Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

21.975 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

12.07.2021 um 13:51
@Cpt.Germanica
Ja, die Frau Nonnemacher, E-Auto Reichweite kann sie nicht rechnen, Digitales geht auch nicht:
Impfskandal in Brandenburg: Gesundheitsministerium verschickt mehr als 100.000 falsche Corona-Freibriefe
Das berichtet die Lausitzer Rundschau online und verweist auf ein Schreiben des Gesundheitsministeriums Brandenburg, das eine Bürgerin erhalten hatte. „Sehr geehrte Frau (...), Sie sind in einem Impfzentrum oder von einem mobilen Impfteam im Land Brandenburg gegen das Corona-Virus vollständig geimpft worden“, heißt es gleich zu Beginn der Mitteilung. Dabei hatte die Frau aus Cottbus ihre zweite Impfung noch gar nicht erhalten und somit auch noch keinen vollständigen Imunschutz.

Das Schreiben mit dem Datum vom 16. Juni 2021 ging laut Berliner Zeitung an weitere rund 460.000 Brandenburger, die ihre erste Spritze nicht von Arzt oder Krankenhaus bekommen hatten. Und das obwohl bis zu diesem Tag insgesamt erst 382.000 Brandenburger beide Impfungen erhalten hatten. Da nur ein Teil von diesen 382.000 ihren vollständigen Impfschutz in einem Impfzentrum oder von mobilen Teams erhalten hatten, bedeutet dies, das mehr als 100.000 Menschen ihren Corona-Freibrief zu unrecht erhalten haben müssen. Die genau Zahl ist derzeit noch unklar.

Falsche Impf-Nachweise in Brandenburg verschickt: Gesundheitsministerin reagiert
„Das ist zweifelsohne misslich und ich bedaure das“, wird Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (63, Grüne) von der Berliner Zeitung zitiert. Vermutet wird ein Versagen der Kassenärzte-Vereinigung, die die Impfzentren betreibt – und nur Zweitgeimpften einen QR-Code senden sollte. Nach BZ-Angaben schweigt Chef Peter Noack bislang dazu.
Und dann was folgt ist mehr als eine Frechheit, strotzt vor Kompetenz:
In einer Pressemitteilung vom 9. Juli weist Nonnemacher die scharfe Kritik der Linken-Fraktion allerdings zurück und betont: Das Zertifikat sei kein Impfnachweis. „Es dient ausschließlich der Erstellung eines digitalen Impfnachweises. Dies ist nur möglich, wenn eine vollständige Impfung vorliegt.“
Quelle: https://www.merkur.de/welt/corona-impfpass-skandal-brandenburg-freibrief-fehler-nachweis-impfung-90854103.html


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

12.07.2021 um 13:53
Zitat von GildonusGildonus schrieb:Wer selbst keine Expertise hat, kann die seiner Mitarbeiter höchst selten beurteilen.
Das stimmt so nicht. Schon in jeder Firma hat die Firmenleitung oftmals keine Expertise in bestimmten Themen - sondern dafür eben Experten.
Der Firmenchef ist vielleicht Betriebswirt, vielleicht Grafiker, vielleicht Jurist. Vielleicht auch Schreiner oder hat gar keine Ausbildung.
Dennoch ist es zwingend erforderlich, dass er die Kompetenzen seiner Mitarbeiter trotzdem beurteilen kann.

In der Politik ist es nochmals deutlicher. Unsere Kanzlerin ist gelernte Physikerin. Kann sie nur Fragen der Physik beantworten - bzw. nur in dem Gebiet Kompetenzen bewerten?
Oder alle anderen Politiker: Meist sind es Geisteswissenschaftler. Und trotzdem entscheiden sie am Ende des Tages, welcher Expertise zu einem ihnen inhaltlich fremden Gebiet sie folgen und welcher nicht.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

12.07.2021 um 13:54
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Schreib mal bitte, was sie genau sagt (wörtlich). Ich habe dieses Video nämlich nicht (in Gänze) gesehen.
Das Video wurde hier schon mehrfach im Thread verlinkt und dauert gerade mal 32 Sekunden.

Kannst oder willst du es nicht zu Ende sehen?
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Gut, Du hälts sie offenbar für eine Expertin des Völkerrechts.
Das kannst - oder willst - du nicht verstehen: *Sie* bezeichnet sich als "Völkerrechtsexperte" (s. o.).


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

12.07.2021 um 14:05
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Und auch Merkel hat viele Fehler gemacht und falsche Dinge gesagt und zu Beginn ihrer Kanzlerschaft auch keine großartige Erfahrung auf dem internationalen Parkett.
Richtig und sie wurde auch häufig unterschätzt. Allerdings konnten ihre Unterstützer auch auf ihre Zähigkeit und Durchsetzungsstärke verweisen, die es ihr ermöglichten, Vorsitzende des Männervereins CDU zu werden. Für die Kanzlerkandidatur hat sie auch kämpfen müssen, die wurde ihr nicht per Quote zugeteilt. Zweifel an ihrer Intelligenz gab es auch nicht, die hätte bei einer promovierten Physikerin, die in der Forschung gearbeitet hat auch gut begründen müssen.

Fachwissen ist für einen Bundeskanzler zunächst auch nicht so wichtig. Man hat sowieso Berater, die einem die Dinge zusammenfassen. Wichtig ist vor allem, dass man diese Erklärungen auch erfassen, abspeichern und abwägen kann. Merkel kann das nach allem was man weiß. Bei den Verhandlungen in Minsk hatte sie anscheinend teilweise ein besseres Detailwissen als der ukrainische Präsident. Vielleicht kann Baerbock das auch, von außen ist das nur schwer zu sagen. Angeblich soll sie in Hintergrundgesprächen glänzen. Allerdings haben die Wähler keinen wirklichen Anhaltspunkt dafür und das wird sich möglicherweise bei der Wahlentscheidung rächen.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

12.07.2021 um 14:13
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Was veranlasst dich nun daran zu zweifeln, dass sie Expertin für Völkerrecht ist?
Ganz einfach: Wenn AB etwas behauptet bedeutet das noch lange nicht, dass das auch wirklich so ist!


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

12.07.2021 um 14:15
Zitat von ZarastroZarastro schrieb:Fachwissen ist für einen Bundeskanzler zunächst auch nicht so wichtig. Man hat sowieso Berater, die einem die Dinge zusammenfassen. Wichtig ist vor allem, dass man diese Erklärungen auch erfassen, abspeichern und abwägen kann. Merkel kann das nach allem was man weiß. Bei den Verhandlungen in Minsk hatte sie anscheinend teilweise ein besseres Detailwissen als der ukrainische Präsident.
Es empfiehlt sich eben vor einem wichtigen Termin in die Materie einzusteigen. Helmut Schmidt war dafür bekannt noch spät nachts Akten zu lesen. Im Regelfall wird es aber wohl bei den Beratern bleiben die Regierungschef*in zu briefen.
Zitat von ZarastroZarastro schrieb:Vielleicht kann Baerbock das auch, von außen ist das nur schwer zu sagen. Angeblich soll sie in Hintergrundgesprächen glänzen.
Würde mich echt mal interessieren wer das sagt. Die Grünen?

Kann man sich in Anbetracht ihrer lauen Performance in Interviews und bei Reden kaum vorstellen. Also ich wäre echt neugierig.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

12.07.2021 um 14:17
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Das Video wurde hier schon mehrfach im Thread verlinkt und dauert gerade mal 32 Sekunden.
Wenn das das ganze Video ist - und Du trotzdem die Forenregeln zu Videos missachten möchtest - dann sage mir doch einfach ganz konkret, wo sie von sich als "Expertin" spricht.

Das was ich gesehen habe, beinhaltet diesen o.g. Satz und eine Abstraktion, was wäre, wenn sie sich jeweils als Experten bezeichnen würden.
Ich mag das Video inhaltlich nicht hinreichend erfasst haben - aber dafür kannst (und musst) Du ja hier genau benennen, was Du behauptest.
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Das kannst - oder willst - du nicht verstehen: *Sie* bezeichnet sich als "Völkerrechtsexperte" (s. o.).
Wie gesagt, es ist an Dir, das hier zu belegen. Und dann müssen wir noch klären, warum Du sie fortwährend als eine solche Expertin ansiehst.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

12.07.2021 um 14:20
Im WDR gibt es einen aktuellen Beitrag, der die These vertritt dass die Kritik an Baerbock ein "Abwehrkampf" von Patriarchen sei, der die "männliche Normalität" wieder herstellen soll.
Politikwissenschaftlerin Dorothee Beck forscht zu Politik, Medien und Geschlecht. In der "Aktuellen Stunde" sagte sie am Samstag: "Frauen werden schärfer angegriffen, weil sie das männliche System in der Politik in Frage stellen. Es ist ein kritischer Ausnahmezustand, der beendet werden soll."

Studiogespräch: Dr. Dorothee Beck, Politikwissenschaftlerin

Auch 16 Jahre unter einer Kanzlerin Merkel hätten daran nichts geändert: "Es geht jetzt darum zu verhindern, dass eine Frau an der politischen Führungsspitze tatsächlich zur Normalität wird. Man hat das eine Generation Merkel lang ertragen. Jetzt soll wieder ein Mann ran. Diese Normalität soll es noch nicht geben. Die männliche Normalität soll wieder hergestellt werden", so Beck.

Annalena Baerbock habe es zudem besonders schwer: "Sie zeigt Ehrgeiz, sie will die Kanzlerschaft tatsächlich haben, sie wird einem Mann vorgezogen, nämlich Herrn Habeck. Es wird deswegen genauer hingeguckt, kann sie das überhaupt? Oder ist Habeck nicht vielleicht qualifizierter?"
Quelle: https://www1.wdr.de/nachrichten/baerbock-kritik-bundestagswahl-100.html

Interessant dabei ist, dass im Artikel und im Gespräch, Stand jetzt, 14:15, jeder Hinweis darauf fehlt wer "Politikwissenschaftlerin Dr. Dorothee Beck" ist:


E6FbuDMXMAIOTJr

Politikwissenschaftlerin am Feminismusinstitut der Böll-Stiftung. Und Medienberaterin... wen berät sie wohl? Spekulationen wären natürlich ein Angriff auf das Matriarchat...

Das Schöne daran ist dass wir diesen Kwalidedsschunnalismus auch noch alle mitbezahlen dürfen, ganz ohne Gender Pay Gap!


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

12.07.2021 um 14:20
Zitat von ZarastroZarastro schrieb:Zweifel an ihrer Intelligenz gab es auch nicht
Also wer in einer fremden Sprache einen LL.M. bekommt, an dessen Intelligenz würde ich erst mal auch nicht zweifeln.
Ich weiß, daheim auf dem Sofa kann man Leistungen anderer natürlich einfach klein reden - aber so richtig trivial ist so etwas nicht.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

12.07.2021 um 14:25
@bgeoweh
Neeein, die "Expertin" ist überhaupt nicht befangen :D
Sehr sachlich alles.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

12.07.2021 um 14:41
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Das was ich gesehen habe, beinhaltet diesen o.g. Satz und eine Abstraktion, was wäre, wenn sie sich jeweils als Experten bezeichnen würden.
Sie bezeichnet sich dabei implizit als "Völkerrechtsexperte" und Robert Habeck als "Landwirtschaftsexperte", offensichtlich in Anspielung auf dessen Zeit als Landesminister denn wenige Sätze zuvor sagt sie flapsig über ihn ".... vom Hause her kommt er Schweine, Hühner, .... Kühe melken ...".

Soweit zur "Abstraktion".


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

12.07.2021 um 14:53
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:ie bezeichnet sich dabei implizit als "Völkerrechtsexperte"
Du magst also nicht den Satz und den Kontext genau benennen. Nun, ich habe nicht anderes erwartet.
Ich erkenne in der Aussage keine solche Selbstbezeichnung. Jedenfalls nicht in einer Weise, dass sie sich explizit als Völkerrechtsexpertin bezeichnet. Gut - da mögen wir beide unterschiedliche Interpretationsfähigkeiten und -willen haben.

Ich erkenne hier zwei Fakten:
1. Zwei Semester inklusive eines Masters an einer guten Uni ist zu einem Themengebiet eine sehr signifikante Ausbildung. Sie ist damit gegenüber Menschen, mit fundiertere Ausbildung und Erfahrung - wie es sie nicht massenweise, aber doch in größerer Zahl gibt - keine Expertin. Sie hat aber gegenüber Habeck in dem Punkt die wesentlich fundiertere Ausbildung.

2. Das Interview selbst empfinde ich ebenfalls als unsäglich. Deswegen ist sie mir eben auch nicht sympathisch. Habeck hat die Contenance gewahrt, obwohl sie sie sich da sehr zu seinem Nachteil produziert hat.


5x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

12.07.2021 um 14:55
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Auch 16 Jahre unter einer Kanzlerin Merkel hätten daran nichts geändert: "Es geht jetzt darum zu verhindern, dass eine Frau an der politischen Führungsspitze tatsächlich zur Normalität wird. Man hat das eine Generation Merkel lang ertragen. Jetzt soll wieder ein Mann ran. Diese Normalität soll es noch nicht geben. Die männliche Normalität soll wieder hergestellt werden", so Beck.
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Quelle: https://www1.wdr.de/nachrichten/baerbock-kritik-bundestagswahl-100.html
Also wie viele weibliche (oder diverse?) Kanzlerinnen muss es erst gegeben haben, bevor es wieder normal ist, dass ein Mann an die Reihe kommt?

Wurde Angela Merkel, und damit eine Frau (!), nicht oft genug als Spitzenkandidatin der Union bei Bundestagswahlen bestätigt? 2005, 2009, 2013, 2017.

Wurde damit die gewünschte Normalität einer Frau als Kanzlerin nicht bereits drei mal seit der Erstwahl Angela Merkels hergestellt?

Man kann es natürlich so hin drehen, dass hier ein Kampf gegen das Prinzip einer weiblichen Kanzlerin statt findet, wenn man sich mit den Ursachen warum A. Baerbocks Kanzlerkandidatur derzeit so unrund läuft nicht auseinander setzen will.

Ich kenne genügend Frauen im Wahlalter, die sich mit Grausen von A. Baerbock abwenden.

Wenn das alles nur auf einer Kampagne fußt können die Drahtzieher dieser Kampagne heilfroh sein, dass A. Baerbock ganz in ihrem Sinne mit spielt ....


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

12.07.2021 um 14:59
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Das Interview selbst
Ich habe es mir noch einmal angeschaut:
Annalena hat daheim Völkerrecht gemacht, Habeck hat Kühe gemolken. Tja, ich bin Team Habeck (auch wenn Leni bei mir im Ava im Lastenrad hockt)


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

12.07.2021 um 15:15
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Würde mich echt mal interessieren wer das sagt. Die Grünen?

Kann man sich in Anbetracht ihrer lauen Performance in Interviews und bei Reden kaum vorstellen. Also ich wäre echt neugierig.
Das wurde kürzlich im Presseclub auf Phoenix behauptet, ich glaube sogar, dass es der Reporter der BILD-Zeitung war.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Also wer in einer fremden Sprache einen LL.M. bekommt, an dessen Intelligenz würde ich erst mal auch nicht zweifeln.
Aber ist sie klug genug um die komplexesten Sachverhalte schnell und gründlich durchdringen können? Vielleicht, aber ein Auslandsstudium - das viele Deutsche vorweisen können, mich eingeschlossen - ist dafür jetzt nun wahrlich nicjt der Beste Indikator, zumal wir über die Qualität ihres Studiums nichts wissen. Das Problem von Baerbock ist nicht ihr akademischer Hintergrund, sondern dass sie sonst wenig vorzuweisen hat. Über Kohls Doktorarbeit haben seinerzeit seine Gegner gespottet, aber er hatte schon als Ministerpräsident bewiesen, dass er kompetent regieren konnte.

Baerbock ist eine Wundertüte bei der überhaupt nicht abzusehen ist, wie sie sich etwa auf der Weltbühne im Gespräch mit unangenehmen Gesprächspartnern schlagen wird. Nicht auszudenken wenn jemand der wie sie schon ihrer Paradedisziplin regelmäßig ins Stocken kommt, plötzlich mit Putin über die Ostukraine verhandeln muss.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

12.07.2021 um 15:15
@kleinundgrün
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Sie bezeichnet sich dabei implizit als "Völkerrechtsexperte" und Robert Habeck als "Landwirtschaftsexperte"
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Du magst also nicht den Satz und den Kontext genau benennen.
Ich helfe mal aus. ;)

Sie sagte folgendes:

"... denn es wäre doch blöd, wenn wir genau beide sagen, ich bin aber Völkerrechtsexperte oder ich bin aber Landwirtschaftsexperte... Ja dann würden wir uns dauernd streiten..."

Quelle: Youtube


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

12.07.2021 um 15:19
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Ich erkenne in der Aussage keine solche Selbstbezeichnung. Jedenfalls nicht in einer Weise, dass sie sich explizit als Völkerrechtsexpertin bezeichnet.
Was meint sie dann? Dass sie Expertin ist, aber nur wenn ausschließlich Kunsthistoriker und Mathematiker anwesend sind?
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:"... denn es wäre doch blöd, wenn wir genau beide sagen, ich bin aber Völkerrechtsexperte oder ich bin aber Landwirtschaftsexperte... Ja dann würden wir uns dauernd streiten..."
Womit sie den Bezug zu sich und Robert Habeck her stellt.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

12.07.2021 um 15:21
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Zahl gibt - keine Expertin. Sie hat aber gegenüber Habeck in dem Punkt die wesentlich fundiertere Ausbildung.
Im Punkt Völkerrecht super, wenn sie Juristin wäre, wäre das sogar was..

Der hat aber immerhin nen echten Dr. In philosophy zwar aber sogar echte Praxis in Politik

Akademisch steht er doch über ihr,


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

12.07.2021 um 15:32
Wenn man ein Leben wie vor 100 Jahren wünscht, mit Pferdekarren und 1 PS, dann kann man ja die Grünen wählen. Wenn man nicht auf den Wohlstand unserer Zeit verzichten möchte, dann sollte man sich politisch weiter umsehen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

12.07.2021 um 15:51
@Krautwurm
Das sehe ich ganz genauso!


melden