Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bündnis 90/Die Grünen

26.102 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Deutschland, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Bündnis 90/Die Grünen

02.09.2021 um 13:55
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Also hat er sich selbst angezeigt...und zwar anonym. Das macht irgendwie auch keinen Sinn.
Ist doch nicht schwer. Wer immer die Daten übergeben hat, hat sichergestellt, dass er selbst nicht belangt wird. Du glaubst doch nicht, dass die Panama Papers abschließend alle Steuerhinterziehungen aufgedeckt haben? Da wird nur das auftauchen, was ihn/sie nicht direkt belastet.
Weiter reden wir von Geldern im dreistelligen Millionen Bereich, allein in Deutschland rund 70 Millionen. Selbst wenn ich unschuldig wäre, hätte ich da berechtigte Sorgen vor Racheakten. Und sei es nur das damit Nachahmer abgeschreckt werden sollen. Es geht dabei nicht um 3 B Promis sondern um systematische Steuerhinterziehung im großen Stil.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

02.09.2021 um 14:25
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Selbst wenn es etwas bringt, finde ich es relativ eklig, dass man da andere anonym anschwärzen soll. Hat für mich immer etwas von 'Ich weiss, wer Westfernsehen geguckt hat'.
Naja, Steuerhinterziehung ist immerhin eine Straftat, während der Konsum von Westfernsehen meines Wissens nach selbst in der DDR niemals gesetzlich verboten war. Und selbst wenn, wäre dieses Gesetz nach Maßstäben eines demokratischen Rechtsstaates nicht vertretbar gewesen, weswegen dahingehende Anzeigen für mich tatsächlich die Grenze zum Denunziantentum überschreiten.


2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

02.09.2021 um 14:29
@Quiron

Ich finde generell die Möglichkeiten anonymer Mitteilungen an den Staat eher unangemessen. Wenn ich etwas zu sagen habe, sollte ich den Arsch in der Hose haben, das mit meinem Namen zu tun.

Ansonsten öffnet man wirklich Tür und Tor für das Ausleben eher widerlicher Emotionen.


2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

02.09.2021 um 14:38
Zitat von QuironQuiron schrieb:Naja, Steuerhinterziehung ist immerhin eine Straftat
Nein. Es ist eine Steuerstraftat.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Wenn ich etwas zu sagen habe, sollte ich den Arsch in der Hose haben, das mit meinem Namen zu tun.
Eben, zumindest den Beamten ggü.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Ansonsten öffnet man wirklich Tür und Tor für das Ausleben eher widerlicher Emotionen.
Langsam kriege ich ein schlechtes Gewissen, die vielen kleinen Blockwarte die vor Neid platzen könnten nicht mehr bequem den Nachbar anschwärzen.


2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

02.09.2021 um 14:52
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Ansonsten öffnet man wirklich Tür und Tor für das Ausleben eher widerlicher Emotionen.
Worin es sich dann in nichts von einem herkömmlichen Internet-Forum unterscheidet....

Diese "widerlichen Emotionen" , die du so beklagst, existieren nunmal, egal, ob es so ein anonymes Anzeigeportal gibt, oder nicht, und ob du das Ausleben darüber verhinderst oder nicht. Das kann also kein Argument sein.

Ich gehe mal davon aus, dass die Behörden die meisten dieser missbräucklich ergangenen Anzeigen einfach in den Papierkorb wandern lässt, und keine öffentliche Hexenjagd gegen den Beschuldigten startet, weil die Hinweise einfach zu unkonkret bleiben, um einen echten Verdachtsmoment zu erzeugen. Ein Schaden für die Betroffenen entsteht dadurch nicht.

@Abahatschi
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Nein. Es ist eine Steuerstraftat.
Aha. Und Steuerstraftat ist deiner Meinung nach KEINE Teilmenge der Straftaten an sich, nur weil der Vorsatz "Steuer" davorsteht? Was ist es dann? Eine Ordnunsgwidrigkeit? Ein Kavaliersdelikt? Ein Hobby?


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

02.09.2021 um 14:56
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Quiron schrieb:
Naja, Steuerhinterziehung ist immerhin eine Straftat

Nein. Es ist eine Steuerstraftat
Ist das jetzt kleinkariert oder soll das lustig sein? Der Unterschied ist doch nur noch für Juristen von Belang.
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Eben, zumindest den Beamten ggü.
Also sollte der Staat keine Angaben nutzen die aus anonymen Quellen stammt, selbst dann nicht, wenn es um mehrere Millionen Steuergeld geht? Klar, klingt total plausibel.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

02.09.2021 um 14:58
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Selbst wenn es etwas bringt, finde ich es relativ eklig, dass man da andere anonym anschwärzen soll. Hat für mich immer etwas von 'Ich weiss, wer Westfernsehen geguckt hat'.
Sehr gut auf den Punkt gebracht. Anonymes anschwärzen ist nicht nur eklig, es öffnet Missbrauch Tür und Tor und hat viel von Stasi und Co. Wenn jemand etwas weiss, soll er es bei der Polizei, Finanzamt etc mit seinem Namen melden. Aber nicht so.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

02.09.2021 um 15:01
@Quiron

Zunächst mal werden Online Foren, in denen sich Leute gegenseitig vielleicht beleidigen, ja nicht vom Staat selbst betrieben. Daher kann man ihm das auch nicht anlasten.

Und wer etwas wirklich mitzuteilen hat, kann das doch auch mit Angabe seiner Identität tun.

Aus meiner Sicht wer so ein anonymes Internetboard zum Anschwärzen vielleicht auch nicht das Ende der Welt, aber einfach irgendwie eklig.

Die Grundidee, dass da irgendeine alte Giftspritze oder Giftzwerg hinter der Gardine sitzt und dem Staat eine Mitteilung macht, weil eine jüngere dunkelhaarige Frau in Leggins bei den Nachbarn aus der Haustür kommt und zur Bushaltestelle läuft nach dem Motto 'Kommense ma sofott, die Putze is bestimmt nich angemeldet' - da schüttelt sich etwas in mir, auch bei dem Gedanken, dass unser Staat dafür das Forum bereitstellt.


2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

02.09.2021 um 15:10
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Die Grundidee, dass da irgendeine alte Giftspritze oder Giftzwerg hinter der Gardine sitzt und dem Staat eine Mitteilung macht, weil eine jüngere dunkelhaarige Frau in Leggins bei den Nachbarn aus der Haustür kommt und zur Bushaltestelle läuft nach dem Motto 'Kommense ma sofott, die Putze is bestimmt nich angemeldet' - da schüttelt sich etwas in mir, auch bei dem Gedanken, dass unser Staat dafür das Forum bereitstellt.
Ich finds geil. Kann ich endlich anonym die ganzen armen, alten Schweine anscheißen, die Pflegekräfte aus dem Ausland beschäftigen, weil sie sich einheimische nicht Leisten können und ungerne ins Heim möchten. Da fallen mir auf anhieb bald ein Dutzend ein. Das wird ein Fest.


2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

02.09.2021 um 15:12
Wir sind doch beim Thema Steuer...

Ich weiß nicht was ihr da für ein Brimborium macht.

Wenn dort ein anonymer Hinweis kommt mit Nichtigkeiten wird er ignoriert werden

Wenn dort Hinweise kommen mit passendem "Futter", dass zB in der Firma Schwarzarbeiter arbeiten oder was nicht richtig abgerechnet wird, dann wird ermittelt.

Keiner wird dann auf den Marktplatz gezerrt und zur Schau gestellt. In der Höchststrafe kommt eine Steuerprüfung auf einen zu. Die kann immer kommen. Die verursacht Aufwand den man immer selber tragen muss.

Und zwischen einer normalen Steuerprüfung und einer Beschlagnahmung von PCs und Daten und Akten liegen noch einige Durchsuchungsbefehle und Richter deinen es nicht reicht "Da hat einer anonym was gesagt"

Wenn ihr das glaubt, dann ist doch eh nichts mehr zu holen, wenn die Polizei aus Nichtigkeiten überall reinkommt "weil man eh immer was findet"

Habt ihr schonmal Erfahrung damit ??

Bei Nachbars Sohn war die Polizei, weil der Verdacht war, dass er Ebay Hehlerware gekauft hatte. Das Verkaufsphoto stimmte nur nicht mit dem verkauften Gegenstand überein (andere Seriennummer).

Die Polizei ist nicht in das Haus gekommen, weil die Polizisten nur einen Durchsuchungsbefehl für "die Räumlichkeiten" des Sohnes hatten. Nicht für das Durchschreiten des elterlichen Hauses und ggf zerstören der Tür der Eltern auch in Abwägung des Wertes der Ware (Handy)

Also mal eben anschwärzen umd das GSG9 fesselt einen auf der Straße und zerlegt die Hütte??

Ich bitte euch...


2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

02.09.2021 um 15:14
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Ich finds geil. Kann ich endlich anonym die ganzen armen, alten Schweine anscheißen, die Pflegekräfte aus dem Ausland beschäftigen, weil sie sich einheimische nicht Leisten können und ungerne ins Heim möchten. Da fallen mir auf anhieb bald ein Dutzend ein. Das wird ein Fest.
Ja kannst du....

Aber dein Portal ist seit Jahren Online:
Zoll.de ... Kontakt... Finanzkontrolle Schwarzarbeit

Erforderlichen Felder:
PLZ der mitgeteilten Tätigkeit
Ihre Nachricht

Optionale Felder
Vor und Nachname
Telefon
Mailadresse

Ruf sofort an und beschweren dich:
Die Angabe Ihrer persönlichen Daten, wie beispielsweise Vor- und Nachname oder Telefonnummer, ist nicht zwingend und obliegt Ihrer freien Entscheidung.
Quelle: zoll



melden

Bündnis 90/Die Grünen

02.09.2021 um 15:54
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Darf der zukünftige Rechtsanwalt den Namen vom Denunzianten auch erfahren, damit der RA weiß, wen man zu verklagen hat, wegen übler Nachrede und erlittener Schikane durch zB Finanzbehörden?
Eben das gehört zum Recht dazu. Wenn mich jemand aus lauter Lust und Langeweile, Neid und Gier verklagen würde, um mir meine Zukunft einfach wegen dem Spaßfaktor kaputt zu machen, würde ich den/die durch alle Instanzen jagen, solange bis er/sie pleiter als pleite ist.

Diese Leute aber, diese Feiglinge, die im zweiten Weltkrieg evtl. auch Tippgeld noch obendrein bekommen haben und hinter der Gardine gesessen haben, als die Verpfiffenen abgeholt wurden, die schützt der baden württembergische Finanzminister Bayaz durch Anonymität.


3x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

02.09.2021 um 15:58
Zitat von abbacbbcabbacbbc schrieb:Wenn dort ein anonymer Hinweis kommt mit Nichtigkeiten wird er ignoriert werden
Hast du noch nie Steuern bezahlt? Jeder weiß, das das Finanzamt sehr gründlich ist und in meinem Fall auch nicht 9 maliges Nachfragen scheute, obwohl denen alles vorlag.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

02.09.2021 um 16:07
Zitat von QuironQuiron schrieb:während der Konsum von Westfernsehen meines Wissens nach selbst in der DDR niemals gesetzlich verboten war.
Bis 1987 für alle Staatsorganmitarbeiter (Partei, NVA, Polizisten etc.).

Die Stasi streifte auch oft durchs Wohngebiet und ortete entsprechend ausgerichtete Antennen und legte nahe diese abzudrehen, bei Zivilisten.
Damit von außen nicht sehen konnte was im Fernsehen lief, waren Blaulichtleuchtstoffröhren im Fenster ein Geheimtipp.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

02.09.2021 um 16:10
Zitat von BauliBauli schrieb:Eben das gehört zum Recht dazu. Wenn mich jemand aus lauter Lust und Langeweile, Neid und Gier verklagen würde, um mir meine Zukunft einfach wegen dem Spaßfaktor kaputt zu machen, würde ich den/die durch alle Instanzen jagen, solange bis er/sie pleiter als pleite ist.
Auf was willst du die denn verklagen? Alles was da in Frage kommt sind selbst wieder Straftaten, da kannste maximal Strafanzeige stellen. Zumindest wüsste ich jetzt echt nicht was zivilrechtlich in Frage kommt.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

02.09.2021 um 16:18
Zitat von BauliBauli schrieb:Diese Leute aber, diese Feiglinge, die im zweiten Weltkrieg evtl. auch Tippgeld noch obendrein bekommen haben und hinter der Gardine gesessen haben, als die Verpfiffenen abgeholt wurden, die schützt der baden württembergische Finanzminister Bayaz durch Anonymität.
Gut auf den Punkt gebracht. Ähnliche Assoziationen hatte ich auch. Das hat was ganz ekliges


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

02.09.2021 um 16:20
Zitat von paxitopaxito schrieb:Auf was willst du die denn verklagen? Alles was da in Frage kommt sind selbst wieder Straftaten, da kannste maximal Strafanzeige stellen. Zumindest wüsste ich jetzt echt nicht was zivilrechtlich in Frage kommt.
Ah guck an, der Erste, der für sich eine Genugtuung daraus zieht und in genau dieser Komfortzone argumentiert.
Zitat von abberlineabberline schrieb:Das hat was ganz ekliges
Ja.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

02.09.2021 um 16:25
Zitat von BauliBauli schrieb:Ah guck an, der Erste, der für sich eine Genugtuung daraus zieht und in genau dieser Komfortzone argumentiert.
Hä? Ich hab ganz einfach gefragt auf was du da klagen willst, wenn du jemand anschwärzt.
Zitat von BauliBauli schrieb:Wenn mich jemand aus lauter Lust und Langeweile, Neid und Gier verklagen würde, um mir meine Zukunft einfach wegen dem Spaßfaktor kaputt zu machen, würde ich den/die durch alle Instanzen jagen, solange bis er/sie pleiter als pleite ist.
Deine Worte. Wobei mir erstmal egal ist, ob derjenige bekannt ist oder nicht. Ich will einfach wissen, auf was du klagen willst? Denn mir fällt nur ein was du anzeigen könntest.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

02.09.2021 um 16:28
Zitat von paxitopaxito schrieb:Hä? Ich hab ganz einfach gefragt auf was du da klagen willst, wenn du jemand anschwärzt.
Im realen Leben würde ich jemanden verklagen der mich anschwärzt aus Jux und Tollerei. Dazu brauche ich aber seinen Namen, das ist in Baden Württemberg aber nicht mehr möglich.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

02.09.2021 um 16:29
Zitat von BauliBauli schrieb:Im realen Leben würde ich jemanden verklagen der mich anschwärzt aus Jux und Tollerei.
Ja, auf was denn??? Ist die Frage irgendwie missverständlich formuliert? Auf was willst du da klagen?


melden