Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Muslime gegen radikale Muslime

1.412 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Islam, Hass, Muslime ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Muslime gegen radikale Muslime

31.05.2012 um 15:21
Auch wenn ich mich hier mal selbst Zitieren muss aber es passt mal wieder super zu nurunalanur

"In der Tat wird das Argument einer scheinbar unübersehbaren Vielfalt von "Islamen" immer wieder hervorgebracht. Zu Ende gedacht gibt es dann so viele Islamrichtungen wie es Muslime gibt. Das ist jedoch Unsinn. Denn dieser finale Relativismus kann auf jede beliebige andere Religion, Philosophie oder menschliche Ansammlung verwandt werden: so könnte man auch behaupten, es hätte niemals einen Nationalsozialismus gegeben - denn er hatte so viele Facetten, dass man ihn nicht auf einen Nenner bringen kann. Dasselbe gilt für jede andere Ideologie oder Religion - ja, man kann es auch auf Völker an sich anwenden: danach gibt kein Deutschland, China oder Russland: denn die einzelnen Individuen jener Länder sind so unterschiedlich und haben eine so unterschieldiliche Auffassung davon, was ihr jeweiliges Land für sie ist, dass man unmöglich von „Deutschland“, „Russland“ oder „China“ sprechen könne.. Das wäre jedoch das Ende jeder geschichtswissenschaftlichen oder sonstigen humanbezogenen Diskussion, das Ende der Geschichte überhaupt. "

nur das er dieses mal das ganze auf die islamischen Läder projiziert und nicht auf den Islam ansich


melden

Muslime gegen radikale Muslime

31.05.2012 um 15:24
@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Gibt es denn ein islamisch regiertes Land?
Den Ausdruck Islamisches Land würde ich nicht benutzen denn es gibt kein Standartmodell eines Islamischen Landes, ich würde die Frage eher so formulieren: Welche Länder werden am meisten nach Islamischen Regeln regiert, geführt und verwaltet.

Und darauf gibt es sehr wohl eine Antwort, es sind vorallem die Europäichen Länder, in denen Demokratie, Freiheit und Religionsfreiheit, Meinungsfreiheit und all dass herrscht.. also alles wichtige Islamische Prinzipien.

Du willst einen Konkreten Namen ? ich sage z.b. immer wieder Derutschland ist eines der Islamischsten Länder, weil hier die wichtigesten Regeln des Islams im Gesetz verankert ist und danach regiert wird.

so bin dann mal weg

mfg


3x zitiertmelden

Muslime gegen radikale Muslime

31.05.2012 um 15:38
hahaha lol made my day einfach super

"Und darauf gibt es sehr wohl eine Antwort, es sind vorallem die Europäichen Länder, in denen Demokratie, Freiheit und Religionsfreiheit, Meinungsfreiheit und all dass herrscht.. also alles wichtige Islamische Prinzipien."

8 von den 10 Länder mit der Größten Minderheitenunterdrückung bzw. Christenverfolgung sind Islamische Länder

du bist doch wohl kein u-boot oder ?


melden

Muslime gegen radikale Muslime

31.05.2012 um 16:47
Ich empfehlen übrigens alle sich mal Bilder vor und nach der Islamischen Revolution 1979 im Iran Anzuschauen, es ist einfach traurig wie sich das land und die Menschen verändert haben.


melden

Muslime gegen radikale Muslime

31.05.2012 um 16:59
„Islamisten“ kennen den Koran weitaus besser als der Rest der Moslems. Sie setzen genau das um, was der Koran ihnen vorschreibt und Mohammed vorgelebt hat. Deshalb konnten sie sich unter Berufung auf die Originalquellen des Islam gegenüber allen Reformkräften immer durchsetzen. daher wird es auch nie eine Reform des Islam geben, nicht Heute nicht morgen und in Hundert Jahren auch nicht,

und genau das ist die Gefahr die wir nicht nur im nahen Osten sondern auch in Europa und Nord / Süd Amerika haben


1x zitiertmelden

Muslime gegen radikale Muslime

31.05.2012 um 17:18
Zitat von nurunalanurnurunalanur schrieb:es sind vorallem die Europäichen Länder, in denen Demokratie, Freiheit und Religionsfreiheit, Meinungsfreiheit und all dass herrscht.. also alles wichtige Islamische Prinzipien.
LMFAO!!! Du bist echt ein Witzbold, weißte das? ^_^


melden

Muslime gegen radikale Muslime

31.05.2012 um 17:19
@eisen

Sehr gut auf den Punkt gebracht.


melden

Muslime gegen radikale Muslime

31.05.2012 um 18:46
Die meisten Gesetze stammen von Religionen, das ist richtig. Aber die Islamhasser können einfach nicht objektiv denken, die sind zerfressen von ihrem Hass.


2x zitiertmelden

Muslime gegen radikale Muslime

31.05.2012 um 18:51
@Paka
Zitat von PakaPaka schrieb:Die meisten Gesetze stammen von Religionen
"Die meisten Gesetze wurden religiös begründet" trifft es eher.


melden

Muslime gegen radikale Muslime

31.05.2012 um 19:26
@dandi
@Paka

Die meisten (westlichen) Gesetze widersetzen sich religiösen Dogmen triffts wohl am ehesten.


melden

Muslime gegen radikale Muslime

31.05.2012 um 19:28
@trance3008
Ich bezog mich auf die Entstehungsgeschichte von Gesetzen. Man sah zwar, dass bestimmte Gesetze (z.B. "du sollst nicht töten") sinnvoll sind, konnte es aber nicht rational begründen und hat deshalb einfach gesagt "weil ein höheres Wesen es so will".


melden

Muslime gegen radikale Muslime

31.05.2012 um 19:31
@dandi

Damit kann ich leben ^^


melden

Muslime gegen radikale Muslime

31.05.2012 um 20:42
@dandi

Jop.


melden

Muslime gegen radikale Muslime

31.05.2012 um 21:57
Zitat von eiseneisen schrieb:„Islamisten“ kennen den Koran weitaus besser als der Rest der Moslems. Sie setzen genau das um, was der Koran ihnen vorschreibt und Mohammed vorgelebt hat.
da bekommt man ja echt Augenkrebs wenn man so einen Unsinn lesen muss. Du sagst keiner kennt den Quran so gut wie die Islamisten, das ist einfach nur FALSCH! genauso wie der rest deiner Äußerungen.


melden

Muslime gegen radikale Muslime

31.05.2012 um 22:10
Radikale, die es in jeder Religion gibt, legen ihre Bücher aus wie sie es wollen.


melden

Muslime gegen radikale Muslime

31.05.2012 um 22:13
@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:@nurunalanur
Gibt es denn ein islamisch regiertes Land?
Bevor ich jetzt anfange zu suchen und ständig korrigiert werden muss.
Wie wir laut Nurus eigener Aussage wissen, war Abu Bakr zum Beispiel ein islamischer Herrscher. Was der so getrieben hat, da möge man sich dann mal selbst informieren. ;)

Mohammeds Staat um Medina dürfte auch islamisch gewesen sein. Der Vorbild-Staat. Also Sklaverei und Zwangsbekehrungen erlaubt.

@nurunalanur
Danke übrigens, dass du mal wieder nicht meine Fragen beantwortet hast. Aber weisst du,
Zitat von nurunalanurnurunalanur schrieb:Du willst einen Konkreten Namen ? ich sage z.b. immer wieder Derutschland ist eines der Islamischsten Länder, weil hier die wichtigesten Regeln des Islams im Gesetz verankert ist und danach regiert wird.
das finde ich ja ganz nett von dir, solltest du solch ein Islam-Bild besitzen und ihn so auslegen. Nur befällt mich hier so ein ungutes Gefühl bei so einer Aussage, nicht nur in Anbetracht der realen Verhältnisse, sondern auch in Anbetracht früherer Aussagen von dir. ;)


melden

Muslime gegen radikale Muslime

31.05.2012 um 22:35
Zitat von lilitlilit schrieb:Es gibt die verschiedensten Lockerungen bzw. von Rechtschulen abgesegnete Neuerungen, aber natürlich längst nicht genug.

Es braucht viel Kraft, um Neuerungen zu erwirken,
einfacher wäre es mit säkularer Regierung, wo es klar ist, das Religion nicht in Gesetzgebung einwirken soll, resp. das hat sie schon,
nämlich mit ethisch vertretbaren Grundgesetzen.

Und Religion und deren Ausübung gehört in Privatleben und sollte respektiert werden.

Finde es erschreckend wie heute ein Sikh blöd angemacht wird im vermeintlichen Glauben, er sei Muslim.
Ja, Neuerungen. Nur ist das Problem, dass diese gerade im Islam nicht gerne gesehen werden. Oder eben nur sehr eingeschränkt und nach langen Debatten, ob es denn nun mit dieser Mittel-Alter Schrift namens Koran vereinbar sei, oder nicht. Siehe auch hier:
Wikipedia: Bidʿa

Auch stellt sich die Frage, wie nach den islamistischen Wahlerfolgen eine säkulare Regierung darauf einwirken sollte.


melden

Muslime gegen radikale Muslime

31.05.2012 um 22:52
@nurunalanur
Zitat von nurunalanurnurunalanur schrieb:Und darauf gibt es sehr wohl eine Antwort, es sind vorallem die Europäichen Länder, in denen Demokratie, Freiheit und Religionsfreiheit, Meinungsfreiheit und all dass herrscht.. also alles wichtige Islamische Prinzipien.

Du willst einen Konkreten Namen ? ich sage z.b. immer wieder Derutschland ist eines der Islamischsten Länder, weil hier die wichtigesten Regeln des Islams im Gesetz verankert ist und danach regiert wird.
Das mag Deine Ansicht sein, ist aber hanebüchender Unsinn.
Demokratie, Freiheit, Religionsfreiheit und Meinungsfreiheit sind Prinzipien, die mit Sicherheit Nicht auf Länder zutreffen, die islamisch geprägt und/oder geführt werden.

Demokratie besagt: Jeder ist gleichwertig und auch gleichberechtigt. Die wird schon dadurch in islamischen Ländern ausgehebelt, das Frauen oft nichts zu sagen haben. Siehe Saudi Arabien.. dort ist auch der Führerschein für Frauen untersagt.. nur so als Beispiel.

Freiheit bedeutet: Ich kann mich ausleben wie ich möchte. Das versuch mal als Homosexueller in islamischen Ländern. Außer der Türkei vlt. fällt mir kein Staat ein, wo man völlig frei als Homosexueller leben kann ohne verfolgt oder notfalls auch gesteinigt zu werden.

Meinungsfreiheit bedeutet: Seine Meinung auch sagen zu dürfen. Hier setzt in islamischen Ländern oft die staatliche Gewalt genau das Gegenteil durch. Vor allem, wenn es weibliche Bürgerrechtlerinnen sind.

Religionsfreiheit bedeutet: Ich kann meine Religion ausleben. Aber als Christ, Jude oder auch anders gearteter Religionsangehöriger, habe ich es ultra schwer in islamischen Ländern. Siehe die Kopten in Ägypten. Außerdem.. wieso kann man als Muslim nicht konvertieren und es steht z. B. im Iran unter Todesstrafe?

Alle diese Prinzipien.. sicherlich.. sind in Deutschland verankert.. aber diese Prinzipien sind keine islamischen. Die Prinzipien des Islam sind fast ausschließlich auf den Koran begründet.
Aufgrunddessen können demokrakische Werte auch so schlecht umgesetzt werden in Nahost, Nordafrika oder Vorderasien. Weil Demokratie gleichberechtigt, damit aber die Herrschenden Machthaber ihres Standes berauben könnte.


melden

Muslime gegen radikale Muslime

31.05.2012 um 22:56
@Paka
Zitat von PakaPaka schrieb:Die meisten Gesetze stammen von Religionen, das ist richtig. Aber die Islamhasser können einfach nicht objektiv denken, die sind zerfressen von ihrem Hass.
Viele der heute gültigen Gesetze mögen auch einfach aus dem Grunde existieren, um ein Miteinander von vielen Menschen in geordneten Bahnen laufen zu lassen. Derartige Gesetze, mit der sich bildenden Moral und Ethik, gab es schon in grauer Vorzeit und wurden auch von Königen, Klanchefs oder auch Sippenältesten eingeführt... nicht nur von Religionen, die allerdings.. da gebe ich Dir Recht, auch Einfluß auf heutige gültige Gesetze genommen hat.

Du behauptest, das Islamhasser nicht objektiv denken können.. gut.. mag sein. Der geneigte Muslim ist allerdings auch nicht allzu oft objektiv eingestellt da er doch sehr von der Religionslehre geprägt ist. Von daher kann man von einer moralischen Pattsituation reden.


melden

Muslime gegen radikale Muslime

31.05.2012 um 22:59
@Gwyddion

Was ist ein geneigter Muslim?


melden