behandelt werden. Nicht, jeder ist gleich.

Gruß


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

06.01.2012 um 17:18
@BlauerDragoner

Und damit zielst du darauf ab, dass man die Partei Plakate gleich zu werten hat, du hast mal verkündet (einige seiten zuvor), dass wenn man die Plakate "ausländer raus" als Volksverhetzung ansieht man auch die Plakte der Spd, wo sie gegen die anderen parteien gewettert hat als Volksverhetzung ansehen muss. Dem ist aber nicht so, da die parteien unterschiedlich sind, bei einer Partei, die zweifellos einen Rechtsextremen Hintergrund hat, und Nachfolger einer Partei ist, die mitunter die schlimmsten Greultaten der Geschichte vollbracht hat. Plakate mit dem Titel "Ausländer raus" vorzufinden ist mitunter was anderes als die Plakate der Spd, wo es heißt nur Finanzhaie wählen die Fdp oder was weiß ich. Und da liegt des Pudels Kern es geht eben darum welche vergangenheit die partei hat/hatte um gewisse dinge zu bewerten.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

06.01.2012 um 17:19
@Phantombild
Vom Prinzip her ist das alles das Gleiche. Meine Sichtweise ist einfach nur gerecht.

Gruß


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

06.01.2012 um 17:22
@BlauerDragoner

schön du hast eine aussage gemacht. Jetzt fehlt nur noch die Begründung ich habe dir begründet warum es nicht das selbe ist, darauf scheinst du ja überhaupt nicht einzugehen.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

06.01.2012 um 17:31
@Phantombild
"Ausländer raus!" ist vom Prinzip her das Gleiche wie "Finanzhaie würden die FDP wählen!", weil in beiden Fällen auf anderen Gruppen herumgehackt wird. Nur weil Nationalsozialismus verheerende Folgen für Deutschland und die ganze Welt hatte, darf man ihn nicht gesondert beurteilen. Wir leben in einer modernen und aufgeklärten Welt. In so einer Welt sollte man nach den Menschenrechten handeln, in welchen auch beschrieben wird, dass jeder Mensch gleich zu behandeln ist und jeder Mensch seine Meinung frei äußern darf. Wie ich schon öfters schrieb, kann jeder seine Meinung haben und äußern, selbst wenn sie eigentlich kriminell ist. Nur darf sie in diesem Fall dann nur nicht ausgeübt werden. Dies ist auch auf Organisationen und sonstiges zu übertragen. Wir sehen also, dass uns nachtragendes Denken nicht weiter bringt. Selbst wenn sich schädliche Gedanken hinter dieser Einstellung verstecken können, können wir alle in vielerlei Hinsicht davon profitieren. Denn schließlich haben wir alle unsere eigene Meinung, die wir auch kundtun wollen.

Gruß


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

06.01.2012 um 17:43
@BlauerDragoner

endlich mal mehr als diese 2 Zeiler
BlauerDragoner schrieb:"Ausländer raus!" ist vom Prinzip her das Gleiche wie "Finanzhaie würden die FDP wählen!", weil in beiden Fällen auf anderen Gruppen herumgehackt wird.
Nach der Logik wäre dann auch die Aussage "Alle Ausländer sind kriminell" mit der Aussage "Alle Jugendlichen Autofahrer sind Raser" gleich zusetzen. Dem ist aber nicht so, da man einen unterscheid zur Schwere der Vorwürfe machen muss. Und da gibt es einen großen unterschied zwischen "Ausländer raus!" und "Finanzhaie würden die FDP wählen!" ,denn ersteres hat weitaus weitreicherende Folgen für die betroffene Gruppe als letzteres, wobei man sogar sagen kann, dass bei letzterem die betroffene Gruppe darüber steht.
BlauerDragoner schrieb: Nur weil Nationalsozialismus verheerende Folgen für Deutschland und die ganze Welt hatte, darf man ihn nicht gesondert beurteilen.
Falsch denn man muss Personen und Personen Gruppen daran urteilen, was sie wollen, was ihre Gesinnung ist und wer sie sind.
(Man beachte das wörtchen "nur" O.o)
[...] sollte man nach den Menschenrechten handeln, in welchen auch beschrieben wird, dass jeder Mensch gleich zu behandeln ist und jeder Mensch seine Meinung frei äußern darf. Wie ich schon öfters schrieb, kann jeder seine Meinung haben und äußern, selbst wenn sie eigentlich kriminell ist.
wieder Falsch, denn es ist sehr wohl Verboten den Holocaust zu Leugnen oder bewusst falsche Informationen, die zur schädigung dritter führen, zu verbreiten.
BlauerDragoner schrieb: Wir sehen also, dass uns nachtragendes Denken nicht weiter bringt.
doch tut es, da man so Fehler die in der Vergangeheit begangen wurden nicht noch einmal begeht (bzw. es versucht)
BlauerDragoner schrieb: Selbst wenn sich schädliche Gedanken hinter dieser Einstellung verstecken können, können wir alle in vielerlei Hinsicht davon profitieren. Denn schließlich haben wir alle unsere eigene Meinung, die wir auch kundtun wollen.
dafür möchte ich ein beispiel!


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

06.01.2012 um 17:53
@Phantombild
"Alle Ausländer sind kriminell!" ist auch gleichzusetzen mit "Alle jugendlichen Autofahrer sind Raser!", denn es werden wieder bestimmte Gruppen angegriffen. Die Schwere des Falles ist natürlich zu beachten, aber in diesem Fall ist es auf einer Ebene.

Natürlich sollte sich jeder in Erinnerung behalten, was der Nationalsozialismus angerichtet hat. Und es sollte natürlich auch nicht mehr vorkommen. Ich meinte mit nachtragendem Denken eher, Vertreter dieser Gesinnung nicht schlechter als sonst jemanden zu behandeln. Basiert alles auf Nächstenliebe!

Wie kommst du jetzt speziell auf den Holocaust? Nur um mir unbedingt ein "Falsch!" reinzuwürgen? Ziemlich kindisch. Und warum schreibst du es groß? Außerdem wurde noch keiner verknackt, weil er gesagt hat, dass der Holocaust nie stattgefunden hat. Und ist eigentlich jeder NPDler ein Anhänger dieser These?

Ein Beispiel ist leicht gemacht. Du willst doch deine Meinung auch frei äußern dürfen, oder? Und nur, weil sie jemanden gegen den Zeiger geht, will er dich verhafte oder sonst was. Das ist in der heutigen Zeit nicht mehr möglich. (Zumindest bei uns. Aber es beachtet ja nicht jedes Land die Menschenrechte.)

Gruß


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

06.01.2012 um 17:54
@BlauerDragoner schrieb:
BlauerDragoner schrieb:Es ist schade, dass ihr meine Botschaft von Gerechtigkeit und Nächstenliebe nicht versteht oder nicht verstehen wollt. Überlegt es euch nochmal.
@BlauerDragoner , es wird besonders interessant,
wenn Konservative/Monarchisten sooo auffallend häufig wie Du die Nächstenliebe bemühen ...

Das fand sogar schon Jesus von Nazareth:
>Ihr habt gehört, dass gesagt ist:
"Du sollst deinen Nächsten lieben und deinen Feind hassen"
Ich aber sage euch:
"Liebet eure Feinde [segnet, die euch fluchen, tut wohl denen, die euch hassen],
bittet für die, so euch [beleidigen und] verfolgen."<

Ja, man kann und soll NPD-Mitgleder lieben, wie man die Attentäter des 11.9. lieben und jeden Menschen, selbst wenn man ihn noch nie zuvor gesehen hat, lieben soll.
Man soll sogar j e d e s Wesen lieben !

Diese Liebe ist gleichzeitig Gerechtigkeit in ihrem tiefsten Sinne.

Aber diese tiefste Liebe erstreckt sich auf das Lebewesen,

auf keine Partei, keine Absicht und erst recht keine Tat!

Parteien, Absichten und Taten hingegen können verdammenswert sein.
Ganz besonders, wenn sie schon einmal Unheil angerichtet haben und in ganz besonders beharrlicher Unbelehrbarkeit wieder und wieder wiederholt werden !

Und das trifft auf die NPD und ihren rechten "Dunstkreis" in allerhöchstem Maße zu!

Die Nummer "Nächstenliebe" ist für Dich um Größenordnungen überdimensioniert, @BlauerDragoner !


melden
sincerely
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

06.01.2012 um 17:56
@BlauerDragon
BlauerDragoner schrieb:Könnt ihr bitte mal von eurem hohen Anarchie-Ross runterkommen
BlauerDragoner schrieb:Ihr erinnert mich gerade an diese Leute, die in Youtube unter Pseudonymen wie "NAZISVERGASEN" rumstänkern. ^^
Jaja, dass sind immer wieder diese Unterstellungen wenn dir nichts mehr einfällt. ;)
BlauerDragoner schrieb:Es ist schade, dass ihr meine Botschaft von Gerechtigkeit und Nächstenliebe nicht versteht oder nicht verstehen wollt. Überlegt es euch nochmal
Das lässt sich durch Menschenrechte und Nächstenliebe begründen
Hast du schonmal an einen Job als Missionar gedacht ?
Nennst religiöse Werte und predigst uns den Humanismus ?! Pfff.
Etwas stimmt da nicht!
Ich glaube wirklich, du sprichst die falschen an.


@Merlina

Danke.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

06.01.2012 um 17:58
@eckhart
Im Religionsunterricht nicht aufgepasst? Da lernt man, wie man die Nächstenliebe zu deuten hat. So viel dazu.

@sincerely
Ich brauch mir nichts einfallen zu lassen, da ich auf Basis der Gerechtigkeit und Nächstenliebe argumentiere. Und was stimmt denn bitte nicht?

Gruß


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

06.01.2012 um 18:00
@BlauerDragoner
BlauerDragoner schrieb: Außerdem wurde noch keiner verknackt, weil er gesagt hat, dass der Holocaust nie stattgefunden hat.
Daran sieht man doch gleich wieder, wie viel Bildung in Punkto Geschichte du hast.
Stichwort Ernst Zündel. Google das mal. Vielleicht gehen dir dann die Augen auf.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

06.01.2012 um 18:01
@BlauerDragoner
BlauerDragoner schrieb:"Alle Ausländer sind kriminell!" ist auch gleichzusetzen mit "Alle jugendlichen Autofahrer sind Raser!", denn es werden wieder bestimmte Gruppen angegriffen. Die Schwere des Falles ist natürlich zu beachten, aber in diesem Fall ist es auf einer Ebene
Genau die schwere des Falles ist zu betrachten. findest du Ausländer raus parolen genauso schwer wie Finanzhaie würden die fdp parolen?
BlauerDragoner schrieb: Vertreter dieser Gesinnung nicht schlechter als sonst jemanden zu behandeln.
tut mir leid Vertreter einer Menschenverachtenden Gesinnung werden nunmal anders behandelt als andere Mitbürger, und ich sehe da kein Problem drinne.
BlauerDragoner schrieb:Wie kommst du jetzt speziell auf den Holocaust? Nur um mir unbedingt ein "Falsch!" reinzuwürgen? Ziemlich kindisch. Und warum schreibst du es groß? Außerdem wurde noch keiner verknackt, weil er gesagt hat, dass der Holocaust nie stattgefunden hat. Und ist eigentlich jeder NPDler ein Anhänger dieser These?
weil es Verboten ist den Holocaust zu leugnen, weil schlechte Nachrede verboten ist ,... obwohl manch einer der meinung ist, dass mit Meinungsfreiheit vereinbaren zu wollen.
BlauerDragoner schrieb:Ein Beispiel ist leicht gemacht. Du willst doch deine Meinung auch frei äußern dürfen, oder? Und nur, weil sie jemanden gegen den Zeiger geht, will er dich verhafte oder sonst was. Das ist in der heutigen Zeit nicht mehr möglich.
Jain. Es ist sehr wohl Möglich Leute die ihre Menschenverachtende Meinung propagieren zu verhaften. Jemanden wegen einer begründeten Meinung zu verhaften ist hingegen nicht möglich, da ist der punkt. aber ich wollte von dir kein Beispel, warum meinungsfreiheit gut ist, sondern warum:

Zitat von BlauerDragoner
BlauerDragoner schrieb:Selbst wenn sich schädliche Gedanken hinter dieser Einstellung verstecken können, können wir alle in vielerlei Hinsicht davon profitieren. Denn schließlich haben wir alle unsere eigene Meinung, die wir auch kundtun wollen.
ich hab das wichtige mal fett gemacht


melden
Anzeige

Politik: NPD-Verbot 2011

06.01.2012 um 18:01
BlauerDragoner schrieb:m Religionsunterricht nicht aufgepasst? Da lernt man, wie man die Nächstenliebe zu deuten hat. So viel dazu.
Wie hat man die Nächstenliebe nach Deiner Definition denn zu deuten ?


melden
150 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sarrazin: Hart aber fair?11.568 Beiträge
Anzeigen ausblenden