Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.265 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.04.2019 um 13:13
Zitat von Fliegenpilz34Fliegenpilz34 schrieb:Sonst ist es halt doch echt wie in der DDR. Da hat man ja auch bestehende Substanz abgewohnt, ohne dass da groß was gemacht oder neu gebaut wurde, oder? Zumindest die Bilder aus der DDR sahen echt heftig aus, war letztens in Thüringen in einer Ausstellung.
Die rot-rotgrüne Regierung in Berlin drückt ja weitere Milieuschutzgesetze durch und wirbt noch für deren Verschärfung (was unter anderem den Einbau von Aufzügen usw. verhindert, also das ebenfalls von R2G geforderte barrierefreie Bauen) - das geht noch 10-15 Jahre gut, die Klientel freut sich, aber irgendwann ist die Substanz am Ende, und dann wird es interessant.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.04.2019 um 13:14
Zitat von VenomVenom schrieb:Wie gesagt, Palmer ist das was das linke Spektrum braucht.
Um dumme Statemats zur Werbung der DB zu bringen?
Zitat von VenomVenom schrieb:Kann man, weil genau diese besonders dafür bekannt ist für ihren geistigen Durchfall und Schaden den sie dem linken Spektrum anrichten und ein Boris Palmer auch was solchen zu sagen hätte.
Dein Kriegeszug gegen Antifa nimmt besorgniserregende Züge ein.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.04.2019 um 13:17
Zitat von RealoRealo schrieb:dass die DDR alles andere als links war, zeigt sich auch darin, dass die CDU dort von Anfang an ein gutes Standbein hatte und die SPD niemals einen Fuß auf den einstigen DDR-Boden bekam.
Kann man so pauschal auch nicht sagen. Die CDU war und ist vorallem in Sachsen sehr stark, die SPD dagegen in Brandenburg und das seit der Wende.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.04.2019 um 13:22
Zitat von VenomVenom schrieb:Und dazu auch noch ein passender
Klar, das finden die Nutzer von Kampfbegriffen immer, sonst bräuchte man ja keine.
Zitat von VenomVenom schrieb:Sowohl, als auch. Oder willst du ernsthaft sagen, all die Linken (inklusive mir) wollen keine Toleranz und fordern diese nicht?
Du forderst also Toleranz von anderen, bist selbst aber nich bereit, andere zu tolerieren? den das war ja die Aussage?
Zitat von VenomVenom schrieb:Achso?
Ja!
Zitat von VenomVenom schrieb:Manche anscheinend nicht, sie leben in ihrem eigenem Universum.
Offensichtlich.

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.04.2019 um 13:24
Zitat von Fliegenpilz34Fliegenpilz34 schrieb:Man sagt einfach, uns kümmert euer Volksentscheid nicht, denn in diesem Fall muss einfach gebaut werden und ihr wollt ja auch, dass mehr gebaut wird.
Verstehe. Naja, Demokratie is eben nich jedermanns Sache.
Zitat von Fliegenpilz34Fliegenpilz34 schrieb:Ja, aber glücklicherweise immer nur sehr kurz.
Das erklärt natürlich einen Teil deiner offensichtlichen Unwissenheit.

mfg
kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.04.2019 um 13:24
Zitat von RealoRealo schrieb:Das Prokapitalistische ist das Einzige, was ich bei den Grünen zu bemängeln hab. Bei der Linken bin ich mir nach wie vor nicht sicher, da ist immer ein DDR-Stich noch mit drin und in Sachen Ausländer/Flüchtlinge sind die Berührungspunkte mit der AfD leider sehr groß. Nicht nur bei Wagenknecht. Ebenso wie der ganze Raum der ehemaligen DDR hat selbst die Linke die eigenen Defizite zu Rassismus und Fremdenhass noch nicht richtig aufgearbeitet. ich würde der Linkspartei den Tipp geben, sich mal eine Zeitlang ganz intensiv in die Menschenrechte einzuarbeiten. Aber da das auch mit Historie und UN verbunden ist, hat es für die Linke wohl immer irgendwie noch den Ruch des "Westens" (USA etc.).
Also Berührungspunkte mit der afD gibt es wenig, schon gar nicht in Sachen Rassismus. Da gibt es Lafontaine und Wagenknecht, aber die sind doch recht isoliert. Seit dem Querfront Sahra den Machtkampf innerhalb der Linkspartei verloren hat.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.04.2019 um 13:27
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Die Bezeichnung werde ich mir merken.
Interessant. Spießbürger lieben anscheinend solche Begriffe sehr.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.04.2019 um 13:32
Zitat von VenomVenom schrieb:ein Boris Palmer auch was solchen zu sagen hätte.
hätte? Reine Spekulation?
Zitat von VenomVenom schrieb:Das ist halt eine Streitfrage. Aber ist ja nicht so als ob er nur Blödsinn reden würde.
dann verpackt er es denkbar schlecht, wenn es kein Blödsinn ist


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.04.2019 um 13:34
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Die rot-rotgrüne Regierung in Berlin drückt ja weitere Milieuschutzgesetze durch und wirbt noch für deren Verschärfung (was unter anderem den Einbau von Aufzügen usw. verhindert, also das ebenfalls von R2G geforderte barrierefreie Bauen) - das geht noch 10-15 Jahre gut, die Klientel freut sich, aber irgendwann ist die Substanz am Ende, und dann wird es interessant.
Ich habe auch gelesen, die wollten wegen Kiezschutz oder wegen eines anderen Begriffs verbieten, dass ein Mann sein Badezimmer verbreitert auf breiter als 75 cm, weil er so immer über sein Klo steigen muss um an die Dusche zu kommen. Was für alte Menschen ja auch Unfallgefahr bedeuten kann und wenig Komfort.
https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/immobilien/milieuschutz-in-berlin-wie-ein-schlauchbad-fuer-einen-rechtsstreit-sorgt/21210404.html
Zitat von RealoRealo schrieb:mit der AfD leider sehr groß. Nicht nur bei Wagenknecht.
Wagenknecht ist einfach für das einheimische Proletariat. Sie ist trotzdem links und nicht wirtschaftsliberal .


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.04.2019 um 13:36
Zitat von Fliegenpilz34Fliegenpilz34 schrieb:Ich habe auch gelesen, die wollten wegen Kiezschutz oder wegen eines anderen Begriffs verbieten, dass ein Mann sein Badezimmer verbreitert auf breiter als 75 cm, weil er so immer über sein Klo steigen muss um an die Dusche zu kommen. Was für alte Menschen ja auch Unfallgefahr bedeuten kann und wenig Komfort.
Das ist ein sehr plakatives Beispiel, aber das Problem ist systematisch. Man kann nicht gleichzeitig Milieuschutz, barrierefreies Wohnen und energetische Sanierungen betreiben. Das Geld für die Aufwertungen muss ja wieder reinkommen, wenn man jetzt verhindert, dass es das auf normalem Weg über die Miete tut, muss man stark subventionieren oder hat ein Problem.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.04.2019 um 13:47
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Interessant. Spießbürger lieben anscheinend solche Begriffe sehr.
Wenn Du das interessant findest, vertiefe das Thema und schreibe dann inhaltsvolle Statements dazu oder gar direkt
eine fundierte Abhandlung, unterlegt mit Fakten.
Und wenn Du damit fertig bist, versuche meine Person mit Spießbürgertum in Einklang zu bringen.
Viel Spaß. ;)


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.04.2019 um 14:06
Zitat von RealoRealo schrieb:Bei uns nannte man diese "Rechtsabweichler" in der SPD Betonkopffraktion.
Nennt sich heutzutage "rechter Flügel" einer Partei ^^ Oder "rechte Fraktion", oder es gibt möglicherweise auch andere Bezeichnungen dafür :D
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Um dumme Statemats zur Werbung der DB zu bringen?
Nein. Wobei, sein Statement hat ihn da nicht zum Rassisten gemacht übrigens wie es manche glauben.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Dein Kriegeszug gegen Antifa nimmt besorgniserregende Züge ein.
Was ist daran besorgniserregend wenn man sich gegen die Verfassungsfeinde aus den eigenen Reihen wendet, oder von mir aus auch die Vorstufe dessen?
Problematisch wäre es eher wenn man alles was sich als antirassistisch sieht als "linksfaschistisch" betrachten würde, das wäre auch ordentlich daneben so eine Aussage. Das wiederum kennt man doch eher nur von Rechtsaußen, und nicht von rechten Flügeln linker Parteien oder so.
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Klar, das finden die Nutzer von Kampfbegriffen immer, sonst bräuchte man ja keine.
Die hat so gut wie jeder von uns anscheinend auf Lager.
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Du forderst also Toleranz von anderen, bist selbst aber nich bereit, andere zu tolerieren? den das war ja die Aussage?
Die Toleranz hat und sollte natürlich immer irgendwo eine Grenze haben. Ich habe nie gesagt beispielsweise, dass man Gewalt tolerieren muss. Wenn man aber bei jedem Scheiß der einem nicht ins Weltbild passt mit "braunen Unterstellungen" oder sowas ankommt, macht man sich selber zum Affen. Sowas muss man nicht tolerieren. Auch muss man nicht strafrechtlich relevante Taten tolerieren, usw.
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Spießbürger lieben anscheinend solche Begriffe sehr.
Puh, dann haben sowohl die Linken, als auch die Rechten eine Menge an Spießbürgern :D


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.04.2019 um 14:30
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Er ist einfach ein Widerling, der die Menschen aufbringen will. Ach so, ich muss ja noch dazu schreiben, das dies meine Meinung ist, wir nicht auf einen Nenner kommen und ich deshalb die Diskussion beende.
wow , du nennst PAlmer einen Widerling. muss man sich echt erstmal auf der Zunge zergehen lassen.


was macht man mit Widerlingen @Tussinelda ?
reicht politischer Rufmord oder muss es Verbannung sein?
vielleicht Haft wegen falscher GEsinnung? Ausgrenzung, Anfeindung scheint ja nicht zu reichen gegen Widerlinge.



aber schauen wir doch mal auf die Leistungen des "Widerlings"


hier mal ein kleiner Auszug dessen,was der von dir als Widerling bezeichnete Palmer als OB für Tübingen geleistet hat:
Palmer setzte sich frühzeitig für den Ausbau von Kinderbetreuungsplätzen ein. In Tübingen erhielten deshalb im Jahr 2014 etwa 90 % aller Kleinkinder einen KiTa-Platz

Boris Palmer bemüht sich bei zentralen Bauprojekten um eine frühzeitige Einbindung der Bürgerschaft und Offenlegung der Ziele der Verwaltung.

Unter Boris Palmer wurden zahlreiche Straßen erneuert und dabei teilweise für Fußgänger und Radfahrer aufgewertet und verbreitert,


Dank strikter Haushaltsdisziplin hat Tübingen heute mehr Rücklagen als Verpflichtungen und ist somit schuldenfrei.[26] Palmer entschied sich für die Erhaltung und Modernisierung städtischer Einrichtungen, wie beispielsweise Schulen, Kindergärten und Sportanlagen, und konnte so die „verdeckte Verschuldung“ um 25 Millionen Euro verringern.[27] Die jährlichen Gewerbesteuereinnahmen der Stadt, welche vor Palmers Amtsantritt kontinuierlich bei 15–20 Mio. Euro jährlich lagen, stiegen 2013 auf 48 Mio. Euro.[28]
dein Urteil steht ja bereits fest:

Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Er ist einfach ein Widerling, der die Menschen aufbringen will.
Abweichend von den üblichen Gepflogenheiten in baden-württembergischen Kommunen erklärte Palmer Anfang 2007, als Dienstwagen künftig ein umweltfreundliches Hybrid-Fahrzeug eines japanischen Herstellers nutzen zu wollen. Er begründete das mit den niedrigen CO2-Emissionen des Fahrzeugs und kündigte gleichzeitig an, umgehend auf ein Produkt eines heimischen Unternehmens umzusteigen, sobald ein Modell mit hinreichend günstiger Energiebilanz auf dem Markt sei....

inzwischen hat Boris Palmer seinen Dienstwagen nach eigenen Angaben „durch ein Elektrofahrrad ersetzt“[33] und nutzt außerdem selten ein städtisches Dienstfahrzeug
das ist natürlich mit grünen Grundsätzen unvereinbar *IRonie*
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Optimist schrieb:
In meinen Augen sogar eine ideologische Bewertung.

wie bitte? Wenn Du mir eine ideologische Bewertung unterstellst, dann erkläre mir mal, was Du darunter verstehst und warum meine Meinung ideologisch sein sollte. Danke. Ansonsten ist das nur eine Frechheit.
klar ist das eine ideologische Bewertung.
die bewertest nicht die Leistung eines Menschen sondern verurteilst ihn anhand seiner !vermeintlichen! GEsinnung und erklärst ihn zum Widerling.

wenn das nicht ideologisch ist, was dann?

Wikipedia: Boris Palmer#Kinderbetreuungsplätze


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.04.2019 um 14:38
Unter Boris Palmer wurde erheblich in Neubau- und Sozialwohnungen investiert. Diese entstanden größtenteils auf ungenutzten innerstädtischen Brachflächen und halfen, für den stetigen und starken Einwohnerzuwachs der Studentenstadt Wohnraum zur Verfügung zu stellen
lach,

damit zieht er vielleicht den meisten ""Hass"" der Berliner Grünen auf sich.

die möchten lieber (zusammen mit den Linken) Wohungseigentümer enteignen und kriegen von einem ""Provinzler" vorgemacht, was Wohnungsnot wirklich lindert.

widerlich, dieser Palmer
Palmer vertritt zur Flüchtlingspolitik eine Minderheitenposition bei den Grünen.[61][62][63] Anfang August 2015 forderte er von seiner Partei „Realismus in der Flüchtlingsdebatte“. Aufgrund der Vielzahl von Flüchtlingen und „überlasteter Aufnahmekapazitäten“ sei es nötig, Abschiebungen von abgelehnten Asylbewerbern mitzutragen und sichere Herkunftsländer neu zu definieren. Man müsse fragen, „ob Menschen, die aus wirtschaftlichen Gründen zu uns kommen, die aus purer Not zu uns kommen, ob die den gleichen Grund haben, bei uns Unterschlupf zu finden, wie Menschen die vor Krieg fliehen. Und ich glaube, die Antwort ist neinn
damit sagt er zwar das Gleiche wie das Grundgesetz , aber aus seinem Mund ist es widerlich


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.04.2019 um 14:40
Hallo @alle !

Ich habe den Eindruck der schlimmste Feind der Grünen ist immer ein anderer Grüner.

Gruß, Gildonus


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.04.2019 um 14:40
Zitat von GildonusGildonus schrieb:Ich habe den Eindruck der schlimmste Feind der Grünen ist immer ein anderer Grüner.
der schlimmste Feind des Ideologen ist der Realist


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.04.2019 um 14:42
Zitat von lawinelawine schrieb:der schlimmst Feind des Ideologen ist der Realist
Die Äußerungen Palmers rund um die Zustände bei der Bahn zeigen zwei Dinge:

- Palmer ist einer der wenigen Grünen, der tatsächlich Bahn fährt :troll:
- Er beschreibt Zustände, die offensichtlich eher neu sind, und auch anderen Bewohnern seines Bundeslandes offensichtlich negativ auffallen

Dass das der "alles toll, lalala" Fraktion nicht passt, ist klar.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.04.2019 um 14:44
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:- Palmer ist einer der wenigen Grünen, der tatsächlich Bahn fährt :troll:
lach.
ich kenne sein Flugmeilenkonto nicht.

aber es gibt sicher viele grüne/rote/bunte Vielflieger in seiner Partei.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.04.2019 um 15:34
Sagen wir mal so: Die Aufregung um Palmer ist kindisch.
Sein KOmmentar ist es aber auch.Einfach mal was gesagt haben, damit man wieder ein bisschen Aufmerksamkeit bekommt.
Egal wie unsinnig es ist.

Es gibt nun wirklich größere Probleme, als zu viele Schwarze auf Werbeplakaten.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.04.2019 um 15:53
Der gesamte Palmer kommentar ist deswegen schon albern weil es sich hier um Werbung handelt, und nicht um eine soziologische Studie zum Zustand der Gesellschaft. Seit wann soll oder muss Werbung genaue Abbild der Realität sein? Fragt Palmer sich auch, in welchem Kino der Hauptdarsteller aus dem Bild hüpft um eine Tasse Nespresso zu trinken? Schreibt er Red Bull an, wenn er das Zeug trinkt und feststellt, das er jetzt nicht fliegen kann?

Alleine wenn man zu Grunde legt, das Werbung in der Regel gerade nicht die Realität widerspiegelt, kann man nur zum Schluss kommen, das dies bewusste Provokation ist. Lustig finde ich allerdings das viele Schulterklopfer den "wissen" als einzigen richtigen Deutschen sehen, wobei auch er einen Migrationshintergrund hat...


1x zitiertmelden