Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.272 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

28.04.2019 um 10:54
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Demnach wärst du, nach deiner Definition, wohl auch ein Meinungstyrann. Siehst du dich auch so?
Interessantes Thema, aber bräuchte wohl einen eigenen Thtread. Der Sultan von Brunei hat gerade einen Brief an die EU verfasst, in der er um Toleranz ersucht, praktizierende Schwule Muslime bei sich Zuhause zu töten, er bittet darum, seine Kultur zu respektieren. Ich finde, Toleranz ist irgendwie ein sinnloser Begriff geworden.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

28.04.2019 um 10:57
Zitat von VenomVenom schrieb:"AfDeppen", "Fascho", auch "Nazi", "usw. usw. alles Kampfbegriffe. Findest du sowohl im Netz als auch im Forum hier.
Fascho und Nazi sind keine Kampfbegriffe, sie sind nur Abkürzungen. AfDeppen is sicher richtig, aber ich kenne nur 2-3 User, die diese benutzen, aber sicher nich "wir alle".
Zitat von VenomVenom schrieb:Ich brauche mich nicht mit Idioten auf einer Stufe zu stellen, die überhaupt nicht mit Kritik klarkommen und gleich "rächhhhts!", "Nadsiiii!", "der ist eh nur noch auf dem Papier ein Linker" oder was auch immer schreien und Rauswürfe fordern, einem vollkommen blöde Sachen unterstellen, usw.
Ah, ich verstehe. Du verhältst dich zwar auch so wie jene, die du kritisierst, aber wenn du das tust, isses natürlich was ganz anderes. Deswegen sind auch die anderen Meinungstyrannen, du selbst aber nich.
Zitat von VenomVenom schrieb:Wenn es für dich aber nur noch "entweder du erlaubst mir Rufmord zu tätigen, falsche Behauptungen aufzustellen, alles und jeden der mir nicht passt als Nazi, Fascho, Sozialismusverräter, kapitalistischer Bluthund, usw. zu bezeichnen... oder du bist ein Meinungstyrann" gibt, dann ist es dein Problem. Nicht meiner.
Nur bin ich es ja nich gewesen, der anderen Meinungstyranei unterstellt hat, sondern eher du. Von daher solltest du deine Kritik vielleicht noch mal überdenken.

@Fliegenpilz34

Nun, nach der Definition von @Venom bist wohl auch du ein Meinungstyrann. ;)

mfg
kuno


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

28.04.2019 um 11:36
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Fascho und Nazi sind keine Kampfbegriffe
Sie sind auf jeden Fall reine Kampfbegriffe wenn man die teilweise sehr infantil benutzt.
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Deswegen sind auch die anderen Meinungstyrannen, du selbst aber nich.
Ich habe nicht vor jeglichen Rechten ihre Meinung zu verbieten. Ich bezeichne sie auch nicht einen nach dem anderen als Braunen oder sonst was auch wenn ich auch manche Kampfbegriffe auf Lager habe für manche Leute. Ich bin auch an einem Diskurs mit politischen Gegnern interessiert die idealerweise selbst an einem gesunden Diskurs interessiert sind und auch ihren Verstand benutzen und nicht ausschließlich ihre Emotionen. Und ich habe es auch vollzogen, habe schon sowohl in RL als auch im Netz mit Rechten geredet ohne, dass wir uns an den Haaren gezogen haben, usw.

Ich sage aber auch nicht, dass ich ein Heiliger bin.

Wie auch immer, ich stehe bei der Debatte rund um Boris Palmer auf seiner Seite auch wenn ich nicht unbedingt 1:1 alles übernehmen würde.

Die Berliner Grünen sollten so schnell wie möglich einen Rauswurf Palmers aus der Partei vergessen.


4x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

28.04.2019 um 11:41
Zitat von VenomVenom schrieb:kuno7 schrieb:
Fascho und Nazi sind keine Kampfbegriffe
Sie sind auf jeden Fall reine Kampfbegriffe wenn man die teilweise sehr infantil benutzt.
Und das entscheidet wer?

Ich würde mich mal über deine definition von Fascho und Nazi freuen, was derjenige erfüllen muss, um als Fascho oder Nazi durchgehen zu können. Möglicherweise haben wir sehr weit auseinander liegende Vorstellungen von diesen Begriffen.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

28.04.2019 um 11:44
Zitat von VenomVenom schrieb:Ich habe nicht vor jeglichen Rechten ihre Meinung zu verbieten.
Genauso, wie niemand hier dem Palmer seine Meinung verbieten will, aber kritisieren darf man diese sehr wohl.
Zitat von VenomVenom schrieb:Ich bezeichne sie auch nicht einen nach dem anderen als Braunen oder sonst was auch wenn ich auch manche Kampfbegriffe auf Lager habe für manche Leute.
Nein, du bezeichnest Linke nur mal eben pauschal als Meinungstyrannen, dass is natürlich was ganz was anderes. :D
Zitat von VenomVenom schrieb:Die Berliner Grünen sollten so schnell wie möglich einen Rauswurf Palmers aus der Partei vergessen.
Ich bezweifle zwar, dass man Palmer wegen dem Quatsch rausschmeißen kann, ich würde ihm aber nahe legen, sich ne Partei zu suchen, die seinen politischen Vorstellungen eher entspricht.

mfg
kuno


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

28.04.2019 um 11:45
Zitat von RealoRealo schrieb:Ich würde mich mal über deine definition von Fascho und Nazi freuen, was derjenige erfüllen muss, um als Fascho oder Nazi durchgehen zu können. Möglicherweise haben wir sehr weit auseinander liegende Vorstellungen von diesen Begriffen.
Meinste jetz mich oder @Venom ?

mfg
kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

28.04.2019 um 11:47
@kuno7

Immer den, der im Zitat oben steht und auf den ich direkt antworte.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

28.04.2019 um 11:48
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Ah, ich verstehe. Du verhältst dich zwar auch so wie jene, die du kritisierst, aber wenn du das tust, isses natürlich was ganz anderes. Deswegen sind auch die anderen Meinungstyrannen, du selbst aber nich.
immer schön schreiben lassen, ist so schön entlarvend :D
Zitat von VenomVenom schrieb:Wie auch immer, ich stehe bei der Debatte rund um Boris Palmer auf seiner Seite auch wenn ich nicht unbedingt 1:1 alles übernehmen würde.
selbstverständlich, populistische Sprüche klopfen ist ja auch was Herrliches und Unterstützenswertes
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Genauso, wie niemand hier dem Palmer seine Meinung verbieten will, aber kritisieren darf man diese sehr wohl.
ganz genau
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Ich bezweifle zwar, dass man Palmer wegen dem Quatsch rausschmeißen kann, ich würde ihm aber nahe legen, sich ne Partei zu suchen, die seinen politischen Vorstellungen eher entspricht.
so ist es. Das macht er aber nicht, denn dann sind es ja keine wirklichen "Aufreger" mehr, da leidet dann sein Aufmerksamkeitssyndrom


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

28.04.2019 um 11:58
Zitat von RealoRealo schrieb:Und das entscheidet wer?
Richtige Fragestellung, auch an jene die diese Begriffe ständig benutzen.
Zitat von RealoRealo schrieb:Ich würde mich mal über deine definition von Fascho und Nazi freuen, was derjenige erfüllen muss, um als Fascho oder Nazi durchgehen zu können. Möglicherweise haben wir sehr weit auseinander liegende Vorstellungen von diesen Begriffen
Schon einmal sicher nicht jemand der NICHT zu Faschismus und Nationalsozialismus steht.

Die Begriffe sind schlicht und ergreifend zu Kampfbegriffen geworden, nicht nur seitens der Linken. Sowas wie "linke Nazis" werden ja auch benutzt, von Leuten aus dem rechten Spektrum. Ein Kampfbegriff vom Feinsten.
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Genauso, wie niemand hier dem Palmer seine Meinung verbieten will, aber kritisieren darf man diese sehr wohl
Darf man. Wenn jemand da aber damit ankommt, dass er rausgeworfen gehört aus der Partei, weil er angeblich ein Rassist ist der "braune Gülle" rauslässt dann stimme ich dem zu was er sagt. Er hat aber Gott sei Dank nicht alles und jeden der sich als Linker identifiziert als "Meinungstyrannen" betitelt. Übrigens, auch "antidemokratische Debattenverweigerer" wurde verwendet, natürlich auch ein Kampfbegriff. Antidemokratische würde ich nicht sagen, Debattenverweigerer aber durchaus.

Und mit Parolen wie "Nazis raus" bspw. bei jeder Demo gegen die AfD macht man sich auch nicht gerade mal zu einem Guten in der ganzen Geschichte. Da ist man dem Vorwurf des "Meinungstyrannentums" durchaus gerecht würde ich sagen.
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Nein, du bezeichnest Linke nur mal eben pauschal als Meinungstyrannen, dass is natürlich was ganz was anderes. :D
Das kannst du natürlich jetzt sofort belegen, da du es dir aber selbst so zusammengereimt hast wird das nicht passieren, höchstes wirst du Dinge bringen die du so verstanden hast wie du es eben schilderst.
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:ich würde ihm aber nahe legen, sich ne Partei zu suchen, die seinen politischen Vorstellungen eher entspricht.
Na die Grünen, oder sonstige linke Partei. Parteien haben nun mal auch unterschiedliche Positionen und Flügeln im Inneren. Auch SPD und SPÖ zum Beispiel.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:selbstverständlich, populistische Sprüche klopfen ist ja auch was Herrliches und Unterstützenswertes
Weil die Kritiker natürlich besser dran sind :D


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

28.04.2019 um 12:23
Zitat von VenomVenom schrieb:Wie auch immer, ich stehe bei der Debatte rund um Boris Palmer auf seiner Seite auch wenn ich nicht unbedingt 1:1 alles übernehmen würde.
Oh super, ich hatte ja nicht so ganz verstanden, worum es Palmer ging, vielleicht kannst du mir das ja dann erklären.


Und apropos Kampfbegriffe: 'Meinungstyrann' ist ganz sicher einer. ;-)


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

28.04.2019 um 12:23
Zitat von VenomVenom schrieb:Wenn jemand da aber damit ankommt, dass er rausgeworfen gehört aus der Partei, weil er angeblich ein Rassist ist der "braune Gülle" rauslässt dann stimme ich dem zu was er sagt.
Ok, dann lass uns das mal kurz vertiefen. Welchen Hintergrund für die Kritik an der DB Werbung würdest du denn bei Palmer vermuten und warum meinst du, ein rassistischer wäre auszuschließen?
Zitat von VenomVenom schrieb:Er hat aber Gott sei Dank nicht alles und jeden der sich als Linker identifiziert als "Meinungstyrannen" betitelt.
Nein, selbstverständlich nur die, die ihn kritisieren. Dafür gibt es auch einen schönen Begriff, nennt sich Selbstimmunisierung.
Zitat von VenomVenom schrieb:Und mit Parolen wie "Nazis raus" bspw. bei jeder Demo gegen die AfD macht man sich auch nicht gerade mal zu einem Guten in der ganzen Geschichte.
Vielleicht wollen die, die so demonstrieren sich ja gar nich zum "Guten" machen? Die angebliche moralische Überlegenheit, die da immer rein interpretiert wird is doch nur ne dümmliche Unterstellung der Gegner, in Ermangelung sachlicher Gegenargumente.
Zitat von VenomVenom schrieb:Das kannst du natürlich jetzt sofort belegen, da du es dir aber selbst so zusammengereimt hast wird das nicht passieren, höchstes wirst du Dinge bringen die du so verstanden hast wie du es eben schilderst.
Du hast es impliziert, ich habe es daraus geschlossen:
Zitat von VenomVenom schrieb:Beispielsweise die sogenannten "Meinungstyrannen" (das Wort hat er selbst verwendet) die meinen sie wären die Guten und fordern von jedem Toleranz, usw. sind aber selber ganz weit davon entfernt. Dann die Nazi-Vorwürfe, usw.
Gibt genug zu kritisieren in den eigenen Reihen.
Ich sehe da nich wirklich ne Differenzierung, eher pauschale Unterstellungen. Vielleicht solltest du dich zukünftig exakter ausdrücken, dann wirst du auch nich missverstanden.
Zitat von VenomVenom schrieb:Na die Grünen, oder sonstige linke Partei.
Du selbst hältst dich doch auch für nen Linken oder? Von daher kann ich deine Einschätzung schon nachvollziehen. ;)

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

28.04.2019 um 12:29
Zitat von VenomVenom schrieb:auch "antidemokratische Debattenverweigerer" wurde verwendet, natürlich auch ein Kampfbegriff.
Eigentlich nicht. Solche Diagnose muss sich aus dem Kontext ergeben und wäre damit belegbar.
Zitat von VenomVenom schrieb:Und mit Parolen wie "Nazis raus" bspw. bei jeder Demo gegen die AfD macht man sich auch nicht gerade mal zu einem Guten in der ganzen Geschichte.
Da brauchen sich ja nur diejenigen aus der AfD angesprochen fühlen, die tatsächlich Nazis sind. Wer kein Nazi ist, kann darüber nur lachen. Da aber der tonangebende Flügel die "Attraktivität" der AfD auszumachen scheint und die Macht in der Partei inne hat, darf man sie auch Nazis nennen. Wer kein Nazi ist, könnte sich ja eine demokratische Partei suchen. (Nur zur Prophylaxe: Es gibt auch undemokratische nicht verbotene Parteien.)


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

28.04.2019 um 13:13
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Oh super, ich hatte ja nicht so ganz verstanden, worum es Palmer ging, vielleicht kannst du mir das ja dann erklären.
Bspw. was seine Aussage angeht, dass man mit "Nazis raus" niemanden bekehrt. Oder, dass nicht jeder AfDler ein "Nazi" ist, usw.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Und apropos Kampfbegriffe: 'Meinungstyrann' ist ganz sicher einer.
Ist er auch :D
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Ok, dann lass uns das mal kurz vertiefen. Welchen Hintergrund für die Kritik an der DB Werbung würdest du denn bei Palmer vermuten und warum meinst du, ein rassistischer wäre auszuschließen?
Ich glaube das kann man in etwa hier nachlesen:
https://www.watson.de/deutschland/die%20gr%C3%BCnen/993587690-deutsche-bahn-boris-palmer-kritisiert-db-fotos-und-erhaelt-shitstorm

Bitte den ganzen Artikel lesen. Und ja, natürlich ist sein Beitrag kontrovers. Das macht ihn noch lange nicht aber zu einem Rassisten.
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Nein, selbstverständlich nur die, die ihn kritisieren.
Wohl eher jene die dementsprechend aggressiv und hochemotional draufbeißen.
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Vielleicht wollen die, die so demonstrieren sich ja gar nich zum "Guten" machen? Die angebliche moralische Überlegenheit, die da immer rein interpretiert wird is doch nur ne dümmliche Unterstellung der Gegner, in Ermangelung sachlicher Gegenargumente.
Neeein nie im Leben würden die sich für was besseres halten, nieeemals :X Sieht man ja besonders daran wie sie mit vermeintlichen oder tatsächlichen politischen Gegnern, Kritikern aus den eigenen Reihen, usw. umgehen :Y:

Und "Nazis raus" ist natürlich auch keine dümmliche Unterstellung den Gegnern gegenüber, alles klar :D
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Du hast es impliziert
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Ich sehe da nich wirklich ne Differenzierung, eher pauschale Unterstellungen. Vielleicht solltest du dich zukünftig exakter ausdrücken, dann wirst du auch nich missverstanden.
Nein, nein, nein. Mag ja sein, dass ich hätte ein wenig präziser sein können. Mir alleine alles anzulasten, das sehe ich ganz sicher nicht ein. Du machst hier schon mal den Fehler dich nicht mal zu fragen wie ich es meinte, du hast es mir sofort unterstellt.
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Du selbst hältst dich doch auch für nen Linken oder? Von daher kann ich deine Einschätzung schon nachvollziehen. ;)
Natürlich, hier in Österreich wohl ein SPÖler, bald wahrscheinlich auch Mitglied ^^ Werde wohl mittlerweile eher dem rechten Flügel der Roten zugeordnet, aber nach wie vor ein Linker.
Zitat von RealoRealo schrieb:Da brauchen sich ja nur diejenigen aus der AfD angesprochen fühlen, die tatsächlich Nazis sind. Wer kein Nazi ist, kann darüber nur lachen. Da aber der tonangebende Flügel die "Attraktivität" der AfD auszumachen scheint und die Macht in der Partei inne hat, darf man sie auch Nazis nennen. Wer kein Nazi ist, könnte sich ja eine demokratische Partei suchen. (Nur zur Prophylaxe: Es gibt auch undemokratische nicht verbotene Parteien.)
Dann kann ich ruhigen Gewissens bei der nächsten antirassistischen Demo gegen die ausgerichtet "Terroristenbusenfreunde," Islamismusvasallen", "Linksfaschisten raus" usw. gröhlen, braucht sich nur der Betroffene angesprochen zu fühlen.

Was für eine beschissene Logik wenn man eh weiß, dass wenn sich diese "Nazis raus" Parolen nicht gegen jeden AfDler richten würden man es nicht vor all den AfD Demonstranten gemacht hätte oder Ständen, usw. Dasselbe macht man ja auch hier in Österreich.

Wenn ich vor einem islamischen Stand "Islamisten raus" schreie musst du sehr naiv sein wenn du glaubst der Muslim am Stand wird sich nicht angesprochen fühlen von solchen Parolen, auch wenn er selbst keiner ist. Er wird es aber als Unterstellung sehen.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

28.04.2019 um 13:31
Überraschend finde ich,
dass hier niemand thematisiert, wie sich Habeck und Baerbock zu Palmer positionieren.

Falls ich es übersehen habe bitte ich, mich darauf hinzuweisen.

Wie sich Habeck und Baerbock zu Palmer positionieren, imponiert mir! :)

edit:
Die Grünen als linke Partei sind mir neu!


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

28.04.2019 um 13:32
Zitat von VenomVenom schrieb:Dann kann ich ruhigen Gewissens bei der nächsten antirassistischen Demo gegen die ausgerichtet "Terroristenbusenfreunde," Islamismusvasallen", "Linksfaschisten raus" usw. gröhlen, braucht sich nur der Betroffene angesprochen zu fühlen.
Nein, ich glaube du hast das Zitierte nicht verstanden.
Zitat von VenomVenom schrieb:Was für eine beschissene Logik wenn man eh weiß, dass wenn sich diese "Nazis raus" Parolen nicht gegen jeden AfDler richten würden man es nicht vor all den AfD Demonstranten gemacht hätte oder Ständen, usw. Dasselbe macht man ja auch hier in Österreich.
Wenn die AfD eine demo macht, in der Nazi-Sprüche gekloppt oder nazi-like völkisch-rassistische Ideen verbreitet werden und da auch keine Faschisten mitlaufen, müssen sie sich halt den alten Spruch mitgegangen, mitgefangen, mitgehangen anhören. Wer nicht Nazi ist, sollte wie gesagt die Partei wechseln oder zumidnest so eine Demo vermeiden.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

28.04.2019 um 14:00
Zitat von RealoRealo schrieb:Wenn die AfD eine demo macht, in der Nazi-Sprüche gekloppt oder nazi-like völkisch-rassistische Ideen verbreitet werden und da auch keine Faschisten mitlaufen, müssen sie sich halt den alten Spruch mitgegangen, mitgefangen, mitgehangen anhören. Wer nicht Nazi ist, sollte wie gesagt die Partei wechseln oder zumidnest so eine Demo vermeiden.
Gut, also auch auf die nichtstaatlichen antirassistischen Vereine, Organisationen, etc.draufkloppen. "Offensive gegen rechts", usw.

Und wehe man sieht noch Antifa Parolen, Flaggen usw. auf linken Demos. Kannste aber vergessen, die sind ja da in genug dieser Vereine usw. vernetzt.

Wenn man schon so knallhart bei den Rechten ist, dann kann man genauso auch mit den eigenen Reihen umgehen.

Wen ich also das nächste Mal bei einem Protest, Demo, Gegendemo auch nur ansatzweise etwas von Antifa sehe, irgendwo irgendeine Verbindung zu Linksradikalen und Linksextremen sehe, irgendwelche Verbindung zu Islamisten oder ihnen nahestehenden Vereinen und Leuten sehe... dann sollte ich all diesen Gruppen und Leuten die dabei sind hartes Zeug vorwerfen. Das wird aber unlustig mit den ganzen nichtstaatlichen antirassistischen Initiativen, denn alleine schon fragwürdige Gestalten und Radikalinskis sind da gut vernetzt und werden teilweise willkürlich toleriert.

Wie du sagst: Mitgegangen, mitgefangen, mitgehangen.


3x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

28.04.2019 um 14:01
Zitat von VenomVenom schrieb:Wie du sagst: Mitgegangen, mitgefangen, mitgehangen.
Das hieß früher einfach Sippenhaft.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

28.04.2019 um 14:03
Hallo @eckhart , hallo @alle !


Die Grünen wurden als Partei "links von der SPD" gegründet und vor lange Zeit von Leuten geführt, die den "alten" K - Gruppen oder APO - Revolutionären zuzurechnen sind. Lange Zeit schien es mir so, als seien die Partei in der gesellschaftlichen Mitte angekommen, aber der Schein trügt.

Mit der FDP, die auch oder eher die "gesellschaftliche Mitte" repräsentiert, kommen die überhaupt nicht klar und wenn irgendwas nicht so läuft, wie es soll, hauen die schnell mal "Revolutionsparolen" raus. Die Forderung Wohnungskonzerne zu enteignen um damit das Mietwohnungsproblem zu lösen, mag vieleicht blanker Populismus sein, es passt aber nicht zur "bürgerlichen" Mitte.

Ich finde der "grüne Lack" ist bei denen ziemlich dünn und wenn Kratzer rein kommen schimmert es Revolutions - rot durch.


Gruß, Gildonus


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

28.04.2019 um 14:03
Zitat von VenomVenom schrieb:Wenn man schon so knallhart bei den Rechten ist, dann kann man genauso auch mit den eigenen Reihen umgehen.
Ich sehe schon, für dich ist die Antifa äquidistant zur politischen Mitte wie die Nazis auf der anderen Seite.

Es ist also genauso schlimm antifaschistisch zu sein wie faschistisch.

Da erübrigt sich dann jegliche weitere Diskussion.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

28.04.2019 um 14:04
Zitat von VenomVenom schrieb:Gut, also auch auf die nichtstaatlichen antirassistischen Vereine, Organisationen, etc.draufkloppen. "Offensive gegen rechts", usw.

Und wehe man sieht noch Antifa Parolen, Flaggen usw. auf linken Demos. Kannste aber vergessen, die sind ja da in genug dieser Vereine usw. vernetzt.

Wenn man schon so knallhart bei den Rechten ist, dann kann man genauso auch mit den eigenen Reihen umgehen.
Mach das doch, meine güte. Bist doch eh in jedem Thema, egal ob es passt oder nicht, dabei gegen Links zu schreiben, wie schrecklich das doch alles ist. :palm:
Zitat von eckharteckhart schrieb:edit:
Die Grünen als linke Partei sind mir neu!
Mir auch, weswegen ich auch nicht verstehe warum es hier mal wieder gegen angebliche "Linke Meinungstyrannen" geht.

Palmer hat von nahezu allen Seiten verbale Backpfeifen für seinen Post bekommen und ist nun zurückgerudert, aufmerksamkeit erreicht. Aber so manch einen triggert auch alles um die nächste Disskussion gegen "links" zu staten. Selbst bei den konservativen Grünen.


melden