Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

10.096 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.10.2019 um 10:56
@Abahatschi
Ich glaub auch nicht, dass das hier kommt, daher sag ich ja, ich wär schon froh, wenn der ÖNPV auf dem Land besser wird und vor allem auch bezahlbar.


melden
Anzeige

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.10.2019 um 11:51
Kurzschluss schrieb:Die Kfz Steuer um durchschnittlich 450€ erhöhen und die Öffis sind kostenlos. Da kostenlos aber nichts wert ist, wäre ich für ein 356€ Jahresticket.
Finde ich einen sehr guten Ansatz. Allerdings finde ich die Werte etwas zu hoch, würde ich beide bisschen senken und das Jahresticket für Alle zur Pflicht, so wie die GEZ.
Abahatschi schrieb:es geht nur über Steuern, wieso sollen Leute die das nicht nutzen dafür zahlen?
Wieso sollen sie GEZ zahlen und nicht alle nutzen es? ;)
Abahatschi schrieb:Da bin ich dabei - alle Subventionen sind ausnahmslos zu streichen
bin ich auch dabei.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.10.2019 um 11:56
Optimist schrieb:Wieso sollen sie GEZ zahlen und nicht alle nutzen es? ;)
GEZ abschaffen - nur weil diese freiheitliche und demokratische Drecksabgabe da ist, muss man sie nicht kopieren.
Wie wäre es mit anderen kostenlos Modelle:
Essen?
Wohnen?
Urlaub?
Versicherungen sowieso.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.10.2019 um 12:23
Abahatschi schrieb:GEZ abschaffen - nur weil diese freiheitliche und demokratische Drecksabgabe da ist, muss man sie nicht kopieren.
Ich finde die GEZ gut. So kann man sich sicher sein, einigermaßen neutrale Informationen zu bekommen.
Das stößt den rechten Instanzen aber sauer auf, kann man doch sein Klientel nicht so einfach in seiner Informationsblase gefangen halten...

Aber ganz was anderes: Was hat das mit den Grünen zu tun?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.10.2019 um 13:05
Kurzschluss schrieb:Ich finde die GEZ gut. So kann man sich sicher sein, einigermaßen neutrale Informationen zu bekommen.
ARD und ZDF neutral? Der war super!!

Wie die ARD über Chemnitz berichtet, hat mit Journalismus nichts mehr zu tun

https://www.google.com/amp/s/amp.focus.de/politik/experten/kelle/gastkommentar-von-klaus-kelle-wie-die-tagesschau-ueber-...

Oder hier:

Und es gibt tatsächlich – das muss ich an dieser Stelle doch nochmal sagen, weil es ja in der öffentlichen Diskussion ist – Anweisungen von oben. Auch im ZDF sagt der Chefredakteur: Freunde, wir müssen so berichten, dass es Europa und dem Gemeinwohl dient. Und da braucht er in Klammern gar nicht mehr dazusagen: Wie es der Frau Merkel gefällt. Solche Anweisungen gibt es und gab es auch zu meiner Zeit. Es gab eine schriftliche Anweisung, dass das ZDF der Herstellung der Einheit Deutschlands zu dienen habe. Und das ist was anderes, als zu berichten, was ist.

https://uebermedien.de/1433/enthuellt-die-schriftlichen-anweisungen-von-oben-im-zdf/


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.10.2019 um 13:27
oldzambo schrieb:CO2-Steuer 40€/Tonne im Sektor Verkehr und Wärme
Energiegeld pro Bürger: 100 €/Jahr

Für uns als Famillie würde das bedeuten 2,9 t CO2/Jahr * 40 € = ca. 120 € Mehrkosten, dem gegenüber stünden 600 € Energiegeld. Würden wir konventionellen Strom beziehen und mit Erdgas heizen hätten wir 7,2 t CO2/Jahr * 40 € = 288 € Mehrkosten.

Man sieht, die Latte für eine Mehrbelastung liegt also recht hoch...
Der durchschnittliche Pro-Kopf-CO2-Ausstoß liegt in Deutschland aber bei etwas unter 9 Tonnen - nur weil du ihn nicht direkt bezahlst, heißt das nicht, dass die Mehrbelastung nicht über Ecken wieder bei dir ankommt.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.10.2019 um 14:12
bgeoweh schrieb:dass die Mehrbelastung nicht über Ecken wieder bei dir ankommt.
...nur wenn er nicht CO2 spart. Dann gibt es eine Mehrbelastung. CO2 sparen heißt Entlastung.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.10.2019 um 14:14
@Belphegor84
Hast du dir den Beitrag von übermedien durchgelesen?

Hier nochmal die Anweisung vom ZDF:
In den Sendungen der Anstalt [gemeint ist: das ZDF] soll den Fernsehteilnehmern in ganz Deutschland ein objektiver Überblick über das Weltgeschehen, insbesondere ein umfassendes Bild der deutschen Wirklichkeit vermittelt werden. Diese Sendungen sollen vor allem auch der Wiedervereinigung Deutschlands in Frieden und Freiheit und der Verständigung unter den Völkern dienen. Sie müssen der freiheitlich-demokratischen Grundordnung entsprechen und eine unabhängige Meinungsbildung ermöglichen.
Was ist da nicht neutral?

Ich wiederhole mich: was hat das mit den Grünen zu tun?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.10.2019 um 14:19
Kurzschluss schrieb:bgeoweh schrieb:
dass die Mehrbelastung nicht über Ecken wieder bei dir ankommt.

...nur wenn er nicht CO2 spart. Dann gibt es eine Mehrbelastung. CO2 sparen heißt Entlastung.
Tut mir leid. du hast ja gar nichts verstanden. Wird CO2 in Deutschland teurer, dann wird alles teurer, Waren und Dienstleistungen, da sind die 100,--€ des Privatmannes eher weniger als ein Trinkgeld.
Und wenn sich dadurch die letzte energieintemsive Industrie aus Deutschland verabschieded, sagen die Arbeitnehmer auch Danke Energiewende.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.10.2019 um 14:22
MajorQuimby schrieb:Wird CO2 in Deutschland teurer, dann wird alles teurer, Waren und Dienstleistungen,
Nein. Nur die, die viel CO2 emittieren. Diejenigen, die da gut sind, werden den Markt verändern.
Aber vor Veränderungen muss man doch erst mal Angst haben, oder?

Irgendwie erinnert mich die Diskussion an die Einführung des Mindestlohns, der ganz Deutschland in die Rezession reißt und Millionen Arbeitsplätze kostet...


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.10.2019 um 15:26
Kurzschluss schrieb:Aber vor Veränderungen muss man doch erst mal Angst haben, oder?
Nö, ich warte sehnsüchtig dass all diese Verbote und eigensinnigen Vorschläge umgesetzt werden, dann ist Deutschland Schach Matt.
Man wird als Erstes den nicht mehr finanzierbaren Sozialstaat, Beamtenapparat, etc. und co. bereinigen und dann betteln dass einer investiert, alles wird es für Schnäppchenpreisen geben.
Die richtigen Facharbeiter und Spitzenverdiener von heute werden die Mindestlöhner von morgen.
Ein Paradies in dem alle malochen müssen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.10.2019 um 15:29
Aber vor Veränderungen muss man doch erst mal Angst haben, oder?
Abahatschi schrieb:Nö, ich warte sehnsüchtig dass all diese Verbote und eigensinnigen Vorschläge umgesetzt werden, dann ist Deutschland Schach Matt.
Q.e.d.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.10.2019 um 15:30
Kurzschluss schrieb:Q.e.d
Was siehst Du als bewiesen?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.10.2019 um 15:39
Abahatschi schrieb:Was siehst Du als bewiesen?
Daß du dich vor Veränderungen fürchtest und deshalb alles sehr negativ darstellst.

Vielleicht ist es genau das Problem, das Deutschland nicht mehr innovativ und wettbewerbsfähig macht. Alle wollen möglichst lange ohne jegliche Veränderungen so weitermachen wie immer. Ging vielleicht vor 100 Jahren aber mittlerweile befinden wir uns in einem rasanten Wandel.

Aber noch einmal die bisher nicht beantwortete Frage: Was hat das mit den Grünen zu tun?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.10.2019 um 15:41
Kurzschluss schrieb:Daß du dich vor Veränderungen fürchtest und deshalb alles sehr negativ darstellst
Du hast es falsch verstanden - ich fürchte mich überhaupt nicht, ich bin einer von denen die auf Abschwung wetten.
Kurzschluss schrieb:Aber noch einmal die bisher nicht beantwortete Frage: Was hat das mit den Grünen zu tun?
Die würden den Abschwung beschleunigen :)


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.10.2019 um 16:58
Calligraphie schrieb:Und der Mitbewerber mit dem e Auto fährt entlang der Bahnstrecke dann wo tanken sprich Batterie laden? Und die Pausen zum Laden bezahlt wer?
Bei uns im Dorf hat's (der Erzählung nach) früher einen Bauern mit einer Säge für Brennholz gegeben, der hat die bei seinen "Kunden" aufgestellt, dann hatte er zwei lange Stangen, die hat er in die Stromleitung (damals noch oberirdisch) gehängt und damit seine Säge betrieben. Das geht bestimmt auch bei einer Bahn-Oberleitung :-)
bgeoweh schrieb:Der durchschnittliche Pro-Kopf-CO2-Ausstoß liegt in Deutschland aber bei etwas unter 9 Tonnen - nur weil du ihn nicht direkt bezahlst, heißt das nicht, dass die Mehrbelastung nicht über Ecken wieder bei dir ankommt.
aber nicht im Sektor Verkehr und Wärme. Und klar, unterm Strich wird uns das Klima Geld kosten. Entweder vorher, wenn wir jetzt etwas gegen die Klimaerwärmung tun, oder nachher, wenn wir den Schaden haben. Was glaubst du, was wir an Mehrkosten kriegen werden, wenn die Durchschnittstemperatur 4°C steigt? Ich zahle lieber vorher, um den Schaden zu verhindern (jaja, ich weiß, DE allein kann das nicht aufhalten) als hinterher, um am laufenden Band schäden zu beheben.

Und die Kosten werden nicht bei allen Dingen gleichermaßen ankommen. Regionale Produkte werden wahrscheinlich nicht wesentlich teurer, Dinge die sehr energieintensiv hergestellt werden, werden sich stärker verteuern, auf die werde ich dann tendenziell verzichten.
MajorQuimby schrieb:Tut mir leid. du hast ja gar nichts verstanden. Wird CO2 in Deutschland teurer, dann wird alles teurer, Waren und Dienstleistungen, da sind die 100,--€ des Privatmannes eher weniger als ein Trinkgeld.
Und wenn sich dadurch die letzte energieintemsive Industrie aus Deutschland verabschieded, sagen die Arbeitnehmer auch Danke Energiewende.
Kommt drauf an, welchen Lebensstil man gewohnt ist. 4 x im Jahr nach Malle zum Saufen wird eher wegfallen, der Urlaub im Bayerischen Wald wird wohl weiterhin erschwinglich sein. Jeden Tag den großen Braten wird teurer, der gute Sonntagsbraten, auf den man sich dann auch freut, wird wohl weiterhin bezahlbar bleiben. Mit 200 über die Autobahn brettern wird teurer, Bahnfahren eher nicht...

Aber micht würde jetzt mal interessieren, wer hier bessere Vorschläge hat. Die Grünen haben Vorschläge, die auch ehrlich kommuniziert werden, nicht so ein "Klimapaket" mit 3 € Aufpreis für Inlandsflüge. Wer hat also bessere Vorschläge? Welcher Partei traut ihr eher zu, der Klimakrise mit sinnvollen Maßnahmen zu begegnen? Der AFD, weil sie den Klimawandel einfach für "nicht vom Menschen beeinflussbar" deklariert? Der CDU/CSU/SPD, die gerade ein Klimapaket geschnürt hat, welches das Papier nicht wert ist, auf dem es gedruckt wurde? Der FDP, die auf nicht weiter zu definierende "Experten" hören will? Kommt, auf gehts :-)


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.10.2019 um 17:01
oldzambo schrieb:Und die Kosten werden nicht bei allen Dingen gleichermaßen ankommen. Regionale Produkte werden wahrscheinlich nicht wesentlich teurer, Dinge die sehr energieintensiv hergestellt werden, werden sich stärker verteuern, auf die werde ich dann tendenziell verzichten.
Das ist nach wie vor eine unbewiesene Behauptung. Regionale Produkte zahlen die Energiesteuer in jedem Produktionsschritt, Importprodukte nur für die letzten paar Schritte der Verwertungskette. Es könnte also durchaus genau das Gegenteil rauskommen: regionale Produkte verteuern sich gegenüber der Importware.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.10.2019 um 17:09
bgeoweh schrieb:Regionale Produkte zahlen die Energiesteuer in jedem Produktionsschritt, Importprodukte nur für die letzten paar Schritte der Verwertungskette.
So ein Unsinn. Die CO2 Steuer fällt natürlich auch auf Importprodukte an. Das wäre ja nachgerade widersinnig, wenn es nicht so wäre...


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.10.2019 um 17:11
Kurzschluss schrieb:So ein Unsinn. Die CO2 Steuer fällt natürlich auch auf Importprodukte an. Das wäre ja nachgerade widersinnig, wenn es nicht so wäre...
Tut sie aber nicht, denn sie wird nur auf Kraftstoffe aufgeschlagen. So lange dieser Kraftstoffverbrauch nicht im Geltungsbereich des deutschen Steuerrechts stattfindet, fällt die deutsche Steuer auch nicht an.


melden
Anzeige

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.10.2019 um 17:13
bgeoweh schrieb:Tut sie aber nicht, denn sie wird nur auf Kraftstoffe aufgeschlagen.
Von was reden wir?
Von dem Unsinn, den unsere Regierung gerade fabriziert hat?
Oder der CO2 Steuer, die den Grünen vorschwebt?

Und wenn Punkt a, was hat das im Grünen Tread verloren?


melden
299 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt